Anzeigen von Datum und Uhrzeit in unterschiedlichen Steuerelementen

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Browserkompatible Formularvorlagen unterstützen die Anzeige von Datum und Uhrzeit in demselben Steuerelement nicht. Das folgende Verfahren können Datum und Uhrzeit in separaten Steuerelementen anzuzeigen.

Bevor Sie beginnen, stellen Sie sicher, dass die Formularvorlage zwei Steuerelemente enthält und beide Steuerelemente zum gleichen Feld in der Datenquelle gebunden sind. Obwohl Sie Daten für verschiedene Datentypen Formatierung angeben können, können Sie angeben, wie Datums- und Uhrzeitangaben angegeben sind nur für Datumsauswahl, Textfelder oder Ausdrucksfelder, die ein Datum, Uhrzeit oder Datum und Uhrzeit Datentyp aufweisen.

  1. Doppelklicken Sie auf das Steuerelement für die Datumsauswahl, das Textfeld oder das Ausdrucksfeld, das Sie zum Anzeigen des Datums verwenden möchten.

  2. Führen Sie im Dialogfeld Eigenschaften von Steuerelementen eine der folgenden Aktionen aus:

    • Klicken Sie auf die Registerkarte Daten, wenn Sie ein Textfeld-Steuerelement oder ein Datumsauswahl-Steuerelement verwenden.

    • Klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein, wenn Sie ein Ausdrucksfeld-Steuerelement verwenden.

  3. Führen Sie dazu eine der folgenden Aktionen aus:

    • Stellen Sie für ein Textfeld oder für eine Datumsauswahl sicher, dass in der Liste Datentyp der entsprechende Datentyp angezeigt wird, und klicken Sie dann auf Formatieren.

    • Stellen Sie bei einem Ausdrucksfeld sicher, dass in der Liste zur Formatierung der entsprechende Datentyp angezeigt wird, und klicken Sie dann auf Formatieren.

  4. Klicken Sie in der Liste Datumsformat im Dialogfeld Datum-/Zeitformat auf die gewünschte Anzeigeart.

  5. Klicken Sie in der Liste Zeitformat auf (Zeit nicht anzeigen).

  6. Klicken Sie zweimal auf OK.

  7. Doppelklicken Sie auf das Steuerelement für die Datumsauswahl, das Textfeld oder das Ausdrucksfeld, das Sie zum Anzeigen der Uhrzeit verwenden möchten.

  8. Führen Sie im Dialogfeld Eigenschaften von Steuerelementen eine der folgenden Aktionen aus:

    • Klicken Sie auf die Registerkarte Daten, wenn Sie ein Textfeld-Steuerelement oder ein Datumsauswahl-Steuerelement verwenden.

    • Klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein, wenn Sie ein Ausdrucksfeld-Steuerelement verwenden.

  9. Führen Sie dazu eine der folgenden Aktionen aus:

    • Stellen Sie für ein Textfeld oder für eine Datumsauswahl sicher, dass in der Liste Datentyp der entsprechende Datentyp angezeigt wird, und klicken Sie dann auf Formatieren.

    • Stellen Sie bei einem Ausdrucksfeld sicher, dass in der Liste zur Formatierung der entsprechende Datentyp angezeigt wird, und klicken Sie dann auf Formatieren.

  10. Klicken Sie in der Liste Datumsformat im Dialogfeld Datum-/Zeitformat auf (Datum nicht anzeigen).

  11. Klicken Sie in der Liste Zeitformat auf das gewünschte Anzeigeformat.

  12. Wählen Sie zum Ändern der Datums- und Zeiteinstellungen des Gebietsschemas in der Liste Gebietsschema das gewünschte Land oder eine Region aus.

    Hinweis: Wenn Sie ein anderes Gebietsschema als Englisch (USA) auswählen, sind nicht alle Datumsformate verfügbar, wenn Benutzer Formulare in einem Webbrowser ausfüllen. So wird das Datumsformat "14-mars-01" im Gebietsschema Französisch (Belgien) nicht unterstützt. Führen Sie vor dem Veröffentlichen der Formularvorlage eine Kompatibilitätsprüfung durch, damit Sie nicht versehentlich ein Datumsformat verwenden, das nicht unterstützt wird.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×