Arbeiten mit Kalendern in Project

Obwohl Ihnen Project automatisch standardmäßige Kalendereinstellungen (Montag bis Freitag, 8:00 bis 17:00 Uhr) bereitstellt, sind diese Standardwerte möglicherweise nicht für Ihre Projekte geeignet. Hier folgen einige Themen, in denen möglicherweise einige bestimmte Fragen beantwortet werden, die Sie zum Vornehmen von Änderungen an Ihrem Zeitplan haben:

Diese Anweisungen gelten für Microsoft Project 2016, 2013 und 2010.

Kalenderbezogene Themen

Tipp : Wenn Sie einen Kalender nicht mehr benötigen, können Sie ihn löschen.

Wie arbeiten diese Kalender zusammen?

Es gibt vier Arten von Kalendern in Project: Basiskalender, Projektkalender, Vorgangskalender und Ressourcenkalender.

Kalender Basiskalender werden fast wie eine Vorlage für Projekt-, Vorlagen- und Ressourcenkalender verwendet. Sie definieren die standardmäßigen Arbeitszeiten und arbeitsfreien Zeiten für alle Projekte in Ihrem Unternehmen. Sie geben die täglichen Arbeitszeiten, die Wochenarbeitstage und sämtliche Ausnahmen wie Betriebsferien an. Drei Standardbasiskalender sind bereits in Project eingerichtet: Standard, 24 Stunden und Nachtschicht.

Wichtig : Verwenden von Project mit Project Web App? Wenn dies der Fall ist, wenden Sie sich an Ihren Administrator, um Änderungen am Basiskalender anzufordern.

Vorgang und Ressource Projekt-, Ressourcen- und Vorgangskalender verwenden einen Basiskalender als Vorlage und werden dann geändert, um die eindeutigen Arbeitstage und Arbeitszeiten für einzelne Projekte, Ressourcen oder Vorgänge widerzuspiegeln. Diese eindeutigen Kalender sind besonders hilfreich, wenn Ereignisse wie Beurlaubungen, Schichtdienste oder Vorgänge ausgewiesen werden müssen, die von Geräten durchgeführt werden, die nachts und an Wochenenden aktiv sind.

Diese Kalender tragen gemeinsam zum Entwurf bei, wie die Arbeit an einem Projekt geplant wird.

Beispiel:

Angenommen, Ihr Unternehmen befindet sich in Seattle und hat eine typische Standardarbeitswoche mit acht Stunden pro Tag, von Montag bis Freitag. Der Basiskalender reflektiert diese Arbeitstage und -stunden sowie Betriebsferien wie den 4. Juli als Unabhängigkeitstag und den 25. Dezember für Weihnachten.

Ein Projektmanager beginnt ein neues Projekt, das vom 1. Juli bis zum 15. Juli angesetzt ist und eine Arbeitswoche von Dienstag bis Samstag erfordert.

Der Basiskalender zeigt die Arbeitswoche von Montag bis Freitag an, wobei der 4. Juli als arbeitsfreier Feiertag gekennzeichnet wird.

Basiskalender

Der Projektkalender verwendet den Basiskalender als Ausgangspunkt, fügt aber die Samstage als Arbeitstage hinzu, während Montage hier als arbeitsfreie Tage gelten.

Projektkalender

Ein Vorgang im Projekt findet in einem anderen Land statt, daher gilt der 4. Juli nicht als Feiertag. Der Vorgangskalender fügt den 4. Juli als Arbeitstag hinzu.

Vorgangskalender

Schließlich weist die Ressource, die den Vorgang übernehmen wird, einen anderen Zeitplan als das restliche Unternehmen auf. Der Ressourcenkalender fügt den Dienstag als arbeitsfreien Tag hinzu, und Mittwoch bis Samstag wird 10 Stunden pro Tag gearbeitet.

Ressourcenkalender

Wenn Project den Vorgang plant, werden der zugewiesene Ressourcenkalender, der Vorgangskalender, der Projektkalender und der Basiskalender berücksichtigt.

Kalender werden gestapelt, um die Verfügbarkeit zu ermitteln

Die sich daraus ergebende Verfügbarkeit trägt dazu bei, wie Project den Anfangs- und Endtermin für den Vorgang und das Projekt berechnet.

Verfügbare Arbeitszeit

Diese Anweisungen gelten für Microsoft Project 2007.

Worüber möchten Sie mehr erfahren?

Was ist ein Basiskalender?

Was ist der Projektkalender?

Was ist ein Ressourcenkalender?

Was ist ein Vorgangskalender?

Wie wirken sich Einstellungen von Kalenderoptionen auf Arbeitszeiten aus?

Was ist ein Basiskalender?

Ein Basiskalender wird als Vorlage verwendet, auf der der Projektkalender sowie Ressourcenkalender oder Vorgangskalender basieren. In der Vorlage sind die standardmäßigen Arbeitszeiten und arbeitsfreien Zeiten für das Projekt definiert. Außerdem sind in der Vorlage die Arbeitszeiten für jeden Arbeitstag, die Arbeitstage für jede Woche und sämtliche Ausnahmen, etwa Ferien, angegeben. Sie können einen Basiskalender auswählen, der als Projektkalender oder als Basis für einen Ressourcenkalender verwendet werden soll. Darüber hinaus können Sie einen Basiskalender auf bestimmte Vorgänge anwenden.

