Benutzer in die Lage versetzen, einen Datensatz durch Auswahl eines Werts in einer Liste zu suchen

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Beim Entwerfen eines Formulars in Access können Sie erstellen, eine Listenfeld oder eine Kombinationsfeld, die verwendet werden können, nach einem Datensatz suchen, wenn Sie ein Wert aus der Liste ausgewählt ist. Dies vereinfacht die Benutzer vorhandene Datensätze schnell zu finden, ohne einen Wert in das Dialogfeld Suchen eingeben zu müssen.

Hinweis: 

  • Für dieses Verfahren funktioniert muss das Formular in eine Tabelle oder eine gespeicherte Abfrage gebunden werden. Schritt 5 des Verfahrens enthält Informationen zur Vorgehensweise, wenn dies nicht der Fall ist.

  • Diese Prozedur möglicherweise Code erstellen, die nur bei die Datenbank gewährt wird Status vertrauenswürdige ausgeführt werden kann. Weitere Informationen finden Sie im Artikel entscheiden, ob einer Datenbank zu vertrauen.

Erstellen Sie im Listenfeld oder Kombinationsfeld

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Formular im Navigationsbereich, und klicken Sie dann auf Entwurfsansicht.

  2. Vergewissern Sie sich, dass auf der Registerkarte Entwurf in der Gruppe Steuerelemente der Eintrag Steuerelement-Assistenten verwenden  Schaltflächensymbol aktiviert ist.

  3. Klicken Sie in der Gruppe Steuerelemente auf Listenfeld Schaltflächensymbol oder Kombinationsfeld Schaltflächensymbol .

  4. Klicken Sie auf das Listenfeld oder Kombinationsfeld setzen möchten, klicken Sie im Formular.

  5. Klicken Sie auf der ersten Seite des Assistenten klicken Sie auf einen Datensatz im Formular basierend auf dem im Listenfeld/Kombinationsfeld gewählten Wert suchen, und klicken Sie dann auf Weiter.

    Die Option ... einen Datensatz suchen ist nicht verfügbar.

    Wenn die Option einen Datensatz im Formular basierend auf dem im Listenfeld/Kombinationsfeld gewählten Wert suchen nicht angezeigt wird, ist es wahrscheinlich, da das Formular nicht in eine Tabelle oder eine gespeicherte Abfrage gebunden ist. Das Formular muss an ein Objekt gebunden werden, die im Navigationsbereich unter Tabellen oder Abfragen zur Verfügung.

    Verwenden Sie das folgende Verfahren prüfen, ob ein Formular zu einer Tabelle gebunden oder Abfrage gespeichert:

    1. Klicken Sie auf Abbrechen, um den Assistenten zu schließen.

    2. Mit der rechten Maustaste im Listenfeld oder Kombinationsfeld, die Sie zuvor erstellt haben, und klicken Sie dann auf Löschen.

    3. Falls der Aufgabenbereich Eigenschaftenblatt nicht angezeigt wird, drücken Sie F4, um ihn anzuzeigen.

    4. Wählen Sie aus der Liste oben im Eigenschaftenblatt Formular aus.

    5. Prüfen Sie auf der Registerkarte Daten des Eigenschaftenblatts im Eigenschaftenfeld Datensatzquelle aus. Dieses Kontrollkästchen muss enthalten den Namen einer Tabelle oder Abfrage gespeichert, bevor Sie das Verfahren in diesem Artikel beschriebenen verwenden können. Wenn das Feld leer ist, können Sie einer vorhandenen Tabelle oder Abfrage als Datenquelle auswählen, oder Sie können eine neue Abfrage zu dienen als Datensatzquelle erstellen. Wenn das Feld eine SELECT-Anweisung enthält, müssen Sie die zusätzliche Option diese Anweisung in einer gespeicherten Abfrage zu konvertieren. Nachdem Sie eine der folgenden Aufgaben, das nächste Mal, die, das Sie im Listenfeld/Kombinationsfeld-Assistenten ausführen abgeschlossen haben, wird die Option zum Suchen nach einem Datensatz... angezeigt.

