Beibehalten führender Nullen und großer Zahlen

Beibehalten führender Nullen und großer Zahlen

Importieren Sie gelegentlich Daten in Excel, die führende Nullen (z. B. 00123) oder große Zahlen (z. B. 1234 5678 9087 6543) enthalten, oder müssen Sie derartige Daten eingeben? Beispiele hierfür sind Sozialversicherungsnummern, Telefonnummern, Kreditkartennummern, Produktcodes, Kontonummern oder Postleitzahlen. Excel entfernt automatisch führende Nullen und wandelt große Zahlen in die wissenschaftliche Schreibweise (z. B. 1.23E+15) um, damit Formeln und mathematische Operationen funktionieren können. In diesem Artikel wird erläutert, wie Sie Ihre Daten im ursprünglichen Format beibehalten können, das Excel als Text behandelt.

Konvertieren von Zahlen in Text beim Importieren von Textdaten

Verwenden Sie die Abrufen und Transformieren-Oberfläche (Power Query) von Excel, um beim Importieren von Daten einzelne Spalten als Text zu formatieren. In diesem Fall wird eine Textdatei importiert, doch sind die Schritte für die Datentransformation bei Daten aus anderen Quellen, z. B. XML, Web, JSON usw., identisch.

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Daten und dann neben der Schaltfläche Daten abrufen auf Aus Text/CSV. Wenn die Schaltfläche Daten abrufen nicht angezeigt wird , wechseln Sie zu Neue Abfrage > Aus Datei > Aus Text, navigieren Sie zu der Textdatei, und drücken Sie dann Importieren.

  2. Excel lädt die Daten in ein Vorschaufenster. Drücken Sie Bearbeiten im Vorschaufenster, um den Abfrage-Editor zu laden.

  3. Wenn eine Spalte in Text konvertiert werden muss, wählen Sie die zu konvertierende Spalte aus, indem Sie auf die Spaltenüberschrift klicken, wechseln Sie dann zu Start > Transformieren > Datentyp, und wählen Sie Text aus.

    Power Query – Daten nach dem Umwandeln in Text

    Tipp : Mehrere Spalten können Sie mit STRG+Linksklick auswählen.

  4. Klicken Sie dann im Dialogfeld Spaltentyp ändern auf Aktuelle ersetzen, und Excel wandelt die ausgewählten Spalten in Text um.

    Abrufen und transformieren > Daten in Text umwandeln
  5. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Schließen & laden, und Excel gibt die Abfragedaten an Ihre Arbeitsmappe zurück.

    Wenn sich Ihre Daten in Zukunft ändern, können Sie zu Daten > Aktualisieren wechseln. Excel aktualisiert dann automatisch die Daten und wendet die Transformationen an.

In Excel 2010 und 2013 gibt es zwei Methoden zum Importieren von Textdateien und zum Konvertieren von Zahlen in Text. Die empfohlene Methode besteht darin, "Power Query" zu verwenden. Diese App ist verfügbar, wenn Sie das Addin-In "Power Query" herunterladen. Wenn Sie das Add-In "Power Query" nicht herunterladen können, können Sie den Textkonvertierungs-Assistenten verwenden. In diesem Fall wird eine Textdatei importiert, doch sind die Schritte für die Datentransformation bei Daten aus anderen Quellen, z. B. XML, Web, JSON usw., identisch.

  1. Klicken Sie im Menüband auf die Registerkarte Power Query, und wählen Sie dann Externe Daten abrufen > Aus Text aus.

  2. Excel lädt die Daten in ein Vorschaufenster. Drücken Sie Bearbeiten im Vorschaufenster, um den Abfrage-Editor zu laden.

  3. Wenn eine Spalte in Text konvertiert werden muss, wählen Sie die zu konvertierende Spalte aus, indem Sie auf die Spaltenüberschrift klicken, wechseln Sie dann zu Start > Transformieren > Datentyp, und wählen Sie Text aus.

    Power Query – Daten nach dem Umwandeln in Text

    Tipp : Mehrere Spalten können Sie mit STRG+Linksklick auswählen.

  4. Klicken Sie dann im Dialogfeld Spaltentyp ändern auf Aktuelle ersetzen, und Excel wandelt die ausgewählten Spalten in Text um.

    Abrufen und transformieren > Daten in Text umwandeln
  5. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Schließen & laden, und Excel gibt die Abfragedaten an Ihre Arbeitsmappe zurück.

