Auswählen der richtigen Ansicht für die jeweilige Aufgabe in PowerPoint

Sie können die PowerPoint-Folien je nach Aufgabe auf viele verschiedene Arten anzeigen. Einige Ansichten sind beim Erstellen der Präsentation nützlich, und einige eignen sich besonders zum Vorführen der Präsentation.

Die verschiedenen PowerPoint-Ansichtsoptionen sind auf der Registerkarte Ansicht aufgeführt, wie es nachfolgend dargestellt ist.

Abbildung des Menüs 'Ansicht' in PowerPoint

Die am häufigsten verwendeten Ansichten sind auch auf der Taskleiste am unteren rechten Rand des Folienfensters zu finden, wie es nachfolgend dargestellt ist.

Abbildung der Schaltflächen 'Ansicht' am Fuß des PowerPoint-Bildschirms

Hinweis : Zum Ändern der Standardansicht in PowerPoint finden Sie unter Ändern der Standardansicht.

Ansichten zum Erstellen einer Präsentation

Normalansicht

Zur Normalansicht gelangen Sie über die Taskleiste  Schaltfläche 'Normalansicht' in PowerPoint am unteren Rand des Folienfensters oder über die Registerkarte Ansicht im Menüband.

Die Normalansicht ist die Bearbeitungsansicht, die Sie zumeist nutzen, um Folien zu erstellen. Die folgende Abbildung zeigt die Normalansicht mit Folienminiaturansichten auf der linken Seite, einem großen Fenster mit der aktuellen Folie und einem Bereich unter der aktuellen Folie, in dem Sie Sprechernotizen dazu eingeben können.

Abbildung der Normalansicht in PowerPoint

Foliensortieransicht

Zur Foliensortieransicht gelangen Sie über die Taskleiste  Abbildung der Schaltfläche 'Folienansicht' in PowerPoint am unteren Rand des Folienfensters oder über die Registerkarte Ansicht im Menüband.

In der Foliensortieransicht (siehe unten) werden alle Folien der Präsentation als Miniaturansichten horizontal angeordnet angezeigt. Diese Ansicht ist nützlich, wenn Sie die Anordnung der Folien ändern müssen. Klicken Sie einfach auf die Folien, und ziehen Sie sie an eine neue Position, oder fügen Sie Abschnitte hinzu, um die Folien in sinnvollen Gruppen anzuordnen.

Abbildung der 'Foliensortieransicht' in PowerPoint

Weitere Informationen zu Abschnitten finden Sie unter Hinzufügen zu oder Entfernen von Abschnitten in einer PowerPoint-Präsentation.

Notizenseitenansicht

Sie können die Sprechernotizen über die Schaltfläche Notizen Schaltfläche "Notizen" in PowerPoint am unteren Rand des Folienfensters ein- oder ausblenden oder über die Registerkarte Ansicht im Menüband zur Notizenseitenansicht gelangen.

Der Notizenbereichbefindet sich unterhalb des Folienfensters. Sie können die Notizen drucken oder sie in eine Präsentation einbinden, die Sie an die Teilnehmer senden, oder Sie können sie einfach für sich selbst als Unterstützung bei der Präsentation verwenden.

Abbildung des Bereichs "Sprechernotizen" in PowerPoint

Weitere Informationen zu Notizen finden Sie unter Hinzufügen von Sprechernotizen zu Folien.

Gliederungsansicht

Zur Gliederungsansicht gelangen Sie über die Registerkarte Ansicht im Menüband. (In PowerPoint 2013 und höheren Versionen können Sie nicht mehr von der Normalansicht aus zur Gliederungsansicht gelangen. Sie müssen sie über die Registerkarte Ansicht aufrufen.)

Verwenden Sie die Gliederungsansicht zum Erstellen einer Gliederung oder Abfolge für Ihre Präsentation. Sie zeigt nur den Text auf den Folien, keine Bilder oder sonstigen grafischen Elemente.

