Beispiele für Abfragekriterien in Access

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Abfragekriterien helfen Ihnen NULL in zu bestimmten Elementen in einer Access-Datenbank. Wenn ein Element alle Kriterien, die Sie eingeben entspricht, wird es in den Abfrageergebnissen angezeigt.

Wenn Sie eine Access-Abfrage Kriterien hinzufügen, öffnen Sie die Abfrage in der Entwurfsansicht und identifizieren Sie die gewünschte Angabe von Kriterien für die Felder (Spalten). Wenn das Feld nicht im Entwurfsbereich ist, doppelklicken Sie auf das Feld, um zu dem Entwurfsbereich hinzuzufügen, und geben Sie dann das Kriterium in der Zeile ' Kriterien ' für dieses Feld. Wenn Sie nicht sicher, wie Sie zu diesem Zweck müssen befinden, finden Sie unter Einführung in Abfragen.

Nachstehend finden Sie einige Beispiele für häufig verwendete Kriterien, die Sie als Ausgangspunkt zum Erstellen eigener Kriterien verwenden können. Die Beispiele sind nach Datentypen geordnet.

Inhalt dieses Artikels

Kriterienbeispiele für Textfelder

Ausgangspunkt ist eine Tabelle mit Kontaktinformationen und eine Abfrage nach Land/Region. Die nachstehend angeführten Beispiele enthalten verschiedene Kriterien für das Feld Land/Region. Hervorgehoben ist die Zeile Kriterien, in der Sie die jeweiligen Kriterien eingeben.

Kriterien für 'Land/Region'

Zum Einschließen von Elementen, die...

Verwenden Sie dieses Kriterium

Abfrageergebnis

Genau mit einem Wert, wie z. B. "China", übereinstimmen

"China"

Gibt Elemente zurück, bei denen das Feld Land/Region auf China festgelegt ist.

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Anwenden von Kriterien auf Textwerte.

Nicht mit einem Wert, wie z. B. "Mexiko", übereinstimmen

Nicht "Mexiko"

Gibt Elemente zurück, bei denen für das Feld Land/Region ein anderes Land als Mexiko festgelegt ist.

Mit der angegebenen Zeichenfolge beginnen, wie z. B. "U"

Wie U*

Gibt Elemente für alle Länder/Regionen zurück, deren Namen mit "U" beginnen, wie Uganda oder USA.

Hinweis : Bei der Verwendung in einem Ausdruck stellt das Sternchen (*) eine beliebige Zeichenfolge dar, was auch als Platzhalter bezeichnet wird. Eine Liste mit Zeichen dieser Art finden Sie im Artikel Access-Platzhalterzeichenverweis.

Nicht mit der angegebenen Zeichenfolge beginnen, wie z. B. "U"

Nicht Wie U*

Gibt Elemente für alle Länder/Regionen zurück, deren Namen mit einem anderen Zeichen als "U" beginnen.

Die angegebene Zeichenfolge, wie z. B. "Korea", enthalten

Wie "*Korea*"

Gibt Elemente für alle Länder/Regionen zurück, die die Zeichenfolge "Korea" enthalten.

Die nicht die angegebene Zeichenfolge, wie z. B. "Korea", enthalten

Nicht wie "*Korea*"

Gibt Elemente für alle Länder/Regionen zurück, die nicht die Zeichenfolge "Korea" enthalten.

Mit der angegebenen Zeichenfolge enden, wie z. B. "ina"

Wie "*ina "

Gibt Elemente für alle Länder/Regionen zurück, deren Namen auf "ina" enden, wie z. B. "China".

Nicht mit der angegebenen Zeichenfolge enden, wie z. B. "ina"

Nicht Wie "*ina"

Gibt Elemente für alle Länder/Regionen zurück, deren Namen nicht auf "ina" (wie z. B. "China" und "Bosnien-Herzegowina) enden.

