Blockierte SIP-Domäne bearbeiten

In diesem Dialogfeld können Sie den Namen einer blockierten externen SIP-Domäne (Session Initiation-Protokoll) bearbeiten.

SIP-Domäne

Der vollqualifizierte Domänenname (Fully Qualified Domain Name, FQDN) der externen SIP-Domäne, für die Sie Verbindungen mit diesem Zugriffs-Edgeserver blockieren möchten. Dieser Name muss eindeutig sein und darf nicht in der Zulassungsliste für diesen Zugriffs-Edgeserver aufgeführt sein. Der Name kann bis zu 256 Zeichen lang sein.

Weitere Informationen online

Erweitern bzw. reduzieren

Verbund bezeichnet eine Vertrauensstellung zwischen zwei oder mehr SIP-Domänen, die Benutzern in unterschiedlichen Organisationen als Verbundpartner die Kommunikation in Echtzeit über Netzwerkgrenzen hinweg ermöglicht. Dies bezeichnet die Fähigkeit interner Benutzer, über Sofortnachrichten oder in Konferenzen mit externen Benutzern eines Verbundpartners zu kommunizieren. Benutzer von Domänen, die von Ihnen blockiert wurden, können nicht mit Benutzern in Ihrer Organisation kommunizieren.

Ausführliche Informationen finden Sie im Abschnitt "Vorgänge" der technischen Bibliothek von Office Communications Server.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×