Beheben von OneDrive Synchronisierungsproblemen

Es tut uns leid, dass beim Synchronisieren Ihrer Dateien mit OneDrive Probleme auftreten. Versuchen wir, das Problem so schnell wie möglich zu beheben.

Erste Frage: Verwenden Sie Windows oder Mac?

Finden wir als Nächstes heraus, welche Version von OneDrive nicht synchronisiert wird.

Lassen Sie auf der Taskleiste des Computers den Mauszeiger auf dem Symbol der OneDrive-Cloud ruhen, die nicht synchronisiert wird. In welcher Farbe werden das Symbol und der eingeblendete Text angezeigt?

Möglicherweise müssen Sie den Pfeil Ausgeblendete Symbole einblenden ( Die Schaltfläche "Ausgeblendete Symbole einblenden". oder Der Pfeil "Ausgeblendete Symbole einblenden" in Windows 8. ) neben dem Infobereich auswählen, um das OneDrive-Symbol anzuzeigen.

Screenshot, der den Cursor beim Zeigen auf das weiße OneDrive-Symbol mit dem Text "OneDrive – Persönlich" darstellt.

Wenn dies angezeigt wird:

  • Ein weißes Symbol mit eingeblendetem Text, wie hier:

    "OneDrive - Persönlich"

Und Ihr Betriebssystem ist:

  • Windows 10, 8, 7 oder Vista

Sie verwenden den neuen OneDrive-Synchronisierungsclient.

Beheben von Synchronisierungsproblemen mit dem neuen persönlichen OneDrive-Synchronisierungsclient

Screenshot des weißen OneDrive-Symbols in Windows 8.1.

Wenn dies angezeigt wird:

  • Ein weißes Symbol mit eingeblendetem Text wie hier (ohne OneDrive):

    "Alle Dateien sind aktuell"

Und Ihr Betriebssystem ist:

  • Windows 8.1 oder RT 8.1

Sie verwenden den vorherigen persönlichen OneDrive-Synchronisierungsclient.

Beheben von Synchronisierungsproblemen mit dem vorherigen persönlichen OneDrive-Synchronisierungsclient

Screenshot, der den Cursor beim Zeigen auf das blaue OneDrive-Symbol auf der Taskleiste mit dem Text "OneDrive – Contoso" darstellt.

Wenn dies angezeigt wird:

  • Ein blaues Symbol mit eingeblendetem Text wie hier:

    "OneDrive - <Ihr Unternehmen>"

Und Sie synchronisieren:

  • OneDrive for Business nach Office 365

Sie verwenden den neuen OneDrive-Synchronisierungsclient.

Beheben von Synchronisierungsproblemen mit dem neuen OneDrive For Business-Synchronisierungsclient

Screenshot, der den Cursor beim Zeigen auf das blaue OneDrive-Symbol mit dem Text "OneDrive for Business" darstellt.

Wenn dies angezeigt wird:

  • Ein blaues Symbol mit eingeblendetem Text wie hier:

    "OneDrive for Business"

Und Sie synchronisieren:

  • Eine lokale Instanz von OneDrive for Business

  • ODER SharePoint-Websitebibliotheken

Sie verwenden den vorherigen OneDrive for Business-Synchronisierungsclient.

Beheben von Synchronisierungsproblemen mit dem vorherigen OneDrive For Business-Synchronisierungsclient

Beheben von Synchronisierungsproblemen mit dem neuen persönlichen OneDrive-Synchronisierungsclient

Probieren Sie zuerst diese allgemeinen Problembehebungen aus

  1. Achten Sie darauf, dass die zu synchronisierende Datei nicht größer als 10 GB ist. Versuchen Sie, die Größe der Datei durch Komprimieren (Zippen) zu verringern.

    Hinweis : Der Grenzwert für die Dateigröße in OneDrive beträgt 10 GB. Wenn Sie versuchen, eine zu große Datei zu synchronisieren, wird möglicherweise eine Fehlermeldung angezeigt, wie "Diese Datei ist zu groß zum Hochladen" oder "Verringern Sie die Größe dieser Datei, um sie hochzuladen..."

  2. Achten Sie darauf, dass Sie über die aktuellsten Windows-Updates verfügen. Die neuesten Windows-Updates herunterladen.

Probieren Sie anschließend diese Schritte aus (zum Erweitern klicken)

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das weiße OneDrive-Cloudsymbol im Infobereich ganz rechts in der Taskleiste.

    OneDrive-App auf der Taskleiste

    (Möglicherweise müssen Sie auf den Pfeil Ausgeblendete Symbole einblenden  Die Schaltfläche "Ausgeblendete Symbole einblenden". neben dem Infobereich klicken, um das OneDrive-Symbol anzuzeigen. Wenn das Symbol nicht im Infobereich angezeigt wird, wird OneDrive möglicherweise nicht ausgeführt. Klicken Sie auf Start, geben Sie OneDrive in das Suchfeld ein, und klicken Sie dann in den Suchergebnissen auf OneDrive .)

  2. Klicken Sie auf Beenden.

  3. Gehen Sie in Windows 10 zu Start, geben Sie OneDrive in das Suchfeld ein, und klicken Sie dann auf OneDrive. Gehen Sie in Windows 7 oder Windows Vista zu Start, geben Sie OneDrive in das Suchfeld ein, und klicken Sie dann auf Microsoft OneDrive.

