Anzeigen von Daten aus mehreren Quellen in einer einzelnen Datenansicht

In den meisten Unternehmen werden verknüpfte Daten an unterschiedlichen Speicherorten gespeichert. So werden Produktinformationen beispielsweise in einer XML-Datei namens Products.xml gespeichert und die Informationen zu den Produktkategorien in einer anderen XML-Datei namens Categories.xml. Die beiden Datenquellen sind durch das Feld CategoryID miteinander verknüpft.

Mit Microsoft Office SharePoint Designer 2007 können Sie problemlos Datenquellen verknüpfen, die verwandte Daten enthalten, und dann eine einzelne Datenansicht erstellen, in der die Daten aus diesen verknüpften Datenquellen angezeigt werden. Sie können auch verschiedene Datenquellentypen miteinander verbinden, z. B. eine XML-Datei mit einer SQL-Datenbank.

Beim Verknüpfen von Datenquellen erstellen Sie eine einzelne Datenquelle, die zusammen mit den anderen Datenquellen in der Datenquellenbibliothek angezeigt wird. Das Erstellen einer Ansicht dieser verknüpften Datenquelle ist mit dem Erstellen einer beliebigen Datenansicht vergleichbar. Nachdem Sie eine Datenansicht einer verknüpften Datenquelle erstellt haben, können Sie in dieser dieselben Aufgaben durchführen wie in jeder anderen Datenansicht: filtern, sortieren, gruppieren, formatieren usw.

In diesem Artikel wird das Erstellen von zwei XML-Dateien beschrieben, um diese beispielhaft als Datenquellen zu verwenden. Es wird erläutert, wie die beiden Datenquellen verknüpft werden und wie dann eine einzelne Datenansicht erstellt wird, in der Daten aus beiden Quellen angezeigt werden. In dem Artikel wird eine XML-Datei als Datenquelle verwendet, um Ihnen das Erstellen der Datenquelle und die übrigen Schritte zu erleichtern. Das folgende Verfahren kann auf beliebige Datenquellen angewendet werden, einschließlich SQL-Datenbanken.

Wichtig : Dieser Artikel hat das Erstellen von Datenansichten in SharePoint-Websites auf Servern mit Windows SharePoint Services 3.0 zum Thema. Wenn Ihre Website nicht auf einem Server mit Windows SharePoint Services 3.0 gespeichert ist, sind möglicherweise nicht alle Funktionen verfügbar.

Weitere Informationen zu Datenansichten finden Sie unter Erstellen einer Datenansicht.

Inhalt dieses Artikels

Erstellen von zwei XML-Dateien als Beispieldatenquellen

Verknüpfen der Datenquellen

Erstellen einer Datenansicht

Empfohlene nächste Schritte

Erstellen von zwei XML-Dateien als Beispieldatenquellen

Bei Nordwind GmbH wird die Produktliste im XML-Format verwaltet. Darüber hinaus wird eine Kategorieliste verwaltet. Beide Listen werden durch ein Feld namens KategorieID verknüpft. Wenn Sie diese beiden XML-Dateien verknüpfen und eine einzelne Datenansicht erstellen, können Sie ganz einfach eine Liste mit Produkten erstellen, die nach Kategorie sortiert sind.

Erstellen von "Products.xml"

Falls Sie Products.xml unter Erstellen einer Datenansicht bereits erstellt haben, fahren Sie mit dem nächsten Abschnitt fort.

  1. Klicken Sie im Menü Datei auf Website öffnen.

  2. Navigieren Sie im Dialogfeld Website öffnen zur gewünschten SharePoint-Website, wählen Sie sie aus, und klicken Sie dann auf Öffnen.

  3. Falls Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie im Dialogfeld Verbinden mit Ihren Benutzernamen und das Kennwort ein, und klicken Sie anschließend auf OK.

