Bereitstellen von Telefonen für Skype for Business Online

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Dieses Bereitstellungshandbuch soll Sie beim Bereitstellen von IP-Telefonen für Skype for Business Online unterstützen.

In Unternehmen jeder Art ist eine wichtige Voraussetzung für die Geschäftstätigkeit, dass die Benutzer eine Telefonnummer besitzen, über die sie Sprachanrufe tätigen und empfangen können. Benutzer mit Telefonnummern können Sprachanrufe über alle Skype for Business-Geräte (beispielsweise IP-Telefone, PCs und mobile Geräte) tätigen. Weitere Informationen zu IP-Telefonen für Skype for Business finden Sie unter Kauf von Telefonen für Skype for Business Online.

Bereitstellungsschritte für IP-Telefone

Schritt 1 – Herunterladen der Administratorhandbücher und Telefonhandbücher des Herstellers

Bevor Sie beginnen, sollten Sie die Administratorhandbücher und Telefonhandbücher des Telefonherstellers herunterladen.

Schritt 2 – Sicherstellen, dass Sie von Skype for Business unterstützte IP-Telefone und Firmware kaufen oder migrieren 

Von Skype for Business Online unterstützte Telefone und Firmware sind auch mit Skype for Business Server kompatibel, umgekehrt ist dies allerdings nicht immer der Fall. Wie Sie sicherstellen, dass Sie unterstützte Telefone und Firmware kaufen oder bereitstellen, erfahren Sie im Handbuch Kauf von Telefonen für Skype for Business Online.

Schritt 3 – Überprüfen, ob die richtige Firmware installiert ist, und gegebenenfalls Aktualisieren der Firmware

Um die Firmwareversion Ihrer Telefone zu überprüfen, gehen Sie wie folgt vor:

  • Polycom VVX-Telefone: Navigieren Sie zu Settings (Einstellungen) > Status (Status) > Platform (Plattform) > Application (Anwendung) > Main (Hauptmenü).

  • Yealink-Telefone: Navigieren Sie auf dem Hauptbildschirm des Telefons zu Status (Status).

  • AudioCodes-Telefone: Navigieren Sie vom Startbildschirm aus zu Menu (Menü) > Device Status (Gerätestatus) > Firmware version (Firmwareversion).

    Hinweis : Informationen zum Remotezugriff auf Telefondetails finden Sie in den Administratorhandbüchern der Hersteller.  Links zu den Benutzer- und Telefonhandbüchern finden Sie weiter oben.

  • Telefone mit Lync Phone Edition (LPE): Navigieren Sie vom Startbildschirm aus zu Menü > Systeminformationen.

Schritt 4 – Überlegungen zu Geräteupdates

Hinweis : Polycom-Firmware vor Version 5.5.1.X enthielt einen herstellerspezifischen Mechanismus zum Sperren von Geräten, der durch die Skype for Business-Implementierung „Telefonsperre“ ersetzt wird. Beim Upgrade eines mit der „Gerätesperre“ gesicherten Telefons von Version 5.4.X.X auf 5.5.1.X mit „Telefonsperre“ wird der PIN-Code der „Gerätesperre“ nicht vererbt, sodass das Telefon dann möglicherweise ungesichert ist. Für Benutzer, die die „Gerätesperre“ aktiviert haben, müssen Sie den folgenden Parameter im Polycom-Geräteprofil aktivieren, um Benutzern die Kontrolle über den Upgradezeitpunkt zu geben: „lync.deviceUpdate.popUpSK.enabled=1“.

Firmwareupdates werden vom Skype for Business-Dienst verwaltet. Die Firmware für alle Skype for Business-zertifizierten Telefone wird auf den Skype for Business-Updateserver hochgeladen, und Geräteupdates sind in allen Telefonen standardmäßig aktiviert. Je nachdem, wann die Telefone inaktiv sind und welche Abrufintervalle festgelegt sind, werden die neuesten zertifizierten Builds automatisch heruntergeladen und installiert. Sie können die Einstellungen für Geräteupdates mit dem Set-CsIPPhonePolicy-Cmdlet deaktivieren und den EnableDeviceUpdate-Parameter auf false festlegen.

Bereitstellen von Telefonen

Wenn neue Firmware verfügbar und zum Herunterladen und Installieren bereit ist, benachrichtigt das Telefon den Benutzer. Polycom-Telefone benachrichtigen den Benutzer und bieten dabei die Optionen Update (Aktualisieren) und Postpone (Aufschieben).

Bereitstellen von Telefonen

Für Polycom-Telefone können Sie die Firmware auf dem Telefon aktualisieren, indem Sie SwUpdate (Softwareupdate) auswählen.

Bereitstellen von Telefonen

Wahlweise können Sie Firmwareupdates auch mit einem Partnerbereitstellungssystem verwalten. Informationen zur Verwaltung durch Partnerbereitstellungssysteme einschließlich der erweiterten Telefonanpassung finden Sie in den Administratorhandbüchern der Hersteller.

