CUBEELEMENTEIGENSCHAFT (Funktion)

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

In diesem Artikel werden die Formelsyntax und die Verwendung der Funktion CUBEELEMENTEIGENSCHAFT in Microsoft Excel.

Beschreibung

Gibt den Wert einer Elementeigenschaft aus dem Cube zurück. Damit wird geprüft, ob ein Elementname im Cube vorhanden ist, und die angegebene Eigenschaft für dieses Element wird zurückgegeben.

Syntax

CUBEELEMENTEIGENSCHAFT(Verbindung;Element_Ausdruck;Eigenschaft)

Die Syntax der Funktion CUBEELEMENTEIGENSCHAFT weist die folgenden Argumente auf:

  • Verbindung    ist ein erforderliches Argument und umfasst eine Textzeichenfolge mit dem Namen der Verbindung zum Cube.

  • Element_Ausdruck    ist ein erforderliches Argument und beinhaltet eine Textzeichenfolge eines multidimensionalen Ausdrucks (MDX) für ein Element im Cube.

  • Eigenschaft    ist ein erforderliches Argument und beinhaltet eine Textzeichenfolge des Namens der zurückgegebenen Eigenschaft oder einen Bezug auf eine Zelle, die den Namen der Eigenschaft enthält.

Hinweise

  • Wenn Auswertungen mit der CUBEELEMENTEIGENSCHAFT-Funktion ausgeführt werden, wird vorübergehend die Meldung "#DATEN_ABRUFEN…" in der Zelle angezeigt, bis alle Daten abgerufen wurden.

  • Wenn der Verbindungsname keine gültige, in der Arbeitsmappe gespeicherte Arbeitsmappenverbindung darstellt, gibt CUBEELEMENTEIGENSCHAFT den Fehlerwert #NAME? zurück. Wenn der OLAP-Server nicht ausgeführt wird, nicht verfügbar ist oder eine Fehlermeldung zurückgibt, gibt CUBEELEMENTEIGENSCHAFT den Fehlerwert #NAME? zurück.

  • Wenn die Syntax von Element_Ausdruck falsch ist oder das durch Element_Ausdruck angegebene Element nicht im Cube vorhanden ist, gibt CUBEELEMENTEIGENSCHAFT den Fehlerwert #NV zurück.

  • CUBEELEMENTEIGENSCHAFT kann den Fehlerwert #NV zurückgeben, wenn Sie auf ein sitzungsbasiertes Objekt verweisen, beispielsweise auf ein berechnetes Element oder eine benannte Menge in einer PivotTable mit einer freigegebenen Verbindung, wenn diese PivotTable gelöscht oder in Formeln konvertiert wird. (Klicken Sie auf der Registerkarte Optionen in der Gruppe Extras auf OLAP-Tools, und klicken Sie dann auf In Formeln konvertieren.)

Beispiele

=CUBEMEMBERPROPERTY("Sales","[Time].[Fiscal].[2004]",$A$3)

=CUBEMEMBERPROPERTY("Sales","[Store].[MyFavoriteStore]","[Store].[Store Name].[Store Sqft]")

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×