Befehlszeilenoptionen für InfoPath

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Microsoft InfoPath 2010 wird mit dem Befehl infopath.exe gestartet. Bei einer Befehlszeilenoption handelt es sich um einen hinzugefügten Schrägstrich ("/"), gefolgt von dem Namen des Befehls sowie den gewünschten Parametern.

Inhalt dieses Artikels

Was sind Befehle und Optionen?

Verwenden Sie ein einmaliges durch Hinzufügen zum Befehl "ausführen"

Verfügbarmachen einer Option für die Wiederverwendung durch Erstellen einer Verknüpfung

Verfügbare Optionen und Parameter

Was sind Befehle und Optionen?

Jedes Mal, wenn Sie das Programm starten, führen Sie den Befehl infopath.exe aus, obwohl Sie ihn normalerweise weder eingeben noch sehen. Sie können bestimmte Aspekte für das Starten des Programms ändern, indem Sie dem Befehl infopath.exe Unterbefehle hinzufügen, die als "Optionen" bezeichnet werden.

Eine Option wird als eine Stelle nach dem Hauptbefehl gefolgt von einem Schrägstrich und dem Namen der Option angezeigt und stellt weitere Informationen zum Ausführen des Befehls bereit.

Seitenanfang

Einmaliges Verwenden einer Option durch Hinzufügen zum Befehl "Ausführen"

Überprüfen Sie zunächst den Speicherort der Datei infopath.exe auf Ihrem Computer. Wenn Sie beim Installieren von InfoPath 2010 die Standardspeicherorte für Ordner akzeptiert haben, befindet sich die Datei infopath.exe am folgenden Speicherort:

c:\Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft office\office14\infopath.exe

Hinweis : Wenn Sie die InfoPath 2010, 32-Bit-Version installiert haben, und Ihrem Computer ein Windows 64-Bit-Betriebssystem ausgeführt wird, verwenden Sie c:\Programme Dateien (x86) \microsoft office\office14\infopath.exe.

Suchen Sie nach der Datei, und notieren Sie sich den vollständigen Pfad, falls Sie die Datei infopath.exe an diesem Speicherort nicht finden.

  1. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Unter Windows 7 und Windows Vista    

      • Klicken Sie auf die Schaltfläche Start, zeigen Sie auf Alle Programme, klicken Sie auf Zubehör, und klicken Sie dann auf Ausführen.

    • Unter Windows XP    

      • Klicken Sie in Windows auf Start und dann auf Ausführen.

  2. Geben Sie in das Dialogfeld Ausführen ein Anführungszeichen und dann den vollständigen Pfad zur Datei infopath.exe, gefolgt von einem weiteren Anführungszeichen ein. Alternativ klicken Sie auf Durchsuchen, um die Datei zu suchen und auszuwählen. In diesem Fall werden die Anführungszeichen automatisch bereitgestellt.

  3. Geben Sie nach dem schließenden Anführungszeichen ein Leerzeichen und dann die Option ein. Sie können beispielsweise Folgendes eingeben:

    C:\Programme\Microsoft Office\Office14\infopath.exe

Wenn Sie InfoPath 2010 das nächste Mal starten, wird das Programm normal geöffnet. Informationen dazu, wie Sie den angepassten Startvorgang wiederverwenden können, finden Sie im nachfolgenden Abschnitt.

Hinweis : 

  • Bei den Optionen wird nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden. Die Option /EMBEDDING funktioniert ebenso wie /embedding.

  • Denken Sie daran, vor jedem Schalter und jedem Parameter ein Leerzeichen einzugeben.

Seitenanfang

Mehrmaliges Verwenden einer Option durch Erstellen einer Verknüpfung

Sie können Ihre benutzerdefinierten Starteinstellungen als Verknüpfung auf dem Desktop speichern, um sie für die wiederholte Verwendung verfügbar zu machen. Sie müssen zuerst den Speicherort der Datei infopath.exe auf Ihrem Computer überprüfen, damit Sie diese Schritte ausführen können. Wenn Sie beim Installieren von InfoPath die Standard-Ordnerspeicherorte übernommen haben, befindet sich die Datei infopath.exe wahrscheinlich im Ordner C:\Programme\Microsoft Office\Office 2010\. Suchen Sie nach der Datei, und notieren Sie sich den vollständigen Pfad, falls Sie die Datei infopath.exe in diesem Speicherort nicht finden.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Windows-Desktop, zeigen Sie auf Neu, und klicken Sie dann im Kontextmenü auf Verknüpfung.