Abbildung der 'Gliederungsansicht' in PowerPoint

Masteransichten

Um zu einer Masteransicht zu gelangen, wählen Sie auf der Registerkarte Ansicht in der Gruppe Masteransichten die gewünschte Masteransicht aus.

Zu den Masteransichten gehören Folienmaster, Handzettelmaster und Notizenmaster. Der Hauptvorteil bei der Arbeit in einer Masteransicht besteht darin, dass Sie globale Formatierungsänderungen vornehmen können, die sich auf alle Folien, Notizenseiten bzw. Handzettel der Präsentation auswirken.

Weitere Informationen über die Arbeit mit Mastern finden Sie unter folgenden Themen:

Ansichten zum Vorführen und Anzeigen einer Präsentation

Bildschirmpräsentationsansicht

Zur Bildschirmpräsentationsansicht gelangen Sie über die Taskleiste  Abbildung der Schaltfläche 'Bildschirmpräsentationsansicht' in PowerPoint am unteren Rand des Folienfensters.

In der Bildschirmpräsentationsansicht können Sie Ihre Präsentation einem Publikum vorführen. Die Bildschirmpräsentationsansicht nimmt den gesamten Computerbildschirm ein, sodass die Präsentation dem Publikum wie auf einem großen Bildschirm vorgeführt wird.

Referentenansicht

Um zur Referentenansicht zu gelangen, klicken Sie in der Bildschirmpräsentationsansicht in der unteren linken Ecke des Bildschirms auf  Schaltfläche "Referentenansicht anzeigen" in PowerPoint und dann auf Referentenansicht anzeigen (wie nachfolgend gezeigt).

In der Referentenansicht können Sie die Notizen während der Vorführung einer Präsentation anzeigen. Das Publikum kann die Notizen in der Referentenansicht nicht sehen.

Abbildung des Menüs 'Referentenansicht' in PowerPoint

Weitere Informationen zum Verwenden der Referentenansicht finden Sie unter Verwenden der Vortragsnotizen bei der Vorführung einer Bildschirmpräsentation.

Leseansicht

Zur Leseansicht gelangen Sie über die Taskleiste Schaltfläche "Leseansicht" in PowerPoint am unteren Rand des Folienfensters.

Die meisten Benutzer, die eine PowerPoint-Präsentation ohne einen Referenten durcharbeiten, verwenden vorzugsweise die Leseansicht. In dieser Ansicht wird die Präsentation wie bei der Bildschirmpräsentation auf dem gesamten Bildschirm angezeigt, und sie umfasst einige einfache Steuerelemente, mit denen die Folien komfortabel durchlaufen werden können.

Ansichten zum Erstellen einer Präsentation

Es gibt mehrere Ansichten in PowerPoint, die beim Erstellen einer professionellen Präsentation hilfreich sind.

Normalansicht

Die Normalansicht ist die Hauptbearbeitungsansicht, in der Sie Präsentationen erstellen und entwerfen. Diese Ansicht verfügt über vier Arbeitsbereiche:

Normalansicht

1: Registerkarte "Gliederung" Dies ist ein guter Ausgangspunkt zum Erstellen von Inhalten – zum Erfassen Ihrer Ideen, zum Planen, wie Sie sie präsentieren möchten und zum Anordnen und Neuanordnen von Folien und Text. Auf der Registerkarte "Gliederung" wird der Text Ihrer Folien in einer Gliederungsansicht dargestellt.

Hinweis : Um einen Ausdruck einer Gliederung Ihrer Präsentation zu erstellen, der nur den Text (wie er in der Gliederungsansicht angezeigt wird) enthält, ohne die Grafiken oder Animationen zu drucken, klicken Sie zuerst auf die Registerkarte Datei.

Klicken Sie anschließend auf "Drucken", klicken Sie unter "Weitere Einstellungen" auf "Ganzseitige Folien", klicken Sie auf "Gliederung", und klicken Sie dann oben auf "Drucken".