Achtung : Achten Sie darauf, eine einzige Autorität für Geräteupdates (In-Band-Geräteupdate oder Bereitstellungsserver eines Drittanbieters) zu verwenden, um Updateschleifen zu verhindern.

Schritt 5 – Konfigurieren und Infrastruktureinstellungen für Telefone

Sie können die am häufigsten verwendeten Telefonoptionen und Richtlinien mithilfe von Windows PowerShell-Cmdlets für die In-Band-Verwaltung von Skype for Business einrichten. Details zu den Parametern und Einstellungen finden Sie unter Set-CsIPPhonePolicy.

Informationen zur Planung der Netzwerkinfrastruktur finden Sie unter Skype Operations Framework und Bereitstellung, Migration und Rollout.

Schritt 6 – Vorbereiten der Anmeldung der Benutzer

Damit Benutzer erfolgreich melden Sie sich für den Zugriff auf eine Skype für Business Online Phone oder telefonieren, müssen Sie sicherstellen, dass Benutzer die richtigen Lizenzen zugewiesen wurden. Zumindest müssen Sie eine Lizenz Telefonsystem und einen Plan aus anrufen zuweisen. Weitere Informationen können Sie Skype für Business Add-On-Lizenzierung und Zuweisen von Skype für Business Lizenzen anzeigen.

Sie können weitere Informationen zum Aufrufen von Pläne durch sehen Was sind Pläne aufrufen?

  • Verfügbare Anmeldeoptionen für Onlinebenutzer:

    • Benutzer mit Polycom VVX 5XX/6XX-Telefonen sehen folgenden Bildschirm:

      • Bereitstellen von Telefonen
      • Benutzer mit Yealink T48G/T46G-Telefonen sehen folgenden Bildschirm:

        Anmeldung bei Yealink-Telefonen

    Details zu den von den Herstellern unterstützten Anmeldeoptionen finden Sie unter Kauf von Telefonen für Skype for Business Online.

  • Benutzer-ID: Die Benutzer können über die Wähltastatur oder die Bildschirmtastatur (falls verfügbar) des Telefons den Benutzernamen und das Kennwort der Organisation eingeben, um sich bei dem Telefon anzumelden. Für den Benutzernamen müssen sie das UPN-Format verwenden (zum Beispiel amosm@contoso.com).

    Bereitstellen von Telefonen

    Hinweis : PIN-Authentifizierung wird für Skype for Business Online in Verbindung mit LPE- und Partner-IP-Telefonen nicht unterstützt.

  • Verwendung eines PCs: Wenn auf den PCs von Benutzern BToE-Software (Better Together over Ethernet) installiert und aktiviert ist, können sich die Benutzer über das Authentifizierungsfenster in ihrer Skype for Business-App für Windows bei ihrem Telefon anmelden. Weitere Informationen finden Sie unter Schritt 7 (optional) – Wenn Sie Gerätekopplung und Better Together over Ethernet (BToE) verwenden.

    Hinweis : Die Benutzer müssen den Benutzernamen und das Kennwort der Organisation eingeben, um sich bei dem Telefon anzumelden. Für den Benutzernamen müssen sie das UPN-Format verwenden (zum Beispiel amosm@contoso.com).

    Bereitstellen von Telefonen
  • Verwendung einer Webanmeldung: Dies ist eine neue Methode, bei der sich Onlinebenutzer mit einem standardmäßigen Webbrowser authentifizieren können. Den Benutzern werden Anweisungen bereitgestellt, denen sie folgen müssen, wenn sie einen Browser für die Anmeldung verwenden.

    • Benutzer mit Polycom VVX 5XX/6XX-Telefonen sehen folgenden Bildschirm:

      Bereitstellen von Telefonen
    • Benutzer mit Yealink T48G/T46G-Telefonen sehen folgenden Bildschirm:

      Anmeldung bei Yealink-Telefonen

    Der generierte Code läuft nach 15 Minuten ab. Wenn er abgelaufen ist, müssen die Benutzer je nach Telefon auf Wiederholen oder OK klicken, um einen neuen Code zu generieren.

    • Benutzer mit Polycom VVX 5XX/6XX-Telefonen sehen folgenden Bildschirm:

      PIN-Code abgelaufen
    • Benutzer mit Yealink T48G/T46G-Telefonen sehen folgenden Bildschirm:

      Anmeldung bei Yealink-Telefonen

    Navigieren Sie in einem Browser zu der auf dem Telefon angezeigten Adresse, und geben Sie Ihren Skype for Business-Benutzernamen ein.

    Bereitstellen von Telefonen

    Geben Sie den auf dem Telefon angezeigten Code ein.

    Bereitstellen von Telefonen

    Vergewissern Sie sich, dass auf der Website „Skype for Business-zertifiziertes Telefon von [Name des Telefonherstellers]“ angezeigt wird, und klicken Sie auf Weiter.

    Bereitstellen von Telefonen

    Klicken Sie auf die Anmeldeinformationen des Benutzers oder auf Anderes Konto verwenden:

    Bereitstellen von Telefonen

    Wenn Sie die unten angezeigte Seite sehen, können Sie den Browser gefahrlos schließen.