  2. Geben Sie im Assistenten zum Erstellen einer Verknüpfung in das Feld Geben Sie den Speicherort des Elements ein ein doppeltes Anführungszeichen, den vollständigen Pfad für die Datei infopath.exe (einschließlich Dateinamen) und dann ein doppeltes Anführungszeichen ein.

  3. Geben Sie nach dem doppelten Anführungszeichen ein Leerzeichen ein, gefolgt von der Option und Parametern, die Sie verwenden möchten. Geben Sie z. B. Folgendes ein: "C:\Programme\Microsoft Office\Office14\infopath.exe" \\Reports\NewForms\ExpenseReportTemplate.xsn /InputParameters department=10&organization=325.

    Hinweis : 

    • Bei den Optionen wird nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden. Die Option /EMBEDDING funktioniert ebenso wie /embedding.

    • Denken Sie daran, vor jedem Schalter und jedem Parameter ein Leerzeichen einzugeben.

  4. Klicken Sie auf Weiter.

  5. Geben Sie in das Feld Geben Sie den Namen für die Verknüpfung ein einen Namen für die Verknüpfung ein, und klicken Sie dann auf Fertig stellen. Der Assistent erstellt die Verknüpfung und platziert sie auf dem Desktop.

Sie können mehrere Verknüpfungen mit verschiedenen Schaltern und Parametern für den Programmaufruf erstellen.

Seitenanfang

Verfügbare Optionen und Parameter

In der folgenden Tabelle sind alle Optionen und Parameter aufgeführt, die in InfoPath verfügbar sind.

Option und Parameter

Beschreibung

Formular

Öffnet das angegebene Formular aus, damit Sie es ausfüllen können. Der Name des Formulars kann es sich um einen Dateinamen ein, einen vollqualifizierten Pfad und Dateinamen der Namen oder einen Uniform Resource Name (URN) sein.

Beispiel    Geben Sie Folgendes ein, um InfoPath zu starten und das Formular MyForm.xml zu öffnen:

"C:\Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Office\Office14\infopath.exe" "C:\New Forms\MyForm.xml"

Formularvorlage

Öffnet ein neues Formular basierend auf der angegebenen Formularvorlage, damit Sie es ausfüllen können. Der Name des Formulars kann ein Dateiname, ein vollqualifizierter Pfad mit einem Dateinamen oder ein URN sein.

Beispiel    Geben Sie Folgendes ein, um InfoPath zu starten und ein neues Formular basierend auf der Formularvorlage ExpenseReportTemplate.xsn zu öffnen:

"C:\Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Office\Office14\infopath.exe" ExpenseReportTemplate.xsn

Formular Vorlage/InputParameters param1 = Wert & param2 = Wert & param3 = Wert

Öffnet ein neues Formular basierend auf der Formularvorlage, die in einer freigegebenen Netzwerkadresse veröffentlicht wird, und übergibt die Parameter an das Formular. Die Formularvorlage muss verwalteten Code oder Skript aufweisen, um die Parameter in der Option /InputParameters zu verarbeiten. Der Name der Formularvorlage kann ein Dateiname, ein vollqualifizierter Pfad mit einem Dateinamen oder ein URN sein.

Die Parameterliste beginnt nach der Option /InputParameters mit einem Leerzeichen, gefolgt vom Namen des Parameters, einem Gleichheitszeichen (=) und dem Wert des Parameters. Die Parameter werden durch ein Und-Zeichen (&) voneinander getrennt. Verwenden Sie zwischen dem Fragezeichen und den einzelnen Parametern kein Leerzeichen.

Ein Parametername ohne einen Wert wird als Parameter mit einem Nullwert übergeben, und ein Wert ohne einen entsprechenden Parameternamen wird ignoriert.

Weitere Informationen zum Verarbeiten von Eingabeparametern finden Sie in der InfoPath-Entwicklerreferenz.

Beispiel    Angenommen, Sie haben die Formularvorlage ExpenseReportTemplate.xsn mit einem Skript, das die beiden Eingabeparameter department und organization verarbeiten kann. Die Formularvorlage wurde im freigegebenen Netzwerkordner NewForms auf dem Server Reports veröffentlicht. Geben Sie Folgendes ein, um InfoPath zu starten und eine neue Formularvorlage zu öffnen, wobei der Parameter department dem Wert 10 und der Parameter organization dem Wert 325 entspricht:

"C:\Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Office\Office14\InfoPath.exe" \\Reports\NewForms\ExpenseReportTemplate.xsn/InputParameters Department = 10 & Organization = 325

Formular Vorlage/InputParameters? param1 = Wert & param2 = Wert & param3 = Wert

Öffnet ein neues Formular basierend auf der Formularvorlage, die auf einem Server mit SharePoint veröffentlicht wird, und übergibt dann die Parameter an das Formular. Die Formularvorlage muss verwalteten Code oder Skript aufweisen, um die Parameter in der Option /InputParameters zu verarbeiten. Der Name der Formularvorlage kann ein Dateiname, ein vollqualifizierter Pfad mit einem Dateinamen oder ein URN sein.

