Ausführen von Was-wäre-wenn-Analyse mit des Solver für Excel 2007

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

In Excel 2010 wurden viele Verbesserungen am Solver-Add-In vorgenommen.
Lesen Sie einen Blogbeitrag oder testen Sie Office 365!

Bucheinbandabbildung von 'Excel 2007 Inside Out'

Microsoft Office Excel 2007-innen nach außen
Von Mark Dodge und Karl Stinson

Mark Dodge ist eine ehemalige leitende technischen Autor für die Microsoft Office-Benutzer-Unterstützung-Gruppe, und die gemeinsame dokumenterstellung der vier Versionen von Microsoft Excel ausgeführt wird. Er war auch einen technischen-Editor für über zwölf Bücher auf Microsoft Applications. Kennzeichnen verfügt über sechs Urkunden aus Society für technische Kommunikation berücksichtigt wurde.

Karl Stinson wurde ein Industry Journalist seit 1981, Erstellen von einem Herausgeber von PC Magazine und Autor der mehrere Editionen von der Top Running Microsoft Windows®. Er ist eine gemeinsame dokumenterstellung in Microsoft Excel ausführen, sondern die gemeinsame dokumenterstellung, der unter Microsoft Windows NT® Arbeitsstationen, Version 4. Er hat auch geschrieben, dass Musik für solche bekannten Publikationen als Billboards, Monitor Karen Wissenschaft und Globus Boston prüft.

Weitere Informationen zu anderen Bücher 2007 Microsoft Office System finden Sie auf Microsoft Press.

Inhalt dieses Artikels

Mithilfe von Solver

Das Ziel besagt

In diesem Artikel stellt Ihnen wie des Solver mit Microsoft Office Excel 2007 verwendet werden kann, was-wäre-wenn-Analyse ausführen. Einer der wichtigsten Vorteile der Kalkulationstabelle Software, dass eine Was-wäre-wenn-Analyse schnell und einfach ausgeführt wird. Wichtige Variablen ändern und den Effekt sofort sehen. Angenommen, wenn Sie entscheiden, ob verleasen oder ein Auto kaufen, können Sie mit anderen Annahmen Zinssätze und unten Zahlungen financial Modell testen, und Sie können die Effekte periodisch unterschiedlichen auf aufeinander Kosten Excel 2007 verwenden werden Sie, wie die insgesamt Zinsen bezahlen.

Mithilfe von Solver

Der Befehl ' Zielwertsuche ' eignet sich für Probleme, die eine genaue Zielwert betreffen, die einen Einzelwert unbekannten abhängt. Probleme, die komplexere sind, sollten Sie das Solver-add-in. Das Solver helfen kann Kombinationen von Variablen, die Maximieren oder minimieren eine Zielzelle finden Sie Probleme, die viele Variablenzellen betreffen und Ihnen helfen können. Es gibt auch mindestens eine Einschränkung – Bedingungen, die für die Lösung gültig erfüllt sein müssen.

Hinweis : Das Solver ist ein Add-in. Wenn Sie die Solver-Schaltfläche auf der Registerkarte Daten auf dem Menüband nicht angezeigt wird, klicken Sie auf der Microsoft Office-Schaltfläche, die Excel-Optionen, die Kategorie Add-Ins, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Gehe zu. Klicken Sie dann aktivieren Sie das Kontrollkästchen Solver-Add-In, und klicken Sie auf OK, um ihn zu installieren. Klicken Sie auf Ja, um zu bestätigen, dass Sie das Solver-add-in installieren möchten.

Als ein Beispiel für die Art der Problem, das das Solver sehen kann, stellen Sie sich, dass Sie eine Werbekampagne für ein neues Produkt planen. Das gesamte Budget für Drucken Werbung ist $12,000,000; Möchten Sie die anzeigen, um potenzielle Leser mindestens 800 Millionen Mal verfügbar zu machen. und Sie haben entschieden, zu der anzeigen in sechs Publikationen platzieren – Wir nennen sie Pub1 bis Pub6. Jede Publikation unterschiedlich viele Leser erreicht und einen anderen Satz pro Seite Gebühren. Ihre Aufgabe besteht darin, das Ziel Leserkreis zu den niedrigsten Kosten mit den folgenden zusätzlichen Einschränkungen erreicht haben:

  • Mindestens sechs Werbung sollte jede Publikation ausführen.

  • Klicken Sie auf eine beliebige einer Publikation sollten nicht mehr als eine dritte Ihre Werbung Dollar aufwenden müssen.