  4. Klicken Sie im Menü Datei auf Neu.

  5. Doppelklicken Sie im Dialogfeld Neu auf Textdatei.

  6. Kopieren Sie die folgenden Codezeilen, indem Sie sie markieren und STRG+C drücken.

    <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
    <ProductsRoot>
    <Products>
    <ProductID>1</ProductID>
    <ProductName>Chai</ProductName>
    <SupplierID>1</SupplierID>
    <CategoryID>1</CategoryID>
    <QuantityPerUnit>10 boxes x 20 bags</QuantityPerUnit>
    <UnitPrice>18</UnitPrice>
    <UnitsInStock>39</UnitsInStock>
    <UnitsOnOrder>0</UnitsOnOrder>
    <ReorderLevel>10</ReorderLevel>
    <Discontinued>0</Discontinued>
    </Products>
    <Products>
    <ProductID>2</ProductID>
    <ProductName>Chang</ProductName>
    <SupplierID>1</SupplierID>
    <CategoryID>1</CategoryID>
    <QuantityPerUnit>24 - 12 oz bottles</QuantityPerUnit>
    <UnitPrice>19</UnitPrice>
    <UnitsInStock>17</UnitsInStock>
    <UnitsOnOrder>40</UnitsOnOrder>
    <ReorderLevel>25</ReorderLevel>
    <Discontinued>0</Discontinued>
    </Products>
    <Products>
    <ProductID>3</ProductID>
    <ProductName>Aniseed Syrup</ProductName>
    <SupplierID>1</SupplierID>
    <CategoryID>2</CategoryID>
    <QuantityPerUnit>12 - 550 ml bottles</QuantityPerUnit>
    <UnitPrice>10</UnitPrice>
    <UnitsInStock>13</UnitsInStock>
    <UnitsOnOrder>70</UnitsOnOrder>
    <ReorderLevel>25</ReorderLevel>
    <Discontinued>0</Discontinued>
    </Products>
    <Products>
    <ProductID>4</ProductID>
    <ProductName>Chef Anton's Cajun Seasoning</ProductName>
    <SupplierID>2</SupplierID>
    <CategoryID>2</CategoryID>
    <QuantityPerUnit>48 - 6 oz jars</QuantityPerUnit>
    <UnitPrice>22</UnitPrice>
    <UnitsInStock>53</UnitsInStock>
    <UnitsOnOrder>0</UnitsOnOrder>
    <ReorderLevel>0</ReorderLevel>
    <Discontinued>0</Discontinued>
    </Products>
    <Products>
    <ProductID>5</ProductID>
    <ProductName>Chef Anton's Gumbo Mix</ProductName>
    <SupplierID>2</SupplierID>
    <CategoryID>2</CategoryID>
    <QuantityPerUnit>36 boxes</QuantityPerUnit>
    <UnitPrice>21.35</UnitPrice>
    <UnitsInStock>0</UnitsInStock>
    <UnitsOnOrder>0</UnitsOnOrder>
    <ReorderLevel>0</ReorderLevel>
    <Discontinued>1</Discontinued>
    </Products>
    </ProductsRoot>
  7. Positionieren Sie in Office SharePoint Designer 2007 die Einfügemarke am Anfang der Seite, und fügen Sie den soeben kopierten Code durch Drücken von STRG+V auf der Seite ein.

  8. Klicken Sie im Menü Datei auf Speichern unter.

  9. Geben Sie im Dialogfeld Speichern unter im Feld Dateiname den Text Products.xml ein.

  10. Klicken Sie in der Liste Dateityp auf XML und dann auf Speichern.

Erstellen von "Categories.xml"

  1. Fahren Sie mit Schritt 4 fort, wenn eine SharePoint-Website geöffnet ist. Klicken Sie andernfalls im Menü Datei auf die Option Website öffnen.

  2. Navigieren Sie im Dialogfeld Website öffnen zur gewünschten SharePoint-Website, wählen Sie sie aus, und klicken Sie dann auf Öffnen.

