AusführenSQL-Makroaktion

Sie können die AusführenSQL-Makroaktion verwenden, um eine Aktionsabfrage in einer Access-Desktopdatenbank auszuführen, indem die entsprechende SQL-Anweisung verwendet wird. Sie können auch eine Datendefinitionsabfrage ausführen.

Hinweis : Diese Aktion ist nur bei vertrauenswürdigen Datenbanken zulässig.

Einstellung

Die AusführenSQL-Makroaktion weist die folgenden Argumente auf:

Aktionsargument

Beschreibung

SQL-Anweisung

Die SQL-Anweisung für die Aktionsabfrage oder Datendefinitionsabfrage, die Sie ausführen möchten. Die maximale Länge dieser Anweisung ist 255 Zeichen. Dieses Argument ist erforderlich.

Transaktion verwenden

Wählen Sie Ja aus, um diese Abfrage in einer Transaktion einzubeziehen. Wählen Sie Nein aus, wenn Sie keine Transaktion verwenden möchten. Die Standardeinstellung ist Ja. Wenn Sie für dieses Argument die Option Nein auswählen, kann die Abfrage möglicherweise schneller ausgeführt werden.

Hinweise

Sie können Aktionsabfragen zum Anfügen, Löschen und Aktualisieren von Datensätzen sowie zum Speichern des Resultsets einer Abfrage als neue Tabelle verwenden. Sie können Datendefinitionsabfragen zum Erstellen, Ändern und Löschen von Tabellen sowie zum Erstellen und Löschen von Indizes verwenden. Sie können die AusführenSQL-Makroaktion verwenden, um diese Vorgänge direkt aus einem Makro auszuführen, ohne gespeicherte Abfragen verwenden zu müssen.

Wenn Sie eine SQL-Anweisung, die mehr als 255 Zeichen umfasst, eingeben müssen, verwenden Sie stattdessen die AusführenSQL-Methode des DoCmd-Objekts in einem VBA-Modul (Visual Basic for Applications). Sie können in VBA SQL-Anweisungen von bis zu 32.768 Zeichen eingeben.

Access-Abfragen sind tatsächlich SQL-Anweisungen, die erstellt werden, wenn Sie eine Abfrage mithilfe des Entwurfsbereichs im Abfragefenster entwerfen. Die folgende Tabelle zeigt die Access-Aktionsabfragen und Datendefinitionsabfragen sowie die entsprechenden SQL-Anweisungen.

Abfragetyp

SQL-Anweisung

Aktion

Anfügen

INSERT INTO

Löschen

DELETE

Tabellenerstellung

SELECT...INTO

Aktualisieren

UPDATE

Datendefinition (SQL-spezifisch)

Erstellen einer Tabelle

CREATE TABLE

Ändern einer Tabelle

ALTER TABLE

Löschen einer Tabelle

DROP TABLE

Erstellen eines Indexes

CREATE INDEX

Löschen eines Indexes

DROP INDEX

Sie können für diese Anweisung auch eine IN-Klausel verwenden, um Daten in einer anderen Datenbank zu ändern.

Hinweis : Verwenden Sie zum Ausführen einer Auswahlabfrage oder Kreuztabellenabfrage über ein Makro das Ansicht-Argument der ÖffnenAbfrage-Makroaktion, um eine vorhandene Auswahlabfrage oder Kreuztabellenabfrage in Datenblattansicht zu öffnen. Sie können auch vorhandene Aktionsabfragen und SQL-spezifische Abfragen auf dieselbe Weise ausführen.

Tipp

Klicken Sie im Menü Ansicht (auf der Access-Statusleiste) auf SQL-Ansicht, um das SQL-Äquivalent zu einer Access-Abfrage anzuzeigen. Sie können die aufgelisteten SQL-Anweisungen als Modelle verwenden, um Abfragen zu erstellen, die mit der AusführenSQL-Makroaktion ausgeführt werden. Das Duplizieren einer SQL-Anweisung im "SQL-Anweisung"-Argument für die AusführenSQL-Makroaktion hat dieselbe Wirkung wie das Ausführen dieser Access-Abfrage im Abfragefenster.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×