  • Ihre Gesamtkosten für die Platzierung von Werbung in Pub3 und Pub4 muss $7,500,000 nicht überschreiten.

Abbildung 1 zeigt eine Methode, um das Problem zu verschaffen.

Layout eines Problem für den Solver
Abbildung 1 das Solver können Sie bestimmen, wie viele Werbung in jeder Publikation zu erreichen Ihrer Zielsetzungen bei den niedrigsten Kosten platziert.

Hinweis : In diesem Artikel werden lediglich das Solver. Eine ausführliche Erläuterung von dieses leistungsstarke Tool ist nicht Gegenstand dieses Artikels. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter online-Hilfesystem. Für Hintergrundinformationen zur Optimierung, wir empfehlen Financial Modelle verwenden Simulation und Optimierung II: Investition durch Wayne L. Winston (Palisade Unternehmen, 2001).

Sie können sich dieses Problem selbst arbeiten, indem Sie viele Alternativen für den aktuellen Werten in D2: D7 ersetzen, die Einschränkungen Auge planmäßigen und beachten die Auswirkungen Ihrer Änderungen auf die gesamten Ausgaben Abbildung in E8 möglicherweise. Tatsächlich, dies ist die Funktionsweise des Solver für Sie – aber passiert es schneller und einige analytischen Verfahren zur Startseite in auf die optimale Lösung ohne zu jeder denkbaren Alternative versuchen verwendet.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Solver auf der Registerkarte Daten, um das Dialogfeld in Abbildung 2 dargestellt angezeigt wird. Um dieses Dialogfeld abgeschlossen haben, müssen Sie die Solver drei Arten von Informationen erhalten: Ihre Zweck oder Ziel (minimieren gesamten Ausgaben); Ihre Variablen oder veränderbare Zellen (die Anzahl von Werbung, die Sie jede Publikation versehen werden;) und Ihre Einschränkungen (die Bedingungen zusammengefasst, die am unteren Rand des Arbeitsblatts in der Abbildung 1).

Solver-Parameter (Dialogfeld)
Abbildung 2 verwenden Sie im Dialogfeld Solver-Parameter zum Einrichten Ihres Problems.

Das Ziel besagt

Geben Sie im Feld Zielzelle an das Ziel oder die Zieladresse, die gewünschte Solver zu erzielen. In diesem Beispiel die Gesamtkosten minimieren werden soll – der Wert in Zelle E8 –, sodass Sie Ihr Ziel angeben, indem Sie mit der Eingabe E8 im Feld Zielzelle (oder indem Sie auf die Zelle). In diesem Beispiel da das Solver gewünschte für den niedrigsten Wert ein, der Zielzelle festzulegen, wählen Sie Min als die Option Gleich.

Hinweis : Es ist eine gute Idee, benennen Sie die wichtigen Zellen Ihres Modells, bevor Sie das Solver entwickelt bereitstellen. Wenn Sie die Zellen nicht benennen, erstellen die Solver-Berichte basierte auf die nächste Spaltenüberschrift und Zeilenüberschrift Text, aber diese erstellt Namen Namen nicht in den Dialogfeldern Solver angezeigt.

Sie müssen kein Ziel angeben. Wenn Sie das Feld Zielzelle leer lassen, klicken Sie dann auf Optionen, und schließlich aktivieren Sie das Kontrollkästchen Iterationsergebnisse anzeigen, können Sie das Solver einige oder sämtliche Kombinationen von Variablenzellen durchgehen, die Ihre Einschränkungen entsprechen. Sie erhalten dann eine Antwort, die die Einschränkungen löst, aber nicht unbedingt die optimale Lösung ist.

Angeben von Variablenzellen

Im nächsten Schritt wird in dem Solver feststellen, welche Zellen zu ändern. In diesem Beispiel sind die Zellen, deren Werte angepasst werden können, die die Anzahl von Werbung in jeder Publikation oder Zellen D2: D7 platziert werden anzugeben. Alternativ klicken Sie Sie auf schätzen, und das Solver schlägt vor den entsprechenden geändert Zellen basierend auf die Zielzelle, die Sie angegeben haben.

Angeben von Einschränkungen

Der letzte Schritt darin, Einschränkungen, Angabe ist optional. Wenn Sie eine Einschränkung angeben möchten, klicken Sie auf Hinzufügen im Dialogfeld Solver-Parameter, und führen Sie im Dialogfeld Nebenbedingungen hinzufügen. Abbildung 3 zeigt, wie Sie die Nebenbedingung ausgedrückt werden, der Ausgaben für insgesamt Werbung (der Wert in Zelle E8 im Modell) kleiner oder gleich das gesamte Budget (der Wert in Zelle G11) sein müssen.

