Auswählen der Funktionsweise der Rechtschreib- und Grammatikprüfung in Word 2016 für Mac

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Rechtschreib- und Grammatikfehler können auf den Leser so wirken, als hätten Sie sich nicht ausreichend Mühe mit den Dokumenten gegeben. Deshalb sollten Sie diese Fehler korrigieren. Möglicherweise haben Sie eigene Vorlieben, wie Word 2016 für Mac Ihnen dabei helfen soll. Vielleicht ziehen Sie es vor, die Rechtschreibung auf einmal zu überprüfen, wenn Sie ein Dokument fertig stellen, oder Sie möchten die Rechtschreibung und Grammatik während der Arbeit überprüfen.

In diesem Artikel werden Möglichkeiten erläutert, wie Sie die Korrekturhilfen an Ihre bevorzugte Arbeitsweise anpassen können.

Für viele Verfahren in diesem Artikel müssen Sie zuerst die Korrekturoptionen anzeigen.

  1. Klicken Sie im Menü Word auf Einstellungen.

  2. Klicken Sie auf Rechtschreibung und Grammatik.

    Klicken Sie auf "Rechtschreibung und Grammatik", um die Einstellungen für die Überprüfung von Rechtschreibung und Grammatik zu ändern.

    In Word wird das Dialogfeld Rechtschreibung und Grammatik angezeigt.

    Dialogfeld "Rechtschreibung und Grammatik": Ändert Einstellungen, die die Überprüfung von Rechtschreibung und Grammatik beeinflussen

Zum Anzeigen und Ändern der Rechtschreibkorrekturoptionen müssen Sie zuerst das Dialogfeld Rechtschreibung und Grammatik öffnen. Dies wird unter Anzeigen der Korrekturoptionen beschrieben. Anschließend können Sie die in den folgenden Abschnitten beschriebenen Einstellungen anzeigen und ändern.

Hinweis : Die in Word festgelegten Einstellungen für die Rechtschreibkorrektur wirken sich auch auf alle Office-Programme aus.

Wählen Sie die Einstellungen für die Rechtschreibprüfung

Einige der im Dialogfeld Rechtschreibung und Grammatik angezeigten Optionen gelten für alle Microsoft Office-Programme. Unabhängig davon, mit welchem Programm Sie die jeweilige Option ändern, gilt die ausgewählte Einstellung für alle Programme.

Öffnen Sie zum Auswählen der folgenden Optionen das Dialogfeld Rechtschreibung und Grammatik, wie zuvor unter Anzeigen der Korrekturoptionen beschrieben.

Option:

Aktion in Word:

Immer Korrekturen vorschlagen

Bei der Rechtschreibprüfung werden für jedes falsch geschriebene Wort alternative Schreibweisen vorgeschlagen.

Rechtschreibung während der Eingabe überprüfen

Festlegen von Wörtern während der Eingabe die Word findet keine in deren Wörterbücher. Weitere Informationen zu dieser Option finden Sie im Abschnitt ändern, wie die Rechtschreibprüfung im Hintergrund arbeitet.

Wiederholte Wörter kennzeichnen

Sie werden auf Wortwiederholungen hingewiesen. Wenn Sie diese Option auswählen, wird z. B. piep piep von der Rechtschreibprüfung als Fehler gekennzeichnet.

Internet- und Dateipfadadressen ignorieren

Wörter werden ignoriert, die Internet- und Dateiadressen darstellen. Beispielsweise folgende Wörter werden bei Auswahl dieser Option von der Rechtschreibprüfung ignoriert:

  • http://www.proseware.com/

  • \\proseware\public\

  • mailto:adrian@proseware.com

Wörter in GROSSBUCHSTABEN ignorieren

Wörter werden ignoriert, die nur in Großbuchstaben geschrieben sind. Wenn Sie diese Option auswählen, wird z. B. ABC von der Rechtschreibprüfung nicht als Fehler gekennzeichnet.

Wörter mit Zahlen ignorieren

Wörter mit Zahlen werden ignoriert. Wenn Sie diese Option auswählen, wird z. B. a1b2c3 von der Rechtschreibprüfung nicht als Fehler gekennzeichnet.

Vorschläge nur aus Hauptwörterbuch

Nur Wörter aus dem Hauptwörterbuch, das in die Rechtschreibprüfung integriert ist, werden vorgeschlagen. Wenn Sie diese Option auswählen, werden bei der Rechtschreibprüfung eines Dokuments Wörter aus benutzerdefinierten Wörterbüchern nicht in die Liste der vorgeschlagenen Wörter aufgenommen.

Auswählen eines französischen Modus

Eine weitere Option, die sich auf alle Microsoft Office-Programme auswirkt, ist die Einstellung, die Sie für französische Modi auswählen. Diese Einstellung und Modi für andere Sprachen werden angezeigt, wenn Sie auf Erweiterte Spracheinstellungen klicken.

  1. Klicken Sie im Menü Word auf Einstellungen.

  2. Klicken Sie auf Rechtschreibung und Grammatik.

  3. Klicken Sie im Dialogfeld Rechtschreibung und Grammatik auf Erweiterte Spracheinstellungen.

    In Word werden die erweiterten Spracheinstellungen angezeigt.

    Wählen Sie Regeln zum Überprüfen der Rechtschreibung in Französisch in der Liste "Französische Modi" aus.
  4. Wählen Sie in der Liste Französische Modi eine der in der folgenden Tabelle beschriebenen Optionen aus.

