Hinzufügen von Text und Daten

AutoAusfüllen-Zeitspannen

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Mithilfe des AutoAusfüllen-Features können Sie Zellen automatisch mit Daten füllen, die einem Muster oder eine Serie folgen.

  1. Markieren Sie eine Zelle, und geben Sie das erste Wort einer Serie ein (z. B. "Januar" für eine 12 Monate umfassende Serie).

  2. Wählen Sie das Ausfüllkästchen  Ziehpunkt  in der unteren rechten Ecke der Zelle aus, und ziehen Sie es bei gedrückter Maustaste, um die restliche Serie auszufüllen. Ausfüllkästchen können nach oben, unten oder über ein Arbeitsblatt gezogen werden.
    Ziehen

    Hinweis : Wenn Sie nur eine aus drei Buchstaben bestehende Abkürzung (z. B. "Jan") in die Zelle eingeben, füllt AutoAusfüllen automatisch den Rest der Serie aus.

Weitere Tipps gefällig?

Weitere Kurse wie diesen finden Sie unter den LinkedIn Learning

Ausfüllen benachbarter Zellen mit einer Formel

Eine extrem praktische Fähigkeit von Excel ist das Autoausfüllen.

Das bedeutet Sie geben einen Wert vor, sagen wir beispielsweise den Januar, und können jetzt an diesem kleinen Knubbel ziehen, wahlweise nach rechts.

Und Sie sehen schon am Quickinfo, dass weitergezählt wird, so weit Sie wollen.

Oder genauso gut, ich lösche das mal.

Das geht nämlich durch diesen Knubbel durchs Zurückschieben genauso gut.

Wir können das auch nach unten ziehen.

Und Sie merken schon wenn ich jetzt den Dezember überschreite, dann fängts hier wieder mit dem Januar an.

Es sind also Listen hinterlegt, in denen in diesem Fall bekanntgegeben wird, welche Werte dort folgen.

Das muss gar nicht der jeweils erste Wert sein.

Ich kann hier also beispielsweise mit dem März anfangen und von da aus weiterzählen.

Das ging sogar rückwärts, wenn ich jetzt hier nach oben ziehe, aber das brauche ich eher selten.

Sie müssen vor allem darauf achten, wenn Sie sich im deutschsprachigen Raum befinden, dass es nur in Deutschland, dann auch Januar heißt.

In Österreich beispielsweise müssen Sie entsprechend Jänner schreiben.

Ich habe hier also die Variante.

Das kann man nachgucken unter DateiOptionen und bei der Sprache.

Ich habe hier also die Einstellung Deutsch,Deutschland.

Das geht nicht nur für die ausgeschriebene Version, sondern Sie können auch die Kurzfassung nehmen.

Ich fange jetzt eher zufällig immer mit dem Januar an.

Es geht, wie gesagt, mit jedem anderen.

Dann werden auch die Folgetexte kurz geschrieben.

Und Sie können auch die Formatierung vorgeben.

Wenn Sie sagen: ''Ich hätte es gern in Großbuchstaben'', dann kommen auch die folgenden in Großbuchstaben.

Das geht auch für die Werktage beispielsweise.

Ich gebe mal Freitag ein und dann folgen die übrigen in der üblichen Reihenfolge.

Sie können das auch für beliebige freie Eingaben machen.

Also beispielsweise fülle so etwas, wie Test 1.

Das ist im weitesten Sinne eine Kombination aus einem Text und einer Zahl.

Wenn ich die in irgeneine Richtung an diesem Knubbel weiterziehe, dann sehen Sie, die wird weitergezählt.

Da gibt es aber besondere.

Ich schreib das mal im Vergleich daneben, die Excel erkennt: Q1 wird, zum Beispiel, für ein Quartal gehalten.

Das heißt, es wird zwar weitergezählt, aber nach dem vierten fängt wieder das erste an.

Das verhält sich also anders als hier.

Ich lösche deren Ergebnisse mal beide.

Wenn Sie ein jeweils anderes Ergebnis haben wollen, also das Weiterzählen sozusagen vermeiden, dann müssen Sie beim Ziehen die Steuerungstaste gedrückt halten und Sie sehen schon im QuickInfo, es bleibt bei Test 1.

