Auswählen der richtigen Datumsfunktion

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Von Access werden integrierte Funktionen bereitgestellt, die Sie in Ausdrücken dazu verwenden können, Datumswerte und Zeitwerte zu formatieren, zu erstellen, zu analysieren oder zu berechnen. Wechseln Sie zu der Tabelle, in der die gewünschte Aktion beschrieben ist.

Gewünschte Aktion…

Anzeigen eines Datums oder einer Uhrzeit in einem bestimmten Format

Trennen eines Datums oder einer Uhrzeit in Teile

Umwandeln von Zahlen oder Text in Datums- oder Zeitwerte

Addieren oder Subtrahieren von Datumswerten

Einfügen des heutigen Datums oder der aktuellen Uhrzeit

Anzeigen eines Datums oder einer Uhrzeit in einem bestimmten Format

Zeigen Sie Datumswerte in dem von Ihnen gewünschten Format an. Für die Spalte Ergebnis wird angenommen, dass das Feld [Anfangsdatum] den folgenden Datums-/Zeitwert enthält: 11. Januar 2012, 17:30:15.

Funktion

Verwendung

Beispiel

Ergebnis

Format*

Mehrzweckformatfunktion, mit der benutzerdefinierte Datums-/Zeitformate erstellt werden können.

Format([Anfangsdatum],”jjjj-mm-tt”)

2012-01-11

FormatDateTime*

Wendet eines von 5 integrierten Datums-/Uhrzeitformaten auf einen Wert an.

FormatDateTime([Anfangsdatum],vbLongDate)

Mittwoch, 11.Januar 2012

MonthName*

Konvertiert eine Zahl in einen Monatsnamen. Gibt einen Fehler zurück, wenn Sie eine Zahl angeben, die nicht im Bereich 1 bis 12 liegt.

MonthName(12)

Dezember

WeekdayName*

Konvertiert eine Zahl in einen Wochentagsnamen. Gibt einen Fehler zurück, wenn Sie eine Zahl angeben, die nicht im Bereich 1 bis 7 liegt.

WeekdayName(2)

Dienstag

* In Access-Apps nicht verfügbar

Hier finden Sie weitere Informationen zum Formatieren von Datumswerten in Desktopdatenbanken und Access-Apps.

Seitenanfang

Trennen eines Datums oder einer Uhrzeit in Teile

Gelegentlich benötigen Sie nur einen Teil eines Datum/Uhrzeit-Werts (beispielsweise das Jahr oder die Minute). Jede der folgenden Funktionen gibt einen ganzzahligen Wert zurück, der der Zeitspanne entspricht, nach der Sie suchen. Für die Spalte Ergebnis wird angenommen, dass [Anfangsdatum] folgenden Datum/Uhrzeit-Wert enthält: 11. Januar 2012, 17:30:15.

Funktion

Verwendung

Beispiel

Ergebnis

Jahr

Gibt den Jahresteil eines Datum/Uhrzeit-Werts zurück.

Year([Anfangsdatum])

2012

Monat

Gibt den Monatsteil eines Datum/Uhrzeit-Werts zurück (1 bis 12).

Month([Anfangsdatum])

1

Tag

Gibt den Tagesteil eines Datum/Uhrzeit-Werts zurück (1 bis 31).

Day([Anfangsdatum])

11

Weekday*

Gibt die Zahl des Tags der Woche zurück (1 bis 7). Standardmäßig wird Sonntag als erster Tag der Woche angesehen, Sie können aber einen anderen Tag als ersten Tag angeben.

Weekday([Anfangsdatum])

4

Stunde*

Gibt den Stundenteil eines Datum/Uhrzeit-Werts zurück (0 bis 23).

Hour([Anfangsdatum])

17

Minute*

Gibt den Minutenteil eines Datum/Uhrzeit-Werts zurück (0 bis 59).

Minute([Anfangsdatum])

30

Zweite*

Gibt den Sekundenteil eines Datum/Uhrzeit-Werts zurück (0 bis 59).

Second([Anfangsdatum])

15

DatePart

Eine konfigurierbare Version der obigen Funktionen, in der Sie angeben können, welchen Teil eines Datum/Uhrzeit-Werts Sie benötigen.

