Ausrichten von Objekten

Sie können Textfelder, Grafiken, AutoFormen und Zeichnungsobjekte anordnen und sie an Führungslinien, Linealführungslinien und Gitternetzlinien ausrichten. Sie können auch Objekte relativ zueinander oder relativ zu den äußeren Führungslinien verteilen. Das automatische Ausrichten/Verteilen von Objekten in Microsoft Publisher 2010 wird über die Dropdownliste "Ausrichten" in der Gruppe "Anordnen" gesteuert, die sich abhängig vom ausgewählten Objekttyp auf der Registerkarte Tabellentools – Entwurf, Bildtools oder Zeichentools befindet. Sie können Objekte auch an Seitenrändern, Führungslinien und anderen Objekten ausrichten, indem Sie die Objekte ziehen. Weitere Informationen zu Layoutführungslinien finden Sie unterStrukturieren der Seite mit Layoutführungslinien.

Automatisches Ausrichten oder Verteilen von Objekten

Manuelles Ausrichten eines Objekts an einem anderen Objekt oder einer Führungslinie

Anordnen von Gruppen zum Ausrichten von Objekten in Publisher 2010

Automatisches Ausrichten oder Verteilen von Objekten

Sie können Objekte entweder relativ zueinander oder relativ zu den äußeren Führungslinien automatisch ausrichten.

Automatisches Ausrichten relativ zu einer Gruppe ausgewählter Objekte:

  1. Wählen Sie die Objekte aus, die Sie ausrichten möchten.

  2. Zeigen Sie auf der Registerkarte Tabellentools – Entwurf, Bildtools oder Zeichentools in der Gruppe Anordnen auf Ausrichten.
    Optionen für die Ausrichtung von Objekten in Publisher 2010

  3. Wählen Sie dann die gewünschte Option aus:
    Linksbündig – Die linke Seite der Objekte wird jeweils an der linken Kante des ganz links befindlichen Objekts ausgerichtet.
    Horizontal zentrieren – Die Mitte der ausgewählten Objekte wird an der vertikalen Mittellinie der ausgewählten Objekte ausgerichtet.
    Rechtsbündig – Die rechte Seite der Objekte wird an der rechten Kante des ganz rechts befindlichen Objekts ausgerichtet.
    Oben ausrichten – Die obere Seite der ausgewählten Objekte wird an der oberen Kante des obersten Objekts ausgerichtet.
    Vertikal zentrieren – Die ausgewählten Objekte werden an der horizontalen Mittellinie der ausgewählten Objekte ausgerichtet.
    Unten ausrichten – Die untere Seite der ausgewählten Objekte wird an der unteren Kante des untersten Objekts ausgerichtet.
    Horizontal verteilen – Die ausgewählten Objekte werden verschoben und gleichmäßig horizontal verteilt.
    Vertikal verteilen – Die ausgewählten Objekte werden verschoben und gleichmäßig vertikal verteilt.

Automatisches Ausrichten relativ zu den äußeren Führungslinien:

  1. Wählen Sie die Objekte aus, die Sie ausrichten möchten.

  2. Zeigen Sie auf der Registerkarte Tabellentools – Entwurf, Bildtools oder Zeichentools in der Gruppe Anordnen auf Ausrichten, und wählen Sie dann Relativ zu Führungslinien aus.
    Optionen für die relative Ausrichtung an äußeren Führungslinien in Publisher 2010

  3. Wählen Sie dann die gewünschte Option aus:
    Linksbündig – Die linke Seite der Objekte wird an der linken äußeren Führungslinie auf der Seite ausgerichtet.
    Horizontal zentrieren – Die Mitte der ausgewählten Objekte wird auf die vertikale Mittellinie der Seite ausgerichtet.
    Rechtsbündig – Die rechte Seite der Objekte wird an der rechten äußeren Führungslinie auf der Seite ausgerichtet.
    Oben ausrichten – Die obere Seite der ausgewählten Objekte wird an der oberen äußeren Führungslinie auf der Seite ausgerichtet.
    Vertikal zentrieren – Die ausgewählten Objekte werden an der horizontalen Mittellinie der Seite ausgerichtet.
    Horizontal verteilen – Die ausgewählten Objekte werden verschoben und gleichmäßig horizontal auf der Seite verteilt.
    Vertikal verteilen – Die ausgewählten Objekte werden verschoben und gleichmäßig vertikal auf der Seite verteilt.

    Tipp : Klicken Sie zum Ausrichten von Objekten entlang der Mittellinie einer Seite auf Relativ zu Führungslinien und dann auf Horizontal zentrieren.

Seitenanfang

Manuelles Ausrichten eines Objekts an einem anderen Objekt oder einer Führungslinie

Objekte können an ihren Kanten oder Mittellinien ausgerichtet werden. Das Einrastverhalten in früheren Versionen von Publisher wurde durch einen neuen Mechanismus ersetzt: Wenn Sie ein Objekt in Richtung Kante oder Mittellinie eines anderen Objekts oder in Richtung einer Führungslinie ziehen, fühlt sich das gezogene Objekt wie angeheftet an (wenn es ausgerichtet ist) und wird wieder freigegeben, wenn Sie es über den Ausrichtungspunkt hinaus ziehen.

Durch Ziehen mit der Maus können Sie Folgendes ausrichten:

Kante eines Objekts

Ausrichtung an:

Alle Führungslinien, andere Objektkanten und Textfeldspalten

Mittellinie eines Objekts

Ausrichtung an:

Alle Führungslinien und Mittellinien anderer Objekte

Kante einer Textfeldspalte

Ausrichtung an:

Alle Führungslinien und Kanten anderer Textfeldspalten

Kante einer Tabellenzeile/-spalte

Ausrichtung an:

Alle Führungslinien und Kanten anderer Tabellenzeilen/-spalten

Linealführungslinie

Ausrichtung an:

Alle vorstehend genannten Elemente

Hinweis :  Gruppen werden wie ein einziges Objekt behandelt: Für die Ausrichtung werden die Kanten und die Mittellinie der Gruppe selbst und nicht die Kanten/Mittellinien/Spalten der Objekte in der Gruppe verwendet.

So richten Sie ein Objekt manuell aus:

  1. Positionieren Sie den Mauszeiger auf dem Objekt, bis der Zeiger zum Verschieben Verschiebemauszeiger angezeigt wird.

  2. Ziehen Sie das Objekt, bis eine Ausrichtung auf die gewünschte Führungslinie oder das gewünschte Objekt angezeigt wird.
    Beispiel für das Ausrichten eines Objekts an Führungslinien oder anderen Objekten in Publisher 2010

    Hinweise : 

    • Wenn die Führungslinien ausgeblendet sind, werden die Objekte trotzdem an den Führungslinien ausgerichtet. Wenn die Objekte den Ausrichtungspunkt erreichen, werden die Führungslinien eingeblendet.

  3. Sie können die manuelle Ausrichtung aktivieren oder deaktivieren. Verwenden Sie dazu die Kontrollkästchen Führungslinien und Objekte in der Gruppe Layout auf der Registerkarte Seitenentwurf.

Seitenanfang

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×