Ausrichten von Objekten an einem Raster in Word 2016 für Mac

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Wenn Sie in Word 2016 für Mac eine Form oder ein anderes Objekt zeichnen, verschieben oder die Größe ändern, können Sie die Form oder das Objekt in Word automatisch am nächstgelegenen Schnittpunkt des Rasters ausrichten oder mit anderen Formen oder Objekten anordnen.

Hinweis : Sie müssen das Dokument in der Drucklayoutansicht anzeigen, um die Option zum Ausrichten verwenden zu können. Klicken Sie zum Aktivieren der Drucklayoutansicht auf Ansicht > Drucklayout.

Was möchten Sie tun?

Aktivieren der Ausrichtungsoptionen

  1. Klicken Sie im Menü Word auf Einstellungen.

  2. Klicken Sie in den Word-Einstellungen unter Erstellungstools und Korrekturhilfen auf Bearbeiten.

  3. Klicken Sie im Dialogfeld Bearbeiten auf Rasteroptionen.

    Klicken Sie auf „Rasteroptionen“, um die  Ausrichtungsoptionen für Objekte in der Seitenlayoutansicht festzulegen.
  4. Wählen Sie in den Rasteroptionen das gewünschte Ausrichtungsverhalten aus:

    • Um Objekte an einem Raster auszurichten, wählen Sie Am Raster in der Drucklayoutansicht aus.

    • Um Objekte an anderen Objekten auszurichten, wählen Sie unter Objekte ausrichten die Option An anderen Objekten aus.

    Legen Sie in den „Rasteroptionen“ die Ausrichtungsoptionen sowie die Rasterabmessungen fest.
  5. Ändern Sie ggf. den Abstand, und legen Sie weitere Optionen für das Raster fest, und klicken Sie dann auf OK.

Tipp : Nachdem Sie die Objekte Ihren Vorstellungen entsprechend ausgerichtet haben, können Sie die Objekte verschieben und dabei die relativen Positionen beibehalten, indem Sie sie als Gruppe definieren. Dies kann z. B. hilfreich sein, wenn ein Bereich einer Seite das gewünschte Layout aufweist, Sie jedoch mehrere Objekte dieses Bereichs an eine andere Position verschieben müssen. Informationen zum Verwenden von Gruppen finden Sie unter Gruppieren oder Aufheben der Gruppierung von Formen, Bildern oder anderen Objekten.

Deaktivieren der Ausrichtungsoptionen

  1. Klicken Sie im Menü Word auf Einstellungen.

  2. Klicken Sie in den Word-Einstellungen unter Erstellungstools und Korrekturhilfen auf Bearbeiten.

  3. Klicken Sie im Dialogfeld Bearbeiten auf Rasteroptionen.

    Klicken Sie auf „Rasteroptionen“, um die  Ausrichtungsoptionen für Objekte in der Seitenlayoutansicht festzulegen.
  4. Wenn Sie die Ausrichtung von Objekten am Raster und an anderen Objekten aufheben möchten, deaktivieren Sie beide Optionen unter Objekte ausrichten.

    Um „Ausrichten an“ zu deaktivieren, deaktivieren Sie Optionen unter „Objekte ausrichten“.
  5. Wenn Sie sichtbare Linien für das Raster verwendet haben, möchten Sie möglicherweise auch unter Raster anzeigen die Option Rasterlinien am Bildschirm anzeigen deaktivieren.

  6. Klicken Sie auf OK.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×