Auf- oder Abrunden einer Zahl

Zum Auf- und Abrunden von Zahlen können Sie entweder die Darstellung von Dezimalstellen in Excel ändern oder eine Reihe von Funktion verwenden, um die Zahl selbst zu ändern.

Sie können Funktionen verwenden, um Zahlen aufzurunden, abzurunden oder auf die nächste gerade Zahl oder die nächste ungerade Zahl zu runden. Außerdem können Sie Zahlen auf den nächsten Bruch, das nächste Vielfache oder die nächste Nachkommastelle runden.

Wichtig : Beim Auf- oder Abrunden einer Zahl mithilfe einer Funktion wird nicht nur die Formatierung der Zahl geändert, sondern der zugrunde liegende Wert in der Zelle.

Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

Ändern der Anzahl angezeigter Dezimalstellen ohne Ändern der Zahl

  1. Markieren Sie die Zellen, die Sie formatieren möchten.

  2. Klicken Sie Auf der Registerkarte Startunter Zahl auf Dezimalstelle hinzufügen  Die Anzahl der Dezimalstellen erhöhen  oder Dezimalstelle löschen Die Anzahl der Dezimalstellen verringern .

    Der tatsächliche Wert der in Excel gespeicherten Zellen ändert sich dabei nicht.

Auf- oder Abrunden einer Zahl

Excel stellt viele verschiedene Funktionen für das Auf- oder Abrunden einer Zahl bereit, die sich je nachdem für das Aufrunden, Abrunden oder Runden einer Zahl auf ein Vielfaches einer anderen Zahl eignen.

Beginnen Sie nach dem Öffnen des Formel-Generators in Excel mit der Eingabe des Formelnamens in das Suchfeld, statt in einer umfangreichen Liste nach der gewünschten Formel zu suchen. Nach einigen Buchstaben wird der Name der benötigten Formel einfach zum Doppelklicken zur Verfügung gesteht. Geben Sie die zu rundende Zahl direkt in das Feld Zahl im Formel-Generator ein.

  1. Klicken Sie in eine leere Zelle.

  2. Klicken Sie Auf der Registerkarte Formelnunter Funktion auf Formel-Generator.

  3. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

Zweck

Suchen Sie im Formel-Generator nach, und klicken Sie dann auf

Unter „Argumente“

Aufrunden einer Zahl

AUFRUNDEN

Geben Sie in Zahl die aufzurundende Zahl ein. Geben Sie in Anzahl_Stellen den Wert 0 ein, um die Zahl auf die nächste ganze Zahl aufzurunden.

Abrunden einer Zahl

ABRUNDEN

Geben Sie in Zahl die abzurundende Zahl ein. Geben Sie in Anzahl_Stellen den Wert 0 ein, um die Zahl zur nächsten ganzen Zahl abzurunden.

Aufrunden auf eine gerade Zahl

GERADE

Geben Sie in Zahl die zu rundende Zahl ein.

Aufrunden auf eine ungerade Zahl

UNGERADE

Geben Sie in Zahl die zu rundende Zahl ein.

Runden einer Zahl auf das nächste Vielfache einer anderen Zahl

VRUNDEN

Klicken Sie auf das Feld neben Vielfaches, und geben Sie dann die Zahl ein, zu deren nächstem Vielfachen Sie aufrunden möchten.

  1. Drücken Sie die EINGABETASTE .

Runden einer Zahl auf eine Anzahl signifikanter Stellen

Das Runden einer Zahl auf eine feste Anzahl signifikanter Stellen stellt die Allzweckmethode des Rundens dar, die für die verwendeten Zahlen eine einheitliche Genauigkeit bereitstellt.

Beginnen Sie beim Verwenden einer Excel-Rundungsfunktion mit dem Zählen der Anzahl der Stellen in der ursprünglichen Zahl (z. B. weist 549282 sechs Stellen auf). Wenn die endgültige Zahl beispielsweise drei signifikante Stellen aufweisen soll, müssen Sie die ursprüngliche Anzahl Stellen von der gewünschten Anzahl der Stellen subtrahieren. Das Ergebnis ist der Parameter, der für die Funktionen RUNDEN, AUFRUNDEN und ABRUNDEN verwendet wird.

  1. Zählen Sie die Anzahl der Stellen in der ursprünglichen Zahl.

    Z. B. weist der Wert 549282 sechs Stellen auf.

  2. Bestimmen Sie die gewünschte Anzahl der Stellen für die endgültige Zahl.

    In diesem Beispiel soll die endgültige Zahl drei signifikante Stellen aufweisen.

  3. Subtrahieren Sie die Gesamtzahl der Stellen von der endgültigen Anzahl signifikanter Stellen, um den Parameter Anzahl_Stellen zu erhalten.

    In diesem Beispiel werden 3 signifikante Stellen abzüglich 6 Gesamtstellen verwendet. Daher beträgt der Parameter Anzahl_Stellen -3.

  4. Klicken Sie Auf der Registerkarte Formelnunter Funktion auf Formel-Generator.

  5. Verwenden Sie diese Parameter zum Erstellen Ihrer Funktion:

Wert von Zelle A1

Zweck

Verwendeten Sie

549282

Runden auf vier signifikante Stellen

549300

-4 in der Funktion

=RUNDEN(A1; -3)

549282

Abrunden auf vier signifikante Stellen

549200

-4 in der Funktion

=ABRUNDEN(A1; -4)

549282

Aufrunden auf zwei signifikante Stellen

550000

-4 in der Funktion

=AUFRUNDEN(A1; -4)

-549282

Aufrunden auf vier signifikante Stellen

-549300

-2 in der Funktion

=AUFRUNDEN(A1; -2)

-549282

Abrunden auf vier signifikante Stellen

-549200

-2 in der Funktion

=ABRUNDEN(A1; -2)

Hinweise : 

    • Beim Abrunden einer negativen Zahl erfolgt tatsächlich ein Aufrunden. Beim Runden einer negativen Zahl wird die betreffende Zahl zuerst in den Absolutwert (den Wert ohne das negative Vorzeichen) konvertiert. Anschließend wird der Rundungsvorgang durchgeführt und das negative Vorzeichen wieder angewendet. Dies scheint zwar unlogisch zu sein, es entspricht aber der Funktionsweise des Rundens. Wenn Sie z. B. die Funktion ABRUNDEN verwenden, um -889 auf zwei signifikante Stellen zu runden, resultiert als Ergebnis -880. Zuerst wird -889 in den Absolutwert 889 konvertiert. Im nächsten Schritt wird die Zahl auf zwei signifikante Stellen auf den Wert (880) abgerundet. Schließlich wird das negative Vorzeichen wieder angewendet, um das Ergebnis von -880 zu erhalten.

    • Die Funktion RUNDEN führt das Runden von Zahlen mit Bruchanteilen wie folgt aus: Wenn der Wert des Bruchanteils 0,5 oder höher ist, wird die Zahl aufgerundet. Wenn der Bruchanteil kleiner als 0,5 ist, wird die Zahl abgerundet. Ganze Zahlen werden gemäß einer ähnlichen Regel auf- oder abgerundet, wobei Vielfache von 5 anstelle von 0,5 verwendet werden.

Siehe auch

Eingeben einer Formel

Potenzieren einer Zahl

Berechnen von Prozentsätzen

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×