Die Parameterliste beginnt nach dem Vorlagennamen mit einem Fragezeichen (?), gefolgt vom Namen des Parameters, einem Gleichheitszeichen (=) und dem Wert des Parameters. Die Parameter werden durch ein Und-Zeichen (&) voneinander getrennt. Verwenden Sie zwischen dem Und-Zeichen und den einzelnen Parametern kein Leerzeichen.

Ein Parametername ohne einen Wert wird als Parameter mit einem Nullwert übergeben, und ein Wert ohne einen entsprechenden Parameternamen wird ignoriert.

Weitere Informationen zum Erstellen von verwaltetem Code für Eingabeparameter finden Sie in der InfoPath-Entwicklerreferenz.

Beispiel    Angenommen Sie, Sie haben eine Formularvorlage ExpenseReportTemplate.xsn mit verwaltetem Code, der beiden Eingabeparameter Abteilung und Organisation verarbeiten kann. Auf einem SharePoint-Server mit der URL http://fabrikamwurde die Formularvorlage veröffentlicht. Starten InfoPath, und öffnen eine neue Formularvorlage mit Abteilung Parameter, der gleich 10 ist und einer Organisation-Parameter, der 325 gleich ist, geben Sie Folgendes ein:

"C:\Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Office\Office14\InfoPath.exe" http://fabrikam/ExpenseReportTemplate.xsn?department=10&organization=325

/ Neues Formular/defaultsavelocation < URL >

Die Option / new wird das vorhandene Formular geöffnet, und die Option/defaultsavelocation legt den Pfad für das Dialogfeld Speichern unter zu dem angegebenen Uniform Resource Locator (URL). Die URL wird im Dialogfeld Speichern unter das erste Mal angezeigt, das das Formular gespeichert ist.

Beispiel    Geben Sie Folgendes ein, um InfoPath zu starten, das Formular MyForm.xml zu öffnen und den Pfad festzulegen, in dem der Benutzer das Formular in C:\MyForms speichern kann:

"C:\Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Office\Office14\infopath.exe" / neue MyForm.xml/defaultsavelocation C:\MyForms

Formular/Vorlage defaultsavelocation < URL >

Öffnet ein neues Formular basierend auf der Formularvorlage und legt den Pfad für das Dialogfeld Speichern unter auf die angegebene URL fest. Die URL wird im Dialogfeld Speichern unter angezeigt, wenn das Formular zum ersten Mal gespeichert wird.

Beispiel    Wenn Sie InfoPath starten, öffnen Sie ein neues Formular basierend auf der Formularvorlage, und legen Sie dann den Pfad, der Sie den Benutzer, das Formular in der Windows SharePoint Services Dokumentbibliothek http://fabrikam/sites/Reportsspeichern möchten, geben Sie Folgendes ein:

"C:\Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Office\Office14\ExpenseReportTemplate.xsn" / defaultsavelocation http://fabrikam/sites/Reports

/ aggregate "form1 | form2 | form3" "Formularvorlage"

Führt die Formulare in der Formularliste basierend auf einer Formularvorlage (XSN) in einem einzelnen Formular zusammen. Einzelne Formularnamen in der Formularliste sollten nicht zwischen Anführungszeichen stehen. Eine ganze Formularliste kann in Anführungszeichen gesetzt werden. Formularnamen müssen durch einen senkrechten Strich (|) getrennt werden. Die Formularvorlage muss ebenfalls angegeben werden, die für die Zusammenführung verwendet wird. Die Zusammenführung beginnt mit der Verwendung der Standarddaten aus der Formularvorlage.

Beispiel     Sie möchten die Formulare MyForm1.xml und MyForm2.xml in einem neuen Formular zusammenführen, das auf der Formularvorlage ExpenseReportTemplate.xsn basiert. Die neue Formularvorlage ist auf Ihrem Computer im Ordner Forms gespeichert. Geben Sie Folgendes ein, um InfoPath zu starten und die beiden vorhandenen Formulare zusammenzuführen:

C:\Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Office\Office14\infopath.exe/Aggregate "form1.xml" | "form2.xml" "formtemplate.xsn"

/ Design Formularvorlage

Öffnet die angegebene Formularvorlage im Entwurfsmodus. Wenn keine Formularvorlage angegeben wird, wird InfoPath im Entwurfsmodus ohne eine Formularvorlage gestartet.

