Arbeiten mit einem Workflow für die Veröffentlichungsgenehmigung

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Ein Workflow für die Veröffentlichungsgenehmigung ähnelt anderen SharePoint-Workflows, insofern er das Weiterleiten von Inhalten an Fachleute und Beteiligte zur Prüfung und Genehmigung automatisiert. Was den Workflow für die Veröffentlichungsgenehmigung allerdings einzigartig macht, ist dass er speziell auf Veröffentlichungswebsites ausgelegt ist, auf denen die Veröffentlichung neuer und aktualisierter Webseiten streng kontrolliert wird. Auf dieser Art von Websites kann neuer Inhalt immer erst dann veröffentlicht werden, nachdem er von allen im Workflow enthaltenen genehmigenden Personen genehmigt wurde.

Für diesen Artikel wird vorausgesetzt, dass Sie bereits eine Veröffentlichungssite eingerichtet haben. Diese Website sollte auf der Websitevorlage "Veröffentlichungssite mit Workflow" basieren. Weitere Informationen zum Erstellen von Veröffentlichungssites finden Sie unter Erstellen einer SharePoint-Veröffentlichungssite.

Hinweis : In diesem Artikel gilt nur für die SharePoint 2010-Workflow-Plattform. Weitere Informationen zu den beiden SharePoint-Workflow Plattformen finden Sie unter den zwei SharePoint-Workflow-Plattformen.

Inhalt dieses Artikels

Verwenden eines Workflows für die Veröffentlichungsgenehmigung

Absenden einer Seite zur Genehmigung

Abbrechen der Genehmigung

Prüfen des Genehmigungsstatus

Hinzufügen eines Workflows für die Veröffentlichungsgenehmigung zur Websitesammlung

Anpassen oder Erstellen eines Workflows für die Veröffentlichungsgenehmigung

Verwenden eines Workflows für die Veröffentlichungsgenehmigung

Der Workflow für die Veröffentlichungsgenehmigung ist standardmäßig aktiviert, wenn Sie eine Veröffentlichungswebsite erstellen. Der Workflow leitet Webseiten automatisch weiter, weist Prüfaufgaben zu und verfolgt deren Fortschritt und sendet bei Bedarf Erinnerungen und Benachrichtigungen an genehmigenden Personen. Sie können die Workflowaktivität auf einer zentralen Statusseite überwachen und anpassen, auf der der Verlauf der Workflowereignisse nach Abschluss 60 Tage lang aufbewahrt wird.

Wenn Sie schon andere Genehmigungsworkflows für Listen, Bibliotheken oder Inhaltstypen verwendet haben, sind Sie möglicherweise schon mit den Zuordnungs- und Initiierungsformularen vertraut, die es Ihnen ermöglichen, genehmigende Personen zuzuweisen und zu bestimmen, wie Inhaltsänderungen und Ablehnungen innerhalb des Workflows gehandhabt werden sollen. In einem Workflow für die Veröffentlichungsgenehmigung stehen diese Optionen nicht zur Verfügung. Die genehmigenden Personen werden über die Gruppe "Genehmigende Personen" kontrolliert, und nur Mitglieder dieser Gruppe können am Genehmigungsprozess teilnehmen. Sie können die Gruppe "Genehmigende Personen" bearbeiten und Mitglieder hinzufügen oder entfernen, müssen dafür aber Websitebesitzer-Berechtigungen besitzen.

Absenden einer Seite zur Genehmigung

  1. Navigieren Sie auf Ihrer Veröffentlichungssite zu der Seite, die Sie zur Genehmigung absenden möchten.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Veröffentlichen auf Absenden.

  3. Geben Sie in Anforderung den Text der E-Mail ein, die jede der genehmigenden Personen erhält. (Damit der Workflow E-Mail-Benachrichtigungen und -Erinnerungen senden kann, muss für Ihre Website E-Mail aktiviert sein. Wenn Sie nicht genau wissen, ob E-Mail aktiviert ist, fragen Sie Ihren SharePoint-Administrator.)

  4. Wählen Sie in Fälligkeitsdatum für alle Aufgaben mithilfe der Datumsauswahl das Datum aus, an dem alle Genehmigungen erfolgt sein müssen.

  5. Geben Sie in Dauer pro Aufgabe die Anzahl von Tagen, Wochen oder Monaten ein, die jeder Aufgabe im Genehmigungsworkflow zugeteilt werden soll. Wenn es beispielsweise noch drei Wochen bis zur in Schritt 5 angegebenen Fälligkeit und drei genehmigende Personen im Workflow vorhanden sind, können Sie jeder genehmigenden Person eine Woche zuweisen.

  6. Geben Sie in Dauereinheiten an, ob die Dauer in Tagen, Wochen oder Monaten gemessen werden soll.

  7. Geben Sie in Cc die E-Mail-Adressen aller Personen ein, die benachrichtigt werden sollen, wenn der Workflow beginnt und endet. Den hier aufgeführten Personen werden keine Aufgaben im Rahmen des Workflows zugeordnet.

  8. Klicken Sie auf Start.

    Abbildung des Workflowbildschirms

Abbrechen der Genehmigung

Nachdem der Genehmigungsworkflow gestartet wurde, werden Sie bemerken, dass sich die Schaltfläche Absenden in Genehmigung abbrechen geändert hat. Wenn Sie einen Genehmigungsworkflow abbrechen, bleibt die Seite im Entwurfsstatus und wird Besuchern der Website nicht angezeigt. Personen, die sich auf der Liste der genehmigenden Personen befinden, und solche, die in der Cc-Liste stehen, werden per E-Mail über den Abbruch benachrichtigt. Gehen Sie zum Abbrechen eines Genehmigungsworkflows wie folgt vor:

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Veröffentlichen.

  2. Klicken Sie in der Gruppe Veröffentlichen auf Genehmigung abbrechen.

    Menüband mit der Schaltfläche 'Genehmigung abbrechen'

Prüfen des Genehmigungsstatus

Sie können den Status von Seiten, die den Genehmigungsworkflow durchlaufen, jederzeit überprüfen, selbst noch nach Abbruch oder Abschluss der Genehmigung. Gehen Sie zum Überprüfen des Status wie folgt vor:

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Veröffentlichen.

  2. Klicken Sie in der Gruppe Workflows auf Status.

    Menüband mit der Schaltfläche 'Genehmigungsstatus'

Seitenanfang

Hinzufügen eines Workflows für die Veröffentlichungsgenehmigung zur Websitesammlung

Die integrierte Workflows für die veröffentlichungsgenehmigung ist nicht verfügbar für die Veröffentlichung von Websitesammlungen aufgefallen; Es wird nur auf Veröffentlichungssites unterstützt. Es empfiehlt sich, dass Sie einen benutzerdefinierten Workflow für die Veröffentlichung auf Ihrer Veröffentlichungswebsite-Sammlung Genehmigung verwenden. Um anzufangen, finden Sie unter Erste Schritte mit SharePoint 2013-Workflow.

Anpassen oder Erstellen eines Workflows für die Veröffentlichungsgenehmigung

Wenn Sie feststellen, dass die SharePoint-Veröffentlichung Genehmigungsworkflow nicht ganz Ihren Anforderungen entspricht, können Sie es anpassen oder eigene Farbschemas erstellen. Anweisungen finden Sie unter Erste Schritte mit SharePoint 2013-Workflow.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×