Berechnen eines Mittelwerts

Excel bietet eine Reihe von Möglichkeiten, den Mittelwert einer Gruppe von Zahlen zu ermitteln. Beispielsweise können Sie Funktion verwenden, um einen einfachen Mittelwert, einen gewichteten Mittelwert oder einen Mittelwert zu berechnen, der bestimmte Werte ausschließt.

Mit den bereitgestellten Beispieldaten und den folgenden Vorgehensweisen können Sie sich mit dem Berechnen von Mittelwerten vertraut machen.

Kopieren der Beispieldaten

Die einzelnen Schritte können Sie besser nachvollziehen, indem Sie die folgenden Beispieldaten in einem leeren Blatt in die Zelle A1 kopieren.

  1. Erstellen Sie eine leere Arbeitsmappe oder ein leeres Blatt.

  2. Markieren Sie die folgenden Beispieldaten.

    Hinweis : Markieren Sie beim Kopieren der Beispieldaten in ein leeres Blatt nicht die Zeilen- oder Spaltenüberschriften (1, 2, 3...  A, B, C...).

    Auswählen von Beispieldaten in der Hilfe

    Wählen Sie Beispieldaten aus.

Einheitenqualität

Preis pro Einheit

Anzahl der bestellten Einheiten

10

35

500

7

25

750

9

30

200

10

40

300

8

27

400

5

20

200

Mittelwert für die Einheitenqualität

Mittelwert für den Preis pro Einheit

Mittelwert für die Qualität aller Einheiten mit einer höheren Bewertung als 5

  1. Drücken Sie BEFEHLSTASTE + C .

  2. Markieren Sie auf dem Blatt die Zelle A1, und drücken Sie BEFEHLSTASTE + V .

Berechnen des einfachen Mittelwerts

Beispielsweise sollen zwei verschiedene Verfahren zum Berechnen der mittleren Einheitenqualität verwendet werden. Beim ersten Verfahren kann schnell der Mittelwert angezeigt werden, ohne Eingabe einer Formel. Beim zweiten Verfahren wird die Funktion AutoSumme verwendet, um den Mittelwert zu berechnen, sodass er auf dem Blatt angezeigt wird.

Erhalten eines schnell berechneten Mittelwerts

  1. Markieren Sie die Zellen A2 bis A7 (die Werte in der Spalte Einheitenqualität).

  2. Klicken Sie auf der Statusleiste auf den Pfeil neben dem Popupmenü Pfeil nach unten, Popup (wenn Sie die Beispieldaten verwenden, enthält der Bereich wahrscheinlich den Text Summe=49), und klicken Sie dann auf Mittelwert.

    Das Ergebnis ist 8,166666667.

    Hinweis : Wenn die Statusleiste nicht angezeigt wird, klicken Sie im Menü Ansicht auf Statusleiste.

Berechnen eines Mittelwerts, sodass er auf einem Blatt angezeigt wird

  1. Markieren Sie die Zelle, in der der Durchschnitt angezeigt werden soll, wie z. B. A8, wobei es sich um die Zelle links neben der Zelle mit dem Text "Mittelwert für die Einheitenqualität" in den Beispieldaten handelt.

  2. Klicken Sie auf der Symbolleiste Standard direkt unter dem Arbeitsmappentitel auf den Pfeil neben AutoSumme  Schaltfläche "AutoSumme" , klicken Sie auf Mittelwert, und drücken Sie dann die EINGABETASTE

    Das Ergebnis ist 8,166666667, der Mittelwert der Qualitätsbewertung für alle Einheiten.

    Tipp : Wenn Sie Daten verwenden, bei denen Zahlen in einer Zeile aufgelistet werden, markieren Sie die erste leere Zelle am Ende der Zeile, und klicken Sie dann auf den Pfeil neben AutoSumme  Schaltfläche "AutoSumme" .

Berechnen des Mittelwerts für nicht benachbarte Zellen

Es bestehen zwei Möglichkeiten zum Berechnen des Mittelwerts von Zellen, die nicht aneinander grenzen. Beim ersten Verfahren kann schnell der Mittelwert angezeigt werden, ohne Eingabe einer Formel. Beim zweiten Verfahren wird die Funktion MITTELWERT verwendet, um den Mittelwert zu berechnen, sodass er auf dem Blatt angezeigt wird.

Schnelles Ermitteln eines Mittelwerts

  1. Wählen Sie die Zellen aus, für deren Inhalt Sie den Mittelwert bilden möchten. Wählen Sie z. B. A2, A4 und A7 aus.

    Tipp : Zum Auswählen nicht benachbarter Zellen halten Sie die BEFEHLSTASTE gedrückt und klicken dann auf die Zellen, für die Sie den Mittelwert bilden möchten.

  2. Klicken Sie auf der Statusleiste auf den Pfeil für das Popupmenü Pfeil nach unten, Popup , und klicken Sie dann auf Mittelwert.

    Das Ergebnis für das Beispiel ist 8.

    Hinweis : Wenn die Statusleiste nicht angezeigt wird, klicken Sie im Menü Ansicht auf Statusleiste.

Berechnen eines Mittelwerts, sodass er auf einem Blatt angezeigt wird

  1. Markieren Sie die Zelle, in der der Durchschnitt angezeigt werden soll, wie z. B. A8, wobei es sich um die Zelle links neben der Zelle mit dem Text "Mittelwert für die Einheitenqualität" in den Beispieldaten handelt.

