Bewährte Methoden für die Arbeit mit Windows

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

In der folgenden Tabelle werden bewährte Methoden zum Freigeben von Dateien für Benutzer von Windows aufgeführt.

Bewährte Methode

Beschreibung

Verwenden allgemeiner Bildformate

Allgemeine Bildformate wie JPEG, PNG und GIF funktionieren sowohl in der Mac- als auch in der Windows-Version von Office. Das PNG-Format ermöglicht eine Gammakorrektur und ist somit optimal für die Verwendung in Mac- und Windows-Betriebssystemumgebungen geeignet.

Sie sollten keine Formate verwenden, die für die Mac-Betriebssystemumgebung spezifisch sind, wie beispielsweise PICT.

Speichern von Dateien in das Standarddateiformat

Office für Mac 2011, 2016 von Office für Mac und Microsoft Office 2010 und höher freigeben die gleiche Standarddatei zu formatieren, damit, wenn Sie die Datei standardformateinstellungen beim Speichern von Dateien verwenden, Sie automatisch Kompatibilität verbessern. Für Excel ist das Standardformat für Excel-Arbeitsmappe (XLSX). PowerPoint ist es PowerPoint-Präsentation (PPTX). Für Word ist es Word-Dokument (DOCX).

Verwenden von Dateierweiterungen beim Speichern von Dateien

Das Einschließen der Dateinamenerweiterung (wie DOCX für Word-Dokumente) vereinfacht die Arbeit mit Dateien in Windows und ermöglicht es anderen Benutzern, das Dateiformat zu identifizieren.

Klicken Sie beim ersten Speichern einer Datei auf den Pfeil neben dem Feld Speichern unter, und deaktivieren Sie dann das Kontrollkästchen Suffix ausblenden.

Vermeiden bestimmter Zeichen in Dateinamen

Vermeiden Sie in Dateinamen die folgenden Zeichen, die von einem Windows-Computer in einem Dateinamen nicht interpretiert werden können: Sternchen (*), umgekehrter Schrägstrich (\), Schrägstrich (/), Doppelpunkt (:), Größer-als-Zeichen (>), Kleiner-als-Zeichen (<), Fragezeichen (?), Anführungszeichen (") und senkrechter Strich (|).

Verwenden allgemeiner Schriftarten

Verwenden Sie Schriftarten, die sowohl in der Mac- als auch in der Windows-Betriebssystemumgebung verfügbar sind. Zu den Schriftarten, die in der Mac- und in der Windows-Betriebssystemumgebung verfügbar sind, zählen beispielsweise Arial, Verdana, Georgia und Times New Roman. Durch die Verwendung einer allgemeinen Schriftart können Sie sicherstellen, dass die Zeichen in Ihren Dokumenten in Windows wie gewünscht dargestellt werden.

Verwenden allgemeiner Filmformate

Verwenden Sie keine QuickTime-Filme. Verwenden Sie stattdessen Motion Picture Experts Group (MPEG 2, MPEG 4) oder Video für Windows (AVI). Weitere Informationen zur Darstellung von QuickTime-Filmen in Windows finden Sie unter Ein QuickTime-Film wird in Office für Windows nicht wiedergegeben.

Eingefügte Filme sind mit dem jeweiligen Dokument verknüpft. Wenn Sie das Dokument auf einem anderen Computer öffnen müssen, denken Sie daran, beim Kopieren des Dokuments auch die Filmdatei zu kopieren. Andernfalls wird im Dokument nur ein Bild des Posterrahmens des Films angezeigt.

Vermeiden von Verknüpfungen mit Bildern und Sounds

Betten Sie die Bilder und Sounds stattdessen ein.

Vermeiden der Verwendung von AppleScript-Skripts

AppleScript-Skripts können unter dem Windows-Betriebssystem nicht ausgeführt werden.

Anzeigen einer Vorschau des Dokuments vor dem Drucken

Zeilenumbrüche, Seitenumbrüche und die Verarbeitung von Grafikdateiformaten können in verschiedenen Betriebssystemumgebungen unterschiedlich sein und sich auf die Darstellung eines gedruckten Dokuments auswirken. Zeigen Sie vor dem Drucken eine Vorschau des Dokuments an, und optimieren Sie es bei Bedarf, sodass das gedruckte Dokument Ihren Vorstellungen entspricht.

In der folgenden Tabelle werden bewährte Methoden zum Freigeben von Dateien für Benutzer von Windows aufgeführt.

Bewährte Methode

Beschreibung

Verwenden des Kompatibilitätsberichts

Mit dem Kompatibilitätsbericht können Sie Ihre Word-Dokumente, Excel-Arbeitsmappen und PowerPoint-Präsentationen auf Kompatibilität mit Windows-Versionen überprüfen, sodass Sie mögliche Kompatibilitätsprobleme vor dem Freigeben einer Datei beheben können. Weitere Informationen zum Verwenden des Kompatibilitätsberichts finden Sie unter Überprüfen eines Dokuments auf Kompatibilität.

