Berechnete Spalten in Power Pivot

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Mit berechneten Spalten können Sie neue Daten in Ihr Datenmodell Power Pivot zu einer Tabelle hinzufügen. Aber statt einfügen oder Importieren von Werten in der Spalte, erstellen Sie eine Formel Data Analysis Expressions (DAX), die Werte in den Spalten definiert. Angenommen, Sie sales Profit Werte in jeder Zeile in einer Tabelle FactSales hinzufügen möchten. Eine neue berechnete Spalte hinzufügen und verwenden die Formel = [SalesAmount]-[TotalCost] – [ReturnAmount] werden die Werte berechnet, indem Werte aus jeder Zeile in den Spalten TotalCost und ReturnAmount von Werten in jeder Zeile der Spalte SalesAmount. Die Spalte Profit kann in einer PivotTable oder PivotChart-Power View-Bericht dann verwendet werden, wie eine beliebige andere Spalte ein.

Berechnete Spalte in Power Pivot

Berechnete Spalte in Power Pivot

Hinweis : Für berechnete Spalten und Measures ähneln, da beide auf einer Formel basieren, unterscheiden sie sich in deren Verwendung. Measures werden im Wertebereich einer PivotTable-oder PivotChart- besonders häufig verwendet werden. Berechnete Spalten werden verwendet, wenn die berechneten Werte in einem anderen Bereich einer PivotTable (beispielsweise einer Spalte oder Zeile in einer PivotTable oder auf einer Achse in einem PivotChart) eingefügt werden sollen. Weitere Informationen zu Maßnahmen finden Sie unter Measures in PowerPivot.

Grundlegendes zu berechneten Spalten

Die Formeln in berechneten Spalten sind den in Excel verwendeten Formeln sehr ähnlich. Anders als in Excel können Sie jedoch für verschiedene Zeilen einer Tabelle keine unterschiedlichen Formeln erstellen. Stattdessen wird die DAX-Formel automatisch auf die gesamte Spalte angewendet.

Enthält eine Spalte eine Formel, wird für jede Zeile der entsprechende Wert berechnet. Die Ergebnisse werden unmittelbar nach der Eingabe der Formel für die Spalte berechnet. Spaltenwerte werden dann bei Bedarf neu berechnet, z. B. wenn die zugrunde liegenden Daten aktualisiert werden.

Sie können berechnete Spalten basierend auf Kennzahlen und anderen berechneten Spalten erstellen. Sie möglicherweise z. B. Erstellen einer berechneten Spalte extrahieren Sie eine Zahl aus einer Textzeichenfolge, und verwenden Sie dann diese Zahl in eine andere berechnete Spalte.

Seitenanfang

Beispiel

Eine berechnete Spalte kann auf Daten basieren, die Sie einer vorhandenen Tabelle hinzugefügt haben. Sie können beispielsweise Werte verketten, Additionen ausführen, Teilzeichenfolgen extrahieren oder Werte in anderen Feldern vergleichen. Sie sollten in Power Pivot bereits mindestens eine Tabelle hinzugefügt haben, um eine berechnete Spalte hinzufügen zu können.

Sehen Sie sich die folgende Formel an:

=EOMONTH([StartDate],0])

Für diese Formel werden die Contoso-Beispieldaten verwendet, und es wird der Monat aus der Spalte "StartDate" in der Tabelle "Promotion" extrahiert. Anschließend wird für jede Zeile in der Tabelle "Promotion" der Wert für das Monatsende berechnet. Der zweite Parameter gibt die Anzahl der Monate vor oder nach dem Monat in "StartDate" an. In diesem Fall entspricht 0 dem gleichen Monat. Wenn der Wert in der Spalte "StartDate" z. B. "01.06.2001" beträgt, lautet der Wert in der berechneten Spalte "30.06.2001".

Weitere Informationen zu den Contoso-Beispieldaten finden Sie unter Abrufen von Beispieldaten für Datenmodell- und DAX-Lernprogramme.

Seitenanfang

Benennen berechneter Spalten

Standardmäßig werden neue berechnete Spalten rechts neben den anderen Spalten hinzugefügt, und die Spalte erhält automatisch den Standardnamen "berechnetespalte1" klicken, CalculatedColumn2und So weiter. Sie können neu anordnen und Umbenennen von Spalten, nachdem sie erstellt wurden. Es gibt jedoch einige Einschränkungen ändert sich in berechneten Spalten:

  • Jeder Spaltenname sollte innerhalb einer Tabelle eindeutig sein.

