Berechnen des Unterschieds zwischen zwei Zeitangaben

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Angenommen, Sie möchten ermitteln, wie lange ein Mitarbeiter benötigt, einen Vorgang am Fließband abzuschließen, oder wie lange es dauert, bis eine Bestellung bei einem Schnellimbiss während der Hauptgeschäftszeit durchgeführt wird. Es gibt mehrere Möglichkeiten, den Unterschied zwischen zwei Zeitangaben zu berechnen.

Was möchten Sie tun?

Darstellen des Ergebnisses im Standardzeitformat

Darstellen des Ergebnisses basierend auf einer einzigen Zeiteinheit

Darstellen des Ergebnisses im Standardzeitformat

Sie können die Ergebnisse auf zwei verschiedene Arten im Standardzeitformat (Stunden : Minuten : Sekunden) darstellen. Sie verwenden den Subtraktionsoperator (-) zum Ermitteln des Unterschieds zwischen Zeitangaben und führen anschließend eine der folgenden Aktionen aus:

  • Wenden Sie einen benutzerdefinierten Formatcode an, indem Sie wie folgt vorgehen:

    1. Markieren Sie die Zelle.

    2. Klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Zahl auf den Pfeil neben dem Feld Allgemein und dann auf Weitere Zahlenformate.

    3. Klicken Sie im Dialogfeld Zellen formatieren in der Liste Kategorie auf Benutzerdefiniert, und wählen Sie dann im Feld Typ ein benutzerdefiniertes Format aus.

  • Verwenden Sie die Funktion TEXT zum Formatieren der Uhrzeiten.

Wenn Sie die Zeitformatcodes verwenden, darf die Anzahl der Stunden 24 nicht überschreiten, die Anzahl der Minuten 60 nicht überschreiten und die Anzahl der Sekunden 60 nicht überschreiten.

Beispiel

Möglicherweise wird das Beispiel verständlicher, wenn Sie es in ein leeres Arbeitsblatt kopieren.

Wie kopiere ich ein Beispiel?

  1. Markieren Sie das Beispiel in diesem Artikel.

    Wichtig : Markieren Sie dabei nicht die Zeilen- oder Spaltenüberschriften.

    Auswählen eines Beispiels aus der Hilfe für Excel 2013 für Windows

    Auswählen eines Beispiels aus der Hilfe

  2. Drücken Sie STRG+C.

  3. Öffnen Sie in Excel eine leere Arbeitsmappe oder ein leeres Arbeitsblatt.

  4. Markieren Sie im Arbeitsblatt die Zelle A1, und drücken Sie dann STRG+V.

    Wichtig : Damit das Beispiel ordnungsgemäß funktioniert, müssen Sie es in Zelle A1 des Arbeitsblatts einfügen.

  5. Um zwischen der Anzeige der Ergebnisse und der Anzeige der Formeln, die diese Ergebnisse zurückgeben, zu wechseln, drücken Sie STRG+` (Gravis), oder klicken Sie auf der Registerkarte Formeln in der Gruppe Formelüberwachung auf die Schaltfläche Formeln anzeigen.

Nachdem Sie das Beispiel in ein leeres Arbeitsblatt kopiert haben, können Sie es es Ihren Anforderungen anpassen.

1

2

3


4


5


6

7


2,44


2,74

A

B

Beginnt um:

Endet um:

09.06.2007 10:35

09.06.2007 15:30

Formel

Beschreibung (Ergebnis)

=B2-A2

Stunden zwischen zwei Zeitangaben (4). Sie müssen das benutzerdefinierte Format "h" manuell auf die Zelle anwenden.

=B2-A2

Stunden und Minuten zwischen zwei Zeitangaben (4:55). Sie müssen das benutzerdefinierte Format "h:mm" manuell auf die Zelle anwenden.

=B2-A2

Stunden, Minuten und Sekunden zwischen zwei Zeitangaben (4:55:00). Sie müssen das benutzerdefinierte Format "h:mm:ss" manuell auf die Zelle anwenden.