    Dadurch wird Ihr OneDrive-Ordner geöffnet und die OneDrive-App gestartet.

  1. Gehen Sie zu Start, und wählen Sie dann Einstellungen > Konten > E-Mail- & App-Konten aus.

  2. Wählen Sie Microsoft-Konto hinzufügen aus.

  3. Folgen Sie den Anweisungen, um zu einem Microsoft-Konto zu wechseln. Möglicherweise müssen Sie einen Bestätigungscode eingeben.

Hinweis : Wenn Sie bei Windows mit dem Microsoft-Konto angemeldet sind, das Sie für OneDrive verwenden, und Ihre Dateien immer noch nicht angezeigt werden, verfügt Ihre Organisation möglicherweise über eine Unternehmensfirewall oder Gruppenrichtlinie, die OneDrive blockiert.

Wenn Sie bei Windows 10 mit dem Microsoft-Konto angemeldet sind, das Sie für OneDrive verwenden, und Ihre Dateien immer noch nicht angezeigt werden, verfügen Sie möglicherweise über mehr als 500 MB Inhalt, und das Setup wurde nicht abgeschlossen. Um sicherzustellen, dass Sie Ihren PC nicht mit OneDrive-Inhalt überfüllen, können Sie auswählen, welche Dateien und Ordner auf diesen Computer synchronisiert werden sollen.

  1. Öffnen Sie den Datei-Explorer.

  2. Klicken Sie auf den OneDrive-Ordner. Wählen Sie im Assistenten Einrichten von OneDrive fertig stellen die Dateien und Ordner aus, die Sie mit diesem Computer synchronisieren möchten.

Im Gegensatz zu Windows 8.1 verwendet OneDrive in Windows 10 keine Platzhalterdateien, um auf Dateien hinzuweisen, die nur online vorhanden sind. Stattdessen werden nur die Dateien angezeigt, die Sie zur Synchronisierung mit Ihrem Computer auswählen. Wenn Sie den Ordner, der die zu synchronisierenden Dateien enthält, nicht synchronisiert haben, können Sie diese Dateien nicht sehen.

So synchronisieren Sie ihre Ordner:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das weiße OneDrive-Cloudsymbol im Infobereich ganz rechts in der Taskleiste.

    OneDrive-App auf der Taskleiste

    (Möglicherweise müssen Sie auf den Pfeil Ausgeblendete Symbole einblenden  Die Schaltfläche "Ausgeblendete Symbole einblenden". neben dem Infobereich klicken, um das OneDrive-Symbol anzuzeigen. Wenn das Symbol nicht im Infobereich angezeigt wird, wird OneDrive möglicherweise nicht ausgeführt. Klicken Sie auf Start, geben Sie OneDrive in das Suchfeld ein, und klicken Sie dann in den Suchergebnissen auf OneDrive .)

  2. Klicken Sie auf Einstellungen.

  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Konto auf Ordner auswählen.

    Screenshot mit dem Cursor beim Zeigen auf die Schaltfläche "Ordner auswählen" auf der Registerkarte "Konto" im OneDrive-Menü "Einstellungen".

  4. Wenn alle Ihre OneDrive-Dateien auf Ihrem Computer verfügbar sein sollen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Alle Dateien und Ordner auf OneDrive synchronisieren.

    Sollen weniger Dateien auf dem Computer verfügbar sein, aktivieren Sie unter Nur diese Ordner synchronisieren die Kontrollkästchen für die Ordner, die Sie synchronisieren möchten.

Wenn Probleme beim Synchronisieren von Office-Dateien auftreten, beeinträchtigt möglicherweise das Office Upload-Cachesystem die OneDrive-Synchronisierung. Versuchen Sie es mit Deaktivieren der betreffenden Einstellung in den OneDrive-Einstellungen.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das weiße OneDrive-Cloudsymbol im Infobereich ganz rechts in der Taskleiste.

    OneDrive-App auf der Taskleiste

    (Möglicherweise müssen Sie auf den Pfeil Ausgeblendete Symbole einblenden  Die Schaltfläche "Ausgeblendete Symbole einblenden". neben dem Infobereich klicken, um das OneDrive-Symbol anzuzeigen. Wenn das Symbol nicht im Infobereich angezeigt wird, wird OneDrive möglicherweise nicht ausgeführt. Klicken Sie auf Start, geben Sie OneDrive in das Suchfeld ein, und klicken Sie dann in den Suchergebnissen auf OneDrive .)

  2. Klicken Sie auf Einstellungen.

  3. Wählen Sie die Office-Registerkarte aus, und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Office 2016 zum Synchronisieren von Office-Dateien verwenden, die geöffnet werden.

Wichtig : Wenn Sie die Einstellung Office 2016 zum Synchronisieren von Office-Dateien verwenden, die geöffnet werden deaktivieren, werden Änderungen, die Sie und andere Personen an Office-Dateien auf Ihrem OneDrive vornehmen, nicht mehr automatisch zusammengeführt.

