Behebung von Startproblemen in Microsoft Excel 2013

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Haben Sie Probleme beim Starten von Excel 2013? Dieser Artikel enthält sowohl Informationen zu den möglichen Ursachen für Startprobleme in Excel 2013 als auch Schritte, die Sie zum Beheben des jeweiligen Problems ausführen können.

Warum kann ich Excel 2013 nicht starten?

  • Eine beschädigte Verknüpfung zu Excel 2013

  • Ein Konflikt mit einem anderen Programm

  • Problematische Datei im Excel-Startordner oder im alternativen Speicherort der Startdatei

  • Falsche Version einer zentralen Microsoft Office-Datei

  • Beschädigte Excel-Symbolleistendatei (*.xlb) oder Excel-PIP-Datei

  • Beschädigte Add-Ins

  • Beschädigte Registrierungsschlüssel

  • Sonstige Probleme, die auftreten, wenn Excel-Dateien geöffnet werden

Aktualisieren von Windows

Es empfiehlt sich sicherzustellen, dass die neuesten Windows-Updates auf dem Computer installiert sind. Durch Updates werden häufig Probleme behoben, die mit Software auftreten. Bevor Sie die nachstehend aufgeführten Reparaturschritte ausführen, sollten Sie Updates installieren, den Computer neu starten und dann Excel starten. Im Artikel Aktualisieren Ihres Computers finden Sie Information zu manuellen und automatischen Updates.

Wenn weiterhin ein Problem auftritt oder wenn Ihnen ein "Funktioniert nicht mehr"-Fehler gemeldet wird, arbeiten Sie die nächsten Abschnitte durch, um Excel-bezogene Fehler zu beheben und Excel zu reparieren.

Problem selbst beheben

Mit diesen Schritten werden Probleme mit beschädigten Add-Ins behoben.

  1. Starten Sie Excel im abgesicherten Modus, indem Sie zum Windows 8-Startbildschirm wechseln und auf Ausführen klicken.

  2. Geben Sie "excel /safe" im Dialogfeld ein.

Wenn Excel im abgesicherten Modus gestartet ist, beginnen Sie damit, immer jeweils ein Add-In zu deaktivieren.

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte "Datei" und dann auf "Optionen".

  2. Wenn das Menü "Optionen" angezeigt wird, klicken Sie auf "Add-Ins".

  3. Klicken Sie unten im Dialogfeld neben der Liste "Verwalten" auf Gehe zu.

  4. Deaktivieren Sie eines der Add-Ins, und klicken Sie dann auf OK.

  5. Starten Sie die Anwendung neu, verwenden Sie aber nicht den abgesicherten Modus.

Wenn Excel ordnungsgemäß gestartet wird, ist das von Ihnen deaktivierte Add-In die Problemursache. Wenn Excel nicht gestartet wird, wiederholen Sie die Schritte 1 bis 7, bis alle Add-Ins deaktiviert sind.

Wie soll ich vorgehen, wenn Excel 2013 im abgesicherten Modus oder nach Deaktivierung aller Add-Ins nicht gestartet wird?

Wenn Excel 2013 nicht im abgesicherten Modus gestartet wird, oder alle Add-Ins deaktiviert sind, und Excel weiterhin nicht gestartet, könnte es ein Konflikt mit einem anderen Programm. Möglicherweise müssen zum Starten von Windows im abgesicherten Modus oder andere erweiterte Problembehandlung Modi aus, damit finden und das Problem beheben. Im Windows-Starteinstellungen Artikel helfen Ihnen mit den abgesicherten Modus unter Windows, oder Sie können an den Support.

Siehe auch

Knowledge Base-Artikel: Behebung von Startproblemen in Excel

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×