BEREICH.VERSCHIEBEN (Funktion)

In diesem Artikel werden die Formelsyntax und die Verwendung der Funktion BEREICH.VERSCHIEBEN in Microsoft Excel beschrieben.

Beschreibung

Gibt einen Bezug zurück, der gegenüber dem angegebenen Bezug versetzt ist. Der zurückgegebene Bezug kann eine einzelne Zelle oder ein Zellbereich sein. Sie können die Anzahl der zurückzugebenden Zeilen und Spalten festlegen.

Syntax

BEREICH.VERSCHIEBEN(Bezug;Zeilen;Spalten;[Höhe];[Breite])

Die Syntax der Funktion BEREICH.VERSCHIEBEN weist die folgenden Argumente auf:

  • Bezug    Erforderlich. Der Bezug, der als Ausgangspunkt des Verschiebevorgangs dienen soll. Bezug muss ein Bezug zu einer Zelle oder einem Bereich aus angrenzenden Zellen sein. Andernfalls gibt BEREICH.VERSCHIEBEN den Fehlerwert #WERT! zurück.

  • Zeilen    Erforderlich. Die Anzahl der Zeilen, um die Sie die obere linke Eckzelle des Bereichs nach oben oder nach unten verschieben möchten. Entspricht das Argument Zeilen beispielsweise 5, bedeutet dies, dass die obere linke Ecke des neuen Bezugs fünf Zeilen unterhalb von Bezug liegt. Das Argument Zeilen kann sowohl einen positiven (unterhalb des Ausgangsbezugs liegen) als auch einen negativen Wert annehmen (oberhalb des Ausgangsbezugs liegen).

  • Spalten    Erforderlich. Die Anzahl der Spalten, um die Sie die obere linke Eckzelle des Bereichs nach links oder nach rechts verschieben möchten. Ist das Argument Spalten beispielsweise gleich 5, so bedeutet dies, dass die obere linke Ecke des neuen Bezugs fünf Spalten rechts von Bezug liegt. Spalten kann sowohl einen positiven (rechts des Ausgangsbezugs liegen) als auch einen negativen Wert annehmen (links des Ausgangsbezugs liegen).

  • Höhe    Optional. Die Höhe des neuen Bezugs in Zeilen. Für "Höhe" muss ein positiver Wert angegeben werden.

  • Breite    Optional. Die Breite des neuen Bezugs in Spalten. Für "Breite" muss ein positiver Wert angegeben werden.

Hinweise

  • Wenn die für Zeilen und Spalten angegebenen Werte zur Folge haben, dass der Bezug über den Rand des jeweiligen Arbeitsblatts hinaus versetzt wird, gibt BEREICH.VERSCHIEBEN den Fehlerwert #BEZUG! zurück.

  • Fehlt das Argument Höhe oder Breite, geht Excel davon aus, dass der neue Bezug dieselbe Höhe oder Breite wie Bezug hat.

  • Durch die Funktion BEREICH.VERSCHIEBEN werden weder Zellen verschoben, noch wird die jeweilige Markierung aufgehoben. Es wird lediglich einen Bezug zurückgegeben. BEREICH.VERSCHIEBEN kann in Verbindung mit jeder Funktion eingesetzt werden, die als Argument einen Bezug erwartet. Die Formel SUMME(BEREICH.VERSCHIEBEN(C2;1;2;3;1)) berechnet das Gesamtergebnis eines 3 Zeilen und 1 Spalte umfassenden Bereichs, der sich 1 Zeile unterhalb und 2 Spalten rechts der Zelle C2 befindet.

Beispiel

Kopieren Sie die Beispieldaten in der folgenden Tabelle, und fügen Sie sie in Zelle A1 eines neuen Excel-Arbeitsblatts ein. Um die Ergebnisse der Formeln anzuzeigen, markieren Sie sie, drücken Sie F2 und dann die EINGABETASTE. Im Bedarfsfall können Sie die Breite der Spalten anpassen, damit alle Daten angezeigt werden.

Formel

Beschreibung

Ergebnis

=BEREICH.VERSCHIEBEN(D3;3;-2;1;1)

Zeigt den Wert an, der in der Zelle B6 steht (4).

4

=SUMME(BEREICH.VERSCHIEBEN(D3:F5;3;-2; 3; 3))

Summiert die Werte im Bereich B6:C8.

34

=BEREICH.VERSCHIEBEN(D3; -3; -3)

Gibt einen Fehler zurück, weil der Bezug einen Bereich auf dem Arbeitsblatt angibt, den es nicht gibt.

#BEZUG!

Daten

Daten

4

10

8

3

3

6

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×