2: Registerkarte "Folien" Zeigen Sie die Folien in Ihrer Präsentation während der Bearbeitung als Bilder in Miniaturbildgröße an. Die Miniaturansichten erleichtern Ihnen das Navigieren in Ihrer Präsentation und ermöglichen Ihnen, die Wirkung von Entwurfsänderungen einzuschätzen. Hier können Sie auch auf einfache Weise Folien neu anordnen, hinzufügen oder löschen.

3: Folienbereich Im oberen rechten Abschnitt des PowerPoint-Fensters zeigt der Folienbereich eine große Ansicht der aktuellen Folie an. Während die aktuelle Folie in dieser Ansicht dargestellt wird, können Sie Text hinzufügen und Bilder, Tabellen, SmartArt-Grafiken, Diagramme, Zeichenobjekte, Textfelder, Filme, Sounds, Links und Animationen einfügen

4: Notizenbereich Im Notizenbereich unterhalb des Folienbereichs können Sie Notizen eingeben, die sich auf die aktuelle Folie beziehen. Später können Sie die Notizen drucken und während der Vorführung der Präsentation darauf zurückgreifen. Sie können außerdem Notizen drucken und an das Publikum verteilen oder die Notizen in eine Präsentation einschließen, die Sie an das Publikum senden oder auf einer Webseite posten.

Sie können zwischen den Registerkarten "Folien" und "Gliederung" wechseln. Informationen zum Vergrößern oder Ausblenden des Bereichs, der die Registerkarten "Gliederung" und "Folien" enthält, finden Sie unter Anzeigen oder Ausblenden der Registerkarten "Gliederung" oder "Folien".

Hinweis : Um in der Normalansicht das Lineal oder Gitternetzlinien anzuzeigen, aktivieren Sie auf der Registerkarte Ansicht in der Gruppe Anzeigen das Kontrollkästchen Lineal bzw. das Kontrollkästchen Gitternetzlinien.

Foliensortieransicht

Die Foliensortieransicht stellt eine Ansicht Ihrer Folien in Form von Miniaturansichten dar. Dadurch können Sie die Reihenfolge der Folien auf einfache Weise sortieren und ordnen, während Sie die Präsentation erstellen oder für den Druck vorbereiten.

In der Foliensortieransicht können Sie auch Abschnitte hinzufügen und Folien in unterschiedliche Kategorien oder Abschnitte sortieren. Zur Foliensortieransicht gelangen Sie über die Taskleiste am unteren Rand des Folienfensters oder über die Registerkarte Ansicht im Menüband.

Foliensortieransicht

Notizenseitenansicht

Der Notizenbereich befindet sich unter dem Folienbereich. Hier können Sie Notizen eingeben, die sich auf die aktuelle Folie beziehen. Später können Sie die Notizen drucken und während der Vorführung der Präsentation darauf zurückgreifen. Sie können außerdem Notizen drucken und an das Publikum verteilen oder die Notizen in eine Präsentation einschließen, die Sie an das Publikum senden oder auf einer Webseite posten.

Wenn Sie Ihre Notizen in der Vollbildansicht anzeigen und sie so bearbeiten möchten, klicken Sie auf der Registerkarte Ansicht in der Gruppe Präsentationsansichten auf Notizenseite.

Masteransichten

Zu den Masteransichten gehören die Folien-, die Handzettel- und die Notizenansicht. Dies sind die Hauptfolien, auf denen Informationen über die Präsentation gespeichert sind, einschließlich Hintergrund, Farbe, Schriftarten, Effekten sowie Größe und Position von Platzhaltern. Der Hauptvorteil bei der Arbeit in einer Masteransicht besteht darin, dass Sie in der Folien-, der Notizen- und der Handzettelmasteransicht globale Formatierungsänderungen vornehmen können, die sich auf alle Folien, Notizenseiten bzw. Handzettel der Präsentation auswirken.

Weitere Informationen zum Arbeiten mit Mastern finden Sie unter Was ist ein Folienmaster? und Erstellen und Anpassen eines Folienmasters.