    Wenn sich Ihre Daten in Zukunft ändern, können Sie zu Daten > Aktualisieren wechseln. Excel aktualisiert dann automatisch die Daten und wendet die Transformationen an.

Verwenden eines benutzerdefinierten Formats zum Beibehalten führender Nullen

Wenn Sie das Problem nur in der Arbeitsmappe beheben möchten, weil diese nicht von anderen Programmen als Datenquelle verwendet wird, können Sie ein benutzerdefiniertes oder Sonderformat verwenden, um die führenden Nullen beizubehalten. Dies eignet sich für Zahlencodes, die aus weniger als 16 Ziffern bestehen. Darüber hinaus können Sie die Zahlencodes mit Bindestrichen oder anderen Satzzeichen formatieren. Wenn Sie beispielsweise eine Telefonnummer besser lesbar machen möchten, können Sie einen Bindestrich zwischen dem internationalen Code, der Landesvorwahl, der Ortsvorwahl und innerhalb der Rufnummer hinzufügen.

Zahlencode

Beispiel

Benutzerdefiniertes Zahlenformat

Versicherungs-
nachweis

012345678

000-00-0000 
012-34-5678 

Telefon

0012345556789

00-0-000-000-0000 
00-1-234-555-6789 

PLZ

00123

00000 
00123 

Schritte   

  1. Markieren Sie die Zelle oder den Zellbereich, die bzw. der formatiert werden soll.

  2. Drücken Sie STRG+1, um das Dialogfeld Zellen formatieren zu laden.

  3. Wählen Sie die Registerkarte Zahl aus, klicken Sie in der Liste Kategorie auf Benutzerdefiniert, und geben Sie dann im Feld Typ das Zahlenformat ein, z. B. 000-00-0000 für eine Sozialversicherungsnummer oder 00000 für eine fünfstellige Postleitzahl.

    Tipp : Sie können auch auf Sonderformat klicken und dann Postleitzahl, Postleitzahl (A), ISBN-Format oder Sozialversicherungsnummer (A) auswählen.

    Weitere Informationen zu benutzerdefinierten Zahlencodes finden Sie unter Erstellen oder Löschen eines benutzerdefinierten Zahlenformats.

    Hinweis : Dadurch werden keine führenden Nullen wiederhergestellt, die vor der Formatierung entfernt wurden. Die Auswahl wirkt sich nur auf Zahlen aus, die nach Anwenden des Formats eingegeben werden.

Verwenden der TEXT-Funktion zum Anwenden eines Formats

Sie können eine leere Spalte neben Ihren Daten und dann die TEXT-Funktion verwenden, um die Daten in das gewünschte Format zu konvertieren.

Zahlencode

Beispiel (in Zelle A1)

TEXT-Funktion und neues Format

Versicherungs-
nachweis

012345678

=TEXT(A1;"000-00-0000")
012-34-5678

Telefon

0012345556789

=TEXT(A1;"00-0-000-000-0000")
00-1-234-555-6789

PLZ

00123

=TEXT(A1;"00000")
00123

Kreditkartennummern werden abgerundet

Excel hat eine maximale Genauigkeit von 15 signifikanten Ziffern. Das bedeutet, dass bei allen Zahlen mit 16 oder mehr Ziffern, z. B. Kreditkartennummern, alle Ziffern ab Position 16 auf Null abgerundet werden. Hat ein Zahlencode mehr als 15 Ziffern, müssen Sie ein Textformat verwenden. Dazu haben Sie die beiden folgenden Möglichkeiten:

  • Formatieren der Spalte als Text

    Markieren Sie Ihren Datenbereich, und drücken Sie STRG+1, um das Dialogfeld Zellenformatieren zu öffnen. Klicken Sie auf der Registerkarte Zahlen auf Text.

    Hinweis : Dadurch werden Zahlen, die Sie bereits eingegeben haben, nicht geändert. Die Auswahl wirkt sich nur auf Zahlen aus, die nach Anwenden des Formats eingegeben werden.

  • Verwenden eines Apostrophs

    Sie können ein Apostroph (') vor der Zahl eingeben, damit Excel diese Zahl als Text behandelt.

Seitenanfang

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Sie können jederzeit einen Experten in der Excel Tech Community fragen, Unterstützung in der Answers Community erhalten oder aber ein neues Feature oder eine Verbesserung auf Excel User Voice vorschlagen.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×