Arbeiten mit anderen PivotTable-Formaten in Office Excel

Aufgrund der neu hinzugefügten Features für PivotTable- und PivotChart-Berichte in Microsoft Office Excel 2007 sind nun drei PivotTable-Formate verfügbar: Version 2007, Version 2002-2003 und Version 2000. Außerdem können Sie die einzelnen PivotTable-Formate in Microsoft Office Excel 2000, 2002, 2003 und 2007 verwenden. Es ist wichtig, die Dynamik bei der Verwendung unterschiedlicher Programmversionen und unterschiedlicher PivotTable-Formatversionen zu verstehen, um zu entscheiden, ob eine Aktualisierung auf das neue PivotTable-Format der Version 2007 erforderlich ist.

Inhalt dieses Artikels

Arbeiten mit verschiedenen Programmversionen von Excel, Versionen des Excel-Dateiformats und PivotTable-Versionen

Unterschiede bei den Features für PivotTable-Formate der Versionen 2000 und 2002-2003 sowie Version 2007

Wichtige Überlegungen zur Aktualisierung eines PivotTable-Formats der Versionen 2000 und 2002-2003 auf die Version 2007

Arbeiten mit verschiedenen Programmversionen von Excel, Versionen des Excel-Dateiformats und PivotTable-Versionen

Wenn Sie einen neuen PivotTable-Bericht in Office Excel 2007 erstellen, weist dieser, wie zu erwarten, das PivotTable-Format Version 2007 auf. Wenn Sie in Excel 2007 ein Excel 97-2003-Dateiformat öffnen, in dem ein PivotTable-Format der Version 2000 oder 2002-2003 enthalten ist, das den Kompatibilitätsmodus erzeugt##, kkönnen Sie eine Interaktion mit der PivotTable ausführen, ohne dass eine Aktualisierung auf das PivotTable-Format der Version 2007 erforderlich ist.

Sie können auch eine frühere Version des Dateiformats öffnen, indem Sie in Excel 2007 ein Excel 97-2003-Dateiformat öffnen, dieses im Format Excel 97-2003 speichern und anschließend erneut in der Excel-Version 2007 öffnen (dieser Vorgang wird auch als "Roundtripping" bezeichnet).Damit können Sie zugleich die einzelnen PivotTable-Formate für die Versionen 2000, 2002-2003 und 2007 beibehalten. Wenn Sie eine PivotTable im Format der Version 2007 im Excel-Dateiformat 97-2003 speichern, ist die PivotTable schreibgeschützt, und Sie können aus diesem schreibgeschützten PivotTable-Bericht kein PivotChart erstellen. Sie können eine frühere Version des Dateiformats öffnen, indem Sie in Excel 2007 ein Excel 97-2003-Dateiformat öffnen, dieses im Format Excel 97-2003 speichern und anschließend erneut in der Excel-Version 2007 öffnen (dieser Vorgang wird auch als Roundtripping bezeichnet). Damit können Sie zugleich die einzelnen PivotTable-Formate für die Versionen 2000, 2002-2003 und 2007 beibehalten. Wenn Sie eine PivotTable im Format der Version 2007 im Excel-Dateiformat 97-2003 speichern, ist die PivotTable schreibgeschützt, und Sie können aus diesem schreibgeschützten PivotTable-Bericht kein PivotChart erstellen.

Wenn Sie mithilfe von Excel Version 2007 eine Aktualisierung der PivotTable-Formatversion 2000 und 2002-2003 auf Version 2007 ausführen möchten, müssen Sie einfach den PivotTable-Bericht in Excel 2007 aktualisieren (klicken Sie in der PivotTable auf der Registerkarte Optionen in der Gruppe Daten auf Aktualisieren), und speichern Sie die Datei anschließend in der PivotTable-Formatversion 2007.

Wie Sie möglicherweise festgestellt haben, hängt das PivotTable-Format, mit dem Sie arbeiten, von verschiedenen Faktoren ab, z. B. dem aktuellen Excel-Dateiformat oder ob Sie sich im Kompatibilitätsmodus befinden oder die PivotTable aktualisieren. Die wichtigsten Punkte lassen sich wie folgt zusammenfassen:

  • In Excel 2007 können Sie vollständig interaktive PivotTables in allen Formaten der Versionen 2000, 2002-2003 und 2007 verwenden.

  • In früheren Excel-Versionen als Excel 2007 können Sie vollständig interaktive PivotTables im Dateiformat 2000 und 2002-2003 verwenden sowie eine schreibgeschützte PivotTable im Dateiformat der Version 2007.

In den folgenden Tabellen sind die möglichen Interaktionen aufgeführt.

