Beheben von Synchronisierungsproblemen in den Mail- und Kalender-Apps in Windows 10

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Es gibt eine Reihe unterschiedlicher Symptome für Synchronisierungsprobleme. Die Schritte zur Problembehebung ändern sich abhängig von der aktuellen Anzeige in der Mail- und Kalender-App. Der erste Schritt, den Sie zur Lösung eines Problems unternehmen sollten, ist das Überprüfen auf Updates für Windows 10 und die Mail-App.

Anwenden von Updates auf Windows 10

Vergewissern Sie sich, dass "Automatische Updates" aktiviert ist und Sie über die neuesten Updates verfügen. Weitere Informationen finden Sie unter Auswählen der Installationsmethode für Updates und Aktualisieren von Mail und Kalender für Windows 10.

Nachdem Sie Windows 10 sowie die Apps Mail und Kalender aktualisiert haben, wählen Sie Ihr spezifisches Problem aus, um direkt zu einer Reihe von Schritten zur Problembehebung zu springen.

Sie haben gerade ein neues Konto eingerichtet, und es wird die Meldung "Noch nicht synchronisiert" oder "Es wurden keine anzuzeigenden Elemente gefunden" angezeigt.

Es werden keine älteren Nachrichten angezeigt, oder Nachrichten werden aus Ihrem Posteingang entfernt.

Es werden keine älteren Ereignisse oder Ereignisse angezeigt, die mehr als ein paar Wochen in der Zukunft liegen

Fehler 0x80072726 oder 0x85050041 zu sehen, oder die Meldung "dieses Gerät nicht entsprechen die Sicherheit Anforderungen festlegen, indem Sie Ihre e-Mail-Administrator"

Einen anderer Fehlercode angezeigt oder Ihr Problem hier aufgeführten nicht zur Verfügung

Sie haben gerade ein neues Konto eingerichtet, und es wird die Meldung "Noch nicht synchronisiert" oder "Es wurden keine anzuzeigenden Elemente gefunden" angezeigt.

Wenn Sie den Apps Mail und Kalender zum ersten Mal ein Konto hinzufügen, muss Windows 10 eine Verbindung mit Ihrem E-Mail-Server herstellen, um Ihre Nachrichten und Kalendereinträge herunterzuladen. Dies kann manchmal bis zu 15 Minuten dauern. Wenn es länger gedauert hat, probieren Sie die nachstehenden Schritte zur Problembehebung aus. Diese Optionen sind vom häufigsten bis zum seltensten Fix aufgeführt.

  • Wählen Sie das Synchronisierungssymbol über der Nachrichtenliste aus. Damit wird erzwungen, dass die Mail-App (und die Kalender-App) versuchen, Ihre Nachrichten erneut herunterzuladen.

  • Sollte das nicht funktioniert haben, können Sie die Synchronisierungseinstellungen für Ihr Konto ändern. Wenn Sie ein neues Konto erstellen, lädt Mail für Windows 10 standardmäßig nur E-Mails aus den letzten beiden Wochen herunter. Sie können diesen Zeitrahmen in einigen wenigen Schritten ändern.

    1. Wählen Sie Einstellungen Schaltfläche "Einstellungen" in Windows Mail > Konten verwalten aus, und wählen Sie dann das Konto aus, das Sie ändern möchten.

      Hinweis : Wählen Sie auf einem Smartphone oder Tablet die drei Punkte ( Symbol "Weitere" ) unten auf der Seite aus, um auf die Optionen für Einstellungen zuzugreifen.

    2. Wählen Sie Synchronisierungseinstellungen für Postfach ändern aus.

      Ändern der Synchronisierungsoptionen für Ihr Konto
    3. Zum Anzeigen älterer Nachrichten wählen Sie unter E-Mail herunterladen von die Option jedem Zeitraum aus.

  • Sie können auch versuchen, Ihre Datenschutzeinstellungen in Windows 10 zu ändern.

    1. Öffnen Sie dazu über das Startmenü die Option "Datenschutzeinstellungen".

    2. Wählen Sie die App "Datenschutzeinstellungen" und dann E-Mail aus. Vergewissern Sie sich, dass Apps den Zugriff auf und das Senden von E-Mails erlauben aktiviert ist und außerdem unter Apps auswählen, die auf E-Mails zugreifen und sie senden können die Option E-Mail und Kalender aktiviert ist.

    3. Wählen Sie links auf dem Bildschirm Kalender aus. Stellen Sie dann sicher, dass Apps den Zugriff auf meinen Kalender erlauben aktiviert ist und dass unter Apps mit Kalenderzugriff auswählen sowohl App-Verbindung als auch Mail und Kalender aktiviert sind.