Einschränkung hinzufügen (Dialogfeld)
Abbildung 3 Klicken Sie im Dialogfeld Solver-Parameter hinzufügen, Einschränkungen hinzufügen.

Abbildung 4 zeigt, wie sieht das Dialogfeld Solver-Parameter aus, nachdem wir alle unsere Einschränkungen angegeben haben. Beachten Sie, dass die Einschränkungen in alphabetischer Reihenfolge, nicht unbedingt in der Reihenfolge aufgelistet werden, in dem wir definiert.

Dialogfeld 'Solver-Parameter' mit Einschränkungen
Abbildung 4 das Solver-Listen die Einschränkungen in alphabetischer Reihenfolge und definierte Zelle und Bereich Namen möglichst verwendet.

Beachten Sie auch, dass zwei der Nebenbedingungen Bereichsbezüge auf der linken Seite des Vergleichsoperators haben. Der Ausdruck $D$ 2: $D$ 7 > $G = $15 vorschreibt, dass der Wert jeder Zelle in D2: D7 6 oder höher, muss und der Ausdruck $F$ 2: $F 7$ < $G = $14 vorschreibt, dass der Wert jeder Zelle in F2:F9 nicht größer als 33.30 Prozent sein muss. Jeder dieser Ausdrücke ist ein Kontextmenü Verfahren besagt sechs separate Einschränkungen. Wenn Sie diese Art von Verknüpfung verwenden, muss der Einschränkungswert auf der rechten Seite des Vergleichsoperators einer auf eine einzelne Zelle, einen Zellbereich dieselbe Größe wie der Bereich auf der linken Seite oder ein konstanter Wert.

Klicken Sie nach Abschluss der im Dialogfeld Solver-Parameter auf lösen. Im Beispiel für eine Marketingkampagne Ankündigung das Solver erfolgreich ist, bei der Suche nach einer optimalen Wert für die Zielzelle während der Besprechung alle der Einschränkungen und zeigt das Dialogfeld in Abbildung 5 dargestellt. Die Werte, die auf dem Arbeitsblatt an, die als Ergebnis Zeit in die optimale Lösung angezeigt. Lassen Sie diese Werte auf dem Arbeitsblatt, indem Sie die Option Solver-Lösung akzeptieren auswählen, und klicken Sie auf OK, oder Sie können die ursprüngliche Werte wiederherstellen, indem Sie die Option Ursprüngliche Werte wiederherstellen, und klicken Sie auf OK (oder indem Sie auf Abbrechen ). Sie haben auch die Möglichkeit, ein benanntes Szenario Lösungswerte zuweisen.

Angeben von ganzzahligen Nebenbedingungen

Beachten Sie, dass in der Abbildung 5, das Solver von 53,3 für die Anzahl von Werbung Pub4 empfangen wurde. Da es nicht möglich ist, führen Sie drei Zehntel einer Ankündigung ist, ist die Lösung leider praktische nicht.

Wenn Sie vorschreiben, dass Ihre Ad-Platzierung Variablen auf ganze Zahlen beschränkt werden, starten Sie das Solver, und klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen im Dialogfeld Solver-Parameter. Im Dialogfeld Nebenbedingungen hinzufügen, wählen Sie den Zellbezug ein, der die Ad-Platzierung Zahlen – D2: D7. Klicken Sie auf die Liste in der Mitte des Dialogfelds, und wählen Sie die int-Wert. Das Solver fügt die ganze Word im Feld Nebenbedingung, wie in Abbildung 6 dargestellt. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld Solver-Parameter zurückzukehren.

Solver-Ergebnisse (Dialogfeld)
Abbildung 5 eine ganzzahlige Bedingung angeben, wählen Sie das Element mit der Bezeichnung "int"

Wenn Sie das Solver erfolgreich ist, wird im Dialogfeld Solver-Ergebnisse.

Einschränkung hinzufügen (Dialogfeld)
Abbildung 6, um eine ganze Zahl Einschränkung angeben, wählen Sie das Element mit der Bezeichnung "int"

Beachten Sie, dass beim Konvertieren von Zahlen in ganze Zahlen Excel effektiv abgerundet; die Anzahl der Dezimalteil wird abgeschnitten. Die ganzzahlige Lösung zeigt, indem Sie ein 53 Werbung in Pub4, können Sie eine zusätzliche Anzeige in Pub5 kaufen können. Für eine sehr kleine Erhöhung Budget können Sie eine zusätzliche zwei Millionen Leser erreicht haben.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×