Chr-Funktion

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Gibt eine Zeichenfolge, die das Zeichen mit der angegebenen Zeichencode enthält.

Syntax

Chr ( Zeichencode )

Die erforderlichen ZeichencodeArgument ist ein Long-Datentyp, der eine Zeichen identifiziert.

Hinweise

Zahlen von 0 bis 31 entsprechen die standardmäßige, nicht druckbare ASCII Codes. Chr(10) gibt beispielsweise ein Zeilenvorschubzeichen. Der normale Bereich für Zeichencode ist 0 bis 255. DBCS Betriebssystemen ist der tatsächliche Bereich für Zeichencode jedoch-32768 bis 65535.

Hinweis : Die ChrB-Funktion wird mit Bytedaten in einer Zeichenfolge verwendet. Statt des Zurückgebens eines Zeichens, das möglicherweise aus einem oder zwei Bytes besteht, wird von ChrB immer ein einzelnes Byte zurückgegeben. Von der ChrW-Funktion wird eine Zeichenfolge mit dem Unicode-Zeichen zurückgegeben, außer auf Plattformen, bei denen Unicode nicht unterstützt wird. In diesem Fall ist das Verhalten identisch mit der Chr-Funktion.

Hinweis : Von Visual Basic für Macintosh werden Unicode-Zeichenfolgen nicht unterstützt. Daher können von ChrW(n) nicht alle Unicode-Zeichen für n Werte im Bereich von 128 bis 65.535 so zurückgegeben werden wie in einer Windows-Umgebung. Stattdessen wird von ChrW(n) für Unicode-Werte mit n größer als 127 eine "beste Schätzung" versucht. Deshalb sollte ChrW in der Macintosh-Umgebung nicht verwendet werden.

Beispiel

Hinweis : Die folgenden Beispiele zeigen die Verwendung dieser Funktion in einem VBA-Modul (Visual Basic for Applications). Wenn Sie weitere Informationen zum Arbeiten mit VBA wünschen, wählen Sie Entwicklerreferenz in der Dropdownliste neben Suchen aus, und geben Sie einen oder mehrere Begriffe in das Suchfeld ein.

In diesem Beispiel wird mit der Chr-Funktion das dem angegebenen Zeichencode zugeordnete Zeichen zurückgegeben.

Dim MyChar
MyChar = Chr(65) ' Returns A.
MyChar = Chr(97) ' Returns a.
MyChar = Chr(62) ' Returns >.
MyChar = Chr(37) ' Returns %.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×