Barrierefreiheitsfeatures in Microsoft Office Starter 2010

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Microsoft Office Starter 2010 enthält Features, mit denen die Software an eine größere Anzahl von Benutzern, die auch körperlich behinderten, sehbehinderten und anderen Personen mit behinderungen zugänglich gemacht wird.

Hinweis : Informationen zur Verwendung von Eingabehilfen Featurs in Windows finden Sie unter Verwenden von Windows so konfigurieren, stellen Sie Ihre Office-Nutzung zugegriffen werden.

Was möchten Sie tun?

Tastenkombinationen

Festlegen von Größenänderungs- und Zoomoptionen

Ändern der Textfarbe

Zusammenstellen Sie und fügen Sie zwischen Office Starter-Programme ein

Erfahren Sie mehr über neue oder aktualisierte Barrierefreiheitsfeatures

Tastenkombinationen

Die meisten Aufgaben können mithilfe der Tastatur ausgeführt werden.

Ein- oder Ausblenden von Tastenkombinationen in QuickInfos

Tastatur

  1. Drücken Sie ALT+D und dann I, um das Dialogfeld Word-Optionen oder Excel-Optionen zu öffnen.

  2. Drücken Sie die NACH-UNTEN-TASTE, um Erweitert auszuwählen, und wechseln Sie dann mit der TAB-TASTE zum Fenster Erweiterte Optionen.

  3. Drücken Sie mehrmals die TAB-TASTE, bis unter Anzeige die Option Tastenkombinationen in QuickInfo anzeigen ausgewählt ist.

  4. Drücken Sie die LEERTASTE, um das Kontrollkästchen zu aktivieren oder zu deaktivieren.

Maus

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie unter Word oder unter Excel auf Optionen.

  3. Klicken Sie auf Erweitert.

  4. Aktivieren Sie anschließend unter Anzeigen das Kontrollkästchen Tastenkombinationen in QuickInfos anzeigen.

Wichtig : Diese Einstellung wirkt sich auf alle Microsoft Office-Programme aus.

Weitere Informationen zur Verwendung der Tastatur finden Sie in den folgenden Artikeln:

Seitenanfang

Festlegen von Größenänderungs- und Zoomoptionen

Vergrößern oder Verkleinern der Dokumentansicht

Sie können die Ansicht vergrößern, um einen kleinen Ausschnitt des Dokuments detaillierter darzustellen, oder die Ansicht zu verkleinern, um einen größeren Seitenbereich einzusehen.

Tastatur

  1. Drücken Sie F6, bis die Statusleiste ausgewählt ist.

  2. Drücken Sie mehrmals die TAB-TASTE bis Zoomfaktor ausgewählt ist.

  3. Drücken Sie die EINGABETASTE, um das Dialogfeld Zoom zu öffnen.

  4. Drücken Sie die TAB-TASTE, bis das Feld Prozent ausgewählt ist. Geben Sie dann einen Prozentsatz ein, oder drücken Sie die NACH-OBEN- oder NACH-UNTEN-TASTE, um einen Prozentsatz auszuwählen.

Maus

  1. Klicken Sie unten im Fenster auf den Schieberegler für Zoom und ziehen Sie diesen auf den gewünschten Prozentsatz, oder geben Sie einen Wert im Feld Prozent ein.

Vergrößern bzw. Verkleinern mit Microsoft IntelliMouse oder anderen Zeigegeräten

  1. Klicken Sie in das Dokument.

  2. Halten Sie die STRG-TASTE gedrückt, während Sie das Mausrad zum Vergrößern oder Verkleinern drehen.

Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zum Zeigegerät.

Seitenanfang

Ändern der Textfarbe

Tastatur

  1. Markieren Sie den Text, der geändert werden soll.

  2. Drücken Sie ALT+R, F und dann C.

  3. Wählen Sie mithilfe der Pfeiltasten die gewünschte Farbe aus, und drücken Sie anschließend die EINGABETASTE.

Maus

  1. Markieren Sie den Text, der geändert werden soll.

  2. Führen Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Schriftart eine der folgenden Aktionen aus:

    • Klicken Sie auf Schriftfarbe, um die zuletzt für Text verwendete Farbe anzuwenden.

    • Um den Text in einer anderen Farbe zu formatieren, klicken Sie auf den Pfeil neben der Schaltfläche Schriftfarbe, und wählen Sie dann die gewünschte Farbe aus.

Seitenanfang

Zusammenstellen und Einfügen zwischen Office Starter-Programmen

Zusammenstellen von einzufügenden Elementen

Tastatur

  1. Vergewissern Sie sich, dass der Aufgabenbereich der Microsoft Office-Zwischenablage geöffnet ist.

    Wie?

    • Drücken Sie ALT+R, dann F und O.

  2. Drücken Sie mehrmals F6, bis Sie das Dokument aufgerufen haben, und markieren Sie dann das erste Element, das kopiert werden soll.

  3. Drücken Sie zum Kopieren des Elements STRG+C.

  4. Fahren Sie mit dem Kopieren der Elemente aus Dokumenten beliebiger Office-Programme fort, bis Sie alle gewünschten Elemente gesammelt haben (bis zu 24).

Maus

  1. Vergewissern Sie sich, dass der Aufgabenbereich der Microsoft Office-Zwischenablage geöffnet ist.

    Wie?

    • Klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Zwischenablage auf das Startprogramm für das Dialogfeld Zwischenablage.
      Startprogramm für ein Dialogfeld

  2. Markieren Sie das erste zu kopierende Element.

  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Zwischenablage auf Kopieren.