Ansichten zum Vorführen einer Präsentation

Bildschirmpräsentationsansicht

In der Bildschirmpräsentationsansicht können Sie die Präsentation einem Publikum vorführen. Die Bildschirmpräsentationsansicht nimmt den gesamten Computerbildschirm ein, sodass die Präsentation dem Publikum wie auf einem großen Bildschirm vorgeführt wird. Sie können sehen, wie Ihre Grafiken, Anzeigedauern, Filme, animierten Effekte und Übergangseffekte während der aktuellen Präsentation aussehen.

Drücken Sie ESC, um die Bildschirmpräsentationsansicht zu beenden.

Referentenansicht

Die Referentenansicht stellt eine wichtige, auf der Bildschirmpräsentation basierende Ansicht dar, die Sie beim Vorführen Ihrer Präsentation verwenden können. Mithilfe von zwei Monitoren können Sie andere Programme ausführen und Ihre Vortragsnotizen anzeigen, die für Ihr Publikum nicht sichtbar sind.

Um die Referentenansicht zu verwenden, vergewissern Sie sich, dass Ihr Computer mehrere Monitore unterstützt, aktivieren Sie die Unterstützung für mehrere Monitore, und aktivieren Sie die Referentenansicht.

Weitere Informationen zur Verwendung der Referentenansicht finden Sie unter Verdecktes Anzeigen der Sprechernotizen, während eine Präsentation auf mehreren Bildschirmen vorgeführt wird.

Leseansicht

Verwenden Sie die Leseansicht, um Ihre Präsentation nicht vor einen Publikum (beispielsweise auf einem großen Bildschirm) sondern für jemanden zu halten, der Ihre Präsentation auf dem eigenen Computer anzeigt. Oder verwenden Sie die Leseansicht auf dem eigenen Computer, wenn Sie eine Präsentation nicht in der Vollbilddarstellung der Bildschirmpräsentationsansicht sondern in einem Fenster mit einfachen Steuerelementen anzeigen möchten, in dem die Präsentation bequem überprüft werden kann. Sie können jederzeit von der Leseansicht zu einer der anderen Ansichten wechseln, wenn Sie die Präsentation ändern möchten.

Ansichten zum Vorbereiten und Drucken einer Präsentation

Um Papier und Tinte zu sparen, sollten Sie einen Druckauftrag vor der Ausführung vorbereiten. PowerPoint bietet Ansichten und Einstellungen, mit denen Sie festlegen können, welche Elemente Sie drucken möchten (Folien, Handzettel oder Notizenseiten) und wie sie gedruckt werden sollen (in Farbe, Graustufen, Schwarzweiß, mit oder ohne Rahmen usw.).

Detailliertere Informationen über das Drucken und die Seitenansicht finden Sie unter Drucken Ihrer PowerPoint-Folien oder -Handzettel.

Foliensortieransicht

In der Foliensortieransicht werden die Folien in Miniaturansicht angezeigt. Dadurch können Sie die Reihenfolge der Folien auf einfache Weise sortieren und ordnen, während Sie sie für den Druck vorbereiten. Zur Foliensortieransicht gelangen Sie über die Taskleiste am unteren Rand des Folienfensters oder über die Registerkarte Ansicht im Menüband.

Foliensortieransicht

Druckvorschau

In der Druckvorschau können Sie festlegen, was Sie drucken möchten – Handzettel, Notizenseiten, die Gliederung oder die Folien. Klicken Sie auf Datei > Drucken, und wählen Sie dann unter Einstellungen Optionen aus.

Ansichten zum Erstellen einer Präsentation

Es gibt mehrere Ansichten in PowerPoint, die beim Erstellen einer professionellen Präsentation hilfreich sind.

Normalansicht

Die Normalansicht ist die Hauptbearbeitungsansicht, in der Sie Präsentationen erstellen und entwerfen. Diese Ansicht verfügt über vier Arbeitsbereiche:

Normalansicht

1: Registerkarte "Gliederung" Dies ist ein guter Ausgangspunkt zum Erstellen von Inhalten – zum Erfassen Ihrer Ideen, zum Planen, wie Sie sie präsentieren möchten und zum Anordnen und Neuanordnen von Folien und Text. Auf der Registerkarte "Gliederung" wird der Text Ihrer Folien in einer Gliederungsansicht dargestellt.