Wichtig ist, dass Sie erst die Maus loslassen und dann die Steuerungstaste.

Dann verhält sich auch das hier wie ganz normaler Text mit einer Zahl dran.

Sie können also, wenn Sie mehrfach denselben Eintrag brauchen, der einen Text ohne Zahl enthält, das einfach erzwingen.

Kurz gesagt, wann immer Sie das Gegenteil dessen brauchen, was da passiert, dann sollten Sie einfach die Steuerungstaste gedrückt halten.

Dieselbe Technik funktioniert auch mit Datumswerten.

Ich nehme mal ganz bewusst einen Wert von Ende Februar.

Also sagen wir den 27.02 dieses Jahres.

Das reicht hier so als Eingabe und wenn ich das nach unten ziehe, dann wird automatisch tageweise weitergezählt.

Wichtig ist mir hier das Schaltjahr.

Denn, wenn ich das mit dem 27.02.2017 mache, dann gibt es den 29.

Februar dort mangels Schaltjahr natürlich nicht.

Also das wird automatisch erkannt und auch über den Monatswechsel gezählt und nicht einfach jetzt der 30.

Februar erfunden und so weiter.

Wenn Sie daraus jetzt folgern: Na wunderbar, dann schreibe ich doch einfach hier 2016 als Jahreszahl.

Und das wird hier weitergezählt, werden Sie eine Überraschung erleben.

Das ist keine Jahreszahl.

Das ist eine ganz normale Zahl, die zufällig 2016 heißt.

Die empfinden wir vielleicht in diesem Jahr als Jahreszahl, aber es ist aus Excel-Sicht keine.

Und da greift wieder genau derselbe Trick mit der Steuerungstaste.

Also, ich mach das noch mal hier wieder rückgängig.

Wenn ich jetzt mit Steuerungstaste daran ziehe, dann werden auch Zahlen weitergezählt.

Also anders als bei Texten, die freiwillig weitergezählt werden, wo man es unterdrücken muss, müssen Sie bei beliebigen Zahlen, und das ist eine beliebige Zahl, müssen Sie dort durch die Steuerungstaste beim Ziehen erzwingen, dass sie eben weitergezählt wird.

Wenn Sie es noch komplexer brauchen, also sagen wir eine Liste aller ungeraden Zahlen, dann geben Sie einfach zwei Werte vor.

Also hier die Differenz ist zwei.

Es beginnt mit einer ungeraden Zahl.

Wenn ich jetzt daran ziehe, sehen Sie, da kommen alle ungeraden Zahlen hintereinander.

Und im Grunde ist das auch völlig beliebig, was Sie jetzt machen.

Sie können da beliebige Werte vorgeben und Excel guckt sich die Differenz an und zählt die entsprechend weiter.

Das können Sie also durch die ersten zwei Werte und deren gemeinsame Markierung.

Wichtig ist, dass die beide markiert sind, also nicht eine Zahl, sondern beide.

Durch deren gemeinsame Markierung können Sie das entsprechend weiterziehen.

Die häufigsten sind sicherlich die Werktage, die Monate, aber es funktioniert eben mit Tagesdatum und wenn es sein muss mit speziellen Texten, dass dieses spezielle Autoausfüllen von Excel die Inhalte erkennt und weiterzählt im weitesten Sinne.

Das Lernen ist hier nicht zu Ende. Entdecken Sie weitere von Experten geführte Lernprogramme unter den LinkedIn Learning. Starten Sie heute Ihr kostenloses Testabonnement unter linkedin.com/learning.

Genießen Sie einen Monat kostenlosen Zugriff auf LinkedIn Learning

Lernen Sie von anerkannten Branchenexperten, und erwerben Sie die gefragtesten unternehmerischen, technischen und kreativen Fähigkeiten.

Vorteile

  • Unbegrenzter Zugriff auf mehr als 4.000 Videokurse

  • Persönliche Empfehlungen basierend auf Ihrem LinkedIn-Profil

  • Streamen von Kursen von Ihrem Computer oder mobilen Gerät

  • Kurse für jede Lernstufe – vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen

  • Praktische Übungen während des Lernens anhand von Prüfungsfragen, Übungsdateien und Codefenstern

  • Wählen Sie einen Plan für sich selbst oder für Ihr gesamtes Team aus.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×