Behalten früherer Versionen von Office-Programmen bei der Installation von Office 2010

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Bei der Ausführung des Microsoft Office 2010-Setupprogramms auf einem Computer mit installierten früheren Office-Versionen werden die früheren Versionen standardmäßig entfernt, und möglicherweise werden Sie durch keine Meldung informiert, dass die frühere Version gerade entfernt wird.

Wenn Sie im Dialogfeld Microsoft Office <Suitename> 2010 Setup auf Upgrade klicken, wird möglicherweise eine ähnliche Beschreibung wie die folgende angezeigt:

Microsoft Office wird basierend auf Ihrer aktuellen Office-Konfiguration installiert, und frühere Office-Versionen werden vom Computer entfernt.

Wichtig : Obwohl es nicht empfehlen installieren und mehr als eine Version von Office auf einem Computer verwenden, können Sie vorgehen, wenn Sie nicht ganz so aktualisieren Sie alle Office-Programme bereit sind. Sie können beispielsweise installieren und Verwenden von Office 2007 und Office 2010 sowohl auf dem gleichen Computer.

Was möchten Sie tun?

Beibehalten der frühere Versionen von Office-Programmen

Methode 1: Verwenden Sie alle vorherigen Versionen Option beibehalten

Methode 2: Verwenden Sie den nur die folgende Option Applikationen entfernen

Weitere Informationen

Behalten früherer Versionen von Office-Programmen

Wenn Sie die Office 2010-Suite einrichten und frühere Versionen von Office-Programmen auf demselben Computer behalten möchten, verwenden Sie eine der folgenden Methoden.

Wichtig : Sie können nur eine Version von Microsoft Outlook auf Ihrem Computer installiert haben. Wenn Sie eine frühere Version von Outlook beibehalten möchten, ist Microsoft Outlook 2010 nicht installiert.

Methode 1: Verwenden Sie alle vorherigen Versionen Option beibehalten

  1. Führen Sie das Office 2010-Setupprogramm aus, und klicken Sie auf Benutzerdefiniert.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Upgrade auf Alle früheren Versionen behalten.

Methode 2: Verwenden Sie den nur die folgende Option Applikationen entfernen

  1. Führen Sie das Office 2010-Setupprogramm aus, und klicken Sie auf Benutzerdefiniert.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Upgrade auf Nur die folgenden Anwendungen entfernen.

  3. Deaktivieren Sie die Kontrollkästchen neben den Programmen, die Sie behalten möchten.

Seitenanfang

Weitere Informationen

Nachdem Sie im Programmdialogfeld Microsoft Office <Edition> 2010 Setup auf Benutzerdefiniert geklickt haben, wird das Dialogfeld Benutzerdefiniertes Setup geöffnet. Nach dem Klicken auf die Registerkarte Upgrade werden die folgenden Optionen angezeigt:

  • Alle früheren Versionen entfernen

  • Alle früheren Versionen behalten

  • Nur die folgenden Anwendungen entfernen

Außerdem wird jedes installierte Programm aus einer früheren Office-Version auf der Registerkarte Upgrade mit einem Kontrollkästchen neben dem jeweiligen Programmnamen aufgelistet. Beim Upgrade der Office 2010-Suite werden vom Office-Setupprogramm die folgenden Versionen von Office-Programmen zum Entfernen ausgewählt:

  • Alle Versionen von Microsoft Office XP

  • Alle Versionen von Microsoft Office 2003

  • Alle Versionen von Microsoft Office 2007

Nicht aufgelistete Versionen von Office-Produkten müssen mithilfe der Funktion "Software" in der Systemsteuerung entfernt werden.

Wichtig : Obwohl es nicht empfehlen installieren und mehr als eine Version von Office auf einem Computer verwenden, können Sie vorgehen, wenn Sie nicht ganz so aktualisieren Sie alle Office-Programme bereit sind. Sie können beispielsweise installieren und Verwenden von Office 2007 und Office 2010 sowohl auf dem gleichen Computer.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×