Anzeigen verschiedener Berechnungen in PivotTable-Wertfeldern

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Sie können die Art der in den Wertfeldern von PivotTables verwendeten Berechnungen ändern, um beispielsweise anstelle der Anzahl einen Prozentsatz eines Gesamtergebnisses, eine laufende Summe, die Differenz zu einem anderen Wert oder den Rang anzuzeigen.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Wertfeld in der PivotTable, und klicken Sie dann auf Werte anzeigen als.

Werte anzeigen als

  1. Wählen Sie die gewünschte Option, wie etwa % des Vorgängergesamtergebnisses oder % Differenz von, aus.

Sollen Berechnungen unmittelbar neben den Werten angezeigt werden, auf denen sie basieren (wenn beispielsweise % der Gesamtsumme neben dem Teilergebnis angezeigt werden soll), müssen Sie zunächst das Wertfeld duplizieren, indem Sie es mehrmals hinzufügen. Ziehen Sie in der Feldliste das zu duplizierende Feld auf den Bereich Werte, und platzieren Sie es direkt unterhalb des gleichen Felds.

Doppelte Werte im Wertebereich

Im oben dargestellten Beispiel wurden drei Wertfelder dem Bereich Werte ein zweites Mal hinzugefügt; ihren Namen wurde der Wert "_2" angezeigt. Darunter wird das Feld "Summe vom 01.01.14" zweimal im PivotTable-Bericht angezeigt, sodass Sie den Wert für jede Stadt und ihr übergeordnetes Element (die Region Osten oder Westen) sehen können. Ferner sehen Sie den Prozentsatz am Gesamtergebnis für jede Region (in den Zeilen 6 und 9).

Das gleiche Feld mit Werten und Prozentsätzen

Weitere Informationen zu PivotTables

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×