Blockieren von Autoren

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Wenn Sie an einem Dokument arbeiten, das in einem Arbeitsbereich gespeichert ist, können Sie Änderungen an bestimmten Abschnitten durch andere Autoren blockieren.

Wichtig : Das Feature Autoren blockieren steht nur für Dokumente im Format DOCX zur Verfügung, die auf einer Windows Live OneDrive- oder Microsoft SharePoint Foundation 2010-Website gespeichert sind, die Arbeitsbereiche unterstützt. Sie können nur auf Windows Live OneDrive oder auf Servern speichern, auf denen Microsoft Office SharePoint Server 2007 oder Microsoft SharePoint Server 2010 ausgeführt wird. Zum Arbeiten mit SharePoint in Office für Mac müssen Sie über Microsoft Office für Mac Home and Business 2011, Microsoft Office für Mac Academic 2011 oder Microsoft Office für Mac Standard 2011 verfügen.

  1. Wählen Sie den Teil des Dokuments aus, an dem Sie arbeiten.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Überprüfen unter Schutz auf Autoren blockieren.

    Word-Registerkarte "Überprüfen", Gruppe "Schutz"

    Der Abschnitt ist jetzt als blockiert markiert.

    Tipp : Zum Entfernen einer Sperre klicken Sie in den gesperrten Abschnitt, und klicken Sie dann auf der Registerkarte Überprüfen auf Autoren blockieren, oder drücken Sie BEFEHL , klicken Sie auf den blockierten Bereich, und klicken Sie dann auf Autoren blockieren.

Siehe auch

Befehle, die möglicherweise deaktiviert sind, wenn ein Dokument von mehr als einer Person bearbeitet wird

Speichern und Aktualisieren von Dokumenten auf einem Server

Lösen von Änderungskonflikten

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×