  3. Falls Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie im Dialogfeld Verbinden mit Ihren Benutzernamen und das Kennwort ein, und klicken Sie anschließend auf OK.

  4. Klicken Sie im Menü Datei auf Neu.

  5. Doppelklicken Sie im Dialogfeld Neu auf Textdatei.

  6. Kopieren Sie die folgenden Codezeilen, indem Sie sie markieren und STRG+C drücken.

    <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
    <CategoriesRoot>
    <Categories>
    <CategoryID>1</CategoryID>
    <CategoryName>Beverages</CategoryName>
    <Description>Soft drinks, coffees, teas, beer, and ale</Description>
    </Categories>
    <Categories>
    <CategoryID>2</CategoryID>
    <CategoryName>Condiments</CategoryName>
    <Description>Sweet and savory sauces, relishes, spreads, and seasonings</Description>
    </Categories>
    <Categories>
    <CategoryID>3</CategoryID>
    <CategoryName>Confections</CategoryName>
    <Description>Desserts, candies, sweetbreads</Description>
    </Categories>
    <Categories>
    <CategoryID>4</CategoryID>
    <CategoryName>Dairy Products</CategoryName>
    <Description>Cheeses</Description>
    </Categories>
    <Categories>
    <CategoryID>5</CategoryID>
    <CategoryName>Grains/Cereals</CategoryName>
    <Description>Breads, crackers, pasta, and cereal</Description>
    </Categories>
    <Categories>
    <CategoryID>6</CategoryID>
    <CategoryName>Meat/Poultry</CategoryName>
    <Description>Prepared meats</Description>
    </Categories>
    <Categories>
    <CategoryID>7</CategoryID>
    <CategoryName>Produce</CategoryName>
    <Description>Dried fruit and bean curd</Description>
    </Categories>
    <Categories>
    <CategoryID>8</CategoryID>
    <CategoryName>Seafood</CategoryName>
    <Description>Seaweed and fish</Description>
    </Categories>
    </CategoriesRoot>
  7. Positionieren Sie in Office SharePoint Designer 2007 die Einfügemarke am Anfang der Seite, und fügen Sie den soeben kopierten Code durch Drücken von STRG+V auf der Seite ein.

  8. Klicken Sie im Menü Datei auf Speichern unter.

  9. Geben Sie im Dialogfeld Speichern unter im Feld Dateiname den Text Categories.xml ein.

  10. Klicken Sie in der Liste Dateityp auf XML und dann auf Speichern.

Seitenanfang

Verknüpfen der Datenquellen

Bevor Sie eine Datenansicht erstellen können, in der Daten aus mehreren Quellen angezeigt werden, müssen Sie die Datenquellen mithilfe der Datenquellenbibliothek verknüpfen. Da Sie eine Liste mit nach Kategorie sortierten Produkten erstellen möchten, benötigen Sie eine Datenquelle, die die Datei Products.xml mit der Datei Categories.xml verknüpft.

  1. Klicken Sie im Menü Aufgabenbereiche auf Datenquellenbibliothek.

  2. Klicken Sie im Aufgabenbereich Datenquellenbibliothek auf das Pluszeichen (+) neben Verknüpfte Quellen, und klicken Sie anschließend auf Neue verknüpfte Quelle erstellen.

  3. Klicken Sie im Dialogfeld Datenquelleneigenschaften auf Verknüpfte Datenquelle konfigurieren.

  4. Klicken Sie im Assistenten zum Verknüpfen von Datenquellen unter Verfügbare Datenquellen auf Categories.xml und dann auf Hinzufügen. Klicken Sie anschließend auf Products.xml und dann auf Hinzufügen.

  5. Klicken Sie auf Weiter.

  6. Klicken Sie unter Wählen Sie den Verknüpfungstyp aus, der der Beziehung zwischen den ausgewählten Quellen am besten entspricht auf Die Inhalte der Datenquellen verknüpfen, indem die Option 'Datenquelledetails' dazu verwendet wird, Datenansichten und verknüpfte Unteransichten einzufügen.