Beispiel für einen Dateipfad: C:\Users\<Benutzername>\Bilder\Gespeichert\2014\Januar\Urlaub\Neujahr\Familie…

Der vollständige Pfad, einschließlich des Dateinamens, darf maximal 254 Zeichen enthalten. Kürzen Sie den Namen der Datei oder den Namen der Unterordner in OneDrive, oder wählen Sie einen Unterordner aus, der sich näher am Ordner der obersten Ebene befindet.

Versuchen Sie, die Datei oder den Ordner zu öffnen, und stellen Sie sicher, dass Sie über die Berechtigung zum Speichern einer Kopie der Datei verfügen. Wenn Sie Probleme beim Anzeigen einer Datei in einem Netzwerk haben, wenden Sie sich an den Netzwerkadministrator.

Es können Konflikte auftreten, wenn Sie mehrere Dateien gleichzeitig auf die OneDrive-Website hochladen, oder wenn Sie Änderungen in Ihrem OneDrive-Ordner auf einem anderen PC vorgenommen haben, der zur gleichen Zeit synchronisiert wird. Benennen Sie die Datei oder den Ordner um, und versuchen Sie noch einmal, ihn hinzuzufügen.

Geben Sie Speicherplatz frei, indem Sie Dateien verschieben oder löschen. Hier finden Sie Tipps zum Freigeben von Speicherplatz. Führen Sie dann diese Schritte aus, um die Synchronisierung Ihres OneDrive-Ordners auf den PC zu starten:

  1. Überprüfen Sie auf der OneDrive-Website Ihre Seite "Speicher", und vergleichen Sie die Größe Ihres OneDrive mit dem verfügbaren Speicherplatz auf Ihrem PC. Verschieben oder löschen Sie einige Dateien bei Bedarf.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das weiße OneDrive-Cloudsymbol im Infobereich ganz rechts in der Taskleiste.

    OneDrive-App auf der Taskleiste

    (Möglicherweise müssen Sie auf den Pfeil Ausgeblendete Symbole einblenden  Die Schaltfläche "Ausgeblendete Symbole einblenden". neben dem Infobereich klicken, um das OneDrive-Symbol anzuzeigen. Wenn das Symbol nicht im Infobereich angezeigt wird, wird OneDrive möglicherweise nicht ausgeführt. Klicken Sie auf Start, geben Sie OneDrive in das Suchfeld ein, und klicken Sie dann in den Suchergebnissen auf OneDrive .)

  3. Wählen Sie Beenden und dann OneDrive schließen aus.

  4. Gehen Sie zu Start, geben Sie im Suchfeld OneDrive ein, und klicken Sie dann auf OneDrive.

  5. Führen Sie die Schritte zum Auswählen der OneDrive-Einstellungen erneut aus, einschließlich der Auswahl des Speicherorts Ihres OneDrive-Ordners und der Entscheidung, ob die Option "Dateien abrufen" aktiviert werden soll.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das weiße OneDrive-Cloudsymbol im Infobereich ganz rechts in der Taskleiste.

    OneDrive-App auf der Taskleiste

    (Möglicherweise müssen Sie auf den Pfeil Ausgeblendete Symbole einblenden  Die Schaltfläche "Ausgeblendete Symbole einblenden". neben dem Infobereich klicken, um das OneDrive-Symbol anzuzeigen. Wenn das Symbol nicht im Infobereich angezeigt wird, wird OneDrive möglicherweise nicht ausgeführt. Klicken Sie auf Start, geben Sie OneDrive in das Suchfeld ein, und klicken Sie dann in den Suchergebnissen auf OneDrive .)

  2. Klicken Sie auf Einstellungen, und klicken Sie dann auf Verknüpfung mit diesem PC aufheben.

  3. Folgen Sie den Schritten im Assistenten Willkommen bei OneDrive, um OneDrive einzurichten.

Wenn die OneDrive-Synchronisierung längere Zeit zu hängen scheint und nichts anderes funktioniert, versuchen Sie eine Zurücksetzung. Beachten Sie, dass durch das Zurücksetzen von OneDrive Ihre sämtlichen OneDrive-Dateien erneut synchronisiert werden. Das könnte je nach der Anzahl der zu synchronisierenden Dateien längere Zeit dauern.

  1. Drücken Sie die WINDOWS-TASTE Symbol WINDOWS-TASTE +R.

  2. Geben Sie im Fenster Ausführen Folgendes ein: %localappdata%\Microsoft\OneDrive\onedrive.exe /reset

  3. Klicken Sie auf OK.

  4. Vergewissern Sie sich, dass das OneDrive-Symbol im Infobereich der Taskleiste ausgeblendet und dann nach ein bis zwei Minuten erneut eingeblendet wird. So können Sie dies überprüfen: Suchen Sie nach dem weißen OneDrive-Cloudsymbol im Infobereich ganz rechts in der Taskleiste.

    OneDrive-App auf der Taskleiste

    (Möglicherweise müssen Sie auf den Pfeil Ausgeblendete Symbole einblenden Die Schaltfläche "Ausgeblendete Symbole einblenden". neben dem Infobereich klicken, um das OneDrive-Symbol anzuzeigen.)