  2. Klicken Sie auf der Symbolleiste Standard direkt unter dem Arbeitsmappentitel auf den Pfeil neben AutoSumme  Schaltfläche "AutoSumme" , klicken Sie auf Mittelwert, und drücken Sie dann die EINGABETASTE

  3. Klicken Sie auf die Zelle, die den soeben berechneten Mittelwert enthält, in diesem Beispiel Zelle A8.

    Die Formel wird in der Bearbeitungsleiste, =MITTELWERT(A2:A7) angezeigt, wenn Sie die Beispieldaten verwenden.

  4. Wählen Sie in der Funktionsleiste den Inhalt zwischen den Klammern aus, also A2:A7, wenn Sie die Beispieldaten verwenden.

  5. Halten Sie die BEFEHLSTASTE gedrückt, klicken Sie auf die Zellen, deren Mittelwert Sie bilden möchten, und drücken Sie dann die EINGABETASTE . Wählen Sie z. B. A2, A4 und A7 aus, und drücken Sie dann die EINGABETASTE .

    Excel ersetzt den Verweis auf den ausgewählten Bereich in der Funktion MITTELWERT durch Zellbezüge für die ausgewählten Zellen. In diesem Fall ist das Ergebnis 8.

Berechnen eines gewichteten Mittelwerts

In diesem Beispiel wird der Durchschnittspreis für eine Einheit anhand aller Bestellungen berechnet, wobei jede Bestellung eine andere Anzahl von Einheiten zu unterschiedlichen Einheitenpreisen umfasst.

  1. Markieren Sie die Zelle A9, also die Zelle links neben der Zelle mit dem Text "Mittelwert für den Preis pro Einheit".

  2. Klicken Sie Auf der Registerkarte Formelnunter Funktion auf Formel-Generator.

  3. Doppelklicken Sie in der Liste Formel-Generator auf SUMMENPRODUKT.

    Tipp : Zum schnellen Auffinden einer Funktion klicken Sie auf das Feld Funktion suchen, und beginnen Sie dann mit der Eingabe des Funktionsnamens. Beginnen Sie z. B. mit der Eingabe von SUMMENPRODUKT.

  4. Klicken Sie unter Argumente auf das Feld neben Matrix1, und markieren Sie dann auf dem Blatt die Zellen B2 bis B7 (die Werte in der Spalte Preis pro Einheit).

  5. Klicken Sie unter Argumente auf das Feld neben Matrix2, und markieren Sie dann auf dem Blatt die Zellen C2 bis C7 (die Werte in der Spalte Anzahl der bestellten Einheiten).

  6. Klicken Sie auf der Bearbeitungsleiste rechts neben die schließende Klammer der Formel, und geben Sie dann / ein.

    Wenn die Bearbeitungsleiste nicht angezeigt wird, klicken Sie im Menü Anzeigen auf Bearbeitungsleiste.

  7. Doppelklicken Sie in der Liste Formel-Generator auf SUMME.

  8. Markieren Sie unter Argumente den Bereich im Feld Zahl1, drücken Sie die RÜCKSCHRITTTASTE , und markieren Sie dann auf dem Blatt die Zellen C2 bis C7 (die Werte in der Spalte Anzahl der bestellten Einheiten).

    Die Funktionsleiste sollte jetzt die folgende Formel enthalten: =SUMMENPRODUKT(B2:B7,C2:C7)/SUMME(C2:C7).

  9. Drücken Sie die EINGABETASTE .

    Mit dieser Formel werden die Gesamtkosten aller Bestellungen durch die Gesamtanzahl der bestellten Einheiten geteilt. Das Ergebnis ist der gewichtete Mittelwert 29,38297872 für den Preis pro Einheit.

Berechnen eines Mittelwerts unter Ausschluss bestimmter Werte

Sie können eine Formel erstellen, die bestimmte Werte ausschließt. In diesem Beispiel erstellen Sie eine Formel zum Berechnen der mittleren Einheitenqualität für alle Einheiten mit einer höheren Bewertung als 5.

  1. Markieren Sie die Zelle A10, also die Zelle links neben der Zelle mit dem Text "Mittelwert für die Qualität aller Einheiten mit einer höheren Bewertung als 5".

  2. Klicken Sie Auf der Registerkarte Formelnunter Funktion auf Formel-Generator.

  3. Doppelklicken Sie in der Liste Formel-Generator auf MITTELWERTWENN.

    Tipp : Zum schnellen Auffinden einer Funktion klicken Sie auf das Feld Funktion suchen, und beginnen Sie dann mit der Eingabe des Funktionsnamens. Beginnen Sie z. B. mit der Eingabe von MITTELWERTWENN.

  4. Klicken Sie unter Argumente auf das Feld neben Bereich, und markieren Sie dann auf dem Blatt die Zellen A2 bis A7 (die Werte in der Spalte Preis pro Einheit).

  5. Klicken Sie unter Argumente auf das Feld neben Kriterien, und geben Sie dann ">5" ein.

  6. Drücken Sie die EINGABETASTE .

    Mit der Formel wird der Wert in der Zelle A7 bei der Berechnung ausgeschlossen. Das Ergebnis ist eine durchschnittliche Einheitenqualität von 8,8.

    Tipp : Um die Funktion MITTELWERTWENN zum Berechnen eines Mittelwerts zu verwenden, bei dem Nullwerte in einer Liste von Zahlen ausgeschlossen werden, geben Sie "<>0" im Feld neben Kriterien ein.

Siehe auch

Berechnen einer laufenden Summe

Berechnen von Prozentsätzen

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×