Verwenden allgemeiner Bildformate

Allgemeine Bildformate wie JPEG, PNG und GIF funktionieren sowohl in der Mac- als auch in der Windows-Version von Office. Das PNG-Format ermöglicht eine Gammakorrektur und ist somit optimal für die Verwendung in Mac- und Windows-Betriebssystemumgebungen geeignet.

Sie sollten keine Formate verwenden, die für die Mac-Betriebssystemumgebung spezifisch sind, wie beispielsweise PICT.

Speichern von Dateien im XML-Standarddateiformat

Office für Mac 2011 und Microsoft Office 2010 nutzen dasselbe Standarddateiformat. Wenn Sie also beim Speichern von Dateien die Einstellungen für das Standarddateiformat verwenden, verbessern Sie dadurch automatisch die Kompatibilität. Das Standarddateiformat für Excel heißt "Excel-Arbeitsmappe (.xlsx)". Das Standarddateiformat für PowerPoint heißt "PowerPoint-Präsentation (.pptx)". Und das Standarddateiformat für Word ist "Word-Dokument (.docx)".

Verwenden von Dateierweiterungen beim Speichern von Dateien

Das Einschließen der Dateinamenerweiterung (wie DOCX für Word-Dokumente) vereinfacht die Arbeit mit Dateien in Windows und ermöglicht es anderen Benutzern, das Dateiformat zu identifizieren.

Klicken Sie beim ersten Speichern einer Datei auf den Pfeil neben dem Feld Speichern unter, und deaktivieren Sie dann das Kontrollkästchen Suffix ausblenden.

Vermeiden bestimmter Zeichen in Dateinamen

Vermeiden Sie in Dateinamen die folgenden Zeichen, die von einem Windows-Computer in einem Dateinamen nicht interpretiert werden können: Sternchen (*), umgekehrter Schrägstrich (\), Schrägstrich (/), Doppelpunkt (:), Größer-als-Zeichen (>), Kleiner-als-Zeichen (<), Fragezeichen (?), Anführungszeichen (") und senkrechter Strich (|).

Verwenden allgemeiner Schriftarten

Verwenden Sie Schriftarten, die sowohl in der Mac- als auch in der Windows-Betriebssystemumgebung verfügbar sind. Zu den Schriftarten, die in der Mac- und in der Windows-Betriebssystemumgebung verfügbar sind, zählen beispielsweise Arial, Verdana, Georgia und Times New Roman. Durch die Verwendung einer allgemeinen Schriftart können Sie sicherstellen, dass die Zeichen in Ihren Dokumenten in Windows wie gewünscht dargestellt werden.

Verwenden allgemeiner Filmformate

Verwenden Sie keine QuickTime-Filme. Verwenden Sie stattdessen Motion Picture Experts Group (MPEG 2, MPEG 4) oder Video für Windows (AVI). Weitere Informationen zur Darstellung von QuickTime-Filmen in Windows finden Sie unter Ein QuickTime-Film wird in Office für Windows nicht wiedergegeben.

Eingefügte Filme sind mit dem jeweiligen Dokument verknüpft. Wenn Sie das Dokument auf einem anderen Computer öffnen müssen, denken Sie daran, beim Kopieren des Dokuments auch die Filmdatei zu kopieren. Andernfalls wird im Dokument nur ein Bild des Posterrahmens des Films angezeigt.

Vermeiden von Verknüpfungen mit Bildern und Sounds

Betten Sie die Bilder und Sounds stattdessen ein.

Vermeiden der Verwendung von AppleScript-Skripts

AppleScript-Skripts können unter dem Windows-Betriebssystem nicht ausgeführt werden.

Anzeigen einer Vorschau des Dokuments vor dem Drucken

Zeilenumbrüche, Seitenumbrüche und die Verarbeitung von Grafikdateiformaten können in verschiedenen Betriebssystemumgebungen unterschiedlich sein und sich auf die Darstellung eines gedruckten Dokuments auswirken. Zeigen Sie vor dem Drucken eine Vorschau des Dokuments an, und optimieren Sie es bei Bedarf, sodass das gedruckte Dokument Ihren Vorstellungen entspricht.

Beachten von Längenbeschränkungen für Kennwörter

In Excel für Mac und Word für Mac ist die Länge von Kennwörtern auf 15 Zeichen beschränkt. Sie können keine Arbeitsmappe bzw. kein Dokument öffnen, für die/das in der Windows-basierten Version von Excel oder Word Kennwortschutz festgelegt wurde, wenn das verwendete Kennwort mehr als 15 Zeichen umfasst. Wenn Sie die Datei in Office für Mac öffnen möchten, bitten Sie den Autor der Windows-basierten Version, die Kennwortlänge anzupassen.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×