Berechnen des Unterschieds zwischen zwei Zeitangaben

Berechnen des Unterschieds zwischen zwei Zeitangaben

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Angenommen, Sie möchten ermitteln, wie lange ein Mitarbeiter benötigt, einen Vorgang am Fließband abzuschließen, oder wie lange es dauert, bis eine Bestellung bei einem Schnellimbiss während der Hauptgeschäftszeit durchgeführt wird. Es gibt mehrere Möglichkeiten, den Unterschied zwischen zwei Zeitangaben zu berechnen.

Darstellen des Ergebnisses im Standardzeitformat

Es gibt zwei Vorgehensweisen, die Sie ergreifen können, können Sie die Ergebnisse in der Standard-Zeitformat übersichtlicher (Stunden: Minuten: Sekunden). Sie den Subtraktionsoperator (-) verwenden, um den Unterschied zwischen Zeitangaben zu ermitteln, und führen Sie dann eine der folgenden Aktionen aus:

Anwenden eines benutzerdefinierten Formatcodes auf die Zelle mit den folgenden Schritten:

  1. Markieren Sie die Zelle.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Zahl auf den Pfeil neben dem Feld Allgemein und dann auf Weitere Zahlenformate.

  3. Klicken Sie im Dialogfeld Zellen formatieren in der Liste Kategorie auf Benutzerdefiniert, und wählen Sie dann im Feld Typ ein benutzerdefiniertes Format aus.

Verwenden Sie die Funktion TEXT zum Formatieren der Uhrzeiten: Wenn Sie die Zeitformatcodes verwenden, Stunden nie die Anzahl 24 Minuten 60 nicht überschreiten und Sekunden 60 nicht überschreiten.

Beispieltabelle 1 – Zeigt das Ergebnis in der Standard-Zeitformat

Kopieren Sie die folgende Tabelle in ein leeres Arbeitsblatt und ändern Sie gegebenenfalls.

1

2

3


4


5


6

7


8


9

A

B

Beginnt um:

Endet um:

09.06.2007 10:35

09.06.2007 15:30

Formel

Beschreibung (Ergebnis)

=B2-A2

Stunden zwischen zwei Zeitangaben (4). Sie müssen das benutzerdefinierte Format "h" manuell auf die Zelle anwenden.

=B2-A2

Stunden und Minuten zwischen zwei Zeitangaben (4:55). Sie müssen das benutzerdefinierte Format "h:mm" manuell auf die Zelle anwenden.

=B2-A2

Stunden, Minuten und Sekunden zwischen zwei Zeitangaben (4:55:00). Sie müssen das benutzerdefinierte Format "h:mm:ss" manuell auf die Zelle anwenden.

=TEXT(B2-A2;"h")

Stunden zwischen zwei Zeitangaben mit der Zellenformatierung "h" unter Verwendung der Funktion TEXT (4).

=TEXT(B2-A2;"h:mm")

Stunden und Minuten zwischen zwei Zeitangaben mit der Zellenformatierung "h:mm" unter Verwendung der Funktion TEXT (4:55).

=TEXT(B2-A2;"h:mm:ss")

Stunden, Minuten und Sekunden zwischen zwei Zeitangaben mit der Zellenformatierung "h:mm:ss" unter Verwendung der Funktion TEXT (4:55:00).

Hinweis:  Wenn Sie sowohl ein Format verwenden, das mit der Funktion TEXT angewendet wurde, als auch ein Zahlenformat für die Zelle anwenden, hat die Funktion TEXT Vorrang vor der Zellformatierung.

Weitere Informationen zum Verwenden dieser Funktionen finden Sie unter Funktion TEXT und Anzeigen von Zahlen als Datum oder Uhrzeit.

Beispieltabelle 2 – Präsentieren Sie das Ergebnis basierend auf einer einzelnen Zeiteinheit

Um diese Aufgabe auszuführen, verwenden Sie die INT -Funktion oder die Funktionen Stunde, MINUTEund Sekunde wie im folgenden Beispiel dargestellt.

Kopieren Sie die folgenden Tableto ein leeres Arbeitsblatt, und klicken Sie dann nach Bedarf ändern.

1

2

3


4


5


6

7


8


9

A

B

Beginnt um:

Endet um:

09.06.2007 10:35

09.06.2007 15:30

Formel

Beschreibung (Ergebnis)

=GANZZAHL((B2-A2)*24)

Stunden insgesamt zwischen zwei Zeitangaben (4)

=(B2-A2)*1440

Minuten insgesamt zwischen zwei Zeitangaben (295)

=(B2-A2)*86400

Sekunden insgesamt zwischen zwei Zeitangaben (17700)

=STUNDE(B2-A2)

Der Unterschied zwischen zwei Zeitangaben in der Stundeneinheit. Dieser Wert kann nicht höher als 24 sein (4).

=MINUTE(B2-A2)

Der Unterschied zwischen zwei Zeitangaben in der Minuteneinheit. Dieser Wert kann nicht höher als 60 sein (55).

=SEKUNDE(B2-A2)

Der Unterschied zwischen zwei Zeitangaben in der Sekundeneinheit. Dieser Wert kann nicht höher als 60 sein (0).

Weitere Informationen zum Verwenden dieser Funktionen finden Sie unter Funktion GANZZAHL, Funktion STUNDE, Funktion MINUTE und Funktion SEKUNDE.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×