CUBEELEMENT (Funktion)

In diesem Artikel werden die Formelsyntax und die Verwendung der Funktion CUBEELEMENT in Microsoft Excel beschrieben.

Beschreibung

Gibt ein Element oder ein Tupel aus dem Cube zurück. Wird verwendet, um zu überprüfen, ob das Element oder Tupel im Cube vorhanden ist.

Syntax

CUBEELEMENT(Verbindung;Element_Ausdruck;[Beschriftung])

Die Syntax der Funktion CUBEELEMENT weist folgende Argumente auf:

  • Verbindung    ist ein erforderliches Argument und umfasst eine Textzeichenfolge mit dem Namen der Verbindung zum Cube.

  • Element_Ausdruck    ist ein erforderliches Argument und umfasst eine Textzeichenfolge eines multidimensionalen Ausdrucks (MDX), die ein eindeutiges Element im Cube ergibt. Element_Ausdruck kann auch ein Tupel darstellen, das als Zellbereich oder Array angegeben wird.

  • Beschriftung    ist ein optionales Element. Es enthält eine Textzeichenfolge, die statt der Beschriftung aus dem Cube (sofern definiert) in der Zelle angezeigt wird. Wenn ein Tupel zurückgegeben wird, entspricht die verwendete Beschriftung der Beschriftung für das letzte Element im Tupel.

Hinweise

  • Wenn Auswertungen mit der CUBEELEMENT-Funktion ausgeführt werden, wird vorübergehend die Meldung "#DATEN_ABRUFEN…" in der Zelle angezeigt, bis alle Daten abgerufen wurden.

  • Wenn Sie CUBEELEMENT als Argument für eine andere Cubefunktion verwenden, wird der MDX-Ausdruck, mit dem das Element oder Tupel identifiziert wird, von dieser Cubefunktion verwendet, und nicht der angezeigte Wert in der Zelle der CUBEELEMENT-Funktion.

  • Wenn der Verbindungsname keine gültige, in der Arbeitsmappe gespeicherte Arbeitsmappenverbindung darstellt, gibt CUBEELEMENT den Fehlerwert #NAME? zurück. Wenn der OLAP-Server (Online Analytical Processing) nicht ausgeführt wird, nicht verfügbar ist oder eine Fehlermeldung zurückgibt, gibt CUBEELEMENT den Fehlerwert #NAME? zurück.

  • Wenn mindestens ein Element im Tupel ungültig ist, gibt CUBEELEMENT den Fehlerwert #WERT! zurück.

  • Wenn Element_Ausdruck mehr als 255 Zeichen lang ist, was die Beschränkung für ein Argument oder eine Funktion darstellt, gibt CUBEELEMENT den Fehlerwert #WERT! zurück. Wenn Sie Textzeichenfolgen mit mehr als 255 Zeichen verwenden möchten, geben Sie die Textzeichenfolge in eine Zelle ein (deren Beschränkung bei 32.767 Zeichen liegt), und verwenden Sie dann einen Zellbezug als Argument.

  • CUBEELEMENT gibt unter folgenden Bedingungen den Fehlerwert #NV zurück:

    • Die Element_Ausdruck-Syntax ist fehlerhaft.

    • Das durch die MDX-Textzeichenfolge angegebene Element ist nicht im Cube vorhanden.

    • Das Tupel ist ungültig, da keine Schnittmenge für die angegebenen Werte vorliegt. (Dies kann bei mehreren Elementen aus derselben Hierarchie auftreten.)

    • Der Satz enthält mindestens ein Element mit einer anderen Größe als die anderen Elemente.

  • CUBEELEMENT kann den Fehlerwert "#NV" zurückgeben, wenn Sie auf ein sitzungsbasiertes Objekt verweisen, beispielsweise auf ein berechnetes Element oder eine benannte Menge, wenn Sie in einer PivotTable eine Verbindung freigeben und die PivotTable gelöscht oder in Formeln konvertiert wird. (Klicken Sie auf der Registerkarte Optionen in der Gruppe Extras auf OLAP-Tools, und klicken Sie dann auf In Formeln konvertieren.)

Beispiele

=CUBEMEMBER("Sales","[Time].[Fiscal].[2004]")

=CUBEMEMBER($A$1,D$12)

=CUBEMEMBER("Sales",(B4, C6, D5),"SalesFor2004")

=CUBEMEMBER("xlextdat8 FoodMart 2000 Sales","([Product].[Food],[Time].[1997])")

=CUBEMEMBER($A$1,C$12:D$12)

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×