  5. Wenn das OneDrive-Symbol nach ein paar Minuten nicht erneut eingeblendet wird, öffnen Sie das Fenster Ausführen erneut, und geben Sie Folgendes ein: %localappdata%\Microsoft\OneDrive\onedrive.exe

Beheben von Synchronisierungsproblemen mit dem vorherigen persönlichen OneDrive-Synchronisierungsclient

Probieren Sie zuerst diese allgemeinen Problembehebungen aus

Gehen Sie zunächst folgendermaßen vor, bevor Sie eine tiefer greifende Problembehandlung durchführen:

  • Achten Sie darauf, dass die zu synchronisierende Datei nicht größer als 10 GB ist. Versuchen Sie, die Größe der Datei durch Komprimieren (Zippen) zu verringern.

    Hinweis : Der Grenzwert für die Dateigröße in OneDrive beträgt 10 GB. Wenn Sie versuchen, eine zu große Datei zu synchronisieren, wird möglicherweise eine Fehlermeldung angezeigt, wie "Diese Datei ist zu groß zum Hochladen" oder "Verringern Sie die Größe dieser Datei, um sie hochzuladen..."

  • Stellen Sie sicher, dass die neuesten Windows-Updates installiert sind. Das aktuellste Windows 8.1-Update installieren

  • Lassen Sie OneDrive erneut nach Änderungen suchen. Wischen Sie in der OneDrive-App vom unteren Rand nach oben, oder klicken Sie auf die rechte Maustaste, und tippen oder klicken Sie dann auf Synchronisieren.

  • Führen Sie die OneDrive-Problembehandlung aus.

  • Die Ursache für Synchronisierungsprobleme kann manchmal in fehlenden Dateien liegen. Informationen zum Suchen fehlender Dateien finden Sie unter Suchen verlorener oder fehlender Dateien in OneDrive.

    Hinweis : Wenn die folgende Meldung angezeigt wird, müssen Sie nichts tun: "Wir überprüfen alle Dateien auf diesem Computer, um sicherzustellen, dass sie auf dem neuesten Stand sind. Wenn Sie über viele Dateien verfügen, kann dies eine Weile dauern." Dies bedeutet, dass von OneDrive ein mögliches Problem erkannt wurde und dieses automatisch behoben wird.

Probieren Sie anschließend diese Schritte aus (zum Erweitern klicken)

  1. Öffnen Sie die OneDrive-App.

  2. Wischen Sie vom rechten Rand des Bildschirms nach innen, und tippen Sie auf Einstellungen.

    (Wenn Sie eine Maus verwenden, zeigen Sie auf die untere rechte Ecke des Bildschirms, bewegen Sie den Mauszeiger nach oben, und klicken Sie auf Einstellungen.)

  3. Tippen oder klicken Sie auf Optionen, und aktivieren Sie dann Dateien synchronisieren.

  1. Wischen Sie vom rechten Rand des Bildschirms nach innen, tippen Sie auf Einstellungen, und tippen Sie dann auf PC-Einstellungen ändern.

    (Wenn Sie eine Maus verwenden, zeigen Sie auf die untere rechte Ecke des Bildschirms, bewegen Sie den Mauszeiger nach oben, klicken Sie auf Einstellungen, und klicken Sie dann auf PC-Einstellungen ändern.

  2. Tippen oder klicken Sie auf OneDrive.

  3. Tippen oder klicken Sie auf Getaktete Verbindungen, und schalten Sie die Einstellungen Dateien über getaktete Verbindungen hoch- und herunterladen sowie Synchronisierungsdaten und Sicherungseinstellungen über getaktete Verbindungen hoch- und herunterladen auf Ein.

Beispiel für einen Dateipfad:

C:\Users\<Benutzername>\Bilder\Gespeichert\2014\Januar\Urlaub\Neujahr\Familie...

Der vollständige Pfad, einschließlich des Dateinamens, darf maximal 254 Zeichen enthalten. Kürzen Sie den Namen der Datei oder den Namen der Unterordner in OneDrive, oder wählen Sie einen Unterordner aus, der sich näher am Ordner der obersten Ebene befindet.

Sobald der Pfad gekürzt wurde, starten Sie die Synchronisierung erneut:

  • Klicken Sie im Datei-Explorer mit der rechten Maustaste auf den Ordner OneDrive, und klicken Sie auf Synchronisieren.

  1. Drücken Sie STRG + UMSCHALT + ESC, und wählen Sie Task-Manager aus dem Menü aus.

  2. Tippen oder klicken Sie auf die Registerkarte Dienste . Sie müssen möglicherweise Weitere Details auswählen, um das Task-Manager-Fenster zu erweitern.

  3. Suchen Sie nach unter NameWSearch, und vergewissern Sie sich, dass unter StatusWird ausgeführt angezeigt wird.

Lautet der Status nicht "Wird ausgeführt", können Sie den Dienst erneut aktivieren:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf WSearch, und klicken Sie dann auf Neu starten.

  1. Drücken Sie STRG + UMSCHALT + ESC, und wählen Sie Task-Manager aus dem Menü aus.

  2. Tippen oder klicken Sie auf die Registerkarte Details. Sie müssen möglicherweise Weitere Details auswählen, um das Task-Manager-Fenster zu erweitern.

  3. Suchen Sie unter Name nach SkyDrive.exe, und vergewissern Sie sich, dass unter StatusWird ausgeführt angezeigt wird.

Wird "SkyDrive.exe" nicht ausgeführt, führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Wählen Sie im Task-Manager-Fenster auf der obersten Symbolleiste Datei aus.

