Blockieren oder zulassen (Junk-E-Mail-Einstellungen)

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Die Einstellungen für Blockieren oder Zulassen tragen dazu bei, den Eingang unerwünschter oder unerbetener E-Mail-Nachrichten zu steuern, indem Sie Listen mit E-Mail-Adressen und Domänen erstellen und verwalten, denen Sie vertrauen bzw. denen Sie nicht vertrauen.

Dieser Artikel gilt für die Outlook Web App, die von Organisationen verwendet wird, die E-Mail-Server mit Exchange Server 2013 oder 2010 verwalten. Wenn Sie Office 365 oder Exchange Server 2016 verwenden, ist Ihr E-Mail-Programm Outlook im Web. Hilfe zu Outlook im Web finden Sie unter Aufrufen von Hilfe zu Outlook im Web.

Verwalten Ihrer Junk-E-Mails

  1. Wählen Sie am oberen Bildschirmrand die Option Einstellungen Symbol "Einstellungen" > E-Mail aus.

  2. Aktivieren Sie unter OptionenBlockieren oder zulassen.

  3. Wählen Sie in der folgenden Tabelle beschriebenen Einstellungen zum Verwalten von e-Mail-Adressen und Domänen aus.

    Einstellungen

    Beschreibung

    E-Mails nicht in Ordner "Junk-E-Mail" verschieben

    Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie das Filtern von Junk-E-Mails deaktivieren möchten. Wenn Sie diese Option auswählen, können Sie auch keine der anderen Optionen auf dieser Seite verwenden.

    Warnung : Wenn Sie diese Option auswählen, wird als Spam erkannt werden, indem Sie Exchange Online Protection e-Mail in Ihrem Posteingang übermittelt werden, ist die Aktion aus Spam von Ihrem Administrator diese Nachrichten in den Junk-e-Mail-Ordner zu verschieben.

    Junk-E-Mails automatisch filtern

    Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie das Filtern von Junk-E-Mails aktivieren möchten. Dieser Filter ist eine Erweiterung des vom Administrator aktivierten Filters für Junk-E-Mails.

    Sichere Absender und Empfänger

    Sichere Absender und Empfänger sind Domänen oder Personen, die Sie nicht möchten, in den Junk-e-Mail-Ordner umgeleitet. Hinzufügen von Absendern, denen, die Sie vertrauen, und Empfänger, die Sie nicht in dieser Liste blockieren möchten. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Sichere Absender und Empfänger.

    Meine Kontakte sind vertrauenswürdige Absender

    Wenn Sie dieses Kontrollkästchen aktivieren, werden e-Mails von Adressen in Ihrem Kontakteordner als sicher angesehen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Sichere Absender und Empfänger.

    Blockierte Absender

    Blockierte Absender sind Domänen oder Personen, denen Sie keine e-Mail-Nachrichten erhalten möchten. Empfangene Nachrichten von einer beliebigen e-Mail-Adresse oder Domäne in Ihrer Liste der blockierten Absender direkt in den Junk-e-Mail-Ordner gesendet werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Liste Blockierte Absender.

    Nur E-Mails von Personen in der Liste der sicheren Absender und Empfänger sowie lokalen Absendern vertrauen

    Mit dieser Einstellung können Sie nicht nur sichere Absender und Empfänger und blockierte Absender alle Nachrichten, die als Junk-e-behandelt, es sei denn, von einer anderen Person in der Liste Sichere Absender und Empfänger enthalten vertrauen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Liste Blockierte Absender.

Sichere Absender und Empfänger

Sichere Absender sind Personen und Domänen, deren E-Mail-Nachrichten Sie immer erhalten möchten. Sichere Empfänger sind Empfänger, die Sie nicht blockieren möchten, normalerweise Gruppen, in denen Sie Mitglied sind. Nachrichten, die von einer E-Mail-Adresse oder Domäne in Ihrer Liste der sicheren Absender und Empfängereingehen, werden niemals in den Junk-E-Mail-Ordner verschoben.

WICHTIG: Der Server, auf dem Ihr Postfach gehostet wird, hat möglicherweise Junk-E-Mail-Filtereinstellungen, von denen Nachrichten blockiert werden, bevor sie an Ihr Postfach gesendet werden.

  1. Melden Sie sich bei Outlook Web App. Hilfe finden Sie unter Erste Schritte mit Outlook Web App.

  2. Wählen Sie oben auf der Seite Einstellungen  Einstellungen: Profil aktualisieren, Software installieren und mit der Cloud verbinden > E-Mail aus.