Es werden keine älteren Nachrichten angezeigt, oder Nachrichten werden aus Ihrem Posteingang entfernt.

Wenn Sie Mail für Windows 10 ein Konto hinzufügen, werden nur Nachrichten aus den letzten beiden Wochen heruntergeladen. Auf diese Weise wird Platz auf Ihrem Computer, Tablet oder Smartphone eingespart. Allerdings kann dies ein Problem sein, wenn Sie ältere Nachrichten anzeigen möchten. Und: Wenn Sie Nachrichten synchronisieren (oder neue Nachrichten herunterladen), entfernt Mail für Windows 10 möglicherweise Nachrichten, die außerhalb dieses Fensters von zwei Wochen liegen. Keine Sorge – diese Nachrichten werden nicht gelöscht! Sie werden einfach nur auf dem Server und nicht in Mail für Windows 10 gespeichert.

Diese beiden Probleme lassen sich beheben, indem die Synchronisierungseinstellungen für Ihr Konto geändert werden.

  1. Wählen Sie Einstellungen Schaltfläche "Einstellungen" in Windows Mail > Konten verwalten aus, und wählen Sie dann das Konto aus, das Sie ändern möchten.

    Hinweis : Wählen Sie auf einem Smartphone oder Tablet die drei Punkte ( Symbol "Weitere" ) unten auf der Seite aus, um auf die Optionen für Einstellungen zuzugreifen.

  2. Wählen Sie Synchronisierungseinstellungen für Postfach ändern aus.

    Ändern der Synchronisierungsoptionen für Ihr Konto
  3. Zum Anzeigen älterer Nachrichten wählen Sie unter E-Mail herunterladen von die Option jedem Zeitraum aus.

Es werden keine älteren Ereignisse oder Ereignisse angezeigt, die mehr als ein paar Wochen in der Zukunft liegen

Nach einer Synchronisierung Ihres Kontos werden ältere, vergangene Ereignisse sowie zukünftige Ereignisse möglicherweise nicht mehr in der Ansicht "Kalender" angezeigt. Obwohl diese Ereignisse in dieser Ansicht nicht mehr angezeigt werden, wurden sie nicht gelöscht. Sie können die Ereignisse anzeigen, wenn Sie im Web oder in einer anderen App auf Ihren Kalender zugreifen. Welche Ereignisse angezeigt werden, hängt von Ihrem Kontotyp und dem verwendeten Gerät ab.

Anzeigen von Ereignissen auf dem Desktop

Kontotyp

Vergangene Ereignisse

Zukünftige Ereignisse

Exchange ActiveSync: Outlook.com-, Exchange- und Office 365-Konten

Ereignisse der letzten 3 Monate*

Alle zukünftigen Ereignisse

Google und iCloud

Ereignisse der letzten 3 Monate*

Ereignisse, die bis zu 6 Monate in der Zukunft liegen*

*Möglicherweise werden Ereignisserien außerhalb dieses Bereichs angezeigt, wenn eines der wiederkehrenden Ereignisse innerhalb dieses Bereichs liegt. Wenn Sie z. B. eine Ereignisserie erstellen, die vor sechs Monaten begonnen hat und ein Jahr umfasst, werden möglicherweise alle Vorkommen dieses Ereignisses angezeigt.

Anzeigen von Ereignissen auf dem mobilen Gerät

Kontotyp

Vergangene Ereignisse

Zukünftige Ereignisse

Exchange ActiveSync: Outlook.com-, Exchange- und Office 365-Konten

Ereignisse der letzten 2 Wochen*

Alle zukünftigen Ereignisse

Google und iCloud

Ereignisse der letzten 2 Wochen*

Ereignisse, die bis zu 6 Monate in der Zukunft liegen*

*Möglicherweise werden Ereignisserien außerhalb dieses Bereichs angezeigt, wenn eines der wiederkehrenden Ereignisse innerhalb dieses Bereichs liegt. Wenn Sie z. B. eine Ereignisserie erstellen, die vor sechs Monaten begonnen hat und ein Jahr umfasst, werden möglicherweise alle Vorkommen dieses Ereignisses angezeigt.

Es wird der Fehlercode "0x80072726" oder "0x85050041" oder aber die Meldung "Dieses Gerät erfüllt nicht die von Ihrem E-Mail-Administrator festgelegten Sicherheitsanforderungen" angezeigt.

Suchen Sie nachstehend nach Ihrem Fehlercode, um sich über Lösungsschritte zu informieren. Wenn Ihr Fehlercode nicht aufgeführt wird, führen Sie die allgemeinen Schritte zur Problembehandlung aus.