  2. Wählen Sie Neuen Task ausführen aus.

  3. Geben Sie im Feld Öffnen Folgendes ein: skydrive.exe

  4. Klicken Sie auf OK.

Einige Programme sind möglicherweise nicht mit der OneDrive-Technologie der intelligenten Dateien kompatibel. Sie können dieses Problem mit dem Kompatibilitätsmodus beheben:

  1. Öffnen Sie Datei-Explorer, und suchen Sie die ausführbare Datei für das Programm (Beispiel: iexplorer.exe).

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Programmnamen, und wählen Sie Eigenschaften aus.

  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Kompatibilität, aktivieren Sie Aktivieren Sie dieses Programm, um mit OneDrive-Dateien zu arbeiten, und klicken Sie auf OK.

Wenn die OneDrive-Synchronisierung längere Zeit zu hängen scheint und nichts anderes funktioniert, versuchen Sie eine Zurücksetzung. Beachten Sie, dass durch das Zurücksetzen von OneDrive Ihre sämtlichen OneDrive-Dateien erneut synchronisiert werden. Das könnte je nach der Anzahl der zu synchronisierenden Dateien längere Zeit dauern.

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um das Fenster Ausführen zu öffnen.

  2. Geben Sie im Fenster Ausführen Folgendes ein: skydrive.exe /reset

  3. Klicken Sie auf OK.

  4. Vergewissern Sie sich, dass das OneDrive-Symbol im Infobereich der Taskleiste ausgeblendet und dann nach ein bis zwei Minuten erneut eingeblendet wird. So können Sie dies überprüfen: Suchen Sie nach dem weißen OneDrive-Cloudsymbol im Infobereich ganz rechts in der Taskleiste.

    OneDrive-App auf der Taskleiste

    (Möglicherweise müssen Sie auf den Pfeil Ausgeblendete Symbole einblenden Der Pfeil "Ausgeblendete Symbole einblenden" in Windows 8. neben dem Infobereich klicken, um das OneDrive-Symbol anzuzeigen.)

  5. Wenn das OneDrive-Symbol nach ein paar Minuten nicht erneut eingeblendet wird, öffnen Sie das Fenster "Ausführen" erneut, und geben Sie Folgendes ein: skydrive.exe

Beheben von Synchronisierungsproblemen mit dem neuen OneDrive for Business-Synchronisierungsclient

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Probleme in OneDrive for Business als Office 365 Business-Abonnent zu beheben.

Probieren Sie zuerst diese allgemeinen Problembehebungen aus

  1. Achten Sie darauf, dass die zu synchronisierende Datei nicht größer als 10 GB ist. Versuchen Sie, die Größe der Datei durch Komprimieren (Zippen) zu verringern.

    Hinweis : Der Grenzwert für die Dateigröße in OneDrive beträgt 10 GB. Wenn Sie versuchen, eine zu große Datei zu synchronisieren, wird möglicherweise eine Fehlermeldung angezeigt, wie "Diese Datei ist zu groß zum Hochladen" oder "Verringern Sie die Größe dieser Datei, um sie hochzuladen..."

  2. Achten Sie darauf, dass Sie über die aktuellsten Windows-Updates verfügen. Die neuesten Windows-Updates herunterladen.

  3. Laden Sie den Support- und Wiederherstellungs-Assistenten für Office 365 herunter, und führen Sie ihn aus. Wählen Sie beim Ausführen des Assistenten die Option OneDrive for Business aus, und folgen Sie den Bildschirmanweisungen, um die Probleme zu beheben. Hilfe zum Herunterladen und Verwenden des Support- und Wiederherstellungs-Assistenten finden Sie unter Beheben von Outlook- und Office 365-Problemen mit dem Support- und Wiederherstellungs-Assistenten für Office 365.

Probieren Sie anschließend diese Schritte aus (zum Erweitern klicken)

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das blaue OneDrive-Cloudsymbol im Infobereich ganz rechts in der Taskleiste.

    OneDrive-App auf der Taskleiste

    (Möglicherweise müssen Sie auf den Pfeil Ausgeblendete Symbole einblenden  Die Schaltfläche "Ausgeblendete Symbole einblenden". neben dem Infobereich klicken, um das OneDrive-Symbol anzuzeigen. Wenn das Symbol nicht im Infobereich angezeigt wird, wird OneDrive möglicherweise nicht ausgeführt. Klicken Sie auf Start, geben Sie OneDrive in das Suchfeld ein, und klicken Sie dann in den Suchergebnissen auf OneDrive .)

  2. Klicken Sie auf Beenden.

  3. Gehen Sie in Windows 10 zu Start, geben Sie OneDrive in das Suchfeld ein, und klicken Sie dann auf OneDrive. Gehen Sie in Windows 7 oder Windows Vista zu Start, geben Sie OneDrive in das Suchfeld ein, und klicken Sie dann auf Microsoft OneDrive.

    Dadurch wird Ihr OneDrive-Ordner geöffnet und die OneDrive-App gestartet.