Project hat drei Standardbasiskalender:

  • Standard    Der Basiskalender "Standard" entspricht einem herkömmlichen Arbeitsplan: Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr mit einer Stunde für Pausen.

  • 24 Stunden    Der Basiskalender "24 Stunden" entspricht einem Zeitplan ohne arbeitsfreie Zeit. Der Kalender "24-Stunden" kann dazu verwendet werden, Ressourcen und Vorgänge für verschiedene Schichten rund um die Uhr oder Geräteressourcen durchgängig zu planen.

  • Nachtschicht    Der Basiskalender "Nachtschicht" entspricht einem Nachtschichtplan von Montagabend bis Samstagmorgen, 23:00 Uhr bis 8:00 Uhr, mit einer Stunde Pause.

Sie können auch einen eigenen Basiskalender erstellen, der nützlich ist, wenn Sie alternative Zeitpläne für mehrere Ressourcen haben. Beispielsweise könnten Sie Ressourcen haben, z. B. in Teilzeit, in 12-Stunden-Schichten oder an Wochenenden arbeiten.

Was ist der Projektkalender?

Im Projektkalender sind die Arbeitszeiten sowie die arbeitsfreien Tage und Zeiten für Vorgänge definiert. Dieser Kalender entspricht normalerweise den herkömmlichen Arbeitszeiten Ihrer Organisation. Project verwendet diesen Kalender dazu, Vorgänge zu planen, denen keine Ressourcen zugewiesen sind oder die einen Vorgangsart mit fester Dauer haben. Standardmäßig wird der Basiskalender "Standard" als Projektkalender verwendet, aber Sie können alternative Zeitpläne abbilden, indem Sie andere Basiskalender verwenden.

Projektkalender

Schaltflächensymbol Der Projektkalender gibt an, wann Projektarbeit stattfinden kann. In diesem Projektkalender ist jeder Tag der Woche ein Arbeitstag.

Schaltflächensymbol In diesem Projektkalender kann Arbeit nur an Werktagen stattfinden.

Die Arbeitstage und -stunden im Projektkalender entsprechen den Arbeitstagen und -stunden für das gesamte Projekt. Sie können bestimmte Ruhetage (z. B. Betriebsferien) angeben. Sie können auch andere arbeitsfreie Zeiten kennzeichnen, um Zeiträume abzubilden, in denen das gesamte Team an nicht projektbezogenen Aktivitäten arbeitet, etwa Unternehmensbesprechungen oder Abteilungsklausuren.

Der Projektkalender wird festgelegt, indem Sie im Dialogfeld Projektinformationen auf den Kalender in der Liste Kalender klicken. Weitere Informationen, wie Sie auf den Projektkalender zugreifen und diesen ändern können, finden Sie unter Festlegen von Arbeitszeiten, Urlaubszeiten und Feiertagen für ein Projekt.

Was ist ein Ressourcenkalender?

Mit einem Ressourcenkalender lässt sich sicherstellen, dass Arbeitsressourcen (Personen und Sachmittel) nur für die Zeiten geplant werden können, zu denen sie verfügbar sind. Ein Ressourcenkalender wirkt sich auf eine bestimmte Ressource oder einer Kategorie von Ressourcen aus. Standardmäßig stimmen die Arbeitszeiteinstellungen im Ressourcenkalender mit dem Projektkalender überein. Sie können den Ressourcenkalender aber anpassen, um bestimmte Zeitplaninformationen, etwa Urlaub, Freistellungen oder Ausrüstungswartungszeit, zu berücksichtigen.

Nachdem Sie im Dialogfeld Ressourceninformationen auf der Registerkarte Allgemein auf Arbeitszeit ändern geklickt haben, können Sie Ressourcenkalender bearbeiten, um arbeitsfreie Zeiten anzugeben. Sie können auch unterschiedliche Basiskalender für einzelne Ressourcen oder Ressourcengruppen erstellen oder diesen zuweisen , um bestimmte Arbeitsstunden anzugeben. Beispielsweise können Sie eine Ressource einem Kalender zuweisen, den Sie für Schreiner erstellt haben, die möglicherweise zu Zeiten arbeiten, die sich von denen anderer Arbeitskräfte unterscheiden.

Tipp : Wenn Sie Ressourcen haben, für die andere Zeitpläne gelten, z. B. Teilzeit oder Nachtschicht, empfiehlt es sich, dass Sie für jede Schicht einen eigenen Basiskalender einrichten und anwenden. Verwenden Sie Ressourcenkalender, um Ausnahmen für die Arbeitszeiten einzelner Ressourcen zu berücksichtigen.

