AutoTab-Eigenschaft (AutomatischWeiter)

Betrifft

TextBox-Objekt

Sie können die AutoTab-Eigenschaft verwenden, um anzugeben, ob eine automatische Aktivierung auftritt, wenn das letzte Zeichen eingegeben wird, das vom Eingabeformat eines Textfeld-Steuerelements zugelassen wird. Eine automatische Aktivierung setzt den Fokus auf das nächste Steuerelement in der Aktivierreihenfolge. Wert vom Typ Boolean mit Lese-/Schreibzugriff.

Ausdruck.AutoTab

Ausdruck Erforderlich. Ein Ausdruck, der eines der Objekte aus der Liste Betrifft zurückgibt.

Einstellung

Die AutoTab-Eigenschaft verwendet die folgenden Einstellungen.

Einstellung

Visual Basic

Beschreibung

Ja

True

Generiert eine Registerkarte, wenn das letzte zulässige Zeichen in einem Textfeld eingegeben wird.

Nein

False

(Standard) Generiert eine Registerkarte nicht, wenn das letzte zulässige Zeichen in einem Textfeld eingegeben wird.


Sie können diese Eigenschaft festlegen, indem Sie das Eigenschaftenblatt, ein Makro oder einen Code von Visual Basic for Applications (VBA) verwenden.

Sie können den Standartwert für diese Eigenschaft festlegen, indem Sie in VBA-Code die Standard-Steuerelementeinstellung oder die DefaultControl-Eigenschaft verwenden.

Die AutoTab-Eigenschaft wirkt sich auf das Registerverhalten in der Formularansicht und in der Datenblattansicht aus.

Hinweise

Mithilfe der InputMask-Eigenschaft erstellen Sie ein Eingabeformat für ein Steuerelement.

Sie können außerdem ein Eingabeformat für ein Textfeld-Steuerelement erstellen, das an ein Feld Gebundenes Steuerelement ist, indem Sie die InputMask-Eigenschaft für das Feld in der zugrunde liegenden Tabelle oder Abfrage des Formulars setzen. Wenn das Feld aus der Feldliste in ein Formular gezogen wird, übernimmt die Textfeld-Steuerung das Eingabeformat.

Wenn Sie über ein Textfeld in einem Formular verfügen, für das Sie normalerweise die maximale Anzahl an Zeichen für jeden Datensatz eingeben, könnten Sie die AutoTab-Eigenschaft verwenden. Nachdem Sie die maximale Anzahl von Zeichen eingegeben haben, wird der Fokus automatisch zum nächsten Steuerelement in der Aktivierreihenfolge verschoben. Sie könnten diese Eigenschaft beispielsweise für ein CategoryType-Feld verwenden, dass immer aus fünf Zeichen bestehen muss.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×