Auswählen der beim Erstellen von Office 365-Gruppen zu verwendenden Domäne

Mitwirkende: Giselle Faber
Letzte Aktualisierung: 31. Oktober 2017

Einige Organisationen verwenden separate E-Mail-Domänen, um unterschiedliche Unternehmensbereiche zu segmentieren. Sie können angeben, welche Domäne verwendet werden soll, wenn Ihre Benutzer Office 365-Gruppen erstellen.

Wenn Benutzer in Ihrer Organisation ihre Gruppen in anderen Domänen als der akzeptierten Standarddomäne Ihres Unternehmens erstellen müssen, können Sie dies erlauben, indem Sie E-Mail-Adressrichtlinien (Email Address Policies, EAPs) mithilfe von PowerShell konfigurieren.

Bevor Sie die PowerShell-Cmdlets ausführen können, müssen Sie ein Modul herunterladen und installieren, das Ihnen die Kommunikation mit Ihrer Office 365-Organisation ermöglicht. Lesen Sie Herstellen einer Verbindung mit Exchange Online mithilfe der Remote-PowerShell.

Beispielszenarien

Angenommen, die Hauptdomäne Ihres Unternehmens ist "Contoso.com". Die akzeptierte Standarddomäne Ihrer Organisation aber ist "service.contoso.com". Dies bedeutet: Office 365-Gruppen werden in "service.contoso.com" erstellt (z. B. "adrianwilske@service.contoso.com").

Weiterhin angenommen, Sie haben in Ihrer Organisation auch Unterdomänen konfiguriert. Deshalb sollen auch in diesen Domänen Office 365-Gruppen erstellt werden:

  • students.contoso.com für Studierende

  • faculty.contoso.com für Lehrkräfte

Anhand der beiden folgenden Szenarien wird erläutert, wie Sie dies erreichen können.

Hinweise : 

  • Wenn Sie mehrere EAPs haben, werden diese in der Reihenfolge ihrer Priorität ausgewertet.Der Wert "1" stellt die höchste Priorität dar. Sobald es eine EAP-Übereinstimmung gibt, wird keine weitere EAP ausgewertet, und die Adressen für die jeweilige Office 365-Gruppe werden mit der übereinstimmenden EAP abgeglichen.

  • Wenn keine EAPs den angegebenen Kriterien entsprechen, wird die Office 365-Gruppe in der akzeptierten Standarddomäne der Organisation bereitgestellt. Detaillierte Informationen zum Hinzufügen einer akzeptierten Domäne finden Sie unter Verwalten akzeptierter Domänen in Exchange Online.

Szenario 1

Im folgenden Beispiel wird gezeigt, wie Sie alle Office 365-Gruppen in Ihrer Organisation in der Domäne "groups.contoso.com" bereitstellen.

New-EmailAddressPolicy -Name Groups -IncludeUnifiedGroupRecipients -EnabledEmailAddressTemplates "SMTP:@groups.contoso.com" -Priority 1

Szenario 2

Angenommen, Sie möchten steuern, in welchen Unterdomänen Office 365-Gruppen erstellt werden, und wünschen folgende Konstellation:

  • Von Studierenden erstellte Office 365-Gruppen (also von Benutzern, bei denen Department auf Students eingestellt ist) sollen in der Domäne "students.groups.contoso.com" bereitgestellt werden. Verwenden Sie dazu diesen Befehl:

    New-EmailAddressPolicy -Name StudentsGroups -IncludeUnifiedGroupRecipients -EnabledEmailAddressTemplates "SMTP:@students.groups.contoso.com","smtp:@groups.contoso.com” -ManagedByFilter {Department -eq 'Students'} -Priority 1
  • Von Lehrkräften erstellte Office 365-Gruppen (also von Benutzern, für die Department auf Faculty eingestellt ist oder deren E-Mail-Adresse "faculty.contoso.com" enthält) sollen in der Domäne "faculty.groups.contoso.com" bereitgestellt werden. Verwenden Sie dazu diesen Befehl:

    New-EmailAddressPolicy -Name FacultyGroups -IncludeUnifiedGroupRecipients -EnabledEmailAddressTemplates "SMTP:@faculty.groups.contoso.com","smtp:@groups.contoso.com” -ManagedByFilter {Department -eq 'Faculty' -or EmailAddresses -like "*faculty.contoso.com*"} -Priority 2
  • Alle anderen Benutzer sollen in der Domäne "groups.contoso.com" erstellt werden. Verwenden Sie dazu diesen Befehl:

    New-EmailAddressPolicy -Name OtherGroups -IncludeUnifiedGroupRecipients -EnabledPrimarySMTPAddressTemplates "SMTP:@groups.contoso.com" -Priority 3

Ändern von E-Mail-Adressrichtlinien

Zum Ändern der Priorität oder von E-Mail-Adressvorlagen für eine vorhandene EAP verwenden Sie das Cmdlet "Set-EmailAddressPolicy".

Set-EmailAddressPolicy -Name StudentsGroups -EnabledEmailAddressTemplates "SMTP:@students.groups.contoso.com","smtp:@groups.contoso.com”, “smtp:@students.contoso.com” ManagedByFilter {Department -eq 'Students'} -Priority 2

Die Änderung einer EAP hat keine Auswirkungen auf die bereits bereitgestellten Gruppen.

Löschen von E-Mail-Adressrichtlinien

Zum Löschen einer EAP verwenden Sie das Cmdlet "Remove-EmailAddressPolicy".

Remove-EmailAddressPolicy -Name StudentsGroups

Die Änderung einer EAP hat keine Auswirkungen auf die bereits bereitgestellten Gruppen.

Anforderungen für Hybridbereitstellungen

Wenn Ihre Organisation in einem Hybridszenario konfiguriert ist, lesen Sie Konfigurieren von Office 365-Gruppen für lokale Exchange-Hybridbereitstellungen, um sicherzustellen, dass Ihre Organisation die Anforderungen für das Erstellen von Office 365-Gruppen erfüllt.

Weitere Informationen zur Verwendung von E-Mail-Adressrichtlinien für Office 365-Gruppen

Es gibt ein paar weitere Punkte, die Sie wissen müssen:

  • Wie schnell Gruppen erstellt werden, ist von der Anzahl der in Ihrer Organisation konfigurierten EAPs abhängig.

  • Benutzer können beim Erstellen von Office 365-Gruppen keine Domänen ändern. Nur Administratoren können die Domäne angeben, in der die Gruppe erstellt werden darf.

  • Die Gruppe der Benutzer wird mithilfe der bereits verfügbaren Standardabfragen (Benutzereigenschaften) bestimmt. Informationen zu unterstützten filterbaren Eigenschaften finden Sie unter Filterbare Eigenschaften für den Parameter "-RecipientFilter".

  • Wenn Sie keine EAPs für Gruppen konfigurieren, wird die akzeptierte Standarddomäne für die Gruppenerstellung ausgewählt.

  • Wenn Sie eine akzeptierte Domäne entfernen möchten, müssen Sie zuerst die EAPs aktualisieren, andernfalls hat dies Auswirkungen auf die Gruppenbereitstellung.

  • Für eine Organisation können maximal 100 E-Mail-Adressrichtlinien konfiguriert werden.

Siehe auch

Erstellen einer Office 365-Gruppe im Admin Center

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×