Beispiel    Geben Sie Folgendes ein, um InfoPath im Entwurfsmodus mit der Formularvorlage ExpenseReportTemplate.xsn zu starten:

/ "C:\Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Office\Office14\infopath.exe" Design ExpenseReportTemplate.xsn

/ die Vorlage /forcesaveas Formular entwerfen

Öffnet die angegebene Formularvorlage im Entwurfsmodus. Sie können die Formularvorlage ändern, aber Sie dürfen sie nicht in dem Speicherort speichern, in dem Sie die Formularvorlage geöffnet haben.

Tipp : Verwenden Sie diese Option zum Öffnen und Ändern einer vorhandenen Formularvorlage, die veröffentlicht wurde. Diese Option kann verhindern, dass Sie die Formularvorlage im Veröffentlichungsort versehentlich überschreiben, da Sie die Formularvorlage in einem anderen Speicherort speichern müssen. Benutzer sind möglicherweise nicht in der Lage, ein neues Formular zu erstellen oder vorhandene Formulare zu ändern, die auf dieser Formularvorlage basieren, wenn Sie eine veröffentlichte Formularvorlage überschreiben, indem Sie die Formularvorlage im Veröffentlichungsort speichern, anstatt den Veröffentlichen-Assistenten zu verwenden. Nachdem Sie die Formularvorlage in einem anderen Speicherort gespeichert und anschließend die Formularvorlage geändert haben, können Sie mit dem Veröffentlichen-Assistenten die Formularvorlage im Veröffentlichungsort veröffentlichen und überschreiben.

Beispiel    Geben Sie Folgendes ein, um InfoPath im Entwurfsmodus mit der Formularvorlage ExpenseReportTemplate.xsn zu starten und sicherzustellen, dass Sie die Formularvorlage im ursprünglichen Speicherort nicht überschreiben:

"C:\Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Office\Office14\infopath.exe" / Design ExpenseReportTemplate.xsn /forcesaveas

/ Formular Vorlage/ReadOnly entwerfen

Öffnet die angegebene Formularvorlage im Entwurfsmodus. Sie können die Formularvorlage ändern, aber Sie dürfen sie nicht in dem Speicherort speichern, in dem Sie die Formularvorlage geöffnet haben.

Tipp : Verwenden Sie diese Option zum Öffnen und Ändern einer vorhandenen Formularvorlage, die veröffentlicht wurde. Diese Option kann verhindern, dass Sie die Formularvorlage im Veröffentlichungsort versehentlich überschreiben, da Sie die Formularvorlage in einem anderen Speicherort speichern müssen. Benutzer sind möglicherweise nicht in der Lage, ein neues Formular zu erstellen oder vorhandene Formulare zu ändern, die auf dieser Formularvorlage basieren, wenn Sie eine veröffentlichte Formularvorlage überschreiben, indem Sie die Formularvorlage im Veröffentlichungsort speichern, anstatt den Veröffentlichen-Assistenten zu verwenden. Nachdem Sie die Formularvorlage in einem anderen Speicherort gespeichert und anschließend die Formularvorlage geändert haben, können Sie mit dem Veröffentlichen-Assistenten die Formularvorlage im Veröffentlichungsort veröffentlichen und überschreiben.

Beispiel    Geben Sie Folgendes ein, um InfoPath im Entwurfsmodus mit der Formularvorlage ExpenseReportTemplate.xsn zu starten und sicherzustellen, dass Sie die Formularvorlage im ursprünglichen Speicherort nicht überschreiben:

/ "C:\Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Office\Office14\infopath.exe" Design ExpenseReportTemplate.xsn/ReadOnly

/embedding

Startet InfoPath ohne das Fenster Microsoft Office InfoPath anzuzeigen. Entwickler verwenden diese Option beim Testen benutzerdefinierter Anwendungen mit InfoPath.

Beispiel    Geben Sie hierzu Folgendes ein:

C:\Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Office\Office14\infopath.exe"/ Einbetten

/cache ClearAll

Startet InfoPath und löscht den Cache, in dem Formularvorlagen auf dem Computer gespeichert werden. Verwenden Sie diese Option, um nicht verwendete Formularvorlagen von den Computern Ihrer Benutzer zu entfernen und um den verfügbaren Speicherplatz zu erhöhen. Sie können diese Option mit einem vorhandenen Formular oder einem neuen Formular, das auf der Formularvorlage basiert, verwenden.

Beispiel    Geben Sie Folgendes ein, um InfoPath zu starten, das Formular MyForm.xml zu öffnen und dann im Cache alle Formularvorlagen zu löschen:

"C:\Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Office\Office14\infopath.exe" MyForm.xml/Cache ClearAll

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×