Anzeigen von zusätzlichen Informationen und ausgeblendeten Inhalten, die signiert wurden

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Wenn Sie ein Microsoft Office-Dokument digital signieren, gilt die digitale Signatur für die Inhalte des Dokuments, einschließlich der Informationen in den Dokumentinhalten, die in der aktuellen Dokumentansicht nicht sichtbar sind. Microsoft Office-Programme speichern auch zusätzliche Informationen innerhalb der digitalen Signatur selbst. In diesem Artikel wird erläutert, wie Sie diese zusätzlichen Informationen und ausgeblendete Inhalte im Dokument anzeigen können.

Weitere Informationen, wie Sie bestimmen, ob eine Signatur gültig oder vertrauenswürdig ist, finden Sie im Artikel Beurteilen der Vertrauenswürdigkeit eines digitalen Zertifikats.

Office-Blog

Was möchten Sie tun?

Anzeigen zusätzlicher Informationen, die innerhalb der digitalen Signatur gespeichert sind

Anzeigen des gesamten Inhalts in einem digital signierten Dokument

Anzeigen zusätzlicher Informationen, die innerhalb der digitalen Signatur gespeichert sind

Office-Programme speichern bestimmte Arten von Informationen innerhalb der digitalen Signatur, wie z. B. das Datum und die Uhrzeit und die Office-Versionsnummer des Programms, in dem die Datei erstellt wurde. Sie können diese Informationen anzeigen, indem Sie die Details in der Signatur anzeigen.

  1. Öffnen Sie das Dokument, das die anzuzeigenden Signaturen enthält.

  2. Klicken Sie auf die Microsoft Office-Schaltfläche Abbildung der Office-Schaltfläche , zeigen Sie auf Fertig stellen, und klicken Sie dann auf Signaturen anzeigen.

  3. Zeigen Sie im Aufgabenbereich Signaturen auf die Signatur, die Sie anzeigen möchten, klicken Sie auf den Pfeil rechts daneben, und klicken Sie dann auf Signaturdetails.

  4. Klicken Sie im Dialogfeld Signaturdetails auf den Hyperlink Siehe die zusätzlichen gesammelten Signierungsinformationen.

  5. Zeigen Sie im Dialogfeld Zusätzliche Informationen die innerhalb der Signatur gespeicherten Informationen an.

Seitenanfang

Anzeigen des gesamten Inhalts in einem digital signierten Dokument

Manchmal sind im Dokumentinhalt Informationen vorhanden, die in der aktuellen Ansicht des Dokuments nicht sichtbar sind, wie z. B. ausgeblendeter Text. Um festzustellen, ob ein signiertes Dokument ausgeblendeten Inhalt enthält, zeigen Sie die zusätzlichen Details zur Signatur an und suchen oben im Dialogfeld Zusätzliche Informationen nach einer Meldung, die besagt, dass in der aktuellen Ansicht bestimmte Dinge nicht angezeigt werden, die signiert wurden.

  1. Öffnen Sie das Dokument, das die anzuzeigenden Signaturen enthält.

  2. Klicken Sie auf die Microsoft Office-Schaltfläche Abbildung der Office-Schaltfläche , zeigen Sie auf Fertig stellen, und klicken Sie dann auf Signaturen anzeigen.

  3. Zeigen Sie im Aufgabenbereich Signaturen auf die Signatur, die Sie anzeigen möchten, klicken Sie auf den Pfeil rechts daneben, und klicken Sie dann auf Signaturdetails.

  4. Klicken Sie im Dialogfeld Signaturdetails auf den Hyperlink Siehe die zusätzlichen gesammelten Signierungsinformationen.

  5. Suchen Sie im Dialogfeld Zusätzliche Informationen oben im Dialogfeld nach der folgenden Meldung:

    In der aktuellen Ansicht dieses Dokuments werden bestimmte Dinge nicht angezeigt, die signiert wurden (z. B. ausgeblendeter Text).

  6. Wenn diese Meldung angezeigt wird, ist das Dokument möglicherweise so eingerichtet, dass bestimmte Inhaltstypen nicht angezeigt werden. Beispielsweise können die folgenden Inhaltstypen in der aktuellen Ansicht des Dokuments ausgeblendet werden:

    • Kopf- oder Fußzeilen (Microsoft Office Word-Dokumente)

    • Ausgeblendeter Text (Word-Dokumente)

    • Zeichnungen (Word-Dokumente)

    • Bilder (Word-Dokumente)

    • Feldfunktionswerte (Word-Dokumente)

    • Überarbeitungsmarkierungen (Word-Dokumente)

    • Bearbeiterkommentare (Word-Dokumente oder Microsoft Office PowerPoint-Präsentationen)

    • Schriftarten (wurden möglicherweise in den Word-Dokumenten ersetzt)

  7. Bestimmte Arten von ausgeblendeten Inhalten können in einem signierten Dokument angezeigt werden. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus, um Inhalt anzuzeigen, der in der aktuellen Ansicht des Dokuments möglicherweise ausgeblendet ist.

Anzeigen dieses Inhaltstyps

Aktion

Anzeigen von Kopf- und Fußzeilen in Word-Dokumenten

Klicken Sie auf der Registerkarte Ansicht in der Gruppe Dokumentansichten auf Seitenlayout.

Anzeigen von ausgeblendetem Text in Word-Dokumenten

Klicken Sie auf die Microsoft Office-Schaltfläche Abbildung der Office-Schaltfläche und dann auf Word-Optionen. Klicken Sie im Dialogfeld Word-Optionen auf Anzeigen, und aktivieren Sie dann unter Diese Formatierungszeichen immer auf dem Bildschirm anzeigen das Kontrollkästchen Ausgeblendeten Text.

Anzeigen von Zeichnungen in Word-Dokumenten

Klicken Sie auf die Microsoft Office-Schaltfläche Abbildung der Office-Schaltfläche und dann aufWord-Optionen. Klicken Sie im Dialogfeld Word-Optionen auf Erweitert, und aktiveren Sie dann unter Dokumentinhalt anzeigen das Kontrollkästchen Zeichnungen und Textfelder auf dem Bildschirm anzeigen.

Anzeigen von Bildern in Word-Dokumenten

Klicken Sie auf die Microsoft Office-Schaltfläche Abbildung der Office-Schaltfläche und dann auf Word-Optionen. Klicken Sie im Dialogfeld Word-Optionen auf Erweitert, und deaktivieren Sie dann unter Dokumentinhalt anzeigen das Kontrollkästchen Platzhalter für Grafiken anzeigen.

Anzeigen von Feldfunktionswerten in Word-Dokumenten

Klicken Sie auf die Microsoft Office-Schaltfläche Abbildung der Office-Schaltfläche und dann auf Word-Optionen. Klicken Sie im Dialogfeld Word-Optionen auf Erweitert, und deaktivieren Sie dann unter Dokumentinhalt anzeigen das Kontrollkästchen Feldfunktionen anstelle von Werten anzeigen.

Anzeigen von Überarbeitungsmarkierungen oder Kommentaren in Word-Dokumenten

Zeigen Sie auf der Registerkarte Überarbeiten in der Gruppe Nachverfolgung auf den Dropdownpfeil Anzeige für Überarbeitung, und klicken Sie auf Endgültige Version enthält Markups. Zeigen Sie in der Gruppe Nachverfolgung auf den Pfeil neben Markup anzeigen, und stellen Sie sicher, dass alle folgenden Optionen ausgewählt sind: Kommentare, Freihand, Einfügungen und Löschen, Format und Markupbereichshervorhebung.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×