DatePart(“yyyy”,[Anfangsdatum])

2012

* In Access-Apps nicht verfügbar

Seitenanfang

Umwandeln von Zahlen oder Text in Datums- oder Zeitwerte

In Access werden Datumswerte als Gleitkommawerte mit doppelter Genauigkeit gespeichert. Beispielsweise wird der 11. Januar 2012, 17:30 Uhr, als 40919,72917 gespeichert. Der ganzzahlige Anteil (links vom Dezimalkomma) entspricht dem Datum. Die Dezimalstellen (rechts vom Dezimalkomma) entsprechen der Uhrzeit. Mit diesen Funktionen können Sie Fließkommazahlen aus anderen Werten (z. B. ganzen Zahlen oder Text) erstellen.

Funktion

Verwendung

Beispiel

Ergebnis (wie es von Access gespeichert wird)

DateSerial

Hinweis :  In einer Access-App verwenden Sie die Funktion DatumAusTeilen oder DatumMitUhrzeitAusTeilen.

Erstellt einen Datumswert aus den ganzen Zahlen, die Sie für das Jahr, den Monat und den Tag angeben.

DateSerial(2012,1,11)

40919,0

CDate*

Konvertiert Text in einen Datum/Uhrzeit-Wert um. Verarbeitet sowohl den Datums- als auch den Uhrzeitteil der Zahl.

Tipp : Verwenden Sie BooleschIsDate-Funktion , um festzustellen, ob eine Textzeichenfolge in einen Datum/Uhrzeit-Wert konvertiert werden kann. Beispielsweise gibt IsDate("1/11/2012") True zurück.

CDate("11.01.2012 17:30")

40919,72917

DATWERT*

Konvertiert Text in einen Datum/Uhrzeit-Wert, konvertiert aber nicht den Uhrzeitteil.

DateValue("11.01.2012 17:30")

40919,0

TimeValue*

Konvertiert Text in einen Datum/Uhrzeit-Wert, konvertiert aber nicht den Datumsteil.

TimeValue("11.01.2012 17:30")

0,72917

TimeSerial

Hinweis :  In einer Access-App verwenden Sie die Funktion UhrzeitAusTeilen oder DatumMitUhrzeitAusTeilen.

Erstellt einen Zeitwert aus den ganzen Zahlen, die Sie für die Stunde, die Minute und die Sekunde angeben.

TimeSerial(17,30,15)

0,72934

* In Access-Apps nicht verfügbar

Seitenanfang

Addieren oder Subtrahieren von Datumswerten

Mit den folgenden Funktionen können Sie Datumswerten Zeitspannen hinzufügen oder Zeitspannen von Datumswerten subtrahieren sowie die Differenz zwischen zwei Datum/Uhrzeit-Werten berechnen.

Funktion

Verwendung

Beispiel

Ergebnis

DateAdd

Addiert eine bestimmte Zeitspanne (beispielsweise 2 Monate oder 3 Stunden) zu einem Datum/Uhrzeit-Wert. Wenn Sie subtrahieren möchten, verwenden Sie eine negative Zahl als zweites Argument.

DateAdd("m", 1, "11.01.2012")

11.02.2012

DateDiff

Ermittelt, wie viele Zeitspannen (beispielsweise Tage oder Minuten) zwischen zwei Datum/Uhrzeit-Werten liegen.

Hinweis :  Sie können auch einfach einen Datumswert von einem anderen subtrahieren, um die Anzahl von Tagen zwischen diesen Werten zu ermitteln (beispielsweise #15.02.2012# - #01.02.2012# = 14).

DateDiff("d","11.01.2012",15.04.2012")

95

Weitere Informationen finden Sie unter Berechnen der Anzahl von Tagen zwischen zwei Datumswerten.

Seitenanfang

Einfügen des heutigen Datums oder der aktuellen Uhrzeit

Mit den folgenden Funktionen können Sie das aktuelle Datum oder die aktuelle Uhrzeit ermitteln. Für die Spalte Ergebnis wird angenommen, dass das aktuelle Systemdatum und die aktuelle Systemzeit folgende Werte haben: 11. Januar 2012, 17:30:15.

Funktion

Verwendung

Beispiel

Ergebnis

Jetzt

Gibt das aktuelle Systemdatum und die aktuelle Systemuhrzeit zurück.

Now()

11.01.2012 17:30:15

Datum

Hinweis :  In einer Access-App verwenden Sie die Funktion Today.

Gibt das aktuelle Systemdatum zurück.

Date()

11.01.2012

Zeit*

Gibt die aktuelle Systemzeit zurück.

Time()

17:30:15

Timer*

Gibt zurück, wie viele Sekunden seit Mitternacht verstrichen sind.

Timer()

63015

* In Access-Apps nicht verfügbar

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×