Hinweis : Um einen Ausdruck einer Gliederung Ihrer Präsentation zu erstellen, der nur den Text (wie er in der Gliederungsansicht angezeigt wird) enthält, ohne die Grafiken oder Animationen zu drucken, klicken Sie auf die Microsoft Office-Schaltfläche Abbildung der Office-Schaltfläche , klicken Sie auf Drucken wählen Sie unter DruckenGliederungsansicht aus, und klicken Sie dann auf OK.

2: Registerkarte "Folien" Das ist der richtige Ort, um die Folien in Ihrer Präsentation während der Bearbeitung als Bilder in Miniaturbildgröße anzuzeigen. Die Miniaturansichten erleichtern Ihnen das Navigieren in Ihrer Präsentation und ermöglichen Ihnen, die Wirkung von Entwurfsänderungen einzuschätzen. Hier können Sie auch auf einfache Weise Folien neu anordnen, hinzufügen oder löschen.

3: Folienbereich Im oberen rechten Abschnitt des PowerPoint-Fensters zeigt der Folienbereich eine große Ansicht der aktuellen Folie an. Während die aktuelle Folie in dieser Ansicht dargestellt wird, können Sie Text hinzufügen und Bilder, Tabellen, SmartArt-Grafiken, Diagramme, Zeichenobjekte, Textfelder, Filme, Sounds, Links und Animationen einfügen

4: Notizenbereich Im Notizenbereich unterhalb des Folienbereichs können Sie Notizen eingeben, die sich auf die aktuelle Folie beziehen. Später können Sie die Notizen drucken und während der Vorführung der Präsentation darauf zurückgreifen. Sie können außerdem Notizen drucken und an das Publikum verteilen oder die Notizen in eine Präsentation einschließen, die Sie an das Publikum senden oder auf einer Webseite posten.

Sie können zwischen den Registerkarten "Folien" und "Gliederung" wechseln. Informationen zum Vergrößern oder Ausblenden des Bereichs, der die Registerkarten "Gliederung" und "Folien" enthält, finden Sie unter Anzeigen oder Ausblenden der Registerkarten "Gliederung" oder "Folien".

Hinweis : Um in der Normalansicht das Lineal oder Gitternetzlinien anzuzeigen, aktivieren Sie auf der Registerkarte Ansicht in der Gruppe Anzeigen/Ausblenden das Kontrollkästchen Lineal bzw. das Kontrollkästchen Gitternetzlinien.

Foliensortieransicht

Die Foliensortieransicht stellt eine Ansicht Ihrer Folien in Form von Miniaturansichten dar. Dadurch können Sie die Reihenfolge der Folien auf einfache Weise sortieren und ordnen, während Sie die Präsentation erstellen oder für den Druck vorbereiten.

Zur Foliensortieransicht gelangen Sie über die Taskleiste am unteren Rand des Folienfensters oder über die Registerkarte Ansicht im Menüband.

Foliensortieransicht

Notizenseitenansicht

Der Notizenbereich befindet sich direkt unter dem Folienbereich. Hier können Sie Notizen eingeben, die sich auf die aktuelle Folie beziehen. Später können Sie die Notizen drucken und während der Vorführung der Präsentation darauf zurückgreifen. Sie können außerdem Notizen drucken und an das Publikum verteilen oder die Notizen in eine Präsentation einschließen, die Sie an das Publikum senden oder auf einer Webseite posten.

Wenn Sie Ihre Notizen in der Vollbildansicht anzeigen und sie so bearbeiten möchten, klicken Sie auf der Registerkarte Ansicht in der Gruppe Präsentationsansichten auf Notizenseite.