  1. Gehen Sie zu Start, und wählen Sie dann Einstellungen > Konten > E-Mail- & App-Konten aus.

  2. Wählen Sie Microsoft-Konto hinzufügen aus.

  3. Folgen Sie den Anweisungen, um zu einem Microsoft-Konto zu wechseln. Möglicherweise müssen Sie einen Bestätigungscode eingeben.

Hinweis : Wenn Sie bei Windows mit dem Microsoft-Konto angemeldet sind, das Sie für OneDrive verwenden, und Ihre Dateien immer noch nicht angezeigt werden, verfügt Ihre Organisation möglicherweise über eine Unternehmensfirewall oder Gruppenrichtlinie, die OneDrive blockiert.

Wenn Sie bei Windows 10 mit dem Microsoft-Konto angemeldet sind, das Sie für OneDrive verwenden, und Ihre Dateien immer noch nicht angezeigt werden, verfügen Sie möglicherweise über mehr als 500 MB Inhalt, und das Setup wurde nicht abgeschlossen. Um sicherzustellen, dass Sie Ihren PC nicht mit OneDrive-Inhalt überfüllen, können Sie auswählen, welche Dateien und Ordner auf diesen Computer synchronisiert werden sollen.

  1. Öffnen Sie den Datei-Explorer.

  2. Klicken Sie auf den OneDrive-Ordner. Wählen Sie im Assistenten Einrichten von OneDrive fertig stellen die Dateien und Ordner aus, die Sie mit diesem Computer synchronisieren möchten.

Im Gegensatz zu Windows 8.1 verwendet OneDrive in Windows 10 keine Platzhalterdateien, um auf Dateien hinzuweisen, die nur online vorhanden sind. Stattdessen werden nur die Dateien angezeigt, die Sie zur Synchronisierung mit Ihrem Computer auswählen. Wenn Sie den Ordner, der die zu synchronisierenden Dateien enthält, nicht synchronisiert haben, können Sie diese Dateien nicht sehen.

So synchronisieren Sie ihre Ordner:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das blaue OneDrive-Cloudsymbol im Infobereich ganz rechts in der Taskleiste.

    OneDrive-App auf der Taskleiste

    (Möglicherweise müssen Sie auf den Pfeil Ausgeblendete Symbole einblenden  Die Schaltfläche "Ausgeblendete Symbole einblenden". neben dem Infobereich klicken, um das OneDrive-Symbol anzuzeigen. Wenn das Symbol nicht im Infobereich angezeigt wird, wird OneDrive möglicherweise nicht ausgeführt. Klicken Sie auf Start, geben Sie OneDrive in das Suchfeld ein, und klicken Sie dann in den Suchergebnissen auf OneDrive .)

  2. Klicken Sie auf Einstellungen.

  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Konto auf Ordner auswählen.

    Wählen Sie Ordner für die selektive Synchronisierung von OneDrive aus.

  4. Wenn alle Ihre OneDrive-Dateien auf Ihrem Computer verfügbar sein sollen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Alle Dateien und Ordner auf OneDrive synchronisieren.

    Sollen weniger Dateien auf dem Computer verfügbar sein, aktivieren Sie unter Nur diese Ordner synchronisieren die Kontrollkästchen für die Ordner, die Sie synchronisieren möchten.

Wenn Probleme beim Synchronisieren von Office-Dateien auftreten, beeinträchtigt möglicherweise das Office Upload-Cachesystem die OneDrive-Synchronisierung. Versuchen Sie es mit Deaktivieren der betreffenden Einstellung in den OneDrive-Einstellungen.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das blaue OneDrive-Cloudsymbol im Infobereich ganz rechts in der Taskleiste.

    OneDrive-App auf der Taskleiste

    (Möglicherweise müssen Sie auf den Pfeil Ausgeblendete Symbole einblenden  Die Schaltfläche "Ausgeblendete Symbole einblenden". neben dem Infobereich klicken, um das OneDrive-Symbol anzuzeigen. Wenn das Symbol nicht im Infobereich angezeigt wird, wird OneDrive möglicherweise nicht ausgeführt. Klicken Sie auf Start, geben Sie OneDrive in das Suchfeld ein, und klicken Sie dann in den Suchergebnissen auf OneDrive .)

  2. Klicken Sie auf Einstellungen.

  3. Wählen Sie die Office-Registerkarte aus, und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Office 2016 zum Synchronisieren von Office-Dateien verwenden, die geöffnet werden.

Wichtig : Wenn Sie die Einstellung Office 2016 zum Synchronisieren von Office-Dateien verwenden, die geöffnet werden deaktivieren, werden Änderungen, die Sie und andere Personen an Office-Dateien auf Ihrem OneDrive vornehmen, nicht mehr automatisch zusammengeführt.

Beispiel für einen Dateipfad: C:\Users\<Benutzername>\Bilder\Gespeichert\2014\Januar\Urlaub\Neujahr\Familie…

Der vollständige Pfad, einschließlich des Dateinamens, darf maximal 254 Zeichen enthalten. Kürzen Sie den Namen der Datei oder den Namen der Unterordner in OneDrive, oder wählen Sie einen Unterordner aus, der sich näher am Ordner der obersten Ebene befindet.