    Bereitstellen von Telefonen

    Hinweis : LPE-Telefone für Skype for Business Online unterstützen nur die Anmeldung über USB-Tethering.

  • Unterstützte Bereitstellungen: Die folgende Tabelle zeigt die unterstützten Authentifizierungstypen für die zurzeit unterstützten Bereitstellungsmodelle, beispielsweise Exchange-Integration, moderne Authentifizierung mit mehrstufiger Authentifizierung (Multi-factor Authentication, MFA) sowie Skype for Business Online und Skype for Business als lokale Bereitstellung.

    Skype for Business

    Exchange

    Methode für die Anmeldung beim Telefon

    Skype For Business-Zugriff

    Exchange-Zugriff mit moderner Authentifizierung und deaktivierter MFA

    Exchange-Zugriff mit moderner Authentifizierung und aktivierter MFA

    Online

    Online

    Webanmeldung

    Ja

    Ja

    Ja

    Online

    Online

    Benutzername/Kennwort

    Ja

    Ja

    Nein

    Online

    Lokal

    Webanmeldung

    Ja

    Nein

    Nein

    Online

    Lokal

    Benutzername/Kennwort

    Ja

    Ja

    Nein

    Lokal

    Online/lokal

    PIN-Authentifizierung

    Ja

    Nein

    Nein

    Lokal

    Online/lokal

    Benutzername/Kennwort

    Ja

    Ja

    n/v

    Lokal

    Online/lokal

    Anmelden über PC (BToE)

    Ja

    Ja

    n/v

  • Telefonfunktionen: Die Funktionen können sich je nach IP-Telefonpartner geringfügig unterscheiden. Wenn Sie eine Liste sämtlicher Funktionen suchen, finden Sie unter Kauf von Telefonen für Skype for Business Online weitere Informationen zu den Funktionen der einzelnen Telefonhersteller.

  • Die Telefonsperre ist eine kürzlich eingeführte Funktion von Skype for Business-zertifizierten Telefonen, mit der Telefone gesichert werden können. Wenn die Funktion aktiviert ist, werden die Benutzer aufgefordert, nach der erfolgreichen Authentifizierung eine PIN zu erstellen. Nach der Erstellung der PIN werden die Telefone gesperrt, wenn das von Ihnen definierte Leerlauftimeout abgelaufen ist, Benutzer ihr Telefon manuell sperren oder ihre Telefonsperre über die Telefonkopplung mit ihrem PC synchronisieren. Wenn die PIN für die Telefonpartner mehrmals falsch eingegeben wird, wird der Benutzer entweder abgemeldet oder das Telefon muss mit einem Administratorcode entsperrt werden. Dies ist jedoch je nach Telefonpartner unterschiedlich. Die PIN des Benutzers muss aus 6–15 Ziffern bestehen.

    Sie können die standardmäßig aktivierte Telefonsperre für Ihre Organisation deaktivieren, das Leerlauftimeout ändern und mithilfe von In-Band-Einstellungen auswählen, ob Benutzer trotz der Sperre Telefonanrufe tätigen können. Weitere Details zu diesen Einstellungen finden Sie unter Set-CsIPPhonePolicy.

Schritt 7 (optional) – Wenn Sie Gerätekopplung und Better Together over Ethernet (BToE) verwenden

BToE ist ein Telefonkopplungsmechanismus für Partner-IP-Telefone, bei dem die Telefon der Benutzer mit ihrer Skype for Business-App für Windows gekoppelt werden. BToE bietet den Benutzern folgende Möglichkeiten:

  • Anmelden bei ihrem IP-Telefon über die Skype for Business-Desktop-App (auf einem PC)

  • Synchronisieren der Telefonsperre mit der PC-Sperre

  • Anruf per Mausklick

BToE kann für den Betrieb in zwei Modi konfiguriert werden: Automatisch (Standard) und Manuell. Außerdem kann es mit In-Band-Einstellungen von Skype for Business für Benutzer aktiviert (Standard) oder deaktiviert werden. Im Betrieb im Modus Manuell müssen die Benutzer einen zusätzlichen Schritt ausführen, um ihr Telefon mit der Windows-App zu koppeln.

Bereitstellen von BToE für Benutzer

  1. Verbinden Sie den PC über den PC-Anschluss mit dem Telefon.

    Bereitstellen von Telefonen
  2. Laden Sie über die folgenden Links die neueste BToE-Software von der Website des entsprechenden Herstellers herunter. Sie können die Benutzerfreundlichkeit erhöhen, indem Sie die BToE-Software mit einer Administratorverteilungslösung wie System Center Configuration Manager (SCCM) verteilen und installieren. Hilfe zur Verwendung von SCCM finden Sie unter Pakete und Programme in System Center Configuration Manager.

  3. Die Servereinstellung für BToE ist standardmäßig auf Aktiviert und Automodus festgelegt. Wie Sie diese Einstellungen ändern, erfahren Sie unter Set-CsIPPhonePolicy.

Hinweis : BToE wird zurzeit auf Mac- und VDI-Plattformen nicht unterstützt.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×