Masteransichten

Zu den Masteransichten gehören die Folien-, die Handzettel- und die Notizenansicht. Dies sind die Hauptfolien, auf denen Informationen über die Präsentation gespeichert sind, einschließlich Hintergrund, Farbe, Schriftarten, Effekten sowie Größe und Position von Platzhaltern. Der Hauptvorteil bei der Arbeit in einer Masteransicht besteht darin, dass Sie in der Folien-, der Notizen- und der Handzettelmasteransicht globale Formatierungsänderungen vornehmen können, die sich auf alle Folien, Notizenseiten bzw. Handzettel der Präsentation auswirken.

Weitere Informationen zum Arbeiten mit Mastern finden Sie unter Was ist ein Folienmaster? und Erstellen und Anpassen eines Folienmasters.

Ansichten zum Vorführen einer Präsentation

Bildschirmpräsentationsansicht

In der Bildschirmpräsentationsansicht können Sie die Präsentation einem Publikum vorführen. Die Bildschirmpräsentationsansicht füllt den gesamten Computerbildschirm aus, wie eine echte Präsentation. In dieser Ansicht sehen Sie die Präsentation so, wie sie auch ihr Publikum sieht. Sie können sehen, wie Ihre Grafiken, Anzeigedauern, Filme, animierten Effekte und Übergangseffekte während der aktuellen Präsentation aussehen.

Drücken Sie ESC, um die Bildschirmpräsentationsansicht zu beenden.

Hinweis : Um eine Präsentation zu beenden, während Sie sich in der Bildschirmpräsentationsansicht befinden, drücken Sie ESC.

Referentenansicht

Eine wichtige, auf der Bildschirmpräsentation basierende Ansicht, die Sie beim Vorführen Ihrer Präsentation verwenden können, wird als "Referentenansicht" bezeichnet. Mithilfe von zwei Monitoren können Sie andere Programme ausführen und Ihre Vortragsnotizen anzeigen, die für Ihr Publikum nicht sichtbar sind.

Um die Referentenansicht zu verwenden, vergewissern Sie sich, dass Ihr Computer mehrere Monitore unterstützt, aktivieren Sie die Unterstützung für mehrere Monitore, und aktivieren Sie die Referentenansicht.

Weitere Informationen zur Verwendung der Referentenansicht finden Sie unter Verdecktes Anzeigen der Sprechernotizen, während eine Präsentation auf mehreren Bildschirmen vorgeführt wird.

Ansichten zum Vorbereiten und Drucken einer Präsentation

Um Papier und Tinte zu sparen, sollten Sie einen Druckauftrag vor der Ausführung vorbereiten. PowerPoint bietet Ansichten und Einstellungen, mit denen Sie festlegen können, welche Elemente Sie drucken möchten (Folien, Handzettel oder Notizenseiten) und wie sie gedruckt werden sollen (in Farbe, Graustufen, Schwarzweiß, mit oder ohne Rahmen usw.).

Foliensortieransicht

In der Foliensortieransicht werden die Folien in Miniaturansicht angezeigt. Dadurch können Sie die Reihenfolge der Folien auf einfache Weise sortieren und ordnen, während Sie sie für den Druck vorbereiten. Zur Foliensortieransicht gelangen Sie über die Taskleiste am unteren Rand des Folienfensters oder über die Registerkarte Ansicht im Menüband.

Foliensortieransicht

Druckvorschau

In der Druckvorschau können Sie vor dem Drucken die Einstellungen für die Art der Druckausgabe festlegen – Handzettel, Notizenseiten, Gliederungen oder Folien. Klicken Sie auf die Microsoft Office-Schaltfläche Abbildung der Office-Schaltfläche , zeigen Sie auf Drucken, klicken Sie auf Druckvorschau, und wählen Sie dann unter Drucken eine Option aus.

Hinweise : 

  • Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

  • Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier. Sie und andere Mitglieder der Microsoft-Community können diesen Artikel über das Collaborative Translation Framework (CTF) verbessern. Zeigen Sie einfach mit der Maus auf einen Satz in diesem Artikel, und klicken Sie dann im CTF-Widget auf "ÜBERSETZUNG VERBESSERN". Klicken Sie hier, um weitere Informationen zum CTF zu erhalten. Durch die Verwendung von CTF stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×