=TEXT(B2-A2;"h")

Stunden zwischen zwei Zeitangaben mit der Zellenformatierung "h" unter Verwendung der Funktion TEXT (4).

=TEXT(B2-A2;"h:mm")

Stunden und Minuten zwischen zwei Zeitangaben mit der Zellenformatierung "h:mm" unter Verwendung der Funktion TEXT (4:55).

=TEXT(B2-A2;"h:mm:ss")

Stunden, Minuten und Sekunden zwischen zwei Zeitangaben mit der Zellenformatierung "h:mm:ss" unter Verwendung der Funktion TEXT (4:55:00).

Hinweis :  Wenn Sie sowohl ein Format verwenden, das mit der Funktion TEXT angewendet wurde, als auch ein Zahlenformat für die Zelle anwenden, hat die Funktion TEXT Vorrang vor der Zellformatierung.

Weitere Informationen zum Verwenden dieser Funktionen finden Sie unter Funktion TEXT und Anzeigen von Zahlen als Datum oder Uhrzeit.

Seitenanfang

Darstellen des Ergebnisses basierend auf einer einzigen Zeiteinheit

Verwenden Sie zum Ausführen dieser Aufgabe die Funktion GANZZAHL oder die Funktionen STUNDE, MINUTE und SEKUNDE, wie es im folgenden Beispiel dargestellt ist.

Beispiel

Möglicherweise wird das Beispiel verständlicher, wenn Sie es in ein leeres Arbeitsblatt kopieren.

Wie kopiere ich ein Beispiel?

  1. Markieren Sie das Beispiel in diesem Artikel.

    Wichtig : Markieren Sie dabei nicht die Zeilen- oder Spaltenüberschriften.

    Auswählen eines Beispiels aus der Hilfe für Excel 2013 für Windows

    Auswählen eines Beispiels aus der Hilfe

  2. Drücken Sie STRG+C.

  3. Öffnen Sie in Excel eine leere Arbeitsmappe oder ein leeres Arbeitsblatt.

  4. Markieren Sie im Arbeitsblatt die Zelle A1, und drücken Sie dann STRG+V.

    Wichtig : Damit das Beispiel ordnungsgemäß funktioniert, müssen Sie es in Zelle A1 des Arbeitsblatts einfügen.

  5. Um zwischen der Anzeige der Ergebnisse und der Anzeige der Formeln, die diese Ergebnisse zurückgeben, zu wechseln, drücken Sie STRG+` (Gravis), oder klicken Sie auf der Registerkarte Formeln in der Gruppe Formelüberwachung auf die Schaltfläche Formeln anzeigen.

Nachdem Sie das Beispiel in ein leeres Arbeitsblatt kopiert haben, können Sie es es Ihren Anforderungen anpassen.

1

2

3


4


5


6

7


2,44


2,74

A

B

Beginnt um:

Endet um:

09.06.2007 10:35

09.06.2007 15:30

Formel

Beschreibung (Ergebnis)

=GANZZAHL((B2-A2)*24)

Stunden insgesamt zwischen zwei Zeitangaben (4)

=(B2-A2)*1440

Minuten insgesamt zwischen zwei Zeitangaben (295)

=(B2-A2)*86400

Sekunden insgesamt zwischen zwei Zeitangaben (17700)

=STUNDE(B2-A2)

Der Unterschied zwischen zwei Zeitangaben in der Stundeneinheit. Dieser Wert kann nicht höher als 24 sein (4).

=MINUTE(B2-A2)

Der Unterschied zwischen zwei Zeitangaben in der Minuteneinheit. Dieser Wert kann nicht höher als 60 sein (55).

=SEKUNDE(B2-A2)

Der Unterschied zwischen zwei Zeitangaben in der Sekundeneinheit. Dieser Wert kann nicht höher als 60 sein (0).

Weitere Informationen zum Verwenden dieser Funktionen finden Sie unter Funktion GANZZAHL, Funktion STUNDE, Funktion MINUTE und Funktion SEKUNDE.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×