Fehler 0x80072726

Ein Fehler des Typs "0x80072726" beruht möglicherweise auf der Firewallsoftware eines Drittanbieters oder einer Sicherheitssoftware, z. B. Antivirensoftware. Während wir eine Deaktivierung der Antiviren- oder Firewallsoftware nicht empfehlen, können Sie die Website des Softwareherstellers besuchen, um dort nachzusehen, ob er über Schritte zur Problemumgehung verfügt. Sie können aber auch die Software vorübergehend deaktivieren, um zu sehen, ob das Problem dadurch behoben wird. Wenn dies zutrifft, arbeiten Sie mit dem technischen Support des Softwareherstellers zusammen, um eine Möglichkeit zu finden, wie Sie ohne Deaktivieren von dessen Software auf Ihre E-Mails zugreifen können.

Warnung : Wenn Sie Ihre Antivirensoftware deaktiviert haben, öffnen Sie keine E-Mail-Anlagen, und klicken Sie auf keine Links in Nachrichten von Ihnen nicht bekannten Personen.

"Dieses Gerät erfüllt nicht die von Ihrem E-Mail-Administrator festgelegten Sicherheitsanforderungen"

Wenn diese Fehlermeldung angezeigt wird, lesen Sie den Artikel zu den Sicherheitsanforderungen für das Gerät, um sich zu den Schritten zur Problembehandlung zu informieren.

Fehler 0x85050041

Wenn der Fehlercode "0x85050041" angezeigt wird, können Sie die Problembehandlung für Windows-Apps ausführen, um eine Problembehebung zu versuchen.

Es wird ein anderer Fehlercode angezeigt, oder Ihr Problem ist hier nicht aufgeführt

Wenn weiterhin Probleme auftreten oder wenn ein Fehlercode angezeigt wird, der vorstehend nicht aufgelistet ist, versuchen Sie, Updates auf Windows 10 anzuwenden, Ihre Datenschutzeinstellungen zu überprüfen, die Problembehandlung für Windows-Apps auszuführen sowie Ihr Konto zu entfernen und dann erneut hinzuzufügen.

Anwenden von Updates auf Windows 10

Vergewissern Sie sich, dass automatische Updates aktiviert sind und Sie über die neuesten Updates verfügen. Weitere Informationen finden Sie unter Auswählen der Installationsmethode für Updates und Aktualisieren von Mail und Kalender für Windows 10.

Ändern der Datenschutzeinstellungen

  1. Öffnen Sie dazu über das Startmenü die Option "Datenschutzeinstellungen".

  2. Wählen Sie die App "Datenschutzeinstellungen" und dann E-Mail aus. Vergewissern Sie sich, dass Apps den Zugriff auf und das Senden von E-Mails erlauben aktiviert ist und außerdem unter Apps auswählen, die auf E-Mails zugreifen und sie senden können die Option E-Mail und Kalender aktiviert ist.

  3. Wählen Sie links auf dem Bildschirm Kalender aus. Stellen Sie dann sicher, dass Apps den Zugriff auf meinen Kalender erlauben aktiviert ist und dass unter Apps mit Kalenderzugriff auswählen sowohl App-Verbindung als auch Mail und Kalender aktiviert sind.

Ausführen der Problembehandlung für Windows-App

Die Problembehandlung für Windows-Apps kann eine Vielzahl von Problemen mit den Apps Mail und Kalender beheben, einschließlich eines Absturzes der Apps oder fehlgeschlagenem Laden. Wählen Sie "Problembehandlung ausführen" aus. Wenn die Problembehandlung heruntergeladen wird, wählen Sie "Öffnen" aus, und folgen Sie die Eingabeaufforderungen auf dem Bildschirm.

Entfernen und Neuerstellen Ihres E-Mail-Kontos

Wenn Sie über ein sekundäres Konto verfügen, das nicht synchronisiert wird, entfernen Sie das Konto, und fügen Sie es dann erneut hinzu. Das Microsoft-Konto, das Sie für die Anmeldung bei Windows verwendet haben, wird standardmäßig zu den Mail- und Kalender-Apps hinzugefügt und kann nicht entfernt werden.

  1. Wählen Sie unten auf der linken Navigationsleiste Einstellungen  Symbol 'Einstellungen' aus.

    Symbol "Einstellungen" in Outlook-Mail

  2. Wählen Sie Konten und dann das Konto aus, das Sie entfernen möchten.

  3. Wählen Sie Konto löschen aus.

    Hinweis : Mit der Option Konto löschen wird das Konto aus den Mail- und Kalender-Apps gelöscht, was jedoch keinen Einfluss auf das eigentliche Konto hat.

  4. Fügen Sie das Konto erneut hinzu. Weitere Informationen finden Sie unter Einrichten Ihres Kontos.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Schaltfläche "Communityforum" Wenden Sie sich an Support-Schaltfläche

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×