    Option

    Effekt

    Neue Rechtschreibung

    Wählen Sie diese Option aus, um die Rechtschreibregeln zu verwenden, die seit der Rechtschreibreform von 1990 von der Académie française empfohlen werden. Wenn Sie diese Option auswählen, werden Wörter, die nicht gemäß dieser Regeln geschrieben sind, als Fehler behandelt. Die Rechtschreibprüfung schlägt außerdem für falsch geschriebene Wörter nur Wörter aus dem Wörterbuch mit der neuen Rechtschreibung vor, dazu gehören auch die von der Rechtschreibreform nicht betroffenen Wörter.

    Traditionelle Rechtschreibung

    Wählen Sie diese Option aus, um die Rechtschreibregeln zu verwenden, die vor der Rechtschreibreform von 1990 galten. Bei dieser Einstellung werden Wörter, die nicht gemäß dieser Regeln geschrieben sind, als Fehler behandelt. Die Rechtschreibprüfung schlägt außerdem für falsch geschriebene Wörter nur Wörter aus dem Wörterbuch mit der traditionellen Rechtschreibung vor, dazu gehören auch die von der Rechtschreibreform nicht betroffenen Wörter.

    Traditionelle und neue Rechtschreibung

    Wenn Sie diese Option auswählen, gelten für die Rechtschreibprüfung Wörter als richtig geschrieben, wenn Sie gemäß der neuen oder der traditionellen Rechtschreibung geschrieben sind. Für falsch geschriebene Wörter werden Wörter aus den Wörterbüchern für die neue und die traditionelle Rechtschreibung vorgeschlagen.

Wenn Sie z. B. auf die Option Traditionelle Rechtschreibung klicken und ein Dokument mit dem französischen Wort bruler bearbeiten, wird das Wort von der Rechtschreibprüfung als Fehler behandelt, da diese Schreibweise des Worts erst seit der Reform richtig ist. Klicken Sie jedoch auf die Option Neue Rechtschreibung oder Traditionelle und neue Rechtschreibung, wird das Wort nicht als Fehler behandelt.

Während Sie ein Dokument bearbeiten, kann die Rechtschreibprüfung im Hintergrund arbeiten und nach Fehlern suchen. Wenn Sie dann den Entwurf, an dem Sie arbeiten, fertig gestellt haben, können Sie so schneller die Rechtschreibprüfung ausführen. Dadurch können Sie besonders bei großen Dokumenten Zeit sparen.

Zum Anzeigen und Ändern dieser Optionen müssen Sie zuerst die Korrekturoptionen anzeigen. Anschließend können Sie die in den folgenden Abschnitten beschriebenen Einstellungen anzeigen und ändern.

Aktivieren Sie oder deaktivieren Sie Kontrollkästchen Rechtschreibung während der Eingabe

In den meisten Fällen sollte das Kontrollkästchen Rechtschreibung während der Eingabe überprüfen aktiviert bleiben. Möglicherweise möchten Sie dieses Kontrollkästchen aber u. a. aus den folgenden Gründen deaktivieren:

  • Sie möchten Rechtschreibfehler (die wellenförmige rote Linie) in Elementen ausblenden, die Sie bearbeiten.

  • Sie verwenden einen Computer, der aufgrund von Ressourceneinschränkungen langsam arbeitet (z. B. weil zu wenig Arbeitsspeicher oder eine zu geringere CPU-Geschwindigkeit zur Verfügung steht).

Aktivieren Sie oder Deaktivieren der automatischen Rechtschreibprüfung

  1. Klicken Sie im Menü Word auf Einstellungen.

  2. Klicken Sie auf Rechtschreibung und Grammatik.

  3. Aktivieren Sie oder deaktivieren Sie Rechtschreibung während der Eingabe überprüfen.

Word bietet Ihnen die Möglichkeit, neben der Rechtschreibung auch die Grammatik zu überprüfen. Zum Anzeigen und Ändern der Optionen der Grammatikprüfung müssen Sie zuerst die Korrekturoptionen anzeigen.

Aktivieren Sie oder Deaktivieren der automatischen grammatikprüfung

Sie können festlegen, dass Word Grammatikfehler automatisch während der Eingabe kennzeichnet.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die automatische Grammatikprüfung für das derzeit geöffnete Dokument zu aktivieren bzw. zu deaktivieren:

  1. Klicken Sie im Menü Word auf Einstellungen.

  2. Klicken Sie auf Rechtschreibung und Grammatik.

  3. Aktivieren Sie oder deaktivieren Sie die Grammatik während der Eingabe überprüfen.

Aktivieren der grammatikprüfung auf einmal

  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Grammatik zusammen mit Rechtschreibung überprüfen, wenn Sie die Grammatikprüfung und die Rechtschreibprüfung für das gesamte Dokument gleichzeitig durchführen möchten.

Anzeigen der Lesbarkeitsstatistik

  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Lesbarkeitsstatistik anzeigen, wenn die Lesbarkeitsstatistik nach Abschluss der Rechtschreibprüfung angezeigt werden soll.

Sie können eine der beiden Optionen im Menü Schreibstil auswählen: Nur Grammatik oder Grammatik und Stil. Anzeigen oder ändern die Typen von Grammatik- und Regeln, die die grammatikprüfung verwendet, wenn sie den Text angewendeten überprüft werden soll, klicken Sie auf Einstellungen. Weitere Informationen finden Sie unter Wählen Sie die Grammatik und Schreibstil Formatoptionen aus.

Hinweis : Alle Änderungen, die Sie an diesen Einstellungen vornehmen, gelten für alle von Ihnen bearbeiteten Elemente, nicht nur für das Element, das Sie zurzeit bearbeiten.

Wenn Sie Feedback oder Vorschläge zur Rechtschreibung und Grammatik Features, wenden Sie Veröffentlichen Sie diese hier.

Siehe auch

Wählen Sie die Grammatik und Schreibstil Formatoptionen in 2016 Word für Mac aus.

Rechtschreib- und Grammatikprüfung in einer anderen Sprache

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×