CVErr-Funktion

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Gibt eine Variante von Untertyp zurück , die eine Fehlernummer vom Benutzer festgelegte enthält.

Syntax

CVErr ( Fehlernummer )

Das erforderliche errornumber-Argument kann jede gültige Fehlernummer sein.

Hinweise

Verwenden Sie die CVErr -Funktion können Sie benutzerdefinierte Fehler in von Benutzern erstellten Prozeduren aus. Angenommen, wenn Sie eine Funktion, die mehrere Argumente akzeptiert und normalerweise eine Zeichenfolge zurückgibt erstellen, können Sie verfügen über die Funktion überprüfen die übergebenen Argumente, um sicherzustellen, dass in einem zulässigen Bereichs liegen. Wenn dies nicht der Fall ist, ist es wahrscheinlich nicht die Funktion zurückgeben, was Sie erwartet. In diesem Fall ermöglicht CVErr eine Fehlernummer zurückgeben, die Sie darüber Vorgehensweise informiert zu erhalten.

Beachten Sie, dass die implizite Konvertierung eines Error nicht zulässig ist. Es ist beispielsweise nicht möglich, einer Variable, die keine Variant ist, den Rückgabewert von CVErr direkt zuzuweisen. Sie können jedoch (mithilfe von CInt, CDbl usw.) den Wert explizit konvertieren, der von CVErr zurückgegeben wurde, und diesen Wert einer Variablen des entsprechenden Datentyp zuweisen.

Beispiel

Hinweis : Die folgenden Beispiele zeigen die Verwendung dieser Funktion in einem VBA-Modul (Visual Basic for Applications). Wenn Sie weitere Informationen zum Arbeiten mit VBA wünschen, wählen Sie Entwicklerreferenz in der Dropdownliste neben Suchen aus, und geben Sie einen oder mehrere Begriffe in das Suchfeld ein.

In diesem Beispiel wird die CVErr-Funktion verwendet, um eine Variant mit dem VarTypVbError (10) zurückzugeben. Die benutzerdefinierte Funktion CalculateDouble gibt einen Fehler zurück, wenn das an sie übergebene Argument keine Zahl ist. Sie können CVErr verwenden, um benutzerdefinierte Fehler aus benutzerdefinierten Prozeduren zurückzugeben oder um die Behandlung eines Laufzeitfehlers zu verzögern. Verwenden Sie die IsError-Funktion, um zu testen, ob der Wert einen Fehler darstellt.

' Call CalculateDouble with an error-producing argument.
Sub Test()
Debug.Print CalculateDouble("345.45robert")
End Sub
' Define CalculateDouble Function procedure.
Function CalculateDouble(Number)
If IsNumeric(Number) Then
CalculateDouble = Number * 2 ' Return result.
Else
CalculateDouble = CVErr(2001) ' Return a user-defined error
End If ' number.
End Function

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×