Bereitstellen von Office 365 ProPlus mithilfe von Remotedesktopdiensten

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Wenn Sie Remotedesktopdienste (Remote Desktop Services, RDS) zum Bereitstellen gemeinsam genutzter Computer in Ihrer Organisation nutzen, können Sie Office 365 ProPlus auf diesen Computern installieren. Sie müssen jedoch das Office-Bereitstellungstool und die Aktivierung gemeinsam genutzter Computer für die Installation verwenden.

Es gibt zwei gängige Szenarien für RDS:

  • Installieren von Office 365 ProPlus auf einem RDS-Server.

  • Installieren von Office 365 ProPlus auf einem gemeinsam genutzten virtuellen Computer.

Was benötigen Sie für den Einstieg?

Es folgt eine Liste der Voraussetzungen für die Bereitstellung von Office 365 ProPlus mit RDS:

  • Ein Office 365-Plan , die Office 365 ProPlus enthält. Vergewissern Sie sich außerdem, die Sie weisen Sie jedem Benutzer eine Lizenz für Office 365 ProPlus.

    Hinweis : Sie können RDS auch zur Bereitstellung von Visio Pro für Office 365 oder Project Online-Desktopclient verwenden, wenn Sie über einen Abonnementplan verfügen, der diese Produkte umfasst.

  • Die Version Office 2016Office-Bereitstellungstool, das über das Microsoft Download Centerverfügbar ist. Sie können mit dem Office-Bereitstellungstools fürdie Software Office 365 ProPlus mit Ihrem lokalen Netzwerk herunterladen.

  • Eine unterstützte Version von Office 365 ProPlus.

  • Eine unterstützte Version von RDS, die Folgendes unterstützt:

    • Windows Server 2008 R2

    • Windows Server 2012

    • Windows Server 2012 R2

    • Windows Server 2016

  • Zuverlässige Verbindung zwischen dem gemeinsam genutzten Computer und dem Internet

    Dies ist erforderlich, da der gemeinsam genutzte Computer den Office-Lizenzierungsdienst im Internet kontaktieren können muss, um eine Lizenz für jeden Benutzer abzurufen, der Office 365 ProPlus auf dem Computer verwendet, und anschließend Office 365 ProPlus zu aktivieren. Eine Internetverbindung ist auch erforderlich, um die Lizenz zu verlängern, was alle paar Tage erfolgt.

  • Ein gesondertes Benutzerkonto für jeden Benutzer, der sich am gemeinsam genutzten Computer anmeldet.

  • Einen Server, der Hyper-V unterstützt, wenn Sie Office 365 ProPlus auf einem gemeinsam genutzten virtuellen Computer bereitstellen.

Installieren von Office 365 ProPlus auf einem RDS-Server

In diesem Szenario installieren Sie Office 365 ProPlus auf einem Computer, der als Remotedesktop-Sitzungshostserver konfiguriert ist. Dies ermöglicht mehreren Benutzern eine Remoteverbindung mit diesem Computer. Die Benutzer können Office 365 ProPlus-Programme wie Word oder Excel gleichzeitig ausführen.

Es folgen die grundlegenden Schritte zum Installieren von Office 365 ProPlus auf einem RDS-Server:

  1. Installieren und konfigurieren Sie Windows Server.

  2. Installieren und konfigurieren Sie den Rollendienst "Remotedesktop-Sitzungshost".

    Befolgen Sie z.B. diese Schritte zum Installieren des RD-Sitzungshosts unter Windows Server 2008 R2.

    Damit sich Benutzer zum Verwenden von Office 365 ProPlus remote mit dem Server verbinden können, müssen ihre Konten Mitglieder der Gruppe "Remotedesktopbenutzer" auf dem RD-Sitzungshostserver sein.

  3. Erstellen Sie die Datei "configuration.xml" mit den folgenden Zeilen:

    <Display Level="None" AcceptEULA="True" /> 
    <Property Name="SharedComputerLicensing" Value="1" />
    

    Sie legen "Display Level" auf "None" fest, um eine unbeaufsichtigte Installation von Office 365 ProPlus vorzunehmen. Dies hindert Office 365 ProPlus am Versuch der Aktivierung während der Installation. Dies bedeutet auch, dass während der Installation keine Benutzeroberflächenelemente, wie z.B. der Status der Installation oder Fehlermeldungen, angezeigt werden.

    Sie verwenden die Einstellung "SharedComputerLicensing" zum Ermöglichen der Aktivierung gemeinsam genutzter Computer, die für die Verwendung von Office 365 ProPlus auf einem gemeinsam genutzten Computer erforderlich ist.

  4. Nutzen Sie das Office-Bereitstellungstool und die Datei "configuration.xml" zum Installieren von Office 365 ProPlus auf dem RD-Sitzungshostserver.

An dieser Stelle können sich Benutzer mit dem RD-Sitzungshostserver verbinden und Office 365 ProPlus nutzen. Benutzer können sich über die Remotedesktopverbindung verbinden, die unter Windows verfügbar ist, oder mithilfe anderer Remotedesktopclients mit dem Server verbinden.

Installieren von Office 365 ProPlus auf einem gemeinsam genutzten virtuellen Computer

In diesem Szenario installieren Sie Office 365 ProPlus als Teil eines Betriebssystemimages, das z.B. mit Windows 8.1 ausgeführt wird. Anschließend erstellen Sie mithilfe von RDS und Hyper-V basierend auf diesem Image eine Gruppe virtueller Computer. Diese virtuellen Computer können von mehreren Benutzern gemeinsam genutzt werden. In RDS wird dies entweder als virtueller Desktoppool oder in einem Pool zusammengefasste virtuelle Desktopsammlung bezeichnet, was von der verwendeten RDS-Version abhängt.

Hinweis : Sie können mit RDS auch einem bestimmten Benutzer einen virtuellen Computer zuweisen. In RDS wird dies als persönlicher virtueller Desktop bezeichnet. In diesem Szenario können Sie nicht die Aktivierung gemeinsam genutzter Computer verwenden, da der virtuelle Computer nicht von mehreren Benutzern gemeinsam genutzt wird.

Es folgen die grundlegenden Schritte zum Konfigurieren von RDS für die Bereitstellung von Office 365 ProPlus auf einem gemeinsam genutzten virtuellen Computer:

  1. Erstellen Sie das Betriebssystemimage:

  2. Installieren und konfigurieren Sie Windows Server.

  3. Installieren und konfigurieren Sie RDS.

    Befolgen Sie diese Schritte zum Bereitstellen eines virtuellen Desktoppools unter Windows Server 2008 R2.

Nachdem Sie alle RDS-Konfigurationsschritte erledigt haben, können sich Benutzer mit beliebigen der virtuellen Computer verbinden und Office 365 ProPlus ausführen.

Symbol für LinkedIn Learning Neu bei Office 365?
Entdecken Sie kostenlose Videokurse für Office 365-Administratoren und IT-Experten, bereitgestellt von LinkedIn Learning.

Verwandte Themen

Übersicht über die Aktivierung von freigegebenen Computer für Office 365 ProPlus
Behandeln von Problemen mit der Aktivierung von freigegebenen Computer für Office 365 ProPlus
Remote Desktop Services in Windows Server 2008 R2
Remote Desktop Services Übersicht (WindowsServer 2012 und Windows Server 2012 R2)

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×