Bearbeiten oder Ändern eines Benutzers in Office 365

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Als Office 365-Administrator können Sie Benutzereigenschaften für alle Benutzer in Ihrer Organisation bearbeiten, die Office 365 Dienste verwendet. Beim Bearbeiten eines Benutzers können Sie auch Zuweisen von Lizenzen für den Benutzer und Festlegen von einem Benutzer Administratorberechtigungen.

Inhalt dieses Artikels

Bearbeiten oder Ändern eines Benutzers in Office 365

Bearbeiten oder Ändern mehrerer Benutzer in Office 365

Löschen oder Wiederherstellen von Benutzern in Office 365

Tipp : Möchten Sie die Eigenschaften eines Benutzers von unterwegs aus bearbeiten? Verwenden Sie dafür Ihr mobiles Gerät. Verwalten Sie Benutzer von unterwegs aus mithilfe der mobilen Admin-App von Office 365. Geben Sie die Rufnummer Ihres mobilen Geräts ein. Dann senden wir Ihnen die App in einer SMS zu. Sie können sie aber auch aus dem App Store für Ihr mobiles Gerät abrufen.

Bearbeiten oder Ändern von Benutzern in Office 365 mithilfe der Office 365 Admin Center

Wichtig :  Wenn der Benutzer, den Sie bearbeiten möchten, mit Ihrem Active Directory-Dienst synchronisiert ist, wird eine Fehlermeldung angezeigt. Sie können den Benutzer mit diesem Verfahren nicht bearbeiten. Zum Bearbeiten des Benutzers müssen Sie die lokalen Active Directory-Verwaltungstools verwenden.

  1. Melden Sie sich bei Office 365 mit Ihrem Firmen- oder Schulkonto an.

  2. Wechseln Sie zum Office 365 Admin Center.

  3. Wählen Sie auf Start die Optionen Benutzer > Aktive Benutzer aus.

  4. Wählen Sie auf der Seite Aktive Benutzer den Benutzer aus, den Sie bearbeiten möchten.

  5. Klicken Sie neben der Kategorie der Änderungen, die Sie vornehmen möchten, auf Bearbeiten.

    Wichtig :  Wenn Sie einen Benutzer sperren, sodass er sich nicht mehr bei Office 365 anmelden kann, dauert es ca. 1. Stunde, bis diese Sperrung auf allen Geräten und in allen Clients des Benutzers wirksam wird. Darüber hinaus sollten Sie sicherstellen, dass Sie den Benutzer aus Ihrem lokalen Blackberry Enterprise-Dienst oder den BlackBerry Business Cloud-Diensten entfernen bzw. hierin deaktivieren und auch alle Blackberry-Geräte für den Benutzer deaktivieren. Die einzelnen Schritte zum Deaktivieren eines Benutzers finden Sie im Administratorhandbuch für die Blackberry Business Cloud-Dienste.

  6. Nehmen Sie Ihre Änderungen vor, und klicken Sie dann auf Speichern oder Zuweisen, wenn Sie die Produktlizenzen des Benutzers aktualisiert haben.

Weitere Informationen zum Ändern der Einstellungen eines Benutzers finden Sie in den folgenden Artikeln:

Seitenanfang

Bearbeiten oder Ändern von mehreren Benutzern in der Office 365 Admin Center

Wichtig : Wenn die Benutzer, die Sie bearbeiten möchten, mit Ihrem Active Directory-Dienst synchronisiert sind, können Sie die hier beschriebenen Schritte nicht ausführen. Die Änderungen werden auf der Seite Ergebnisse nicht übernommen. Verwenden Sie in dem Fall die lokalen Active Directory-Verwaltungstools, um mehrere Benutzer zu bearbeiten.

  1. Melden Sie sich bei Office 365 mit Ihrem Firmen- oder Schulkonto an.

  2. Wechseln Sie zum Office 365 Admin Center.

  3. Wählen Sie auf Start die Optionen Benutzer > Aktive Benutzer aus.

  4. Wählen Sie auf der Seite Aktive Benutzer die Benutzer aus, die Sie bearbeiten möchten.

  5. Wählen Sie auf der Seite Massenaktionen die Option Benutzer löschen, Kennwort zurücksetzen, Produktlizenzen bearbeiten oder Zur Gruppe hinzufügen aus.

    Wichtig :  Wenn Sie einen Benutzer sperren, sodass er sich nicht mehr bei Office 365 anmelden kann, dauert es ca. 1. Stunde, bis diese Sperrung auf allen Geräten und in allen Clients des Benutzers wirksam wird. Darüber hinaus sollten Sie sicherstellen, dass Sie den Benutzer aus Ihrem lokalen Blackberry Enterprise-Dienst oder den BlackBerry Business Cloud-Diensten entfernen bzw. hierin deaktivieren und auch alle Blackberry-Geräte für den Benutzer deaktivieren. Die einzelnen Schritte zum Deaktivieren eines Benutzers finden Sie im Administratorhandbuch für die Blackberry Business Cloud-Dienste.

