Arbeiten mit Textfeldern und Rahmen im Kompatibilitätsmodus

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Hinweis : Dieser Artikel hat seine Aufgabe erfüllt und wird bald zurückgezogen. Um Probleme vom Typ "Seite nicht gefunden" zu vermeiden, entfernen wir Links, die uns bekannt sind. Wenn Sie Links zu dieser Seite erstellt haben, entfernen Sie diese. Gemeinsam sorgen wir für funktionierende Verbindungen mit dem Internet.

In Word 2011 können Sie Textfelder in Dokumenten, die sich im Kompatibilitätsmodus befinden, in Positionsrahmen umwandeln. Der Kompatibilitätsmodus gibt an, dass das Dokument in einer älteren Version von Word erstellt oder in einem älteren Dateiformat gespeichert wurde.

Textfelder und Positionsrahmen sind Container für Text, die auf einer Seite positioniert und angepasst werden können. Anders als Textfelder sind Positionsrahmen nur in Dokumenten enthalten, die im Format Word 97-2004-Dokument (.doc) gespeichert wurden. Dieses Format ist mit älteren Word-Versionen kompatibel. In Positionsrahmen können Sie Kommentare, Kommentarzeichen oder Fuß-/Endnotenzeichen verwenden. Textfelder hingegen bieten neben den meisten Vorteilen von Positionsrahmen weitere Vorteile, z. B. die Möglichkeit, Text aus einem Textfeld in ein anderes fließen zu lassen.

Verwenden Sie ein Textfeld, wenn Sie eine der folgenden Aufgaben ausführen möchten:

  • Dafür sorgen, dass Text aus einem Teil des Dokuments in einen anderen Teil fließt (wozu Sie die Textfelder verknüpfen können)

  • Ein Wasserzeichen mit Text erstellen, das auf den gedruckten Seiten eines Dokuments angezeigt wird

  • Den Textcontainer mithilfe der Optionen auf der Symbolleiste "Zeichnen" formatieren. Sie können unterschiedliche Effekte anwenden. Dazu gehören Schatten, Rahmenarten und Farben, Füllungen und Hintergründe.

  • Text drehen oder kippen

  • Die Textausrichtung ändern

  • Text in Textcontainern gruppieren und deren Ausrichtung oder Verteilung als Gruppe ändern

Verwenden Sie Positionsrahmen, wenn Text oder Grafiken Folgendes enthalten:

  • Kommentare, auf die durch Kommentarzeichen hingewiesen wird

  • Fuß- oder Endnoten, auf die durch Fuß-/Endnotenzeichen hingewiesen wird

Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

Konvertieren eines Textfelds in einen Positionsrahmen

Achtung : Wenn Sie ein Textfeld in einen Positionsrahmen konvertieren, ändern sich möglicherweise einige Formatierungen, die auf das Textfeld angewendet wurden (beispielsweise dessen Größe und Position).

  1. Klicken Sie im Menü Ansicht auf Drucklayout.

  2. Wählen Sie das Textfeld aus.

  3. Klicken Sie im Menü Format auf Textfeld und dann auf die Registerkarte Textfeld.

  4. Klicken Sie auf Zu Positionsrahmen konvertieren.

Konvertieren eines verknüpften Textfelds in einen Positionsrahmen

Achtung : Wenn Sie ein Textfeld in einen Positionsrahmen konvertieren, ändern sich möglicherweise einige Formatierungen, die auf das Textfeld angewendet wurden (beispielsweise dessen Größe und Position).

  1. Klicken Sie im Menü Ansicht auf Drucklayout.

  2. Wählen Sie das Textfeld direkt vor dem Textfeld aus, das Sie in einen Positionsrahmen konvertieren möchten.

  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Format unter Textfeld auf Verknüpfung aufheben.

    Registerkarte "Format", Gruppe "Textfeld" [Kompatibilitätsmodus]

    Die Verknüpfung zwischen den Textfeldern wird aufgehoben, und der Text fließt in das ausgewählte Textfeld.

  4. Wählen Sie das Textfeld aus, das Sie in einen Positionsrahmen konvertieren möchten.

  5. Klicken Sie im Menü Format auf Textfeld und dann auf die Registerkarte Textfeld.

  6. Klicken Sie auf Zu Positionsrahmen konvertieren.

Hinzufügen eines Kommentars zu einem Textfeld

Bevor Sie einem Textfeld Kommentare hinzufügen können, müssen Sie es in einen Positionsrahmen konvertieren.

Achtung : Wenn Sie ein Textfeld in einen Positionsrahmen konvertieren, ändern sich möglicherweise einige Formatierungen, die auf das Textfeld angewendet wurden (beispielsweise dessen Größe und Position).

  1. Klicken Sie im Menü Ansicht auf Drucklayout.

  2. Klicken Sie auf das Textfeld, dem Sie Kommentare hinzufügen möchten.

  3. Klicken Sie im Menü Format auf Textfeld und dann auf die Registerkarte Textfeld.

  4. Klicken Sie auf Zu Positionsrahmen konvertieren.

    Wenn "Zu Positionsrahmen konvertieren" nicht vorhanden ist

    Wenn Zu Positionsrahmen konvertieren nicht vorhanden ist, wurde das Textfeld mit anderen Textfeldern verknüpft und ist Teil eines Textabschnitts. Sie müssen die Verknüpfung mit anderen Textfeldern aufheben, bevor Sie das Textfeld in einen Positionsrahmen konvertieren können.

    • Wählen Sie das Textfeld aus, und klicken Sie auf der Registerkarte Format unter Textfeld auf Verknüpfung aufheben  Registerkarte "Format", Gruppe "Textfeld" [Kompatibilitätsmodus] .

  5. Um dem Text im Positionsrahmen einen Kommentar hinzuzufügen, klicken Sie auf der Registerkarte Überprüfen unter Kommentare auf Neu, und geben Sie einen Kommentar ein.

    Word-Registerkarte "Überprüfen", Gruppe "Kommentare"

Zählen von Wörtern in einem Positionsrahmen

  1. Markieren Sie im Positionsrahmen den gesamten Text, dessen Wörter Sie zählen möchten.

  2. Klicken Sie im Menü Extras auf Wörter zählen.

Siehe auch

Festlegen des Textflusses aus einem Bereich in einen anderen Bereich

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×