  • Vermeiden Sie Namen, die bereits für Measures in derselben Arbeitsmappe verwendet wurden. Obwohl es möglich für ein Measure und eine berechnete Spalte die gleiche Namen aufweisen, wenn die Namen nicht eindeutig sind, können Sie problemlos Fehler bei der Berechnung erhalten. Zur Vermeidung von versehentlich ein Measure, aufrufen, wenn Sie immer auf eine Spalte verweisen verwenden zu können, verwenden Sie einen vollqualifizierten Spaltenverweis.

  • Wenn Sie eine berechnete Spalte umbenennen, müssen alle Formeln, die von der Spalte abhängig sind, aktualisiert werden. Die Formelergebnisse werden automatisch aktualisiert, sofern nicht der manuelle Aktualisierungsmodus aktiviert ist. Dieser Vorgang nimmt möglicherweise etwas Zeit in Anspruch.

  • Einige Zeichen dürfen in den Namen von Spalten oder anderen Objekten in Power Pivot nicht verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie unter "Benennungsanforderungen" in DAX-Syntaxspezifikation für Power Pivot.

So können Sie eine vorhandene berechnete Spalte umbenennen oder bearbeiten

  1. Klicken Sie im Power Pivot-Fenster mit der rechten Maustaste auf die Überschrift der berechneten Spalte, die Sie umbenennen möchten, und klicken Sie auf Spalte umbenennen.

  2. Geben Sie einen neuen Namen ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE, um den neuen Namen zu akzeptieren.

Seitenanfang

Ändern des Datentyps

Sie können den Datentyp für eine berechnete Spalte auf die gleiche Weise wie den Datentyp für nicht berechnete Spalten ändern. Die folgenden Datentypänderungen sind nicht möglich: von "text" zu "decimal", von "text" zu "integer", von "text" zu "currency" und von "text" zu "date". Sie können eine Änderung von "text" zu "boolean" vornehmen.

Seitenanfang

Leistung berechneter Spalten

Die Formel für eine berechnete Spalte kann weitere Ressourcen in Anspruch als die Formel für ein Measure verwendet werden. Ein Grund ist, dass das Ergebnis für eine berechnete Spalte immer für jede Zeile in einer Tabelle, berechnet wird, während ein Measure nur für die Zellen berechnet wird, die in der PivotTable oder PivotChart verwendet werden.

Beispielsweise wird eine Tabelle mit einer Millionen Zeilen immer eine berechnete Spalte mit einem Millionen Ergebnisse und eine entsprechende Einfluss auf die Systemleistung haben. Eine PivotTable filtert Daten jedoch in der Regel durch Anwenden einer Zeilen- und Spaltenüberschriften; Daher wird das Measure nur für die Teilmenge der Daten in jeder Zelle der PivotTable berechnet.

Eine Formel weist Abhängigkeiten für die Objekte auf, auf die in der Formel verwiesen wird, z. B. andere Spalten oder Ausdrücke, die Werte auswerten. Eine berechnete Spalte, die auf einer anderen Spalte basiert, oder eine Berechnung, die einen Ausdruck mit einem Spaltenverweis enthält, kann beispielsweise erst ausgewertet werden, nachdem die andere Spalte ausgewertet wurde. Da standardmäßig die automatische Aktualisierung aktiviert ist, können diese Abhängigkeiten die Leistung beeinträchtigen, während Werte und Formeln aktualisiert werden.

Beachten Sie beim Erstellen von berechneten Spalten die folgenden Richtlinien, um Leistungsprobleme zu vermeiden:

  • Anstatt eine einzelne Formel zu erstellen, die viele komplexe Abhängigkeiten enthält, sollten Sie die Formeln in Schritten erstellen und die jeweiligen Ergebnisse in Spalten speichern, damit Sie die Ergebnisse überprüfen und die Leistung bewerten können.

  • Das Ändern der Daten erfordert oft, dass berechnete Spalten neu berechnet werden. Sie können dies verhindern, indem Sie den Neuberechnungsmodus auf manuell festlegen. Enthält die berechnete Spalte jedoch falsche Werte, wird die Spalte ausgegraut, bis Sie eine Aktualisierung vornehmen und die Daten neu berechnen.

  • Wenn Sie Beziehungen zwischen Tabellen ändern oder löschen, werden die Formeln, die Spalten in diesen Tabellen verwenden, möglicherweise ungültig.

  • Wenn Sie eine Formel erstellen, die eine Ring- oder auf sich selbst verweisende Abhängigkeit enthält, tritt ein Fehler auf.

Aufgaben

In den folgenden Artikeln finden Sie zusätzliche Informationen zum Arbeiten mit berechneten Spalten.

Erstellen einer berechneten Spalte

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×