    Sie haben die Wahl zwischen Zusammenführen und Verknüpfen. Daten werden zusammengeführt, wenn Sie verschiedene Datenquellen mit denselben Feldern in einer einzelnen Datenquelle zusammenführen möchten. Daten werden verknüpft, wenn Sie über zwei verschiedene Datenquellen verfügen, die ein gemeinsames Feld haben, durch das die beiden Quellen miteinander verknüpft werden. In unserem Beispiel sind Products.xml und Categories.xml zwei unterschiedliche Datenquellen, die das Feld KategorieID gemeinsam haben. Die beiden Datenquellen werden also verknüpft.

  7. Klicken Sie auf Fertig stellen.

  8. Klicken Sie im Dialogfeld Datenquelleneigenschaften auf die Registerkarte Allgemein.

  9. Geben Sie im Feld Name den Text Kategorien und Artikel ein.

  10. Klicken Sie auf OK.

    Abschnitt 'Verknüpfte Quellen der Datenquellenbibliothek' mit der neuen Datenquelle namens 'Kategorien und Artikel'

    In der Datenquellenbibliothek unter Verknüpfte Quellen wird die neue verknüpfte Datenquelle angezeigt.

Seitenanfang

Erstellen einer Datenansicht

Nachdem Sie die Datenquellen verknüpft haben, können Sie eine Datenansicht erstellen, in der Daten aus der verknüpften Datenquelle angezeigt werden. Verwenden Sie dazu den Aufgabenbereich Datenquellendetails.

Sie möchten eine Datenansicht der nach Produktkategorie sortierten Produktliste erstellen. Für die in der Datei Categories.xml enthaltenen Kategorien können Sie die Produkte der einzelnen Kategorien aus der Datei Products.xml anzeigen.

Da Ihr Ziel darin besteht, eine Datenansicht mit den nach Kategorie sortierten Produkten zu erstellen, müssen Sie zunächst eine Ansicht der Datei Categories.xml erstellen.

Datenansichten basieren auf der Microsoft ASP.NET 2.0-Technologie. Beginnen Sie mit einer ASP.NET-Seite (ASPX-Datei), um eine Datenansicht zu erstellen. In diesem Beispiel erstellen Sie eine neue ASP.NET-Seite und fügen dort eine Datenansicht ein.

  1. Klicken Sie im Menü Datei auf Neu.

  2. Doppelklicken Sie im Dialogfeld Neu auf ASPX.

    Es wird eine neue Seite mit einem FORM-Tag geöffnet.

    ASP.NET-FORM-Tag

  3. Klicken Sie im Menü Datenansicht auf Datenansicht einfügen.

    Auf der Seite wird eine leere Datenansicht angezeigt, und der Aufgabenbereich Datenquellenbibliothek wird geöffnet.

    Leere Datenansicht

    Nachdem Sie die Datenansicht eingefügt haben, können Sie Daten hinzufügen.

  4. Klicken Sie im Aufgabenbereich Datenquellenbibliothek auf das Pluszeichen (+) neben Verknüpfte Quellen, klicken Sie auf Kategorien und Artikel, und klicken Sie anschließend auf Daten anzeigen.

    Als Erstes möchten Sie eine Datenansicht der Datei Categories.xml erstellen.

  5. Klicken Sie im Aufgabenbereich Datenquellendetails im Ordner Kategorien auf Kategoriename. Klicken Sie bei gedrückter STRG-TASTE auf Beschreibung.

    Zwei im Ordner 'Kategorien' des Aufgabenbereichs 'Datenquellendetails' ausgewählte Felder

  6. Klicken Sie auf Ausgewählte Felder einfügen als und dann auf Ansicht für mehrere Einträge, um die ausgewählten Daten in die Datenansicht einzufügen.

    Hinweis : Unter Einzelelementansicht wird ein einzelner Datensatz in einer Datenansicht angezeigt. Unter Ansicht für mehrere Einträge werden mehrere Datensätze mit Feldern in Spalten und Überschriften für die einzelnen Spalten angezeigt.