Versuchen Sie, die Datei oder den Ordner zu öffnen, und stellen Sie sicher, dass Sie über die Berechtigung zum Speichern einer Kopie der Datei verfügen. Wenn Sie Probleme beim Anzeigen einer Datei in einem Netzwerk haben, wenden Sie sich an den Netzwerkadministrator.

Es können Konflikte auftreten, wenn Sie mehrere Dateien gleichzeitig auf die OneDrive-Website hochladen, oder wenn Sie Änderungen in Ihrem OneDrive-Ordner auf einem anderen PC vorgenommen haben, der zur gleichen Zeit synchronisiert wird. Benennen Sie die Datei oder den Ordner um, und versuchen Sie noch einmal, ihn hinzuzufügen.

Geben Sie Speicherplatz frei, indem Sie Dateien verschieben oder löschen. Hier finden Sie Tipps zum Freigeben von Speicherplatz. Führen Sie dann diese Schritte aus, um die Synchronisierung Ihres OneDrive-Ordners auf den PC zu starten:

  1. Überprüfen Sie auf der OneDrive-Website Ihre Seite "Speicher", und vergleichen Sie die Größe Ihres OneDrive mit dem verfügbaren Speicherplatz auf Ihrem PC. Verschieben oder löschen Sie einige Dateien bei Bedarf.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das blaue oder weiße OneDrive-Cloudsymbol im Infobereich ganz rechts in der Taskleiste.

    OneDrive-App auf der Taskleiste

    (Möglicherweise müssen Sie auf den Pfeil Ausgeblendete Symbole einblenden  Die Schaltfläche "Ausgeblendete Symbole einblenden". neben dem Infobereich klicken, um das OneDrive-Symbol anzuzeigen. Wenn das Symbol nicht im Infobereich angezeigt wird, wird OneDrive möglicherweise nicht ausgeführt. Klicken Sie auf Start, geben Sie OneDrive in das Suchfeld ein, und klicken Sie dann in den Suchergebnissen auf OneDrive .)

  3. Wählen Sie Beenden und dann OneDrive schließen aus.

  4. Gehen Sie zu Start, geben Sie im Suchfeld OneDrive ein, und klicken Sie dann auf OneDrive.

  5. Führen Sie die Schritte zum Auswählen der OneDrive-Einstellungen erneut aus, einschließlich der Auswahl des Speicherorts Ihres OneDrive-Ordners und der Entscheidung, ob die Option "Dateien abrufen" aktiviert werden soll.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das blaue OneDrive-Cloudsymbol im Infobereich ganz rechts in der Taskleiste.

    OneDrive-App auf der Taskleiste

    (Möglicherweise müssen Sie auf den Pfeil Ausgeblendete Symbole einblenden  Die Schaltfläche "Ausgeblendete Symbole einblenden". neben dem Infobereich klicken, um das OneDrive-Symbol anzuzeigen. Wenn das Symbol nicht im Infobereich angezeigt wird, wird OneDrive möglicherweise nicht ausgeführt. Klicken Sie auf Start, geben Sie OneDrive in das Suchfeld ein, und klicken Sie dann in den Suchergebnissen auf OneDrive .)

  2. Klicken Sie auf Einstellungen, und klicken Sie dann auf Verknüpfung mit diesem PC aufheben.

  3. Folgen Sie den Schritten im Assistenten Willkommen bei OneDrive, um OneDrive einzurichten.

Wenn die OneDrive-Synchronisierung längere Zeit zu hängen scheint und nichts anderes funktioniert, versuchen Sie eine Zurücksetzung. Beachten Sie, dass durch das Zurücksetzen von OneDrive Ihre sämtlichen OneDrive-Dateien erneut synchronisiert werden. Das könnte je nach der Anzahl der zu synchronisierenden Dateien längere Zeit dauern.

  1. Drücken Sie die WINDOWS-TASTE Symbol WINDOWS-TASTE +R.

  2. Geben Sie im Fenster Ausführen Folgendes ein: %localappdata%\Microsoft\OneDrive\onedrive.exe /reset

  3. Klicken Sie auf OK.

  4. Vergewissern Sie sich, dass das OneDrive-Symbol im Infobereich der Taskleiste ausgeblendet und dann nach ein bis zwei Minuten erneut eingeblendet wird. So können Sie dies überprüfen: Suchen Sie nach dem blauen OneDrive-Cloudsymbol im Infobereich ganz rechts in der Taskleiste.

    OneDrive-App auf der Taskleiste

    (Möglicherweise müssen Sie auf den Pfeil Ausgeblendete Symbole einblenden Die Schaltfläche "Ausgeblendete Symbole einblenden". neben dem Infobereich klicken, um das OneDrive-Symbol anzuzeigen.)

  5. Wenn das OneDrive-Symbol nach ein paar Minuten nicht erneut eingeblendet wird, öffnen Sie das Fenster Ausführen erneut, und geben Sie Folgendes ein: %localappdata%\Microsoft\OneDrive\onedrive.exe

Beheben von Synchronisierungsproblemen mit dem vorherigen OneDrive for Business-Synchronisierungsclient

Versuchen Sie es der Reihe nach mit den folgenden Lösungsvorschlägen:

Treten die Synchronisierungsprobleme weiterhin auf?