      • Führen Sie einen der folgenden Schritte ausgehend, was Sie tun möchten:

      • Wählen Sie aus einer vorhandenen Tabelle oder Abfrage als Datenquelle

        1. Wenn Sie wissen, dass gibt es einer vorhandenen Tabelle oder Abfrage in der Datenbank, die die Datensätze enthält, dass Sie suchen, gehen Sie folgendermaßen vor, um das Formular an das Objekt binden möchten.

        2. Hinweis: Wenn das Eigenschaftenfeld Datensatzquelle eine SELECT-Anweisung enthält, werden, dieses Verfahrens diese Anweisung dauerhaft gelöscht. Möglicherweise möchten die Anweisung in eine Textdatei oder ein anderes Verarbeitungsprogramm Word zu kopieren, falls Sie wiederherstellen möchten.

        3. Klicken Sie auf das Eigenschaftenfeld Datensatzquelle, und klicken Sie dann auf den Dropdown-Pfeil, der angezeigt wird.

        4. Wählen Sie eine der verfügbaren Tabellen oder Abfragen. Wenn Sie eine geeignete Tabelle oder Abfrage nicht verfügbar ist, müssen Sie eine erstellen, bevor Sie fortfahren können. Weitere Informationen finden Sie in den Artikeln Erstellen von Tabellen in einer Datenbank oder erstellen eine einfache Auswahlabfrage.

        5. Speichern Sie das Formular, und wiederholen Sie das Verfahren am Anfang des Artikels. Der Assistent sollte nun die Option einen Datensatz im Formular basierend auf dem im Listenfeld/Kombinationsfeld gewählten Wert suchen anzeigen.

      • Erstellen einer neuen gespeicherten Abfrage oder Konvertieren einer SELECT-Anweisung in einer gespeicherten Abfrage

        Wenn die Daten, die Sie suchen möchten, die in mehr als einer Tabelle enthalten ist, müssen Sie das Formular an eine Abfrage binden, die die Daten aus diesen Tabellen markiert.

        1. Klicken Sie auf die Generator-Schaltfläche Schaltfläche "Generator" , klicken Sie im Eigenschaftenfeld Datensatzquelle.

          Access öffnet den Abfrage-Generator an.

          • Wenn das Eigenschaftenfeld Datensatzquelle ursprünglich leer war, den Abfrage-Generator zeigt das Dialogfeld Tabelle anzeigen, und Sie können beginnen, erstellen eine neue Abfrage. Weitere Informationen finden Sie im Artikel erstellen eine einfache Auswahlabfrage. Wenn Sie das Erstellen der Abfrage abgeschlossen haben, fahren Sie mit Schritt 2 fort.

          • Wenn das Eigenschaftenfeld Datensatzquelle ursprünglich eine SELECT-Anweisung enthalten ist, wird die Abfrage im Abfrage-Generator angezeigt. Fahren Sie mit Schritt 2, um sie zu einer gespeicherten Abfrage zu konvertieren.

        2. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwurf in der Gruppe Schließen auf Speichern unter.

        3. Geben Sie im Dialogfeld Speichern unter einen Namen für die Abfrage in der 'Queryn' zu speichern: Feld.

        4. Stellen Sie sicher, dass die Abfrage in das Feld als ausgewählt ist, und klicken Sie dann auf OK.

        5. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwurf in der Gruppe Schließen auf Schließen.

        6. Klicken Sie auf Ja, um die an der Abfrage vorgenommenen Änderungen zu speichern und aktualisieren Sie die Eigenschaft zu.

          Access zeigt das Formular in der Entwurfsansicht und ändert sich der Eigenschaft Datensatzquelle angezeigt, damit Sie der neuen Namen für die gespeicherte Abfrage angezeigt wird.

        7. Klicken Sie auf Speichern, klicken Sie auf der Symbolleiste für den Schnellzugriff.

        8. Wiederholen Sie den Vorgang am Anfang des Artikels aus. Der Assistent sollte nun die Option einen Datensatz im Formular basierend auf dem im Listenfeld/Kombinationsfeld gewählten Wert suchen anzeigen.

  6. Führen Sie die Schritte im Assistenten aus. Klicken Sie auf der letzten Seite des Assistenten auf Fertig stellen, um das Listenfeld oder Kombinationsfeld in der Entwurfsansicht anzuzeigen.

Seitenanfang

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×