Bereitstellen eines Modells

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Wenn Sie ein Modell bereitstellen, aktualisiert PerformancePoint Planning Server die Anwendungsdatenbank mit der neuesten Version der Modelldaten, Verfahren und Dimensionsstrukturen. Wenn Sie ein Modell auf einer Modellsite bereitstellen, steht die aktualisierte Modelldefinition für andere PerformancePoint Server-Anwendungen zur Verfügung, die dieselbe Datenbank verwenden, z. B. PerformancePoint-Add-In für Excel.

Hinweis : Das Bereitstellen einer Modellsite unterscheidet sich vom Speichern einer Modellsite. Wenn Sie eine Modellsite speichern, aktualisiert Planning Business Modeler die Informationen auf dem Clientcomputer, wodurch das Modell für andere Planning Business Modeler-Benutzer zur Verfügung gestellt wird. Es werden jedoch nicht die Daten oder Prozeduren auf Serverebene aktualisiert.

Was möchten Sie tun?

Übersicht über die Modellbereitstellung

Bereitstellen einer Modellunterwebsite

Bereitstellen eines Modells

Erneutes Verarbeiten von Modelldaten

Übersicht über die Modellbereitstellung

Wenn Sie eine Modellsite zum ersten Mal bereitstellen, erstellt PerformancePoint Server den Datencube und füllt ihn mit den von Ihnen angegebenen Dimensionen, Elementgruppen, Modellen oder anderen Elementen. Aus diesem Grund erfordert die anfängliche Bereitstellung mehr Zeit als nachfolgende Bereitstellungen, bei denen nur geänderte Bereiche des Cubes aktualisiert werden.

Nachdem ein Datenmodell bereitgestellt wurde, können Sie Berechnungen und Modell-zu-Modell-Zuordnungen erstellen sowie Formular- und Berichtsvorlagen verfassen. Wenn Sie das Modell dann erneut bereitstellen, überprüft PerformancePoint Server alle Modelle der Modellsite. Die Modellsite wird nicht bereitgestellt, wenn mindestens ein Modell ungültig ist.

Es wird empfohlen, ein Modell regelmäßig bereitzustellen, damit Sie alle an der Modellsite vorgenommenen Updates verwenden können. Dies umfasst dimensionsbezogene Änderungen, z. B. neue oder geänderte Elementgruppen, Berechnungen und Datenzuordnungen.

Nehmen Sie z. B. an, dass Sie über ein funktionsfähiges Modell mit einem zugeordneten Annahmemodell verfügen. Wenn die Daten des Annahmemodells geändert werden, werden die Änderungen erst im funktionsfähigen Modell angezeigt, nachdem Sie das Modell erneut bereitgestellt haben.

Hinweis : Beim Hinzufügen oder Aktualisieren von Daten und Strukturen in einem Modell können Sie das Modell mithilfe der Option zum erneuten Verarbeiten der Modelldaten inkrementell bereitstellen. Auf diese Weise werden neue oder aktualisierte Daten und Strukturen in der PerformancePoint Server-Datenbank gespeichert.

Seitenanfang

Bereitstellen einer Modellunterwebsite

  1. Klicken Sie im Bereich Sitebrowser auf Websiteübersicht.

  2. Klicken Sie im Bereich Websiteaufgaben auf Modellsite bereitstellen.

Seitenanfang

Bereitstellen eines Modells

  1. Klicken Sie im Bereich Sitebrowser auf Modelle.

  2. Doppelklicken Sie im Modellarbeitsbereich auf den Namen eines Modells, um es zu öffnen.

  3. Wenn Sie das Modell noch nicht ausgecheckt haben, klicken Sie im Bereich Modellaufgaben auf Auschecken.

  4. Klicken Sie im Bereich Modellaufgaben auf Modellsite bereitstellten.

Seitenanfang

Erneutes Verarbeiten von Modelldaten

Wenn Sie Daten und Strukturen in einem Modell aktualisieren, können Sie die neuen oder aktualisierten Daten und Strukturen mithilfe der Option Modelldaten neu verarbeiten inkrementell in der PerformancePoint Server-Datenbank speichern.

  1. Klicken Sie im Bereich Arbeitsbereichbrowser auf Modelle.

  2. Doppelklicken Sie in der Tabelle Modelle, um ein Modell zu öffnen.

  3. Klicken Sie im Bereich Modellaufgaben auf Modelldaten neu verarbeiten.

    Tipp : Während Planning Business Modeler die Modelldaten erneut verarbeitet, wird eine Statusleiste mit einen Indikator angezeigt, der den Fortschritt der Aufgabe angibt. Wenn das Modell erfolgreich neu verarbeitet wurde, wird zu diesem Zweck in der Statusleiste eine Nachricht angezeigt.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×