NULL-Werte (oder fehlende Werte) enthalten

Ist Null

Gibt Elemente zurück, bei denen kein Wert im Feld vorhanden ist.

Keine NULL-Werte enthalten

Ist Nicht Null

Gibt Elemente zurück, bei denen der Wert im Feld nicht fehlt.

Leere Zeichenfolgen enthalten

"" (Anführungszeichen)

Gibt Elemente zurück, bei denen das Feld auf einen leeren Wert (aber nicht NULL) festgelegt ist. Beispielsweise können Elemente für Verkäufe an eine andere Abteilung einen leeren Wert im Feld Land/Region enthalten.

Keine leeren Zeichenfolgen enthalten

Nicht ""

Gibt Elemente zurück, bei denen im Feld Land/Region ein nicht leerer Wert vorhanden ist.

NULL-Werte oder leere Zeichenfolgen enthalten

"" Oder Ist Null

Gibt Elemente zurück, bei denen entweder kein Wert im Feld vorhanden oder für das Feld ein leerer Wert festgelegt ist.

Nicht leer oder NULL sind

Ist Nicht Null Und Nicht ""

Gibt Elemente zurück, bei denen im Feld Land/Region ein nicht leerer Wert/Nicht-NULL-Wert vorhanden ist.

Bei Sortierung in alphabetischer Reihenfolge auf einen Wert folgen, wie z. B. "Mexiko"

>= "Mexiko"

Gibt Elemente für alle Länder/Regionen ab "Mexiko" bis zum Ende des Alphabets zurück.

Die innerhalb eines bestimmten Bereichs liegen, wie z. B. A bis D

Wie "[A-D]*"

Gibt Elemente für die Länder/Regionen zurück, deren Namen mit den Buchstaben "A" bis "D" beginnen.

Mit einem von zwei Werten übereinstimmen, wie z. B. "USA" oder "GB"

"USA" Oder "GB"

Gibt Elemente für USA und Großbritannien zurück.

Einen der Werte in einer Werteliste enthalten

In("Frankreich"; "China"; "Deutschland"; "Japan")

Gibt Elemente für alle in der Liste angegebenen Länder/Regionen zurück.

Bestimmte Zeichen an einer bestimmten Position im Feldwert enthalten

Rechts([Land/Region]; 1) = "y"

Gibt Elemente für alle Länder/Regionen zurück, die mit "y" enden.

Längenanforderungen erfüllen

Länge([Land/Region]) > 10

Gibt Elemente für die Länder/Regionen zurück, deren Name mehr als 10 Buchstaben enthält.

Einem bestimmten Muster entsprechen

Wie "Chi??"

Gibt Elemente für Länder/Regionen zurück (z. B. China und Chile), deren Namen mit "Chi" beginnt und aus fünf Buchstaben besteht.

Hinweis : In einem Ausdruck stellen die Platzhalterzeichen ? und _ ein einzelnes Zeichen dar. Der Unterstrich (_) darf im selben Ausdruck weder zusammen mit dem Fragezeichen ? noch mit dem Stern * verwendet werden.

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Anwenden von Kriterien auf Textwerte.

Seitenanfang

Kriterienbeispiele für Zahlen- und Währungsfelder

Ausgangspunkt in diesem Beispiel ist eine Artikeltabelle und eine Abfrage nach Einzelpreis. Geben Sie die Kriterien in der Zeile Kriterien ein. Bei einer ODER-Abfrage müssen Sie die entsprechenden Kriterien auch in der hervorgehobenen Zeile oder eingeben.

Kriterium 'Einzelpreis'

Zum Einschließen von Elementen, die...

Verwenden Sie dieses Kriterium

Abfrageergebnis

Genau mit einem Wert, wie z. B. "100", übereinstimmen

100

Gibt Elemente zurück, bei denen der Einzelpreis 100 Euro beträgt.

Nicht mit einem Wert, wie z. B. "1000", übereinstimmen

Nicht 1000

Gibt Elemente zurück, bei denen der Einzelpreis nicht 1000 Euro beträgt.

