Berechnen des laufenden Kontostands

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Angenommen, Sie möchten für Artikel, die Sie gekauft haben, den laufenden Kontostand anzeigen, damit Sie Ihr Ausgabenlimit nicht überschreiten. Mithilfe eines laufenden Kontostands können Sie beobachten, wie die Werte von Elementen in Zellen beim Eingeben neuer Elemente und Werte aufaddiert werden. Gehen Sie wie folgt vor, um einen laufenden Kontostand zu berechnen.

Hinweis : Ein laufenden Saldo unterscheidet sich von eine laufende Summe (auch laufende Zahl genannt), in der Sie die Anzahl der Elemente in einem Arbeitsblatt addieren, während der Eingabe auf neue Elemente ansehen. Weitere Informationen finden Sie unter Berechnen einer laufenden Summe in Excel.

  1. Richten Sie ein Tabellenblatt nach dem folgenden Beispiel ein.

    Beispiel

1

2

3

A

B

C

Einzahlungen

Auszahlungen

Kontostand

1000

625

=SUMME(A2;-B2)

1245

740

=SUMME(C2;A3;-B3)

  1. Klicken Sie auf eine Stelle außerhalb von Zelle C3, um die berechnete Summe anzuzeigen.

  2. Um den laufenden Kontostand zu verwalten, fügen Sie für jeden neuen Eintrag eine Zeile hinzu. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

    1. Geben Sie die Ein- und Auszahlungsbeträge in die leeren Zeilen direkt unter den vorhandenen Daten ein.

      Im obigen Beispiel müssen Sie die Einzahlungen in A4, A5 usw. und die Auszahlungen in B4, B5 usw. eingeben.

    2. Erweitern Sie die Formel für den laufenden Kontostand auf die neuen Zeilen, indem Sie die letzte Zelle in der Kontostandspalte markieren und auf das Ausfüllkästchen doppelklicken.

      Wenn Sie das oben genannten Beispiel verwendet haben, möchten Sie beispielsweise Zelle C3 auswählen und doppelklicken Sie dann auf des Ausfüllkästchens, um die Formel auf alle neuen Zeilen zu erweitern, die Einzahlung und Entziehung Werte enthalten.

      Beispiel für die Berechnung eines laufenden Saldos

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Sie können jederzeit einen Experten in der Excel Tech Community fragen, Unterstützung in der Answers Community erhalten oder aber ein neues Feature oder eine Verbesserung auf Excel User Voice vorschlagen.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×