Wenn Project ein Projekt plant, verwendet es den Ressourcenkalender, um die Vorgänge zu planen, für die es keine festgelegte Dauer gibt und denen Ressourcen zugewiesen sind. Ist für eine Ressource beispielsweise eine Woche Urlaub in ihrem Ressourcenkalender angegeben, plant Project den Vorgang nicht für diese Woche.

Ressourcenkalender

Schaltflächensymbol Zunächst stimmen die Ressourcenkalendareinstellungen mit dem Projektkalender überein.

Schaltflächensymbol Nachdem die arbeitsfreien Zeiten einer Ressource festgelegt sind, ist dem Ressourcenkalender zu entnehmen, dass diese Ressource in diesem Monat an den letzten drei Tagen der zweiten Woche und an den ersten vier Tagen der dritten Woche nicht für Projektarbeit zur Verfügung steht.

Wenn Sie die Arbeitszeiten einer Ressource ändern, indem Sie deren Ressourcenkalender ändern, und die Ressource ist bereits einem Vorgang zugeordnet, wird der Vorgang neu geplant, um die an Arbeitszeiten vorgenommenen Änderungen zu berücksichtigen.

Seitenanfang

Was ist ein Vorgangskalender?

Ein Vorgangskalender ermöglicht es, Vorgänge für arbeitsfreie Zeiten zu planen, die durch den Projektkalender oder Ressourcenkalender festgelegt sind. Beispielsweise können Sie einen Vorgangskalender einrichten, wenn Sie eine Aufgabe haben, an der über Nacht oder am Wochenende gearbeitet werden muss.

Sie erstellen einen Vorgangskalender im Dialogfeld Arbeitszeit ändern als einen neuen Basiskalender. Anschließend wenden Sie den Basiskalender auf einen Vorgang an, indem Sie im Dialogfeld Vorgangsinformationen die Registerkarte Erweitert verwenden.

Wenn Sie einen Vorgangskalender auf einen Vorgang angewendet haben, dem bereits Ressourcen zugeordnet sind, wird der Vorgang standardmäßig für die Arbeitszeiten geplant, die der Vorgangskalender und die Ressourcenkalender gemeinsam haben. Wenn Sie für das Planen des Vorgangs ausschließlich den Vorgangskalender verwenden möchten, aktivieren Sie im Dialogfeld Vorgangsinformationen auf der Registerkarte Erweitert das Kontrollkästchen Terminplanung ignoriert Ressourcenkalender.

Weitere Informationen über das Zugreifen auf und Arbeiten mit Vorgangskalendern finden Sie unter Erstellen eines Kalenders für einen Vorgang in Project oder Zuordnen eines Kalenders zu einer Ressource oder einem Vorgang.

Wie wirken sich Einstellungen von Kalenderoptionen auf Arbeitszeiten aus?

Die Einstellungen der Kalenderoptionen im Dialogfeld Optionen auf der Registerkarte Kalender (Menü Extras, Befehl Optionen) definieren die Zeiteinstellungen in Project, sie legen aber nicht fest, für wann Arbeit geplant werden kann. Arbeits- und arbeitsfreie Zeiten können nur über Kalender bestimmt werden.

Auf der Registerkarte Kalender können Sie Standardeinstellungen angeben, z. B. der Tag, mit dem jede Woche beginnt, der Monat, in dem das Geschäftsjahr beginnt, die Tageszeit für jedes manuell eingegebene Datum, die Summe der Arbeitsstunden pro Tag und die Anzahl von Tagen pro Monat. Beispielsweise gibt die Option Standardanfangszeit die Anfangszeit an, die Project standardmäßig Vorgängen zuordnet, wenn Sie einen Anfangstermin (Startdatum) ohne Angabe einer Uhrzeit eingeben. Außerdem definiert die Option Stunden pro Tag die Anzahl von Stunden, die Project für einen Vorgang berechnet, wenn Sie eine Dauer in Tagen eingeben, etwa die Standardeinstellung von 8 Stunden für 1 Tag. Das Eingeben einer Dauer von 2 Tagen ist mit dem Eingeben einer Dauer von 16 Stunden identisch.

Wenn Sie die Arbeitszeiten in einem Kalender ändern, sollten Sie daran denken, dass Project aus Einstellungen auf der Registerkarte Kalender bestimmt, wie viele Stunden einen Tag, eine Woche oder einen Monat definieren. Weicht die Arbeitszeit in einem Kalender von der Stunden pro Tag- oder Stunden pro Woche-Einstellung auf der Registerkarte Kalender ab, wird im Feld "Dauer" möglicherweise nicht der Wert angezeigt, den Sie erwartet haben. Ist ein Kalender beispielsweise mit einem Vier-Stunden-Arbeitstag eingerichtet, aber das standardmäßige "Stunden pro Tag" ist auf acht Stunden festgelegt (im Dialogfeld Optionen Dialogfeld), erstreckt sich ein eintägiger Vorgang über zwei Tage. Möglicherweise ziehen Sie es vor, die Kalendereinstellungen an die Arbeitszeit auf der Registerkarte Kalender anzupassen.

Seitenanfang

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×