Auswählen, wie Updates für Office 365 ProPlus verwaltet werden

Zusammenfassung:    Vergleicht verschiedene Methoden zur Aktualisierung von Office 365 ProPlus, einschließlich der automatischen Aktualisierung über das Internet oder der Aktualisierung mithilfe eines lokalen Speicherorts.

Es gibt drei Arten, auf die Administratoren üblicherweise Updates für Office 365 ProPlus anwenden:

  • Automatisch über das Internet

  • Automatisch mithilfe eines lokalen Speicherorts

  • Durch Installation einer aktualisierten Version von Office 365 ProPlus

Welcher Weg der richtige für Ihre Organisation ist, richtet sich danach, wie viel Verwaltungsaufwand Sie zulassen und wie viel Kontrolle Sie über den Updateprozess haben möchten.

In den meisten Fällen verwenden Sie das Office-Bereitstellungstool oder Gruppenrichtlinien, um die geeigneten Updateeinstellungen zu konfigurieren.

Wichtig : Da keine individuellen Updates für Office 365 ProPlus verfügbar sind, können Sie Windows Update, Windows Server Update Services (WSUS) oder System Center Configuration Manager nicht verwenden, um individuelle Updates herunterzuladen und auf Office 365 ProPlus anzuwenden.

Automatisches Anwenden von Updates auf Office 365 ProPlus über das Internet

Dies ist die Standardeinstellung für Office 365 ProPlus. Wenn Benutzer beispielsweise Office 365 ProPlus selbst über das Office 365-Portal installieren, ist Office 365 ProPlus so konfiguriert, dass Updates automatisch aus dem Internet bezogen werden. Es ist keine weitere Benutzer- oder Verwaltungskonfiguration erforderlich.

Selbst wenn Sie das Office-Bereitstellungstool verwenden, um Office 365 ProPlus den Benutzern bereitzustellen, können Sie Updates so konfigurieren, dass sie automatisch aus dem Internet bezogen werden.

Diese Option kann eine gute Wahl für Ihre Organisation sein, wenn Benutzer Reisetätigkeiten haben oder an einem Remotestandort arbeiten und sich nicht regelmäßig mit dem Firmennetzwerk verbinden. Außerdem ist dies die Option mit dem niedrigsten Verwaltungsaufwand. Allerdings bietet Ihnen diese Option auch die geringste Kontrolle über den Updateprozess.

Automatisches Anwenden von Updates auf Office 365 ProPlus mithilfe eines lokalen Speicherorts

Sie können Office 365 ProPlus so konfigurieren, dass Updates automatisch von einem Speichert, beispielsweise einer Netzwerkfreigabe, bezogen werden. Den Updatepfad können Sie mit dem Office-Bereitstellungstool oder über Gruppenrichtlinien konfigurieren.

Diese Option eignet sich gut, wenn Sie mehr Kontrolle über die Version von Office 365 ProPlus wünschen, die die Benutzer installiert haben. Beispielsweise kann es vorkommen, dass Sie möchten, dass die Benutzer weiterhin die Mai-Version verwenden, auch wenn die Juni-Version von Office 365 ProPlus verfügbar ist. Der Grund hierfür kann sein, dass Sie zunächst sicherstellen möchten, dass Ihre branchenspezifischen Anwendungen mit der Juni-Version funktionieren.

Tipp : Sie erhalten ein Beispiel dafür, wie Sie eine Gruppe zum Testen von Updates einrichten, wenn Sie diesen Blogbeitrag mit Informationen zum Verwalten von Updates für Office 365 ProPlus lesen.

Sie müssen das Office-Bereitstellungstool verwenden, um aktualisierte Versionen von Office 365 ProPlus aus dem Internet in Ihr lokales Netzwerk herunterzuladen. Nach dem Herunterladen können Sie die aktualisierte Version in einer Netzwerkfreigabe platzieren, die sich in der Nähe der Benutzer befindet.

Anwenden von Updates durch Installieren einer aktualisierten Version von Office 365 ProPlus

Statt automatisierte Updates zu verwenden, können Sie auch eine aktualisierte Version von Office 365 ProPlus mit dem Office-Bereitstellungstool den Benutzern bereitstellen. Sie können das Office-Bereitstellungstool zusammen mit Softwareverteilungstools wie System Center Configuration Manager oder Microsoft Intune verwenden.

Diese Option ist nützlich, wenn Sie kontrollieren möchten, über welche Version von Office 365 ProPlus Benutzer verfügen, und wenn Sie steuern möchten, welche Benutzer wann aktualisiert werden. Diese Option bietet die meiste Kontrolle, weist aber auch den höchsten Verwaltungsaufwand auf.

Mit dieser Option wird Office 365 ProPlus neu installiert, aber es werden nur neue oder geänderte Dateien auf die Computer der Benutzer heruntergeladen.

Wenn Sie sich für diese Option entscheiden, werden automatische Updates deaktiviert. Sie können diese Einstellung steuern, und zwar entweder mit dem Office-Bereitstellungstool oder über Gruppenrichtlinien.

Siehe auch

Bestimmen der Bereitstellungsmethode für Office 365 ProPlus

Übersicht: Office 2016-Bereitstellungstool

Übersicht über den Updateprozess für Office 365 ProPlus

Konfigurieren von Updateeinstellungen für Office 365 ProPlus

Updatebenachrichtigungen für Endbenutzer für Office 365 ProPlus

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×