Auswirkungen der Business Contact Manager-Datenbankfreigabe auf die automatische Verknüpfung von E-Mails

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Da über das Feature Automatische E-Mail-Verknüpfung Benutzer ein- und ausgehende E-Mail-Nachrichten (einschließlich Besprechungsanfragen und zugewiesener Aufgaben) automatisch mit jedem bestimmten Firma- oder GeschäftskontaktDatensatz verknüpfen können, kann auf die Daten von jedem Benutzer zugegriffen werden, der auf die Datensätze in einer Business Contact Manager-Datenbank zugreifen kann.

In den folgenden Abschnitten werden die unterschiedlichen Datenschutz- und Sicherheitseinstellungen erklärt, abhängig davon, ob Sie der einzige Benutzer sind, der auf die eigene Datenbank zugreift, oder ob Sie einer von mehreren Benutzern sind, die auf die gleiche freigegebene Business Contact Manager-Datenbank zugreifen.

Wenn Sie der einzige Benutzer der Datenbank sind

Wenn lediglich ein Benutzer auf die Datenbank zugreift, sind die Sicherheitsaspekte minimal, z. B. ein sicheres Kennwort. Jede beliebige E-Mail-Adresse kann für die automatische E-Mail-Verknüpfung aktiviert werden, da kein anderer Benutzer die Nachrichten sehen kann.

Hinweis : Ein einzelner Benutzer kann die Business Contact Manager-Datenbank auch freigeben, um diese offline zu verwenden, z. B. auf einem tragbaren Computer, wobei es sich bei dem Benutzer weiterhin um den einzigen Benutzer der Datenbank handelt.

Wenn Sie mehrere Benutzer der Datenbank

Wenn Sie eine Business Contact Manager-Datenbank gemeinsam mit anderen Benutzern verwenden, werden die Einstellungen für die automatische E-Mail-Verknüpfung nicht geändert. Es sei denn, Sie ändern diese. Das bedeutet, dass, wenn eine Ihrer Nachrichten automatisch verknüpft ist, jeder Benutzer mit Zugriff auf die Datenbank die verknüpfte Nachricht anzeigen kann.

Hinweis : Sie können die automatische E-Mail-Verknüpfung für beliebige oder alle E-Mail-Adressen deaktiveren, um zu verhindern, dass andere Benutzer der Business Contact Manager-Datenbank Zugriff auf E-Mail-Nachrichten erhalten, die Sie mit Ihren Geschäftskontakten oder Firmen austauschen. Klicken Sie im Menü Business Contact Manager auf Automatische E-Mail-Verknüpfung verwalten, um Änderungen an den Einstellungen für die automatische E-Mail-Verknüpfung vorzunehmen.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×