    Die im Aufgabenbereich Datenquellendetails ausgewählten Felder werden nun in der Datenansicht angezeigt.

    Datenansicht mit Datensätzen aus 'Categories.xml'

    Im nächsten Schritt erstellen Sie eine neue Spalte mit einer Unteransicht (Datenansicht, die in einer Zelle einer anderen Datenansicht angezeigt wird) der Daten aus der Datei Products.xml.

  7. Klicken Sie in der Datenansicht mit der rechten Maustaste auf die Spalte Beschreibung, und klicken Sie dann im Kontextmenü auf Einfügen und anschließend auf Spalte rechts.

  8. Positionieren Sie die Einfügemarke in einer Zelle der neuen Spalte.

  9. Klicken Sie im Aufgabenbereich Datenquellendetails im Ordner Products auf ProductName. Klicken Sie bei gedrückter STRG-TASTE auf UnitsInStock, UnitsOnOrder und auf ReorderLevel.

    Ordner 'Produkte' im Aufgabenbereich 'Datenquellendetails'

  10. Klicken Sie auf Ausgewählte Felder einfügen als und dann auf Verknüpfte Unteransicht.

    Eine verknüpfte Unteransicht ist die Unteransicht einer Datenquelle, die durch ein gemeinsames Feld mit einer anderen Datenquelle verknüpft ist. Im nächsten Schritt verknüpfen Sie das Feld KategorieID in der Datei Categories.xml mit dem Feld KategorieID in der Datei Products.xml.

  11. Klicken Sie im Dialogfeld Unteransicht verknüpfen unter Kategorien auf KategorieID. Klicken Sie unter Produkte auf KategorieID, und klicken Sie anschließend auf OK.

    Unteransicht verknüpfen (Dialogfeld)

    Die im Aufgabenbereich Datenquellendetails ausgewählten Felder werden nun in der neuen Spalte angezeigt. Da die Felder KategorieNr beider Quellen miteinander verknüpft sind, enthält die Liste Beverages nur Getränke, die Liste Condiments nur Gewürze usw.

    Datenansicht mit einer Unteransicht der Produktliste innerhalb der zugeordneten Kategorie in der Liste

Seitenanfang

Empfohlene nächste Schritte

Bei Datenansichten handelt es sich um leistungsfähige, vollständig anpassbare Ansichten von Livedatenquellen. Nachdem Sie die Datenansicht einer verknüpften Datenquelle erstellt haben, können Sie diese Datenansicht auf dieselbe Weise anpassen wie jede andere Datenansicht. Sie haben gelernt, wie Sie eine einzelne Datenansicht mit Daten aus mehreren Quellen erstellen. Nun möchten Sie evtl. wissen, wie Sie folgende Aufgaben durchführen können:

  • Filtern von Daten in einer Datenansicht    Daten können in einer Datenansicht ganz einfach gefiltert werden. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Filtern von Daten in einer Datenansicht.

  • Sortieren und Gruppieren von Daten in einer Datenansicht     Sie können Daten in einer Datenansicht schnell sortieren oder gruppieren. Weitere Informationen finden Sie unter Sortieren und Gruppieren von Daten in einer Datenansicht.

  • Anwenden bedingter Formatierung auf eine Datenansicht    Wenn die Daten einer Datenansicht bestimmte Bedingungen erfüllen, können Sie eine spezielle Formatierung auf die Datenansicht anwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Anwenden bedingter Formatierung auf eine Datenansicht.

  • Erstellen einer Formelspalte in einer Datenansicht    Sie können nicht nur Tabellen, sondern auch Datenansichten Formeln hinzufügen. Diese führen Berechnungen mit den Daten durch und zeigen die Ergebnisse in einer eigenen Spalte an. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Erstellen einer Formelspalte in einer Datenansicht.

Seitenanfang

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×