Bringen Sie bedingte Formatierung auf ein neues Niveau

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

In diesem Video erfahren Sie, wie Sie bedingte Formatierung auf bestimmte Zellen, Tabellen, PivotTables und Arbeitsblätter anwenden können. Sie können auch leere Zellen oder Zellen mit Fehlern formatieren.

Weitere Tipps gefällig?

Verwenden der bedingten Formatierung

Verwalten der Rangfolge von Regeln zur bedingten Formatierung

Im Kurs 'Verwenden der bedingten Formatierung' wurden die Grundlagen der bedingten Formatierung erläutert.

Die bedingte Formatierung hilft Ihnen dabei, Ihre Daten besser zu verstehen.

So verdeutlicht sie beispielsweise Höchst- und Tiefstwerte oder sonstige Datentrends auf der Grundlage der von Ihnen angegebenen Kriterien.

Einen entsprechenden Link finden Sie in der Zusammenfassung am Ende des Kurses.

In diesem Kurs zeige ich Ihnen, wie Sie die bedingte Formatierung noch besser nutzen können.

Sie können sie auf bestimmte Zellen, Tabellen, PivotTables und Arbeitsblätter anwenden.

Um beispielsweise eine bedingte Formatierung schnell auf diese markierten Zellen anzuwenden,

können Sie eine Schnellanalyse-Option oder eine Option auf der Schaltfläche 'Bedingte Formatierung' im Menüband verwenden.

Wenn Sie aber selbst steuern möchten, welcher Typ von bedingter Formatierung wann angewendet werden soll, klicken Sie auf 'Neue Regel',

und wählen Sie nacheinander einen Regeltyp (beispielsweise 'Alle Zellen basierend auf ihren Werten formatieren'), einen 'Formatstil' (beispielsweise 'Symbolsätze') und

die gewünschte Symbolart aus.

(Die Symbolsätze bestehen aus 3 bis 5 Symbolen und zahlreichen Symbolarten. Ich behalte hierfür den Standardsatz bei.)

Für das grüne Symbol lege ich den 'Typ' des Werts auf 'Zahl' fest.

Weil dadurch der Wert auf '0' festgelegt und der vorherige Wert überschrieben wird, führe ich diesen Schritt als Erstes aus.

Ich behalte die Einstellung des Operators auf 'größer oder gleich' bei und lege den Wert auf '1' fest.

Für das gelbe Symbol lege ich den Wert auf '0,5' fest. Dann wird das rote Symbol automatisch auf unter 0,5 festgelegt.

Ich klicke auf 'OK'. Jetzt werden die Werte in der Spalte 'Gewinn' durch die gerade erstellte Regel bedingt formatiert.

Und ich kann auf einen Blick sehen, dass 'Trockenpflaumen', 'Walnüsse' und 'Rapsöl' die höchsten Gewinne erzielen.

Sie können Zellen auch so formatieren, dass sie leer sind oder Fehler enthalten.

Wählen Sie dazu 'Nur Zellen formatieren, die enthalten' aus, dann 'Leerzeichen' oder 'Fehler' und

die gewünschte Formatierung

(die Optionen und Kombinationsmöglichkeiten sind praktisch endlos; hier sollen Zellen ausgefüllt werden, die Fehler enthalten).

Klicken Sie auf 'OK' und erneut auf 'OK'. Dann wird die Zelle mit dem Fehler formatiert.

Informationen zum Bearbeiten und Löschen von Regeln finden Sie im letzten Video dieses Kurses.

Im nächsten Video erfahren Sie, wie die bedingte Formatierung mithilfe von Formeln angewendet wird.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×