  4. Fahren Sie mit dem Kopieren der Elemente aus Dokumenten beliebiger Office-Programme fort, bis Sie alle gewünschten Elemente gesammelt haben (bis zu 24).

Einfügen von zusammengestellten Elementen in Office Starter

Tastatur

  1. Öffnen Sie Word Starter oder Excel Starter.

  2. Vergewissern Sie sich, dass der Aufgabenbereich der Microsoft Office-Zwischenablage geöffnet ist.

    Wie?

    • Drücken Sie ALT+R, dann F und O.

    • Drücken Sie mehrmals F6, bis Sie das Dokument aufgerufen haben, und platzieren Sie dann den Cursor an die Stelle, an der die Elemente eingefügt werden sollen.

    • Drücken Sie mehrmals F6, um zum Aufgabenbereich der Microsoft Office-Zwischenablage zu wechseln.

    • Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

      • Wenn Elemente eingefügt werden sollen, klicken Sie im Aufgabenbereich der Microsoft Office-Zwischenablage auf die NACH-UNTEN-TASTE, um das einzufügende Element zu markieren. Drücken Sie dann die EINGABETASTE.

      • Um alle kopierten Elemente einzufügen, drücken Sie mehrmals die TAB-TASTE, bis Alle einfügen ausgewählt ist, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

      • Drücken Sie ESC, um zum Dokument zurückzukehren.

Maus

  1. Öffnen Sie Word Starter oder Excel Starter.

  2. Vergewissern Sie sich, dass der Aufgabenbereich der Microsoft Office-Zwischenablage geöffnet ist.

    Wie?

    • Klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Zwischenablage auf das Startprogramm für das Dialogfeld Zwischenablage.
      Startprogramm für ein Dialogfeld

  3. Klicken Sie auf die Stelle, an der Sie die Elemente einfügen möchten.

  4. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Wenn Elemente einzeln eingefügt werden sollen, klicken Sie in der Office-Zwischenablage auf das Element, das Sie einfügen möchten. Drücken Sie dann die EINGABETASTE.

    • Um alle kopierten Elemente einzufügen, klicken Sie auf Alle einfügen.

Seitenanfang

Informationen zu neuen oder aktualisierten Barrierefreiheitsfeatures

Microsoft Office Starter 2010 weiterhin der bekanntermaßen im beide alle Microsoft Office-Produkte behinderten zusätzlich zur Unterstützung der alle Benutzer mehr barrierefreien Inhalten erstellen mehr zur Verfügung. Zusätzlich zu viele Features, dass Sie vertraute möglicherweise enthält Office Starter 2010 mehrere neue und aktualisierte Barrierefreiheitsfeatures.

Microsoft Office Backstage-Ansicht

Zu einer der offensichtlicheren Änderungen in Office 2010 zählt die Tatsache, dass Aktionen, die zuvor im Menü Datei oder über die Microsoft Office-Schaltflächezu finden waren, sich jetzt in der Microsoft Office Backstage-Ansicht befinden. Hier finden Sie die Tools, mit denen Sie Vorgänge für eine ganze Datei statt für deren Inhalt ausführen (beispielsweise Drucken und Speichern). Durch das Bereitstellen von mehr Platz und mehr Details zu den verfügbaren Befehlen stehen Benutzern, die auf Barrierefreiheit angewiesen sind, mehr Kontext und Informationen zur Verwendung von Befehlen zur Verfügung. Außerdem werden Befehle, weil mehr Bildschirmplatz genutzt wird, auf der Benutzeroberfläche logischer dargestellt.

Microsoft Fluent-Benutzeroberfläche (Menüband)

Office 2010 weist die Fluent-Benutzeroberfläche, oder klicken Sie im Menüband für alle Office-Clientanwendungen, bietet ein einheitliches Erscheinungsbild für Webanwendungen angewendet. Darüber hinaus ist es Benutzern, die Navigation im Menüband zu verschieben, über die Tastatur zur Makrofunktion jetzt möglich, wechseln zu den unterschiedlichen Bereichen einer Registerkarte des Menübands (Gruppen genannt) durch Drücken von STRG + nach-rechts-Taste oder STRG + nach-links auf einer Registerkarte des Menübands in der nächsten oder vorherigen Gruppe verschieben.

Barrierefreiheitsprüfung

Office Starter enthält eine Barrierefreiheitsprüfung und Ihnen mehr barrierefreien Inhalten zu erstellen. Barrierefreiheitsprüfung wird automatisch ausgeführt, während Sie Identifizieren von Bereichen, die es schwierig für Benutzer vereinfacht möglicherweise Berechtigung behinderungen anzeigen oder verwenden sie die Datei erstellen. Über den Aufgabenbereich Barrierefreiheitsprüfung, geöffnet über die Backstage-Ansicht können Sie überprüfen und Beheben potenzieller Probleme mit Ihrem Inhalt.

Weitere Informationen zur Funktionsweise dieser neuen Funktion finden Sie unter Barrierefreiheitsprüfung.

Weitere Verbesserungen

  • Es besteht jetzt die Möglichkeit, Tabellen, Bildern, Formen usw. eine Beschreibung hinzuzufügen. Diese Beschreibung ist mit der zweiten Ebene von Alternativtext vergleichbar und unterstützt Autoren dabei, komplexen Inhalt für Leser mit Behinderungen oder anderen Bedürfnissen, die das Dokument möglicherweise lesen, verständlicher zu beschreiben.

  • Drücken Sie in Word oder Excel ALT+F10, um den Auswahlbereich, der das Auswählen von unverankerten Objekten in Dateien vereinfacht, zu öffnen.

  • Es wurden Tastenkombinationen hinzugefügt, sodass Sie Formen in Dateien drehen und deren Größe ändern können.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×