Berechnen der Anzahl von Tagen zwischen zwei Datumsangaben

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Angenommen Sie, Sie haben ein Fälligkeitsdatum-Feld in einem Formular, und wie viele Tage bleiben, bis die Fälligkeitsdatum eintrifft angezeigt werden sollen. Eine schnelle Möglichkeit hierfür ist das Formular ein neues Textfeld hinzufügen, und führen Sie mithilfe der DateDiff-Funktion in diesem Textfeld aus der Berechnung. (Weitere Informationen zu Formularen finden Sie unter Erstellen eines Access-Formulars.)

Hinweis :  Dieser Artikel gilt nicht für Access-Apps, d. h. der neuen Art von Datenbanken, die Sie mit Access entwerfen und online veröffentlichen. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen einer Access-App.

  1. Klicken Sie im Navigationsbereich mit der rechten Maustaste auf das Formular, und klicken Sie dann auf Layoutansicht.

  2. Klicken Sie auf Entwurf > Textfeld, halten Sie die STRG-TASTE gedrückt, und klicken Sie dann im Layout an die Position, an der Sie das Textfeld einfügen möchten.

  3. Klicken Sie in das neue Textfeld, und drücken Sie F4, um das Eigenschaftenblatt anzuzeigen, sofern dieses noch nicht angezeigt wird.

  4. Geben Sie auf der Registerkarte Daten des Eigenschaftenblatts im Eigenschaftenfeld Steuerelementinhalt Folgendes ein:


=DatDiff("t";Datum();[Fälligkeitsdatum])

Das Formular sollte nun wie folgt aussehen:

Eingeben der Funktion 'DatDiff' für die Eigenschaft 'Steuerelementinhalt' eines Textfelds

Mit dem Ausdruck in diesem Beispiel wird das heutige Datum ((Datum()) vom Fälligkeitsdatum subtrahiert. Mit dem Argument "t" wird Access angewiesen, die Anzahl der Tage zu berechnen (im Gegensatz zu Jahren, Monaten usw). Wenn Ihr Textfeld einen anderen Namen als "Fälligkeitsdatum" hat, ersetzen Sie den Namen in den Funktionsargumenten durch den tatsächlichen Namen des Textfelds.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu Ausdrücken finden Sie unter Erstellen eines Ausdrucks und Hinzufügen von Funktionen zu Access-Ausdrücken.

Weitere Informationen zu Formularen finden Sie unter Erstellen eines Access-Formulars.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×