  3. Aktivieren Sie unter OptionenBlockieren oder zulassen.

  4. Wenn Sie der Liste Sichere Absender und Empfänger einen Eintrag hinzufügen möchten, geben Sie die E-Mail-Adresse oder die Domäne, die Sie als sicher kennzeichnen möchten, in das Textfeld Absender oder Domäne hier eingeben ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE, oder wählen Sie das Hinzufügen-Symbol Die Schaltfläche "Neuen Ordner erstellen" neben dem Textfeld aus.

    • Wenn Sie beispielsweise alle E-Mails von Adressen, die auf "contoso.com" enden, als sicher kennzeichnen möchten, geben Sie contoso.com in das Textfeld ein.

    • Wenn Sie eine bestimmte Person als sicher kennzeichnen möchten, geben Sie die vollständige e-Mail-Adresse der Person ein. Beispielsweise, um alle Nachrichten von KatieJ@contoso.com als sicher kennzeichnen möchten, geben Sie die KatieJ@contoso.com in das Textfeld ein.

  5. (Optional) Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Meine Kontakte sind vertrauenswürdige Absender, e-Mails von Adressen in Ihrem Kontakteordner als sicher behandelt werden soll.

  6. Wählen Sie Speichern aus, um Ihre Änderungen zu speichern.

  1. Zum Entfernen eines Eintrags aus der Liste Sichere Absender und Empfänger, wählen Sie den Eintrag, und wählen Sie Entfernen aus.

  2. Wählen Sie Speichern aus, um Ihre Änderungen zu speichern.

  1. Wenn Sie einen Eintrag in Sichere Absender und Empfänger ändern möchten, wählen Sie den Eintrag aus, und wählen Sie Bearbeiten Bearbeiten aus.

  2. Nehmen Sie die gewünschten Änderungen vor, und wählen Sie Speichern aus, um Ihre Änderungen zu speichern.

Blockierte Absender

Blockierte Absender sind Personen und Domänen, von denen Sie keine E-Mail-Nachrichten erhalten möchten. Nachrichten, die von einer beliebigen E-Mail-Adresse oder Domäne in Ihrer Liste der blockierten Absender eingehen, werden direkt in den Junk-E-Mail-Ordner verschoben.

  1. Melden Sie sich bei Outlook Web App. Hilfe finden Sie unter Erste Schritte mit Outlook Web App.

  2. Wählen Sie oben auf der Seite Einstellungen  Einstellungen: Profil aktualisieren, Software installieren und mit der Cloud verbinden > E-Mail aus.

  3. Wählen Sie unter Konten die Option Blockieren oder Zulassen aus.

  4. Wenn Sie der Liste Blockierte Absender einen Eintrag hinzufügen möchten, geben Sie die E-Mail-Adresse oder die Domäne, die Sie blockieren möchten, in das Textfeld Absender oder Domäne hier eingeben ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE, oder wählen Sie das Hinzufügen-Symbol Die Schaltfläche "Neuen Ordner erstellen" neben dem Textfeld aus.

    • Wenn Sie beispielsweise alle E-Mails von Adressen, die auf "contoso.com" enden, blockieren möchten, geben Sie contoso.com in das Textfeld ein.

    • Wenn Sie die E-Mail-Adresse einer bestimmten Person blockieren möchten, geben Sie die vollständige E-Mail-Adresse dieser Person ein. Wenn Sie beispielsweise alle Nachrichten von "KlarissaW@contoso.com" blockieren möchten, geben Sie KlarissaW@contoso.com in das Textfeld ein.

  5. (Optional) Wählen Sie das Kontrollkästchen e-Mail nicht vertrauen, es sei denn, von einer anderen Person in der Liste Sichere Absender und Empfänger sowie lokalen Absendern vertrauen, um alle Nachrichten, die als Junk-e-behandeln, es sei denn, von einer vertrauenswürdigen Person enthalten, in der Liste Sichere Absender und Empfänger sowie lokalen Absendern vertrauen.

  6. Wählen Sie Speichern aus, um Ihre Änderungen zu speichern.

  1. Klicken Sie zum Entfernen eines Eintrags aus der Liste Blockierte Absender, wählen Sie den Eintrag, und wählen Sie Entfernen aus.

  2. Wählen Sie Speichern aus, um Ihre Änderungen zu speichern.

  1. Wenn Sie einen Eintrag in der Liste Blockierte Absender ändern möchten, wählen Sie den Eintrag aus, und wählen Sie Bearbeiten Bearbeiten aus.

  2. Nehmen Sie die gewünschten Änderungen vor, und wählen Sie Speichern aus, um Ihre Änderung zu speichern.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×