Wenn weiterhin Synchronisierungsprobleme auftreten, versuchen Sie, eine Frage in den Office 365-Communityforen zu stellen. Diese Foren sind eine wertvolle Ressource und werden von Microsoft-Supportmitarbeitern moderiert, die Ihnen helfen können, wenn Sie die hier aufgeführten Schritte ausgeführt haben, aber dennoch nicht weiterkommen. Alternativ können Sie den Support für Office 365 Business kontaktieren.

Hinweise : 

Versuchen Sie es zunächst mit den folgenden einfachen Schritten

Es lohnt sich, ein paar Minuten in einige Überprüfungen zu investieren, bevor Sie die weiter unten in diesem Artikel beschriebenen Schritte ausprobieren.

  • Überprüfen Sie Ihre Internetverbindung: Manchmal wird die Internetverbindung unterbrochen, OneDrive benötigt aber eine Verbindung, um die Synchronisierung durchführen zu können. Überprüfen Sie, ob Ihr Mac ordnungsgemäß mit dem Internet verbunden ist.

  • Verringern Sie die Größe von Dateien, die den Grenzwert überschreiten. – Sie müssen Dateien möglicherweise komprimieren oder ihre Größe reduzieren, damit sie kleiner als 10 GB sind. Versuchen Sie es danach erneut. Wenn Sie ein OneNote-Notizbuch hinzufügen, stellen Sie sicher, dass jeder Abschnitt kleiner als 1 GB ist.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie über die erforderlichen Berechtigungen für die Datei oder den Ordner verfügen, die bzw. den Sie hinzufügen möchten. – Versuchen Sie, die Datei oder den Ordner zu öffnen, und stellen Sie sicher, dass Sie über die Berechtigung zum Speichern einer Kopie der Datei verfügen. Wenn Sie Probleme beim Anzeigen einer Datei in einem Netzwerk haben, wenden Sie sich an den Netzwerkadministrator.

  • Überprüfen Sie, ob an demselben Speicherort Dateien oder Ordner mit demselben Namen vorhanden sind. – Dies kann geschehen, wenn Sie gleichzeitig Dateien auf die OneDrive-Website hochladen, oder wenn Sie Änderungen in Ihrem OneDrive-Ordner auf einem anderen PC vorgenommen haben, der zur gleichen Zeit synchronisiert wird. Benennen Sie die Datei oder den Ordner um, und versuchen Sie noch einmal, sie bzw. ihn hinzuzufügen.

Probieren Sie anschließend diese Schritte aus (zum Erweitern klicken)

  1. Klicken Sie auf das OneDrive-Symbol in der Menüleiste.

  2. Klicken Sie auf Beenden OneDrive.

  3. Verwenden Sie Spotlight, um OneDrive zu suchen, und öffnen Sie es.

  1. Öffnen Sie den Mac App Store.

  2. Wählen Sie die Schaltfläche Aktualisieren auf der Symbolleiste aus.

  3. Wenn ein Update für die OneDrive-App verfügbar ist, wird es hier angezeigt.

Alternativ können Sie die OneDrive-App öffnen und überprüfen, ob in der App eine Aktualisierungsschaltflächeangezeigt wird.

Um zu überprüfen, ob OneDrive ausgeführt wird, suchen Sie das OneDrive-Symbol auf der rechten Seite der Menüleiste. Alternativ können Sie für die Überprüfung den Aktivitätsmonitor verwenden:

  1. Starten Sie den Aktivitätsmonitor, indem Sie die Befehlstaste und die Leertaste drücken und Aktivitätsmonitor eingeben.

  2. Wählen Sie die Registerkarte CPU aus, und suchen Sie dann in der Spalte Prozesse nach OneDrive.

Beispiel für einen Dateipfad:

C:\Users\<Benutzername>\Bilder\Gespeichert\2014\Januar\Urlaub\Neujahr\Familie...

Der vollständige Pfad, einschließlich des Dateinamens, darf maximal 254 Zeichen enthalten. Kürzen Sie den Namen der Datei oder den Namen der Unterordner in OneDrive, oder wählen Sie einen Unterordner aus, der sich näher am Ordner der obersten Ebene befindet.

Sobald der Pfad gekürzt wurde, starten Sie OneDrive erneut. (Verwenden Sie Spotlight, um OneDrive zu suchen, und öffnen Sie es.)

Wenn Sie die App deinstallieren, werden die Einstellungen der App entfernt. Für Apps, die aus dem Mac App Store heruntergeladen wurden: Klicken Sie im Dock auf das Symbol für das Launchpad, halten Sie das Symbol einer App gedrückt, bis alle Symbole anfangen, sich zu bewegen, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche zum Löschen der App. Wenn für ein Symbol keine solche Schaltfläche vorhanden ist, kann die App im Launchpad nicht deinstalliert werden.

Nach dem Deinstallieren können Sie die App aus dem Mac App Store erneut installieren.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Wenn Sie die in diesem Artikel beschriebenen Schritte ausgeführt haben und trotzdem Hilfe benötigen, senden Sie eine E-Mail an das OneDrive-Supportteam.

Weitere Supportseiten für OneDrive anzeigen.


Eine Miniaturansicht des eBooks "Erste Schritte mit OneDrive"

Möchten Sie mehr über OneDrive erfahren? Sehen Sie sich dieses eBook für die ersten Schritte an!

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×