  6. Nehmen Sie Ihre Änderungen vor, und klicken Sie dann auf Speichern oder Zuweisen, wenn Sie die Produktlizenzen der Benutzer aktualisiert haben.

Bei einigen Änderungen kann es etwas dauern, bis sie für mehrere Dienste übernommen werden.

Seitenanfang

  1. Melden Sie sich bei Office 365 mit Ihrem Firmen- oder Schulkonto an.

  2. Wechseln Sie zum Office 365 Admin Center.

  3. Wechseln Sie zu Dashboard > Benutzer > Aktive Benutzer.

  4. Wählen Sie auf der Seite Aktive Benutzer den Benutzer aus, den Sie bearbeiten möchten, und klicken Sie dann auf Bearbeiten Bearbeiten .

  5. Klicken Sie je nach Art der vorzunehmenden Änderungen auf die Registerkarte Details, Rollen, Einstellungen, Lizenzen, E-Mail-Adressen, Postfachberechtigungen oder Weitere.

    Wichtig :  Wenn Sie einen Benutzer sperren, sodass er sich nicht mehr bei Office 365 anmelden kann, dauert es ca. 1. Stunde, bis diese Sperrung auf allen Geräten und in allen Clients des Benutzers wirksam wird. Darüber hinaus sollten Sie sicherstellen, dass Sie den Benutzer aus Ihrem lokalen Blackberry Enterprise-Dienst oder den BlackBerry Business Cloud-Diensten entfernen bzw. hierin deaktivieren und auch alle Blackberry-Geräte für den Benutzer deaktivieren. Die einzelnen Schritte zum Deaktivieren eines Benutzers finden Sie im Administratorhandbuch für die Blackberry Business Cloud-Dienste.

  6. Nehmen Sie die Änderungen vor, und klicken Sie dann auf Speichern.

Seitenanfang

  1. Melden Sie sich bei Office 365 mit Ihrem Firmen- oder Schulkonto an.

  2. Wechseln Sie zum Office 365 Admin Center.

  3. Wechseln Sie zu Dashboard > Benutzer > Aktive Benutzer.

  4. Wählen Sie auf der Seite Aktive Benutzer den Benutzer aus, den Sie bearbeiten möchten, und klicken Sie dann auf Bearbeiten Bearbeiten .

  5. Bearbeiten Sie auf den Seiten Details und Einstellungen die gewünschten Informationen, und klicken Sie dann auf Weiter. Oder klicken Sie einfach auf Weiter, wenn auf diesen Seiten keine Änderungen vorgenommen werden sollen.

    Wichtig :  Wenn Sie einen Benutzer sperren, sodass er sich nicht mehr bei Office 365 anmelden kann, dauert es ca. 1. Stunde, bis diese Sperrung auf allen Geräten und in allen Clients des Benutzers wirksam wird. Darüber hinaus sollten Sie sicherstellen, dass Sie den Benutzer aus Ihrem lokalen Blackberry Enterprise-Dienst oder den BlackBerry Business Cloud-Diensten entfernen bzw. hierin deaktivieren und auch alle Blackberry-Geräte für den Benutzer deaktivieren. Die einzelnen Schritte zum Deaktivieren eines Benutzers finden Sie im Administratorhandbuch für die Blackberry Business Cloud-Dienste.

  6. Führen Sie auf der Seite Lizenzen zuweisen einen der folgenden Schritte durch, und klicken Sie dann auf Absenden.

    • Wenn Sie an den vorhandenen Lizenzzuweisungen keine Änderungen vornehmen möchten, klicken Sie auf Aktuelle Lizenzzuweisungen beibehalten.

    • Wenn Sie vorhandene Lizenzzuweisungen ersetzen möchten, klicken Sie auf Vorhandene Lizenzzuweisungen ersetzen, und wählen Sie dann in der Liste eine oder mehrere Lizenzen aus.

    • Wenn Sie zu den vorhandenen Lizenzzuweisungen Lizenzen hinzufügen möchten, klicken Sie auf Zu vorhandenen Lizenzzuweisungen hinzufügen, und wählen Sie dann in der Liste eine oder mehrere aus.

  7. Überprüfen Sie die Informationen auf der Seite Ergebnisse, und klicken Sie dann auf Fertig stellen.

Bei einigen Änderungen kann es etwas dauern, bis sie für mehrere Dienste übernommen werden.

Seitenanfang

Möchten Sie wissen, wie Sie löschen oder Wiederherstellen von Benutzern? Schauen Sie sich einen Benutzer löschen und Wiederherstellen eines Benutzers.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×