Einen Wert enthalten, der kleiner als ein anderer Wert ist, wie z. B. "100"

< 100
<= 100

Gibt Elemente zurück, bei denen der Einzelpreis weniger als 100 Euro (<100) beträgt. Mit dem zweiten Ausdruck (<=100) werden Elemente angezeigt, bei denen der Einzelpreis kleiner gleich 100 Euro ist.

Einen Wert enthalten, der größer als ein anderer Wert ist, wie z. B. "99,99"

>99,99
>=99,99

Gibt Elemente zurück, bei denen der Einzelpreis größer als 99,99 Euro (>99.99) ist. Mit dem zweiten Ausdruck werden Elemente angezeigt, bei denen der Einzelpreis größer gleich 99,99 Euro ist.

Einen von zwei Werten enthalten, wie z. B. "20" oder "25"

20 oder 25

Gibt Elemente zurück, bei denen der Einzelpreis entweder 20 oder 25 Euro beträgt.

Einen Wert enthalten, der innerhalb eines Wertebereichs liegt

>49,99 Und <99,99
-oder-
Zwischen 50 Und 100

Gibt Elemente zurück, bei denen der Einzelpreis zwischen (aber nicht einschließlich) 49,99 Euro und 99,99 Euro liegt.

Einen Wert enthalten, der außerhalb eines Wertebereichs liegt

<50 Oder >100

Gibt Elemente zurück, bei denen der Einzelpreis nicht zwischen 50 Euro und 100 Euro liegt.

Einen von vielen spezifischen Werten enthalten

In(20; 25; 30)

Gibt Elemente zurück, bei denen der Einzelpreis 20 Euro, 25 Euro oder 30 Euro beträgt.

Einen Wert enthalten, der auf die angegebenen Ziffern endet

Wie "*4,99"

Gibt Elemente zurück, bei denen der Einzelpreis mit "4,99" endet (z. B. 4,99 Euro, 14,99 Euro, 24,99 Euro usw.)

NULL-Werte (oder fehlende Werte) enthalten

Ist Null

Gibt Elemente zurück, bei denen kein Wert im Feld Einzelpreis eingegeben ist.

Nicht-NULL-Werte enthalten

Ist Nicht Null

Gibt Elemente zurück, bei denen der Wert im Feld Einzelpreis nicht fehlt.

Kriterienbeispiele für ein Ja/Nein-Feld

Die Kundentabelle weist beispielsweise ein Ja/Nein-Feld mit dem Namen Aktiv auf, mit dem angegeben wird, ob das Konto eines Kunden derzeit aktiv ist. Die folgende Tabelle zeigt, wie die in die Zeile Kriterien für ein Ja/Nein-Feld eingegebenen Werte ausgewertet werden.

Feldwert

Ergebnis

Ja, Wahr, 1 oder -1

Es wird auf einen Ja-Wert geprüft. Der Wert "1" oder "-1" in der Zeile Kriterien wird nach der Eingabe in "Wahr" konvertiert.

Nein, Falsch oder 0

Es wird auf einen Nein-Wert geprüft. Der Wert "0" in der Zeile Kriterien wird nach der Eingabe in "Falsch" konvertiert.

Kein Wert (Null)

Es wird nicht geprüft.

Eine andere Zahl als 1, -1 oder 0

Keine Ergebnisse, wenn es der einzige Kriterienwert im Feld ist.

Eine andere Zeichenfolge als "Ja", "Nein", "Wahr" oder "Falsch"

Die Abfrage schlägt aufgrund eines Datentypkonflikts fehl.

Datum/Uhrzeit-Kriterien

Datum/Uhrzeit-Kriterien können auf vielfältige Weise in einer Abfrage verwendet werden. Informationen dazu finden Sie im Artikel Verwenden von Datumsangaben als Suchkriterien in Access-Abfragen.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×