Auswählen der besten Trendlinie für Ihre Daten

Wenn Sie in Microsoft Graph einem Diagramm eine Trendlinie hinzufügen möchten, können Sie einen der sechs verschiedenen Trend-/Regressionstypen auswählen. Der vorliegende Datentyp bestimmt den Typ von Trendlinie, den Sie verwenden sollten.

Trendlinienzuverlässigkeit Die Verlässlichkeit einer Trendlinie ist am größten, wenn der Bestimmtheitsmaß sich dem Wert 1 nähert oder gleich ist. Wenn Sie in den Daten eine Trendlinie einfügen, berechnet Graph automatisch das jeweilige Bestimmtheitsmaß. Wenn dies gewünscht wird, können Sie diesen Wert im Diagramm anzeigen.

Lineare

Eine lineare Trendlinie ist eine optimierte gerade Linie, die für einfache lineare Datenmengen verwendet wird. Daten sind linear, wenn das Muster der Datenpunkte einer Linie ähnelt. Eine lineare Trendlinie zeigt normalerweise die gleichmäßige Zunahme oder Abnahme von Werten.

Im folgenden Beispiel zeigt die lineare Trendlinie deutlich, dass die Verkaufszahlen für Kühlschränke in einem Zeitraum von 13 Monaten stetig gestiegen sind. Beachten Sie, dass das Bestimmtheitsmaß 0,9036 beträgt, was eine hohe Übereinstimmung der Linie mit den Daten anzeigt.

Diagramm mit linearer Trendlinie

Logarithmische

Eine logarithmische Trendlinie ist eine optimierte Kurve, die sich am besten eignet, wenn die Rate der Änderungen in den Daten schnell ansteigt oder abnimmt und dann annähernd gleich bleibt. Eine logarithmische Trendlinie kann negative und/oder positive Werte verwenden.

Im folgenden Beispiel wird mithilfe einer logarithmischen Trendlinie das voraussichtliche Wachstum einer Tierpopulation in einem abgeschlossenen Lebensraum dargestellt, bei der sich die Werte mit der Verringerung des Lebensraumes stabilisieren. Beachten Sie, dass das Bestimmtheitsmaß 0,9407 beträgt, was eine relativ hohe Übereinstimmung der Linie mit den Daten anzeigt.

Diagramm mit logarithmischer Trendlinie

Polynomial

Eine polynomische Trendlinie ist eine Kurve, die verwendet wird, wenn die Daten fluktuieren. Sie eignet sich beispielsweise für die Analyse der Zunahme und Abnahme der Werte in großen Datenmengen. Die Reihenfolge des Polynoms kann durch die Anzahl der Fluktuationen in den Daten oder durch die Anzahl der Spitzen und Täler der Kurve bestimmt werden. Eine polynomische Trendlinie der Ordnung 2 besitzt im Allgemeinen nur eine Spitze oder ein Tal. Eine Trendlinie der Ordnung 3 besitzt im Allgemeinen ein oder zwei Spitzen oder Täler; eine Trendlinie der Ordnung 4 kann bis zu drei besitzen.

Das folgende Beispiel zeigt eine polynomische Trendlinie zweiter Ordnung (eine Schwingung), mit deren Hilfe das Verhältnis zwischen Geschwindigkeit und Kraftstoffverbrauch angezeigt wird. Beachten Sie, dass das Bestimmtheitsmaß 0,9474 beträgt, was eine hohe Übereinstimmung zwischen der Linie und den Daten anzeigt.

Diagramm mit polynomischer Trendlinie

Potenziell

Bei einer potenziellen Trendlinie handelt es sich um eine gekrümmte Linie, die am besten bei Datenmengen zum Vergleich von Messwerten verwendet wird, die mit einer bestimmten Rate zunehmen - zum Beispiel die Beschleunigung eines Rennwagens in Abständen von einer Sekunde. Sie können keine potenzielle Trendlinie erstellen, falls die Daten den Wert Null oder negative Werte enthalten.

Im folgenden Beispiel werden die Beschleunigungsdaten angezeigt, indem die Entfernung in Metern pro Sekunde dargestellt wird. Die Potenzielle-Trendlinie zeigt deutlich die ansteigende Beschleunigung. Beachten Sie, dass das Bestimmtheitsmaß 0,9923 beträgt, was eine annähernd perfekte Übereinstimmung zwischen der Linie und den Daten anzeigt.

Diagramm mit potenzieller Trendlinie

Exponentiellen

Eine exponentielle Trendlinie ist eine Kurve, die am besten verwendet wird, wenn Datenwerte mit zunehmender Tendenz ansteigen oder abfallen. Sie können keine exponentielle Trendlinie erstellen, wenn Ihre Daten Nullwerte oder negative Werte enthalten.

Im folgenden Beispiel wird eine exponentielle Trendlinie verwendet, um den mit dem Alterungsprozess eines Objekts abnehmenden Kohlenstoff 14-Gehalt darzustellen. Beachten Sie, dass das Bestimmtheitsmaß 1 beträgt, was eine perfekte Übereinstimmung zwischen der Linie und den Daten anzeigt.

Diagramm mit exponentieller Trendlinie

Gleitender Durchschnitt

Eine Trendlinie mit gleitendem Durchschnitt dämpft Fluktuationen in den Daten, um ein Muster oder einen Trend zu verdeutlichen. Eine Trendlinie mit gleitendem Durchschnitt verwendet eine bestimmte Anzahl von Datenpunkten (die mit der Option Periode festgelegt werden), ermittelt den Durchschnitt und verwendet den Durchschnittswert als Punkt in der Trendlinie. Wenn beispielsweise Periode auf 2 festgelegt wird, wird der Durchschnitt der beiden ersten Datenpunkte als erster Punkt in der Trendlinie mit gleitendem Durchschnitt verwendet. Der Durchschnitt des zweiten und dritten Datenpunkts wird als zweiter Punkt in der Trendlinie verwendet und so weiter.

Im folgenden Beispiel zeigt eine Trendlinie mit gleitendem Durchschnitt ein Muster in der Anzahl der Häuser, die in einem Zeitraum von 26 Wochen verkauft wurden.

Diagramm mit gleitenden Durchschnittslinie

Hinweise : 

  • Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

  • Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier. Sie und andere Mitglieder der Microsoft-Community können diesen Artikel über das Collaborative Translation Framework (CTF) verbessern. Zeigen Sie einfach mit der Maus auf einen Satz in diesem Artikel, und klicken Sie dann im CTF-Widget auf "ÜBERSETZUNG VERBESSERN". Klicken Sie hier, um weitere Informationen zum CTF zu erhalten. Durch die Verwendung von CTF stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×