Verwenden von Excel 2007    

Geöffnete Dateiformatversion

Ursprüngliche PivotTable-Formatversion

Aktualisiert

Gespeicherte Dateiformatversion

Gespeicherte PivotTable-Formatversion

PivotTable-Funktionalität

2007

2007

NV

2007

2007

Vollständig interaktiv

2007

2000, 2002-2003

Ja

97-2003

2000, 2002-2003

Vollständig interaktiv

2007

2000, 2002-2003

Nein

97-2003

2000, 2002-2003

Vollständig interaktiv

97-2003

2000, 2002-2003

Ja

2007

2007

Vollständig interaktiv

97-2003

2000, 2002-2003

Nein

2007

2000, 2002-2003

Vollständig interaktiv

97-2003

2007

Ja

2007

2007

Vollständig interaktiv

97-2003

2007

Nein

2007

2007

Vollständig interaktiv

97-2003

2000, 2002-2003

Ja

97-2003

2000, 2002-2003

Vollständig interaktiv

97-2003

2000, 2002-2003

Nein

97-2003

2000, 2002-2003

Vollständig interaktiv

Verwenden früherer Excel-Versionen als Excel 2007    

Geöffnete Dateiformatversion

Ursprüngliche PivotTable-Formatversion

Aktualisiert

Gespeicherte Dateiformatversion

Gespeicherte PivotTable-Formatversion

PivotTable-Funktionalität

97-2003

2007

NV

97-2003

2007

Schreibgeschützt

97-2003

2000, 2002-2003

NV

97-2003

2000, 2002-2003

Vollständig interaktiv

2007

2007

NV

97-2003

2007

Schreibgeschützt

2007

2000, 2002-2003

NV

97-2003

2000, 2002-2003

Vollständig interaktiv

Hinweis : Nachdem Sie ein PivotTable-Format von Version 2000 oder 2002-2003 in Version 2007 konvertiert haben, ist keine Rückkonvertierung in das Format der Version 2000 oder 2002-2003 möglich.

Seitenanfang

Unterschiede bei den Features für PivotTable-Formate der Versionen 2000 und 2002-2003 sowie Version 2007

Wenn Sie das PivotTable-Format der Version 2007 in Excel 2007 verwenden, können Sie alle Features von Excel 2007 verwenden. Wenn Sie das PivotTable-Format für die Versionen 2000 und 2002-2003 in Excel 2007 verwenden, können Sie auf die Features von Excel 2007 zugreifen. Einige Features werden jedoch nicht unterstützt. Dazu gehören beispielsweise die folgenden:

  • Filtern von Bezeichnungen und Werten (Ausnahme ist die Verwendung von Top-10-Filtern. Diese werden unterstützt).

  • Filtern von Feldern, die nicht im aktuellen PivotTable-Berichtslayout enthalten sind, aus der PivotTable-Feldliste.

  • Ausblenden oder Einblenden von Zwischenebenen aus Hierarchien in OLAP-Datenquellen (Online Analytical Processing).

  • Verwenden von manuellen, inklusiven Filterfunktionen (durch Deaktivieren des Kontrollkästchens Neue Elemente in manuellen Filter einschließen auf der Registerkarte Teilergebnisse & Filter im Dialogfeld Feldeinstellungen).

  • Überschreiten neuer PivotTable-Obergrenzen, z. B. der Obergrenze neuer eindeutiger Elemente pro Feld von 1.048.576.

Sie können versuchen, diese Features zu verwenden. Es wird jedoch gegebenenfalls eine Benachrichtigung angezeigt, in der Sie aufgefordert werden, die PivotTable zu aktualisieren, sodass die PivotTable auf die PivotTable-Formatversion 2007 aktualisiert werden kann.

Seitenanfang

Wichtige Überlegungen zur Aktualisierung eines PivotTable-Formats der Versionen 2000 und 2002-2003 auf die Version 2007

Sie sollten die folgenden wichtigen Aspekte berücksichtigen, wenn Sie eine Aktualisierung eines PivotTable-Formats der Versionen 2000 und 2002-2003 auf die Version 2007 ausführen.

Freigeben aktualisierbarer PivotTable-Berichte     PivotTable-Berichte im Format der Version 2007 sind in früheren Versionen als Excel 2007 nur schreibgeschützt verfügbar. Wenn Ihre Benutzer aktualisierbare PivotTable-Berichte freigeben möchten, die mit derselben Datenquelle verknüpft sind, sollen diese Benutzer möglicherweise immer Excel 2007 verwenden können.

Verwenden von PivotTable-Berichten in einer Umgebung mit verschiedenen Versionen    Wenn Sie eine PivotTable erstellen möchten, die in früheren Excel-Versionen als Excel 2007 verwendet werden kann, sollten Sie die Arbeitsmappe nicht im Dateiformat von Excel 2007 speichern. Damit werden die Kompatibilität der PivotTable mit früheren Excel-Versionen und eine vollständige Interaktivität sichergestellt.

Variationen in der Ergebnisfilterung    In der Version 2007 treten Änderungen bezüglich des PivotTable-Formats auf. Die Filterkriterien sind additiv, d. h. alle aufeinander folgenden Filter filtern den aktuell angewendeten Filter. Zusätzlich werden die Top-Filter-Elemente, die in einen Top-10-Filter eingebunden sind, nun durch die dynamische Bewertung der Werte im Kontext der Position eines Felds innerhalb der PivotTable ausgewählt. In beiden Fällen können, je nach verwendeten Filtern und Daten, im PivotTable-Berichtsformat der Version 2007 und in den Versionen 2000 und 2002-2003 unterschiedliche Ergebnisse ermittelt werden.

Seitenanfang

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×